JM-Lasertech - RGB Laser 3-Chip DLP fürs Heimkino

schnarcherstrasse
Beiträge: 24
Registriert: Mittwoch 23. September 2020, 05:27

Re: JM-Lasertech - RGB Laser 3-Chip DLP fürs Heimkino

Beitrag von schnarcherstrasse » Samstag 7. November 2020, 16:53

Hi - seitdem ich diesen Thread erstellt habe. Da ging die Bestellung raus - allerdings war mir da schon klar dass das Gerät das ich möchte noch nicht die Serienreife vollständig erlangt hat - auch jetzt werden noch Verbesserungen entwickelt und integriert - allerdings verzögern sich die Dinge einfach dank der aktuellen Situation.
Immerhin werde ich über die Entwicklung und die Tests auf dem Laufenden gehalten - macht die Vorfreude allerdings nur umso größer.

Das Ursprungsmodell wurde im AVS-Forum erwähnt.

dirk48
Beiträge: 912
Registriert: Dienstag 31. Januar 2012, 15:13
Wohnort: Merseburg

Re: JM-Lasertech - RGB Laser 3-Chip DLP fürs Heimkino

Beitrag von dirk48 » Montag 9. November 2020, 14:52

Nils hat dankenswerterweise das richtige V6 nochmals mit einem großen Sample vermessen.

Hier der Vollständigkeit der Link mit dem Ergebnischart,
( Beitrag 320) der von Farshid erwähnte Kammfilter , ist leider wie bei allen AT zu sehen...
Das Tuch hat eben keine , also null Struktur.
Um die 0,75 Gain, also 25% Lichtverlust auszugleichen, ist der RGB Laser natürlich ideal.
https://www.heimkinoverein.de/forum/thr ... ?pageNo=16

Pascal
Beiträge: 18
Registriert: Montag 28. September 2020, 09:52
Wohnort: südlich von Waldshut

Re: JM-Lasertech - RGB Laser 3-Chip DLP fürs Heimkino

Beitrag von Pascal » Freitag 20. November 2020, 10:18

War Gestern noch beim Kollegen mit dem Lumagen...das Problem -welches wir in Zusammenhang mit dem RGB Laser hatten- ist gelöst.
RGB kann auch über Lumagen sauber weiter geleitet werden, um HDR, 10Bit und BT2020 nutzen zu können, ist aber noch ein HD Fury nötig.
Ich persönlich finde aber die MediaCenter Lösung von Michele besser, da dieses flexibler ist und auch zum Abspielen verwendet werden kann.

dirk48
Beiträge: 912
Registriert: Dienstag 31. Januar 2012, 15:13
Wohnort: Merseburg

Re: JM-Lasertech - RGB Laser 3-Chip DLP fürs Heimkino

Beitrag von dirk48 » Freitag 20. November 2020, 16:48

Danke für die Rückmeldung Pascal,
was spielt der Fury den da in die Kette ?
Lustigerweise habe ich auch noch einen Hd Fury Linker rum liegen, den wollte zur Finanzierung des RGB Laser Ende 2021 in Zahlung geben :weg:

Nein im Ernst, ist einfach nicht mein Preisgefüge, aber ich hoffe das Ewald und hoffentlich noch andere "Verrückte", das Geräte bald bekommen und weiter berichten können

Pascal
Beiträge: 18
Registriert: Montag 28. September 2020, 09:52
Wohnort: südlich von Waldshut

Re: JM-Lasertech - RGB Laser 3-Chip DLP fürs Heimkino

Beitrag von Pascal » Freitag 20. November 2020, 17:09

Der macht die HDMI Kompatibilität, sodass der Lumagen auch BT2020, 10Bit und dynamische HDR zuspielen kann.

schnarcherstrasse
Beiträge: 24
Registriert: Mittwoch 23. September 2020, 05:27

Re: JM-Lasertech - RGB Laser 3-Chip DLP fürs Heimkino

Beitrag von schnarcherstrasse » Donnerstag 3. Dezember 2020, 06:35

Die sehr schmalbandigen Spektraleigenschaften der separaten roten, blauen und grünen Laserlichtquelle zeigen unterschiedliche optische Brechungen......daher sieht man bei hellen Objekten einen leichten blauen Rand
Es wurde bereits ein Samsung 1-Chip RGB Laser UST-Projektor http://cine4home.de/wanted-lasertv-stec ... -premiere/ getestet der nicht nur dank 1-Chip DLP Technik offenbar deutlich RBE zeigt (Kundenberichte) sondern bei dem auf die Lösung dieses RGB-Laser typischen Problems verzichtet wurde.
Für die iLEP X-Serie wurde eine eigene Linse entwickelt um das auszugleichen. Und der Projektor ist endlich unterwegs :clap:
Licht am Ende des Tunnels :mml:

schnarcherstrasse
Beiträge: 24
Registriert: Mittwoch 23. September 2020, 05:27

Re: JM-Lasertech - RGB Laser 3-Chip DLP fürs Heimkino

Beitrag von schnarcherstrasse » Montag 7. Dezember 2020, 10:22

Für diejenigen die gerne etwas vom Innenleben/Aufbau des Projektors und des Kühlers sehen wollen

iLEP X-Serie
iLep-3X 2.jpg



iLep-3X 1.jpg
Und er extra designte leise Kühler des iLEP X3 - die Größe sollte man anhand des darauf liegenden Handys gut einordnen können.
iLep-3X 3 Chiller.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
wolfmunich
Beiträge: 7677
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 15:58
Wohnort: Münchner Norden

Re: JM-Lasertech - RGB Laser 3-Chip DLP fürs Heimkino

Beitrag von wolfmunich » Donnerstag 17. Dezember 2020, 13:59

Servus,

da ich noch vor der "schnarcherstrasse" :mml: in den Genuß dieses außerordentlichen Projektors komme, werde ich nach der Installation meine Eindrücke hier posten. Anders als bei meinem vorgenannten Kollegen handelt es sich bei mir um die 7000 Lumen Variante iLEP-X7.
Bin schon ein bisschen aufgeregt, da ich der Erste Eurapaweit sein werde. :blush:
Gruß

Wolfgang

Member of H C M - Abteilung "Bei mir gibt`s nix von der Stange" - CEO von HCM-TV

schnarcherstrasse
Beiträge: 24
Registriert: Mittwoch 23. September 2020, 05:27

Re: JM-Lasertech - RGB Laser 3-Chip DLP fürs Heimkino

Beitrag von schnarcherstrasse » Samstag 19. Dezember 2020, 04:37

Ja, das hat man davon wenn man in Österreich wohnt und alles dicht ist :wave: verflixte Zeit, aber da kann man nichts machen....
Immerhin sind die Projektoren fertig und ich gönn es dir von Herzen, Wolfgang.
Freu mich schon auf deine Eindrücke - hoffe es gibt dann viel zu lesen.
:clap:

Benutzeravatar
wolfmunich
Beiträge: 7677
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 15:58
Wohnort: Münchner Norden

Re: JM-Lasertech - RGB Laser 3-Chip DLP fürs Heimkino

Beitrag von wolfmunich » Samstag 19. Dezember 2020, 09:01

schnarcherstrasse hat geschrieben:
Samstag 19. Dezember 2020, 04:37
Ja, das hat man davon wenn man in Österreich wohnt und alles dicht ist :wave: verflixte Zeit, aber da kann man nichts machen....
Immerhin sind die Projektoren fertig und ich gönn es dir von Herzen, Wolfgang.
Freu mich schon auf deine Eindrücke - hoffe es gibt dann viel zu lesen.
:clap:
Vielen Dank Ewald. Ich werde versuchen neben vielen emotionalen Eindrücken auch technische Messungen und Werte anzugeben.
Gruß

Wolfgang

Member of H C M - Abteilung "Bei mir gibt`s nix von der Stange" - CEO von HCM-TV

Benutzeravatar
Kreuzi
Beiträge: 4967
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 15:28
Wohnort: Am Weißwurstäquator

Re: JM-Lasertech - RGB Laser 3-Chip DLP fürs Heimkino

Beitrag von Kreuzi » Samstag 19. Dezember 2020, 12:14

Bin schon so gespannt auf "DER GERÄÄÄÄT" :w000t:
Ich hab keine Sig

Member of --> H C M <- - Abteilung Bassfanatismus und Bildfetischismus

Benutzeravatar
wolfmunich
Beiträge: 7677
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 15:58
Wohnort: Münchner Norden

Re: JM-Lasertech - RGB Laser 3-Chip DLP fürs Heimkino

Beitrag von wolfmunich » Samstag 19. Dezember 2020, 12:41

Kreuzi hat geschrieben:
Samstag 19. Dezember 2020, 12:14
Bin schon so gespannt auf "DER GERÄÄÄÄT" :w000t:
Freut mich das du das auch so positiv siehst.
Gruß

Wolfgang

Member of H C M - Abteilung "Bei mir gibt`s nix von der Stange" - CEO von HCM-TV

dirk48
Beiträge: 912
Registriert: Dienstag 31. Januar 2012, 15:13
Wohnort: Merseburg

Re: JM-Lasertech - RGB Laser 3-Chip DLP fürs Heimkino

Beitrag von dirk48 » Samstag 19. Dezember 2020, 13:05

Der Münchener Norden wird dieses Jahr an Weihnachen wohl mit Kerzen auskommen müssen, wenn die Maschine ans Netz geht :weg:

Benutzeravatar
wolfmunich
Beiträge: 7677
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 15:58
Wohnort: Münchner Norden

Re: JM-Lasertech - RGB Laser 3-Chip DLP fürs Heimkino

Beitrag von wolfmunich » Mittwoch 23. Dezember 2020, 12:41

Servus,

mein iLEP X7 von JM Lasertec läuft. :w000t: :w000t: :w000t:

Von Anfang an....
Erste Sichtung beim Importeur in der Schweiz verlief erfolgreich, sodaß ich mich nach kurzer Bedenkzeit dazu entschloß diesen Beamer, nein ich sage Projektor, das trifft es besser, mir zu kaufen. Bei einem Kaufpreis im mittleren fünfstelligen Bereich sollte man sich das auch gründlich überlegen. Falls ihr euch auch überlegt da mal anzufragen verweise ich hier gerne auf den deutschen Händler Michele Sabatino (www.msmediatech.de/)
Welche Kriterien zog ich in die Überlegungen mit ein?
Das waren zum einen die auch zukünftig wahrscheinlich begrenzten Lichtausbeutemöglichkeiten der bek. Consumerbeamer, die momentan max. bei kalibrierten ca. 2000 Lumen liegen. Bei Leinwandgrößen und Breiten von 4m und mehr stoßen diese durchaus an ihre Grenzen was z.b. auch optimales HDR betrifft.
Desweiteren war mir wichtig eine optimale Farbdarstellung und Schärfe zu erreichen die mindestens auf dem bis jetzt bekannten 4K-Darstellungen beruht bzw. diese übertrifft.
Schärfe ist definitiv auf diesem Niveau und übertrifft diese auch leicht. Wohlgemerkt wir sprechen hier von einem FullHD-Projektor. Eine Farbraumdarstellung durch den Einsatz eines optionalen Mediacenters mit leicht mehr als 100% BT 2020 ist problemlos möglich und wird auf ein Niveau gehoben das ich so noch nirgends gesehen habe.

Der iLEP X7 ist kein Leichtgewicht (ca. 35 kg) und ist etwas größer als mein früherer Sony 870. Geliefert wird er plus eines sog. Chillers der für die Flüssigkeitskühlung zuständig ist. Da dieser Projektor aus der Profischiene kommt ist er nicht unbedingt Plug & Play einsetzbar und bedarf eines erfahrenen Installers wie Michele der das wie auch mit seinen Mediacentern hervorragend meistert.
Bei Einsatz einer Cinemascopeleinwand bedarf es zwingend eines Anamorphoten da kein Lensmemory vorhanden. Auch die Shiftfunktion ist einzig auf der vertikalen Ebene möglich. Die Throw Ratio der Objektive gilt es schon bei der Bestellung zu berücksichtigen, also den genauen Abstand Linse - Leinwand ermitteln und passendes Objektiv dazuordern. Da dies nur industriell beim Hersteller möglich ist sollte man hier sehr genau vorgehen.
Vorteil ist auch die bereits werksseitig optimale Konvergenz, sowie deren Langzeitbeständigkeit was auch für das Gamma zutrifft.
Das Einstellungsmenü ist einfach und funktionell gestaltet und bietet sogar die deutsche Sprache.
Für den Einsatz der Kühlung ist bei dem Standard-Chiller ein extra Raum nötig da er verhältnismäßig laut ist. Ich habe das bei mir sehr gut lösen können in dem ich die Kühlleitungen durch 2 Mauern in meinen Heizungsraum leiten konnte. Wer diese Möglichkeit nicht hat kann einen speziell auf leise getrimmten Chiller ordern. Die Laserkopfeinheit die im Kinoraum installiert wird ist so gut wie lautlos, einzig wahrnehmbar ist der Durchfluß des Kühlwassers. Insgesamt um die 35 db. Die Aufstellung ist boden- wie deckenseitig möglich.

Der Projektor kann gerne bei mir zur Probe angeschaut werden aber bitte erst nach den Feiertagen und wenn es die Pandemie zulässt.
Fotos werde ich wenn alles an seinem Platz ist nachreichen. Messungen haben wir bei der Installation keine gemacht und ich verweise auf die bereits erstellten Messungen des Importeurs die in diesem Thread veröffentlicht wurden.
Gruß

Wolfgang

Member of H C M - Abteilung "Bei mir gibt`s nix von der Stange" - CEO von HCM-TV

Cole Trickle
Beiträge: 152
Registriert: Dienstag 5. März 2019, 13:54

Re: JM-Lasertech - RGB Laser 3-Chip DLP fürs Heimkino

Beitrag von Cole Trickle » Mittwoch 23. Dezember 2020, 20:33

Gratulation zum neuen Projektor Wolfgang :thumbsup:! Bin schon gespannt ihn live in Aktion zu sehen :popcorn:

detoxin
Beiträge: 58
Registriert: Mittwoch 4. März 2020, 17:59
Wohnort: 20km Nordöstlich von Augsburg

Re: JM-Lasertech - RGB Laser 3-Chip DLP fürs Heimkino

Beitrag von detoxin » Donnerstag 24. Dezember 2020, 11:56

Ja Wahnsinn....wenn ich diese Preisrichtung lese wird mir schwindelig :w000t: Meine Frau würde mir da gehörig auf's Dach steigen :lol:

Glückwunsch zum neuen Bildwerfer und viel Spaß damit :thumbsup:

dirk48
Beiträge: 912
Registriert: Dienstag 31. Januar 2012, 15:13
Wohnort: Merseburg

Re: JM-Lasertech - RGB Laser 3-Chip DLP fürs Heimkino

Beitrag von dirk48 » Donnerstag 24. Dezember 2020, 14:16

Schön das es Weihnachten noch geklappt hat, da kannst Du jetzt ausgiebig Filme /Serien gucken und und dem HCM berichten.
Bin schon gespannt, was Du nach den ersten Filmen sagst.
Wie weit steht der Wasserkühler weg bzw. wie weit kann er stehen?

Ich hatte den wesentlichen Einfluss von der Schärfe viele Jähes nicht auf dem Schirm, aber Andy hat das an anderer Stelle immer wieder betont und seit der Lumagen, den Sharpness Algo hat, weiss ich den Faktor auch zu schätzen, wenn dann noch richtig Licht ins Spiel kommt und die restlichen Vorzüge, die Wolfgang beschrieben hat, tritt die native Auflösung in den Hintergrund !

@Michele schreib doch nächstes Jahr bitte mal, welche Objektive mit welchem Bildabstandsverhältnis zur Verfügung stehen und ob Sie unterschiedliche Preise haben. Eventuell antwortest Du hier, nicht wie an anderer Stelle....

Benutzeravatar
wolfmunich
Beiträge: 7677
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 15:58
Wohnort: Münchner Norden

Re: JM-Lasertech - RGB Laser 3-Chip DLP fürs Heimkino

Beitrag von wolfmunich » Donnerstag 24. Dezember 2020, 16:54

Servus Dirk,

momentan spiele ich mich noch etwas mit den Einstellungen. Gutes 4K Material ist am optimalsten wenn es auch nativ ist. Die Schärfe und der erweiterte Farbraum der oberhalb dem DCI Farbraum liegt ist gigantisch anzusehen. Die Farbenpracht z.B. in Aladdin ist erste Sahne.
Die Wasserkühlung sprich der Chiller kann max. 20m entfernt stehen. Das reicht im Normalfall aus um ihn nicht mehr zu hören. Bei mir ist er wie bereits geschildert in einem Raum direkt daneben und er ist definitiv nicht hörbar.

Das Thema Objektive wurde hier im Thread schon mal erwähnt. Der Preis der Objektive wird nicht genannt und ist auch unerheblich da du dich für eins der dreien entscheiden musst.
Objektive
Gruß

Wolfgang

Member of H C M - Abteilung "Bei mir gibt`s nix von der Stange" - CEO von HCM-TV

George Lucas
Beiträge: 236
Registriert: Dienstag 5. April 2011, 17:09

Re: JM-Lasertech - RGB Laser 3-Chip DLP fürs Heimkino

Beitrag von George Lucas » Sonntag 27. Dezember 2020, 00:40

Glückwunsch zum tollen Projektor, Wolfgang!
Ich kann mich für dich richtig mitfreuen und denke, dass du viele Filme in ganz neuem Glanz erleben wirst.
Viel Spaß mit deinem neuen Schatz!

:beer2:
________________________________
Gruß
Michael

Benutzeravatar
wolfmunich
Beiträge: 7677
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 15:58
Wohnort: Münchner Norden

Re: JM-Lasertech - RGB Laser 3-Chip DLP fürs Heimkino

Beitrag von wolfmunich » Sonntag 27. Dezember 2020, 09:20

George Lucas hat geschrieben:
Sonntag 27. Dezember 2020, 00:40
Glückwunsch zum tollen Projektor, Wolfgang!
Ich kann mich für dich richtig mitfreuen und denke, dass du viele Filme in ganz neuem Glanz erleben wirst.
Viel Spaß mit deinem neuen Schatz!

:beer2:
Dankeschön.
Gruß

Wolfgang

Member of H C M - Abteilung "Bei mir gibt`s nix von der Stange" - CEO von HCM-TV

Antworten