JM-Lasertech - RGB Laser 3-Chip DLP fürs Heimkino

schnarcherstrasse
Beiträge: 10
Registriert: Mittwoch 23. September 2020, 05:27

JM-Lasertech - RGB Laser 3-Chip DLP fürs Heimkino

Beitrag von schnarcherstrasse » Mittwoch 23. September 2020, 08:06

Nachdem einer unserer Epson LS10k nach 5 Jahren intensiver Nutzung in naher Zukunft in Rente gehen darf steht bereits ein Nachfolger in den Startlöchern.

Es handelt sich dabei um einen echten RGB Laser basierend auf den großen 3-Chip SIM2 (0.95 DC4 mit FHD Auflösung) - das Projekt wurde bereits vor Jahren noch mit einem anderen Gehäuse gestartet und hat endlich Serienreife erreicht.

An dieser Stelle herzlichen Dank an Michele Sabatino ( https://www.msmediatech.de/ ) der nicht nur https://www.tectrade.ch/produkte/jm-lasertec/ vertreibt, sondern auch ein Mediacenter baut, das optimal auf den neuen Projektor abgestimmt wird.

Wie gesagt, es wird noch ein wenig dauern, aber falls jemand einen ähnlichen Weg gehen möchte hier ein paar Infos:

3P Laser mit 3000/7000/11000 Lumen oder 6P Laser mit 5000 Lumen (bei mir soll es der iLEP 3C3X werden)
Objektiv (Hochkontrast) wählbar (3 Brennweiten)
BT2020 Farbraum
Kontrast jenseits von Gut und Böse
3D (144 Hz Triple Flash) - für mich sehr wichtig

Was für mich auch wichtig ist - ein "Laserkopf" (Größe ca LS10k) und eine passive Wasserkühlung (Aufstellungsabstand bis 20m) - damit bleibt die Geräuschkulisse entsprechend niedrig, vor allem im Vergleich zu den Profi-3-Chippern am Markt. Da mir persönlich ein niedriges Betriebsgeräusch sehr wichtig ist (kein eigener Technikraum) wird hier noch nachoptimiert.

Preis - heftig aber deutlich weniger als befürchtet. Und noch einmal zur Sicherheit - es ist kein 4k Projektor. Ist aber bei dem Gerät für mich wirklich nicht notwendig (Schärfe, Sitzabstand,..)

LG

Ewald
Zuletzt geändert von schnarcherstrasse am Mittwoch 23. September 2020, 08:33, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
wolfmunich
Beiträge: 7620
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 15:58
Wohnort: Münchner Norden

Re: JM-Lasertech - RGB Laser 3-Chip DLP fürs Heimkino

Beitrag von wolfmunich » Mittwoch 23. September 2020, 08:28

IMG-20200923-WA0000.jpg
Fragen für emotionale Antworten bitte an mich richten.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gruß

Wolfgang

Member of H C M - Abteilung "Bei mir gibt`s nix von der Stange" - CEO von HCM-TV

Benutzeravatar
wolfmunich
Beiträge: 7620
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 15:58
Wohnort: Münchner Norden

Re: JM-Lasertech - RGB Laser 3-Chip DLP fürs Heimkino

Beitrag von wolfmunich » Mittwoch 23. September 2020, 09:19

Servus,

ein paar Daten für Interessierte:

- RGB Laser 3Chip DLP Projektor

- 95% Rec BT2020 Farbraum

- 7000 Ansi Lumen

- 30'000 Std. Lebensdauer

- 20,000:1 nativer Kontrast

- 100'000:1 dynamischer Kontrast

- 3D Triple Flash Technologie 144Hz

- 3 Objektiv Brennweiten verfügbar

- Hochkontrast Objektiv

- geräuscharmer Projektor

- externe Wasserkühlung
Gruß

Wolfgang

Member of H C M - Abteilung "Bei mir gibt`s nix von der Stange" - CEO von HCM-TV

George Lucas
Beiträge: 226
Registriert: Dienstag 5. April 2011, 17:09

Re: JM-Lasertech - RGB Laser 3-Chip DLP fürs Heimkino

Beitrag von George Lucas » Mittwoch 23. September 2020, 09:48

Wo liegt der Beamer preislich?
________________________________
Gruß
Michael

Benutzeravatar
wolfmunich
Beiträge: 7620
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 15:58
Wohnort: Münchner Norden

Re: JM-Lasertech - RGB Laser 3-Chip DLP fürs Heimkino

Beitrag von wolfmunich » Mittwoch 23. September 2020, 10:02

George Lucas hat geschrieben:
Mittwoch 23. September 2020, 09:48
Wo liegt der Beamer preislich?
im oberen fünfstelligen Bereich.
Gruß

Wolfgang

Member of H C M - Abteilung "Bei mir gibt`s nix von der Stange" - CEO von HCM-TV

Benutzeravatar
wolfmunich
Beiträge: 7620
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 15:58
Wohnort: Münchner Norden

Re: JM-Lasertech - RGB Laser 3-Chip DLP fürs Heimkino

Beitrag von wolfmunich » Mittwoch 23. September 2020, 10:19

Servus,

mal ein paar emotionale Eindrücke meiner ersten Sichtung dieses RGB Lasers.

Boah ist das geil. So ein Bild hatte ich zuvor noch nie gesehen. Abgedunkeltes Kino, 4m Leinwand, Zuspieler Mediacenter von Michele, Audioanlage von Ascendo (Hornspeaker) war sehr potent und druckvoll. HDR Zuspielung bei 50% Laser - von den Spitzenlichtern geblendet. Schärfe, ja Schärfe - ich habe ja einen Sony 870 und habe schon eine sehr gute Schärfe aber was man dort zu sehen bekommt erschlägt einen regelrecht. Wir sprechen aber hier wohlgemerkt von einem FullHD Gerät. Die Durchzeichnung, Kontrast und Darstellung glaubt einen in einem 3D-Film zu sein, so stark ist der Bildeindruck. Mittendrin statt nur dabei.
Gruß

Wolfgang

Member of H C M - Abteilung "Bei mir gibt`s nix von der Stange" - CEO von HCM-TV

dirk48
Beiträge: 885
Registriert: Dienstag 31. Januar 2012, 15:13
Wohnort: Merseburg

Re: JM-Lasertech - RGB Laser 3-Chip DLP fürs Heimkino

Beitrag von dirk48 » Mittwoch 23. September 2020, 12:35

Auch wenn es preislich nicht meine Liga ist, sehr interessant.
Danke für die Informationen !

Bin gespannt schon gespannt, wie es weitergeht.

Ist das hochgeklappte Teil ein Panamorph DCR Anamorphot?

Benutzeravatar
wolfmunich
Beiträge: 7620
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 15:58
Wohnort: Münchner Norden

Re: JM-Lasertech - RGB Laser 3-Chip DLP fürs Heimkino

Beitrag von wolfmunich » Mittwoch 23. September 2020, 12:44

dirk48 hat geschrieben:
Mittwoch 23. September 2020, 12:35
Auch wenn es preislich nicht meine Liga ist, sehr interessant.
Danke für die Informationen !

Bin gespannt schon gespannt, wie es weitergeht.

Ist das hochgeklappte Teil ein Panamorph DCR Anamorphot?
ja, war aber nicht optimal für die Projektion.
Gruß

Wolfgang

Member of H C M - Abteilung "Bei mir gibt`s nix von der Stange" - CEO von HCM-TV

schnarcherstrasse
Beiträge: 10
Registriert: Mittwoch 23. September 2020, 05:27

Re: JM-Lasertech - RGB Laser 3-Chip DLP fürs Heimkino

Beitrag von schnarcherstrasse » Mittwoch 23. September 2020, 16:12

Anbei übrigens noch eine Messung der BT2020 Farbraumabdeckung - nur um das mal in Relation zu setzen - sieht besser aus als beim Christie Eclipse ( dessen Diagramm findet sich hier https://www.avsforum.com/threads/the-ch ... d.3155910/ ).
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
wolfmunich
Beiträge: 7620
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 15:58
Wohnort: Münchner Norden

Re: JM-Lasertech - RGB Laser 3-Chip DLP fürs Heimkino

Beitrag von wolfmunich » Mittwoch 23. September 2020, 17:10

Servus,

und hier noch ein weiteres Foto diesmal von der Rückseite mit den 2 Kühlmittelanschlüssen
20200921_162210.jpg
sowie das externe Kühlgerät.
IMG-20200908-WA0004.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gruß

Wolfgang

Member of H C M - Abteilung "Bei mir gibt`s nix von der Stange" - CEO von HCM-TV

Benutzeravatar
Kreuzi
Beiträge: 4949
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 15:28
Wohnort: Am Weißwurstäquator

Re: JM-Lasertech - RGB Laser 3-Chip DLP fürs Heimkino

Beitrag von Kreuzi » Mittwoch 23. September 2020, 17:43

:blink:
Ich hab keine Sig

Member of --> H C M <- - Abteilung Bassfanatismus und Bildfetischismus

Benutzeravatar
wolfmunich
Beiträge: 7620
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 15:58
Wohnort: Münchner Norden

Re: JM-Lasertech - RGB Laser 3-Chip DLP fürs Heimkino

Beitrag von wolfmunich » Mittwoch 23. September 2020, 18:04

Kreuzi hat geschrieben:
Mittwoch 23. September 2020, 17:43
:blink:
:grin: :grin: :grin:
Gruß

Wolfgang

Member of H C M - Abteilung "Bei mir gibt`s nix von der Stange" - CEO von HCM-TV

dirk48
Beiträge: 885
Registriert: Dienstag 31. Januar 2012, 15:13
Wohnort: Merseburg

Re: JM-Lasertech - RGB Laser 3-Chip DLP fürs Heimkino

Beitrag von dirk48 » Mittwoch 23. September 2020, 18:20

Endlich normale Leute hier !

:totlachen:

Mit Kühlung kennt Ihr Beiden Euch doch von von 3 Augen DInos aus.

Ich finde es einfach nur Hammer, wenn sich jemand so ein "Gerät" ins Heimkino stellt !
Wenn ich im Lotto spielen würde.....mache ich aber nicht..

wie an anderer Stelle geschrieben hier gibt es hier www.rebeam-shop.com und auf 1-2 ähnlichen Seiten z.B. in England auch andere Boliden zu sehen

schnarcherstrasse
Beiträge: 10
Registriert: Mittwoch 23. September 2020, 05:27

Re: JM-Lasertech - RGB Laser 3-Chip DLP fürs Heimkino

Beitrag von schnarcherstrasse » Donnerstag 24. September 2020, 06:12

:)
Da vergleichst du Äpfel mit Birnen....
Ohne jemandem zu nahe treten zu wollen - ich befürchte dass man einen Präsentationsbeamer (3 Chip kein RGB Laser) den man gebraucht im mittleren 5-stelligen Bereich bekommt nicht unbedingt mit diesem Projektor vergleichen sollte was die Performance angeht.

Klar schaffen die je nach Modell noch höhere Lichtleistungen und haben auch tolle Objektive. Mit entsprechend aufwendigen Tuningmaßnahmen kann man auch die Kontrastwerte verbessern (auf Kosten des Lichtes) - aber wir sprechen hier von BT2020. Und Kontrastwerte die sich hinter einem Christie Eclipse (bis auf den Schwarzwert (hat ja Zonendimming)) nicht verstecken müssen - und der kostet ein vielfaches.

Natürlich bekommt man hier "nur" FHD Auflösung - aber dank der nativen Schärfe "stört" das nur am Papier (laut Wolfgangs Bericht).

Was bietet der Markt sonst noch ?
Barco Thor und Thor+ ? Der kostet richtig - dafür ein echter Bolide was die Abmessungen angeht, laut, RGB Laser, großer Chip, mehr Licht, schlechterer Kontrast, dafür 4k
SIM2 HDR Stack ? Lampe, extrem aufwändige Installation, weniger Kontrast, auch unter Freunden 6-stelliger Preis

Beginnt man mit einem Sony VW5000 oder sogar dessen in den Startlöchern stehenden Nachfolger zu liebäugeln könnte man zumindest einen Blick auf dieses Teil werfen.

Kurz noch angemerkt - was mich schlussendlich dazu gebracht hat diesen Weg einzuschlagen:
Die Personen die hinter diesem "Projekt" stehen - ich hab Ansprechpartner für meine besondere Aufstellsituation (sitzen quasi direkt vor dem Laserkopf und der Kühler muss ebenfalls in unmittelbarer Nähe der Sitzplätze stehen) die sich wirklich bemühen individuelle und finanzierbare Lösungen (kleinerer, leiserer Kühler, wie kann man die Teile dämmen oder optimieren, usw.) zu finden.

Und nein, ich bin kein Millionär sondern muss für mein Geld wie jeder andere arbeiten. Aber ich bin Heimkinofan und möchte eine "finale" Lösung mit der ICH alt werden kann - ohne all den Problemen mit denen sich leider einige Besitzer anderer (durchaus teuren) Produkte rumärgern.
Aber natürlich steht es jedem frei Geld auszugeben wie es gefällt :grin:

George Lucas
Beiträge: 226
Registriert: Dienstag 5. April 2011, 17:09

Re: JM-Lasertech - RGB Laser 3-Chip DLP fürs Heimkino

Beitrag von George Lucas » Donnerstag 24. September 2020, 11:38

schnarcherstrasse hat geschrieben:
Donnerstag 24. September 2020, 06:12
Klar schaffen die je nach Modell noch höhere Lichtleistungen und haben auch tolle Objektive. Mit entsprechend aufwendigen Tuningmaßnahmen kann man auch die Kontrastwerte verbessern (auf Kosten des Lichtes) - aber wir sprechen hier von BT2020. Und Kontrastwerte die sich hinter einem Christie Eclipse (bis auf den Schwarzwert (hat ja Zonendimming)) nicht verstecken müssen - und der kostet ein vielfaches.
Das hört sich spannend an.
Wie fällt der native On/Off-Kontrast exakt aus?

Bislang konnten die meisten DLP-Projektoren ja nicht besonders glänzen in dieser Disziplin.
________________________________
Gruß
Michael

Benutzeravatar
wolfmunich
Beiträge: 7620
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 15:58
Wohnort: Münchner Norden

Re: JM-Lasertech - RGB Laser 3-Chip DLP fürs Heimkino

Beitrag von wolfmunich » Donnerstag 24. September 2020, 12:07

George Lucas hat geschrieben:
Donnerstag 24. September 2020, 11:38

Das hört sich spannend an.
Wie fällt der native On/Off-Kontrast exakt aus?

Bislang konnten die meisten DLP-Projektoren ja nicht besonders glänzen in dieser Disziplin.
Knapp 11'000 zu 1. Ist ohne Zonendimming (Christie Eclipse) der höchste Wert aller DLP Projektoren. ANSI liegt über 1'000:1
Gruß

Wolfgang

Member of H C M - Abteilung "Bei mir gibt`s nix von der Stange" - CEO von HCM-TV

dirk48
Beiträge: 885
Registriert: Dienstag 31. Januar 2012, 15:13
Wohnort: Merseburg

Re: JM-Lasertech - RGB Laser 3-Chip DLP fürs Heimkino

Beitrag von dirk48 » Donnerstag 24. September 2020, 15:23

Hallo Ewald,
ich habe weder einen dieser Projektoren live gesehen, noch bin ich technisch in Lage diese Boliden zu vergleichen.
Du hattest doch im Eingangsposting auf 3 Chiper mit den Geräuschen als Vergleich heran gezogen.

Ich habe den Link geschickt, weil dort ab und zu eben diese Geräte im unteren 5 Stelligen Bereich angeboten werden und der dürfte die Zahl der Leute die sich ernsthaft damit beschäftigen sich so einen Projektor anzuschaffen, enorm erhöhen.

Wie gesagt ich es finde es gut, wenn es positiv Verrückte wie Dich gibt, die bereit sind so viel Geld auszugeben.
Freue mich auf mehr Infos von der Inbetriebnahme und wie es zu dem Projekt kam, eigentlich kommt der doch aus China oder? (gern auch von Michele). Warum der Anamorphot nicht bei der "Probe" nicht optimal war und und und

P.S. Christie Eclipse wird wohl Anfang 2021 das erste Seriengerät in den USA ausgeliefert, bisher gab es meines Wissens nur eine "private" Vorführung in Florida von Nigel, aber wenn er technisch auch nur in die Nähe von dem Teil kommt, was Gerüchten zu Folge 3-400000 € kostet, dann :weg:

Benutzeravatar
wolfmunich
Beiträge: 7620
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 15:58
Wohnort: Münchner Norden

Re: JM-Lasertech - RGB Laser 3-Chip DLP fürs Heimkino

Beitrag von wolfmunich » Donnerstag 24. September 2020, 15:46

dirk48 hat geschrieben:
Donnerstag 24. September 2020, 15:23
Warum der Anamorphot nicht bei der "Probe" nicht optimal war und und und
Ich bin glaube einer der Wenigen die den Laser bereits in Aktion gesehen haben. Der vorhandene Anamorphot war technisch und vom Aufbau nicht in der Lage die Performance des Lasers in Puncto Schärfe abzubilden. Der Betreiber wußte das und hat uns auch darauf hingewiesen. Bei einer 16:9 Wiedergabe ohne diesen Anamorphoten sah man den eklatanten Unterschied hervorstechen. Mit einem adäquaten Anamorphoten (ISCO DLP Cinema z.B.) müßte dies bei CS-Wiedergabe aber auch sehr gut funktionieren.
Gruß

Wolfgang

Member of H C M - Abteilung "Bei mir gibt`s nix von der Stange" - CEO von HCM-TV

schnarcherstrasse
Beiträge: 10
Registriert: Mittwoch 23. September 2020, 05:27

Re: JM-Lasertech - RGB Laser 3-Chip DLP fürs Heimkino

Beitrag von schnarcherstrasse » Freitag 25. September 2020, 16:39

Noch ein kleiner Nachtrag zum Kontrast des RGB Lasers (native On/Off-Kontrast 11.000 : 1, ANSI liegt über 1.000:1) - bis vor kurzem war ja der oben erwähnte SIM2 HDR Stack mit seinen Kontrastwerten hochbejubelt.

Hier die Tabelle dazu (Quelle auch mit Farbraummessung https://www.avsforum.com/threads/sim2-h ... s.3064402/ )
SIM2 HDR Stacl Kontrast.jpg
Hier einmal ein "Konkurrenzvergleich" (Quelle wie oben)
Kontrastvergleich.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Pascal
Beiträge: 13
Registriert: Montag 28. September 2020, 09:52
Wohnort: südlich von Waldshut

Re: JM-Lasertech - RGB Laser 3-Chip DLP fürs Heimkino

Beitrag von Pascal » Montag 28. September 2020, 17:05

In rund 2-3 Wochen wird das nächste Upgrade -und somit die finale Version- verfügbar sein. Dieses Upgrade führt zu einer nochmals verbesserten Schärfe, und einer kleineren Konvergenz Toleranz.
Es kann aber durchaus sein, dass im laufe der Zeit zusätzliche Verbesserungen am Gerät realisiert werden....Im Moment gibt es aber bestimmt keinen Handlungsbedarf :grin:

Antworten