Vergleichstest: Dynacord PA-Boxen und Teufel Theater 10

Hier findet ihr Tests von Geräten durch uns.
Benutzeravatar
wolfmunich
Beiträge: 7350
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 15:58
Wohnort: Münchner Norden

Vergleichstest: Dynacord PA-Boxen und Teufel Theater 10

Beitrag von wolfmunich » Sonntag 12. Juni 2011, 10:20

Vergleichstest bzw. "Laienblindtestparty" mit folgenden Probanden:

Dynacord PA-Fullrangeboxen aus der D-Lite Serie, 3 Stück D12-3, 2 Stück D15-3

Teufel Theater 10: 3 Stück Front M1000FCR

Vorstufe: Lexicon MC12 und passende Endstufen von Crown

Vorab möchte ich feststellen dass es sich bei dem folgenden Blindtest um keinen wissenschaftlich und technisch perfekten ambitionierten Blindtest handelt sondern vielmehr um einen internen HCM-Test um überhaupt Unterschiede zwischen den Probanden feststellen zu können.

Frank stellte uns mit seinem Kino die perfekte Raumsituation zur Verfügung um diesen Test durchführen zu können, ebenso organisierte er auch die Testprobanden die er auch noch optimal verkabelte.

Kurze Umschaltzeiten zwischen den Boxen sowie das Nichtwissen welches System gerade spielt wurde von Frank erfolgreich umgesetzt. 4 Personen hörten sich nun hintereinander diverse Szenen aus Konzerten, Filmen und zuletzt aus Musik-CD`s an, jeweils einmal mit Dynacord und einmal mit Teufel, wobei außer Frank niemand wußte welches System gerade im Einsatz war.
Frank notierte akribisch unsere Meinungen zu den jeweiligen Szenen und stellte im Anschluß in der Zusammenfassung fest, das der erste Proband Dynacord D12-3 in den meisten Bewertungen gegenüber den Teufel den Kürzeren zog.

Der zweite Proband Dynacord D15-3 war leider nur in zweifacher Form vorhanden, sodass diese mit "Phantomcenter" betrieben wurden in Ermangelung eines echten Centers. Hier stellten wir nach einigen Pegelattacken fest, dass diese im Bereich des "Kickbasses" im Bereich von 50Hz. bis ? den Teufel weit überlegen waren. Kleines Fazit von mir: Dynacord 12-3 ist zwar den Teufel 10 unterlegen bietet aber trotz allem ein absolutes top Preis-Leistungsverhältnis. Bei einer Neuanschaffung oder Update würde ich persönlich immer zu Dynacord greifen. Wenn man Pegel ohne Ende und ohne Verzerrungen haben möchte kommt man an den D15-3 nicht vorbei.

Hier noch ein paar Fotos des gestrigen Abends. Vielen herzlichen Dank auch an Frank für die Ausrichtung dieses durchaus überraschenden Events.

1378 1379 1380 1381 1382
Gruß

Wolfgang

Member of H C M - Abteilung "Bei mir gibt`s nix von der Stange" - CEO von HCM-TV

Benutzeravatar
Kreuzi
Beiträge: 4805
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 15:28
Wohnort: Am Weißwurstäquator

Re: Vergleichstest: Dynacord PA-Boxen und Teufel Theater 10

Beitrag von Kreuzi » Sonntag 12. Juni 2011, 14:35

Servus,

unser Lautsprechervergleich in Zahlen.
Ich möchte vorausschicken, dass wir uns im Club alle kennen und bei uns auch jeder seine eigene Meinung bildet und auch kund tut. Die typischen Herdenergebnisse gab es nicht.

Testreihe 1:
Teufel Theater 10 vs. Dynacord D12-3
Vorstufe Lexicon MC12
Endstufen: Für L und R je eine Crown XLS 802 D und für die Center je eine Crown XLS 602 D
Verkabelung: Hier wurden überall die gleichen Kabel verwendet (Kabelklang kann also ausgeschlossen werden)
Die Umschaltung konnte ich per Fernbedienung vornehmen und ging relativ zügig.
Trennfrequenzen auf 80Hz
Subwoofer AUS
Surround aus dem 10er Teufelsystem, jedoch um 3dB zurückgeregelt, dass er nicht stört.

Es wurde immer eine Szene zweimal abgespielt einmal mit Theater 10 und einmal mit Dynacord 12-3. Die Hörer wussten nicht, welches System gerade eingeschaltet war. Das Ganze machten wir neunmal.

Bei drei Szenen sind Pegelunterschiede von etwa 2 – 4 dB von LS A nach B bzw. von B nach A aufgefallen. Fazit dabei war, dass allen Personen immer das lautere besser gefallen hat. Nur einmal hat sich eine Person enthalten und konnte sich nicht entscheiden.
Das spricht eigentlich für das allgemein bekannte Fazit: „Lauter wird als besser empfunden“

Bei fünf weiteren Szenen waren die Spitzenpegel relativ gleich. Es gab insgesamt 18 Stimmen, da eine ganz am Anfang noch nicht dabei war.
3 Enthaltungen bzw. ich kann mich nicht entscheiden
7 waren für Dynacord und
8 für das Theater 10
Eine weitere Testszene wurde geschaltet, bei der ich zwar umgeschaltet habe, jedoch hab ich von Teufel zu Teufel geschaltet :)
Eine Person konnte sich nicht entscheiden. Die anderen zwei Personen meinten das zweite Teufelsystem sei besser.

Ergebnisse der einzelnen Personen von 5 Durchgängen
Person 1: 3 * Teufel; 1 * Unentschieden; 1* Dynacord
Person 2: 0 * Teufel; 1 * Unentschieden; 4* Dynacord
Person 3: 3 * Teufel; 1 * Unentschieden; 1* Dynacord
Person 4: 2 * Teufel; 0 * Unentschieden; 1* Dynacord

All diese Ergebnisse sagen also aus, dass es eigentlich keinen Sieger gibt und die Systeme etwa gleichwertig sind
. Nun könnte man noch sagen, dass Person 2 Dynacordfan ist und die anderen eher einen Hang zum Theater 10 haben.

An dieser Stelle haben wir dann beschlossen die 12er Dynacord abzuklemmen und dafür die 15er anzutesten.


Testreihe 2:
Teufel Theater 10 vs. Dynacord D15-3

Wegen den fehlenden dritten D15-3 einigten wir uns hier auf einen Phantomcenter.

Alle anderen Bedingungen waren gleich.

Wir machten nur drei Testszenen. Hier ist aufgefallen, dass es wieder keine gemeinsame Richtung gibt. Bei zwei Szenen hatte ich insgesamt 4 * unentschieden, 2* Dynacord und 2 * Teufel. Sprich hier war das Ergebnis zu 100pro unentschieden.
Bei einer dritten Testszene gaben wir etwas mehr Gas (-4dB) wobei bei den Teufeln schon einer wegklippte. Da waren sich plötzlich alle einig: Dynacord war hier dann besser, da sie sich das Klippen gespart hatten.
Nach den drei Szenen brachen wir dann ab und gingen einen Schritt weiter.


Testreihe 3:
Teufel Theater 10 (80Hz) vs. Dynacord D15-3 (50Hz)


Wobei wir das Teufelsystem bei 80Hz trennten und die Dynacords bei 50Hz Subs wieder auf ON. Hier dauerte das Umschalten dann ein bisschen länger, weil wir immer ins Setup des Lex mussten um die Trennfrequenzen zu verändern.

Das war es dann: Die 15“ der Dynacords haben die Teufel förmlich weggeblasen und distanzierten die Teufel mehr als deutlich. Stirb Langsam 4.0 (Maschinengewehr) und The dark Knight (Anfangsszenen) machten mit den Dynacords so richtig Spaß, dagegen haben die Teufel total „flach“ ausgesehen.
Weiterer Punkt ist, dass man mit den Dynacords richtig Pegel fahren kann, was im EXPERIENCE mit den Teufeln nicht mehr möglich ist, da sie zu früh verzerren und damit für mein Kino etwas zu schwach sind.


Noch was:
Wir haben eine private Veranstaltung abgefeiert, bei der wir Lautsprecher verglichen haben. Jede Person hat einfach seine Meinung abgegeben und gesagt was besser gefällt. Wir haben nichts gemessen und nichts Wissenschaftliches gemacht.



Mein persönliches Fazit: Ich pack die Säge aus :grin: und bau die Dynacords ein, und wenn dann der Stefan wieder zu Besuch kommt beschwert er sich nicht mehr über den fehlenden Kicker.

Schöne Grüße
Euer Kreuzi
Ich hab keine Sig

Member of --> H C M <- - Abteilung Bassfanatismus und Bildfetischismus

Benutzeravatar
spiderhouse
Beiträge: 102
Registriert: Sonntag 15. Mai 2011, 18:44
Wohnort: Wesendorf

Re: Vergleichstest: Dynacord PA-Boxen und Teufel Theater 10

Beitrag von spiderhouse » Sonntag 12. Juni 2011, 15:32

Moin aus dem Norden,

interessanter Test :clap: , kann ich mir gut vorstellen, das die Dynacord's mehr Dampf machen, wo wir bei dir waren, habe ich ja auch ein bißchen über das 10er Theater gemeckert, was die Front betraf, speziell Stimmen aus dem Center. Wünsch dir viel Spaß mit der Neuanschaffung :grin:

Gruß Ralf

Benutzeravatar
Ewi
Beiträge: 2856
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 20:17

Re: Vergleichstest: Dynacord PA-Boxen und Teufel Theater 10

Beitrag von Ewi » Sonntag 12. Juni 2011, 17:17

Servus Zusammen
Kann das bereits geschriebene nur unterstreichen :rock:

Wir hatten die 12-3 ja vorher schon einmal gehört und waren einstimmig begeistert, der gestrige Test hat dies
nocheinmal bestätigt ... vor allem die 15-3 waren den Teufel im Kickbass erheblich überlegen

Nun weht im Experience anstatt einem lauen Lüftchen ein STURM :w000t:
... und Maschinengewehrsalven hören sich nicht mehr an wie Luftpistolen :grin:

Gratulation Kreuzi ... das war die richtige Entscheidung :clap:

Hansjörg du hättest dabei sein sollen ... als wir nach dem Test (der viel Musik enthielt) das Experience verließen mumelte Kreuzi etwas vor sich hin was sich für mich so anhörte:

"I am a music-man" :rock: :grin: :rock:
LG
Werner

Member of --> H C M <-- Fraktion Weltraum und Unterwasserwelt

Benutzeravatar
Kreuzi
Beiträge: 4805
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 15:28
Wohnort: Am Weißwurstäquator

Re: Vergleichstest: Dynacord PA-Boxen und Teufel Theater 10

Beitrag von Kreuzi » Sonntag 12. Juni 2011, 20:31

Servus,
spiderhouse hat geschrieben:habe ich ja auch ein bißchen über das 10er Theater gemeckert, was die Front betraf, speziell Stimmen aus dem Center.
Yupp, aber da konnte der Teufel nichts dafür, der Center war einfach etwa 2,5dB zu leise eingepegelt.

LG
Frank
Ich hab keine Sig

Member of --> H C M <- - Abteilung Bassfanatismus und Bildfetischismus

George Lucas
Beiträge: 224
Registriert: Dienstag 5. April 2011, 17:09

Re: Vergleichstest: Dynacord PA-Boxen und Teufel Theater 10

Beitrag von George Lucas » Sonntag 12. Juni 2011, 21:13

Das wird wieder teuer für mich. Danke, Frank. Vielen dank! :lol:
Ich hab die Dynacord auch schon auf dem Zettel und nur auf dieses Ergebnis gewartet. Beim Händler hatten mich die Lautsprecher nämlich schon überzeugt. In Kürze werde ich mir mal zwei Stück nach Hause holen und direkt gegen meine Canton vergleichen. Allerdings "befürchte" ich dasselbe Ergebnis.

Was für Surrounds bieten sich für die 15er Dynacords eigentlich an?
________________________________
Gruß
Michael

Benutzeravatar
The Jedi of Bass
Beiträge: 4259
Registriert: Sonntag 9. Januar 2011, 19:15
Wohnort: Münchener Outback

Re: Vergleichstest: Dynacord PA-Boxen und Teufel Theater 10

Beitrag von The Jedi of Bass » Sonntag 12. Juni 2011, 21:48

Servus,

dem bisher gesagten kann ich mich gut anschließen.

Das pure Teufel Set hat ja auch bei mir diese Schwäche bzgl Kickbass in meinem Raum.
Ist eigentlich schon komisch, so ein System mit so einer Schwäche zu bauen, da gerade hier ja viel Effekthascherei möglich ist.
Insbesondere die Uncle Docs sind wirklich gut für Tiefbass, aber beim Oberbass nicht besonders toll. Der Luftschiebeeffekt fehlt hier einfach.

Na ja, jedenfalls ich behelfe mir mit hoher Abtrennung der Fronts + einem 2-Wege Bass und bin froh, dass im Mitteton und Hochton Bereich die Teufel dann doch so gut abgeschnitten haben.

Für Frank sind die großen Dynacords insbesondere auf Grund der baulichen Möglichkeiten die klare Wahl.

Krass war, wieviel mehr Pegel die Dynacords gemacht haben.
Wir haben die Tests ja zum Schluss bei 115dB (C-Gewichtung + Slow) gefahren (115db war ein typischer Schusswechsel, Explosionen gingen noch ein wenig darüber). Da war dann für einige von uns dann auch schon wirklich die Schmerzgrenze und auch ich musste hier und da mir dann schon die Ohren zuhalten.

Ein super interessanter Tag und fantastisch von Frank vorbereitet, vielen Dank nochmals dafür :flowers: :flowers: :flowers:
Grüße
The Jedi of Bass

Member of --> H C M <-- Abteilung Erdbeben, Kickbass und Kinobau ;)
Meine Satorique Lautsprecher Geschichte...

Benutzeravatar
jonesy
Beiträge: 2392
Registriert: Freitag 21. Januar 2011, 14:06

Re: Vergleichstest: Dynacord PA-Boxen und Teufel Theater 10

Beitrag von jonesy » Sonntag 12. Juni 2011, 23:29

Nabend,
kommen denn die Subs mit den Dynacord noch mit oder müßt ihr da auch aufrüsten ?

Eckart

Benutzeravatar
The Jedi of Bass
Beiträge: 4259
Registriert: Sonntag 9. Januar 2011, 19:15
Wohnort: Münchener Outback

Re: Vergleichstest: Dynacord PA-Boxen und Teufel Theater 10

Beitrag von The Jedi of Bass » Montag 13. Juni 2011, 08:21

Für den Tiefbass schon. Da werkeln ja dann auch schon 4 38iger Chassis nur für den Bereich bis 40/50Hz dann.
Jedenfalls hat mir nichts gefehlt.

Würde ich nicht so zum Hauptthema machen sprich besonders betonen im Frequenzbereich, da niemand (nicht mal Kreuzi) einen Raum hat, wo die 20Hz Welle reinpasst (ist ja eh nur noch gefühlt). Dazu ist es ja auch noch recht aufwendig, den Tiefbass Bereich trocken zu bekommen, auch da hat meines Wissens nach keiner von uns explizit Baumassnahmen wie Folienschwinger umgesetzt, weil die Kisten dann einfach riesengross werden (ausser das wenigstens unsere Kickbass Schwinger auch zumindestens ein wenig im Tiefbass Bereich wirksam sind)

Sprich den Tiefbass mal blöd gesagt ein "bischen" mitlaufen lassen und dafür einen trocken, harten und lauten Kickbass mit vielen Chassis hinstellen. Macht einfach sauber Spass dann :bounce: :bounce: :bounce: :wink:
Grüße
The Jedi of Bass

Member of --> H C M <-- Abteilung Erdbeben, Kickbass und Kinobau ;)
Meine Satorique Lautsprecher Geschichte...

Benutzeravatar
jonesy
Beiträge: 2392
Registriert: Freitag 21. Januar 2011, 14:06

Re: Vergleichstest: Dynacord PA-Boxen und Teufel Theater 10

Beitrag von jonesy » Montag 13. Juni 2011, 09:20

Moin,
wenn ich das richtig verstehe sind die Dynacord Passivsysteme, kann man bei denen denn noch irgendwie etwas einstellen wie Pegelanpassung oder ist Bi-Amping möglich ?
Ich würde bei der Aktion noch einen Schritt weiter gehen und ein Vollaktivsystem testen, entweder mit eingebauter Elektronik oder extern per Controller ansteuerbar !

Eckart

Benutzeravatar
The Matrix
Beiträge: 505
Registriert: Donnerstag 20. Januar 2011, 14:38

Re: Vergleichstest: Dynacord PA-Boxen und Teufel Theater 10

Beitrag von The Matrix » Montag 13. Juni 2011, 09:45

Kreuzi hat geschrieben:Servus,


Mein persönliches Fazit: Ich pack die Säge aus :grin: und bau die Dynacords ein...
Schöne Grüße
Euer Kreuzi
Warum habe ich das gewusst :headphones:

ansonsten SEHR schöner Bericht...

aber wie zum Teufel habt Ihr das alles Blind geschaft ohne zu stolpern und Euch zu verletzen :confused:

Benutzeravatar
Kreuzi
Beiträge: 4805
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 15:28
Wohnort: Am Weißwurstäquator

Re: Vergleichstest: Dynacord PA-Boxen und Teufel Theater 10

Beitrag von Kreuzi » Montag 13. Juni 2011, 12:07

Servus,
George Lucas hat geschrieben:Das wird wieder teuer für mich. Danke, Frank. Vielen dank! :lol:
Ich hab die Dynacord auch schon auf dem Zettel und nur auf dieses Ergebnis gewartet. Beim Händler hatten mich die Lautsprecher nämlich schon überzeugt. In Kürze werde ich mir mal zwei Stück nach Hause holen und direkt gegen meine Canton vergleichen. Allerdings "befürchte" ich dasselbe Ergebnis.

Was für Surrounds bieten sich für die 15er Dynacords eigentlich an?
Du musst aber gleich auf die 15-3er gehen, denn die 15" geben ordenlich Gas. Das macht einfach Spass :rock:

Surround bleibt bei mir vorerst mal das Restteufelsystem, denn ich finde dass es sehr gut mit den Dynacords harmoniert.

Schöne Grüße
Frank
Ich hab keine Sig

Member of --> H C M <- - Abteilung Bassfanatismus und Bildfetischismus

Benutzeravatar
Kreuzi
Beiträge: 4805
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 15:28
Wohnort: Am Weißwurstäquator

Re: Vergleichstest: Dynacord PA-Boxen und Teufel Theater 10

Beitrag von Kreuzi » Montag 13. Juni 2011, 12:11

jonesy hat geschrieben:Nabend,
kommen denn die Subs mit den Dynacord noch mit oder müßt ihr da auch aufrüsten ?

Eckart
Wie Stefan schon geschrieben hat ergänzen sich die Docs mit den Dynacords. Ein Aufrüsten ist also eigentlich nicht nötig.
Mehr Subs kann man natürlich auch verbauen, was sicher noch mehr Spass macht :headphones:

jonesy hat geschrieben:Moin,
wenn ich das richtig verstehe sind die Dynacord Passivsysteme, kann man bei denen denn noch irgendwie etwas einstellen wie Pegelanpassung oder ist Bi-Amping möglich ?
Ich würde bei der Aktion noch einen Schritt weiter gehen und ein Vollaktivsystem testen, entweder mit eingebauter Elektronik oder extern per Controller ansteuerbar !

Eckart
Anstöpseln und loslegen ist die Deviese. Da kann man nichts einstellen. Auch Biamping ist nicht möglich.
Die 12-3 gibt es auch als Aktivbox, jedoch möchte ich keine 12er wenn ich Platz für die 15er habe. Und die 15er gibt es leider nicht Aktiv.

Schöne Grüße
Frank
Ich hab keine Sig

Member of --> H C M <- - Abteilung Bassfanatismus und Bildfetischismus

Benutzeravatar
Kreuzi
Beiträge: 4805
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 15:28
Wohnort: Am Weißwurstäquator

Re: Vergleichstest: Dynacord PA-Boxen und Teufel Theater 10

Beitrag von Kreuzi » Montag 13. Juni 2011, 12:13

The Matrix hat geschrieben:
Kreuzi hat geschrieben:Servus,


Mein persönliches Fazit: Ich pack die Säge aus :grin: und bau die Dynacords ein...
Schöne Grüße
Euer Kreuzi
Warum habe ich das gewusst :headphones:

ansonsten SEHR schöner Bericht...

aber wie zum Teufel habt Ihr das alles Blind geschaft ohne zu stolpern und Euch zu verletzen :confused:
Weil Du mich schon zu lange kennst :grin:

Ich war der einzige der sehen durfte, den anderen wurden die Augen verbunden und sie durften ihre Stühle nicht verlassen sonst hätte ich sie angetackert :grin:
Ich hab keine Sig

Member of --> H C M <- - Abteilung Bassfanatismus und Bildfetischismus

Benutzeravatar
Ewi
Beiträge: 2856
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 20:17

Re: Vergleichstest: Dynacord PA-Boxen und Teufel Theater 10

Beitrag von Ewi » Montag 13. Juni 2011, 12:25

Kreuzi hat geschrieben:Ich war der einzige der sehen durfte,
Servus Stevie, kennst Du den Spruch "Unter den Blinden ist der Einäugige König" :mml:

... und Du hättest mal sehen sollen wie er sich das raushängen ließ, weil er der Einzige war der wusste welches Set gerade spielt :rolleyes:
LG
Werner

Member of --> H C M <-- Fraktion Weltraum und Unterwasserwelt

Benutzeravatar
Parrotmax
Beiträge: 286
Registriert: Sonntag 16. Januar 2011, 13:39

Re: Vergleichstest: Dynacord PA-Boxen und Teufel Theater 10

Beitrag von Parrotmax » Dienstag 14. Juni 2011, 08:34

Klasse Frank :clap:
Aber ein music man :hmmm: glaube ich wirst du nie :no: :no:
wenn ja :thumbsup: :clap:
Gratulation Frank zu den neuen Lautsprechern :clap: :rock: :rock:
Gruß Hansjörg

Benutzeravatar
cinemalounge
Beiträge: 35
Registriert: Mittwoch 19. Januar 2011, 13:04
Wohnort: Niederbayern in der Nähe von Landshut

Re: Vergleichstest: Dynacord PA-Boxen und Teufel Theater 10

Beitrag von cinemalounge » Dienstag 14. Juni 2011, 09:47

Hallo Alle zusammen, :)

ich möchte mich auch noch ganz herzlich beim Gastgeber des Abends, dem lieben Frank und bei allen Anwesenden, für den tollen Abend bedanken :clap:
Glückwunsch zur Entscheidung Frank. Du wirst´s nicht bereuen und deine Gäste werden (den nötigen Pegel vorausgesetzt) mit einem langanhaltenden Tinnitus belohnt, den sie so schnell nicht mehr vergessen werden :grin:

Viele Grüße vom Pegeljunkie Christoph

PauloFerrutio
Beiträge: 1
Registriert: Donnerstag 16. Juni 2011, 11:48

Re: Vergleichstest: Dynacord PA-Boxen und Teufel Theater 10

Beitrag von PauloFerrutio » Donnerstag 16. Juni 2011, 11:54

Wow, richtig cooler Test ! :headphones:
Das bestätigt mir Teufel als den Heimkino-Systeme Testsieger! :-) Was sind das für geile Sessel ?? Wo gibt es die? :-)
Zuletzt geändert von PauloFerrutio am Donnerstag 23. Juni 2011, 16:34, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
The Matrix
Beiträge: 505
Registriert: Donnerstag 20. Januar 2011, 14:38

Re: Vergleichstest: Dynacord PA-Boxen und Teufel Theater 10

Beitrag von The Matrix » Donnerstag 16. Juni 2011, 20:25

PauloFerrutio hat geschrieben:Wow, richtig cooler Test ! :headphones:
Das bestätigt mir Teufel als den Heimkino-Systeme Testsieger! :-) Was sind das für geile Sessel ?? Wo gibt es die? :-)
..nur leider haben die Teufels diesen Test nicht bestanden :rock:

PS: Willkommen bei :hcm_logo:

George Lucas
Beiträge: 224
Registriert: Dienstag 5. April 2011, 17:09

Re: Vergleichstest: Dynacord PA-Boxen und Teufel Theater 10

Beitrag von George Lucas » Freitag 17. Juni 2011, 10:21

Dieser Test bestätigt mal wieder, dass es sich durchaus lohnt, mal einen Blick in den Profi Bereich zu werfen.
Lautsprecher aus der Kino- und PA-Branche sind grundsätzlich nicht schlechter als "Hifi-Lautsprecher" - meist aber erheblich preiswerter.
Dasselbe habe ich schon vor längerer Zeit bei Endstufen erfahren.

Allerdings sieht das PA-Zeugs nicht so chick aus wie auf Hochglanz polierte High-End-Boxen. Wenn die Lautsprecher aber ohnehin hinter der Bildwand oder sonstwo im Heimkino "unsichtbar" positioniert werden, spielt auch das keine Rolle.

Ich wünsche Kreuzi jedenfalls viel Spaß mit den neuen Lautsprechern.

Was mich in diesem Zusammenhang noch interessieren würde:
- Habt ihr die Lautsprecher mal ohne Subwoofer auf Full Range laufen lassen und miteinander verglichen? - Immerhin können die Teufel ja auch noch ein weniger Tiefer als 80 Hz spielen.
- Ist die "Mittendarstellung" der Dynacord besser (aufgelöst) als mit den Teufel, da ja ein 3-Wege-System?
________________________________
Gruß
Michael

Antworten