KMTH-DIY-Subwoofer

KMTH-DIY-Subwoofer

Beitragvon The Jedi of Bass » Dienstag 29. März 2011, 10:16

Hallo Leute,

ich würde gerne mit euch zusammen ein DIY Subwoofer Projekt machen.

Den Subwoofer möchte ich "KMTH" nennen:
Kick Me To Heaven

Hier die Side Conditions:
* Selbstbau (aus Prinzip)
* Darf nicht höher als 45cm sein (sonst ragt er mir in die Leinwand)
* Soll im Frequenzbereich 40 - 120Hz laufen (Tiefbass wird mit anderen Subs gemacht)
* muss viel Wind/Druck machen :grin: , also eine Bassreflex Box ist mal geplant
* soll 110dB können
* ich möchte 2 von den Kisten haben
* soll günstig sein :wink: (was das jetzt auch immer genau bedeutet, kann ich nicht einschätzen derzeit)
* Sound soll schnell und knackig sein, als ein richtiger Kicker :rock:
* Das Gehäuse soll was besonderes werden. Z.B. mit Logo des Bass Attack drauf und/oder Effektbeleuchtung. Mal sehen, was da so geht.

Projekt wäre so aufzuteilen:
Code: Alles auswählen
Step1: Wahl einer Chassis
Step2: Planung des Gehäuses
Step3: Bau eines Subwoofers
Step4: Test des Subwoofers
If Step4=erfolgreich
    then Step 5: Bau des 2. gleichen Subwoofers
    else gehe zu Step1


Insgesamt habe ich noch recht wenig theoretisches Wissen über die Parameter von Chassis. Das will ich mir parallel mit der Wahl der richtigen Chassis aneignen.
Auch sind meine Künste bzgl praktischem Gehäusebau äußerst beschränkt. In der Tat habe ich noch nie mehr gemacht, als 6 glatte Bretter zu einer Kiste zusammen zu leimen.Ich werde also auch hier noch viel lernen müssen.

Hach, auf das Projekt freue ich mich schon richtig.
Grüße
The Jedi of Bass

Member of --> H C M <-- Abteilung Erdbeben, Kickbass und Kinobau ;)
Meine Satorique Lautsprecher Geschichte...
Benutzeravatar
The Jedi of Bass
 
Beiträge: 4238
Bilder: 518
Registriert: Sonntag 9. Januar 2011, 20:15
Wohnort: Münchener Outback

Re: KMTH-DIY-Subwoofer

Beitragvon Kreuzi » Dienstag 29. März 2011, 10:37

Servus Stefan,

Stefan hat geschrieben:* Darf nicht höher als 45cm sein (sonst ragt er mir in die Leinwand)

Ist das Unterkante LW? Dann würde ich den Sub höchstens 42cm machen, dann bist Du noch offen, falls Du das Ding in eine Vorbühne etc. verbauen willst. Ausserdem würde er dann auch in meine Bühne passen :blush:

Leider hab ich so etwas noch nie gemacht und kann Dir daher auch nicht helfen.

LG
Frank
Ich hab keine Sig

Member of --> H C M <- - Abteilung Bassfanatismus und Bildfetischismus
Benutzeravatar
Kreuzi
 
Beiträge: 4670
Bilder: 30
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 16:28
Wohnort: Am Weißwurstäquator

Re: KMTH-DIY-Subwoofer

Beitragvon The Jedi of Bass » Dienstag 29. März 2011, 15:30

Beim Stöbern auf einen fertigen Thomann Subwoofer gestossen, der recht interessant aussieht für meine Anwendung (4 Ohm und auch noch grad die richtige Höhe hat :beer2: ):
Thomann Link
Grüße
The Jedi of Bass

Member of --> H C M <-- Abteilung Erdbeben, Kickbass und Kinobau ;)
Meine Satorique Lautsprecher Geschichte...
Benutzeravatar
The Jedi of Bass
 
Beiträge: 4238
Bilder: 518
Registriert: Sonntag 9. Januar 2011, 20:15
Wohnort: Münchener Outback

Re: KMTH-DIY-Subwoofer

Beitragvon The Jedi of Bass » Dienstag 29. März 2011, 16:09

Gute Anleitung von Rockford Fosgate, wie man ein Gehäuse baut (leider in Englisch):
Link
Grüße
The Jedi of Bass

Member of --> H C M <-- Abteilung Erdbeben, Kickbass und Kinobau ;)
Meine Satorique Lautsprecher Geschichte...
Benutzeravatar
The Jedi of Bass
 
Beiträge: 4238
Bilder: 518
Registriert: Sonntag 9. Januar 2011, 20:15
Wohnort: Münchener Outback

Re: KMTH-DIY-Subwoofer

Beitragvon audiohobbit » Dienstag 29. März 2011, 18:04

Servus,

für Kickbass würde ich auf jeden Fall auf geschlossene Gehäuse setzen! Mit nicht allzo großen Chassis. Ein 25ger oder zwei 20ger pro Seite. Ich würd die Trennung auch eher bei 60 Hz machen (das entlastet die dann auch vom Tiefbass). Der eigentliche Kickbassbereich liegt eh höher, so 80-150 Hz. Kickbass ist nicht der Bereich der großen Bassdrum sondern eher der kleineren Snaredrum. Aber ab 60 Hz deckst du die Bassdrum z.T. auch noch mit ab.

Gehäuse legst du mit WinISD pro alpha aus. Die f3 würde ich etwa auf die angestrebte Trennfrequenz (welche ich eben eher bei 60 Hz und nicht bei 40 Hz sehe) legen. Das geschlossene Gehäuse fällt dann mit 12 dB/Okt. ab. Zusammen mit einem 12 dB HP ergibt das eine 24 dB Flanke und den großen Subs gibt man einen 24dB Tiefpass. Dann hat man symmetrisches Verhalten. In der Theorie. In der Praxis machen einem Raummoden das wieder zunichte. Ohne Messen ist das dann nur Ratespiel.

Ich plane ja mal ähnliches bei mir. Aber da wird noch viel Wasser die Isar runterfließen?

Hörst du denn auch Musik? Wenn ja was für welche? Ich denke nämlich du möchtest gern einen mächtigen Bass haben der dann aber überbetont ist im Ggs. zum Mittelhochton. Die Aufnahme muss das auch erstmal hergeben.

PS: Der eigentliche Bau des Gehäuses ist dann ja simpel. 19er Span oder MDF reicht. Gut verstreben! Das ist das wichtigste. Das ist dann auch besser als doppelte Wandstärke. Prinzipiell reich verleimen wenn man die passenden Schraubzwingen hat. Mit dem Leim nicht sparen, der muss richtig rausquillen. Die Form des Gehäuses ist egal (außer es wird 5 cm breit aber 2 m hoch....).
Dicht muss es sein. Also Chassis und Terminal mit Dichtband einsetzen.

Wenn man die Wände behandelt, dann mit schweren Dingen wie Fliesen o.ä.; Trittschalldämmung wie ich schon gesehen habe, ist völliger Unsinn!
Geschlossene Gehäuse kann man mit Watte stopfen, muss man aber nicht. Damit vergrößert man virtuell das Volumen etwas. BR-Gehäuse sollten eher ungestopft bleiben, zumindest sollte der Bereich zwischen Chassis und BR-Kanal frei bleiben.
Grüße

Christian
audiohobbit
 
Beiträge: 396
Bilder: 4
Registriert: Donnerstag 24. Februar 2011, 20:20
Wohnort: zw. M und FS

Re: KMTH-DIY-Subwoofer

Beitragvon jonesy » Dienstag 29. März 2011, 22:23

Nabend, hier gibt es mehrere Tools http://www.lautsprechershop.de/index_tools_de.htm

Eckart
Benutzeravatar
jonesy
 
Beiträge: 2342
Bilder: 643
Registriert: Freitag 21. Januar 2011, 15:06

Re: KMTH-DIY-Subwoofer

Beitragvon The Jedi of Bass » Mittwoch 30. März 2011, 00:52

Derzeit bin ich Chassis mässig bei der Raptor MK2 gelandet.

Eine Budget Lösung könnten die Mivoc XAW 210 HC sein. Kindergartenzwergerl hat wohl 6 Stück in sein Side Bass Array verbaut.
Grüße
The Jedi of Bass

Member of --> H C M <-- Abteilung Erdbeben, Kickbass und Kinobau ;)
Meine Satorique Lautsprecher Geschichte...
Benutzeravatar
The Jedi of Bass
 
Beiträge: 4238
Bilder: 518
Registriert: Sonntag 9. Januar 2011, 20:15
Wohnort: Münchener Outback

Re: KMTH-DIY-Subwoofer

Beitragvon The Jedi of Bass » Mittwoch 30. März 2011, 01:13

Eigentlich schaue ich auch die ganze Zeit bei Visaton.
Sort finde ich die TIW200XS sehr interessant. Auch insbesondere optisch. Davon 2 Chassis auf jeder Seite :rock:
Grüße
The Jedi of Bass

Member of --> H C M <-- Abteilung Erdbeben, Kickbass und Kinobau ;)
Meine Satorique Lautsprecher Geschichte...
Benutzeravatar
The Jedi of Bass
 
Beiträge: 4238
Bilder: 518
Registriert: Sonntag 9. Januar 2011, 20:15
Wohnort: Münchener Outback

Re: KMTH-DIY-Subwoofer

Beitragvon The Jedi of Bass » Mittwoch 30. März 2011, 14:26

Nach der regen Beteiligung hier :wink: :beer2: , habe ich im Visaton Forum einen Thread aufgemacht: Link
Grüße
The Jedi of Bass

Member of --> H C M <-- Abteilung Erdbeben, Kickbass und Kinobau ;)
Meine Satorique Lautsprecher Geschichte...
Benutzeravatar
The Jedi of Bass
 
Beiträge: 4238
Bilder: 518
Registriert: Sonntag 9. Januar 2011, 20:15
Wohnort: Münchener Outback

Re: KMTH-DIY-Subwoofer

Beitragvon Kreuzi » Mittwoch 30. März 2011, 14:59

Stefan hat geschrieben:Nach der regen Beteiligung hier :wink: :beer2: , habe ich im Visaton Forum einen Thread aufgemacht: Link


Ich würde mich geren beteiligen, aber ich hab einfach nicht so viel Plan davon :hmmm:
Ich hab keine Sig

Member of --> H C M <- - Abteilung Bassfanatismus und Bildfetischismus
Benutzeravatar
Kreuzi
 
Beiträge: 4670
Bilder: 30
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 16:28
Wohnort: Am Weißwurstäquator

Re: KMTH-DIY-Subwoofer

Beitragvon The Jedi of Bass » Mittwoch 30. März 2011, 15:17

Nö, kein Problöm :beer2: Wollte nur darauf Aufmerksam machen, dass ich grad ein bischen Fremdgehe :rolleyes: :grin: :wink:
Grüße
The Jedi of Bass

Member of --> H C M <-- Abteilung Erdbeben, Kickbass und Kinobau ;)
Meine Satorique Lautsprecher Geschichte...
Benutzeravatar
The Jedi of Bass
 
Beiträge: 4238
Bilder: 518
Registriert: Sonntag 9. Januar 2011, 20:15
Wohnort: Münchener Outback

Re: KMTH-DIY-Subwoofer

Beitragvon Kreuzi » Mittwoch 30. März 2011, 15:43

Stefan hat geschrieben:....dass ich grad ein bischen Fremdgehe :rolleyes: :grin: :wink:


OK, wenn Du fremd gehst, dann muss ich mich wohl von Dir scheiden lassen :grin:
Ich hab keine Sig

Member of --> H C M <- - Abteilung Bassfanatismus und Bildfetischismus
Benutzeravatar
Kreuzi
 
Beiträge: 4670
Bilder: 30
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 16:28
Wohnort: Am Weißwurstäquator

Re: KMTH-DIY-Subwoofer

Beitragvon The Jedi of Bass » Mittwoch 30. März 2011, 17:13

Nix gibts. Ich konvertiere und darf viele Partner haben :group:
Grüße
The Jedi of Bass

Member of --> H C M <-- Abteilung Erdbeben, Kickbass und Kinobau ;)
Meine Satorique Lautsprecher Geschichte...
Benutzeravatar
The Jedi of Bass
 
Beiträge: 4238
Bilder: 518
Registriert: Sonntag 9. Januar 2011, 20:15
Wohnort: Münchener Outback

Re: KMTH-DIY-Subwoofer

Beitragvon Kreuzi » Mittwoch 30. März 2011, 17:16

:blush:
Ich hab keine Sig

Member of --> H C M <- - Abteilung Bassfanatismus und Bildfetischismus
Benutzeravatar
Kreuzi
 
Beiträge: 4670
Bilder: 30
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 16:28
Wohnort: Am Weißwurstäquator

Re: KMTH-DIY-Subwoofer

Beitragvon The Jedi of Bass » Donnerstag 31. März 2011, 01:29

Update:
Mein Visaton TIW200 Vorschlag ist im Visaton Forum abgelehnt worden :wink:
Die Swans F10 taugen mir nicht.

Nur gute Berichte gibt es über die Chassis:
Link
Auch wenn das Ding riesig ist, aber googelt das Teil mal. Nur gute Berichte. Scheint auch in einem HighEnd Sub von Adam verbaut zu sein.

So eine grosse Chassis passt bei mir nicht aufrecht, vielleicht kann man hier ein angewinkeltes Gehäuse bauen.

Ist zwar teuer, aber sieht auch wie eine echte finale Lösung aus :w000t: die eines Bass Attack würdig ist.
Grüße
The Jedi of Bass

Member of --> H C M <-- Abteilung Erdbeben, Kickbass und Kinobau ;)
Meine Satorique Lautsprecher Geschichte...
Benutzeravatar
The Jedi of Bass
 
Beiträge: 4238
Bilder: 518
Registriert: Sonntag 9. Januar 2011, 20:15
Wohnort: Münchener Outback

Re: KMTH-DIY-Subwoofer

Beitragvon AndiTimer » Donnerstag 31. März 2011, 08:27

Das Chassis ist doch im Poison Nuke Forum der Renner, da findest Du sicher viele Hinweise dazu.

Aber das würde ich eher als Ersatz für Deine Teufel Woofer sehen, also in dem oberen Bass-Bereich.

Gruss
Andi
Member of H C M - Abteilung Animationsfilm & SchleFaZ und ein weiteres Hobby
"You are being watched...“ // "Hold the Door! Hold d Door! HolDor! Hodor!" // Carlo Pedersoli "Futteténne!"
Benutzeravatar
AndiTimer
 
Beiträge: 3030
Bilder: 393
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 16:33

Re: KMTH-DIY-Subwoofer

Beitragvon jonesy » Donnerstag 31. März 2011, 09:21

Moin, wenn du dich im PA Bereich umguckst, dann würde ich auch die hier empfehlen http://www.phlaudio.com/main.html

Hier gibt es eine große Auswahl http://lsv-achenbach.de/shop/index.php

Eckart
Benutzeravatar
jonesy
 
Beiträge: 2342
Bilder: 643
Registriert: Freitag 21. Januar 2011, 15:06

Re: KMTH-DIY-Subwoofer

Beitragvon The Jedi of Bass » Donnerstag 31. März 2011, 13:46

Servus,

Aber das würde ich eher als Ersatz für Deine Teufel Woofer sehen, also in dem oberen Bass-Bereich.

Da bin ich mir nicht sicher, auch wenn es erstmal wegen der Chassis Größe so aussieht. Aber am Ende will ich ja viel Wind machen, 2 - 4 kleinere Chassis kommen ja fast auf eine gleiche Membranfläche.

wenn du dich im PA Bereich umguckst

Ja, so habe ich das im Visaton Forum mitgenommen:
"möglichst starker Antrieb, möglichst knackige BR-Abstimmung um die 75 oder 70 Hz, drunter eine Sub. Meist werden dazu PA-Basse verwendet so 12 bis 8 Zoll PA-Mitteltöner. "
Die Teile von Deinem Link schaue ich mir noch an.
Grüße
The Jedi of Bass

Member of --> H C M <-- Abteilung Erdbeben, Kickbass und Kinobau ;)
Meine Satorique Lautsprecher Geschichte...
Benutzeravatar
The Jedi of Bass
 
Beiträge: 4238
Bilder: 518
Registriert: Sonntag 9. Januar 2011, 20:15
Wohnort: Münchener Outback

Re: KMTH-DIY-Subwoofer

Beitragvon The Jedi of Bass » Donnerstag 31. März 2011, 14:07

PA Alternativ Chassis: Eminence Kappalite 3012LF
Verbaut hier: LMB-212
Tipp aus dem Visaton Forum.
Grüße
The Jedi of Bass

Member of --> H C M <-- Abteilung Erdbeben, Kickbass und Kinobau ;)
Meine Satorique Lautsprecher Geschichte...
Benutzeravatar
The Jedi of Bass
 
Beiträge: 4238
Bilder: 518
Registriert: Sonntag 9. Januar 2011, 20:15
Wohnort: Münchener Outback

Re: KMTH-DIY-Subwoofer

Beitragvon The Jedi of Bass » Donnerstag 31. März 2011, 21:48

Es gibt so viele Bräute :grin:

Hier noch ein ganz heisses Gerät: Raptor 12 mk2
Schön in einem geschlossenem Gehäuse :headphones:
Grüße
The Jedi of Bass

Member of --> H C M <-- Abteilung Erdbeben, Kickbass und Kinobau ;)
Meine Satorique Lautsprecher Geschichte...
Benutzeravatar
The Jedi of Bass
 
Beiträge: 4238
Bilder: 518
Registriert: Sonntag 9. Januar 2011, 20:15
Wohnort: Münchener Outback

Nächste

Zurück zu Der gute Ton

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste