Vorstufenentscheidung

Antworten
Benutzeravatar
wolfmunich
Beiträge: 7408
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 15:58
Wohnort: Münchner Norden

Vorstufenentscheidung

Beitrag von wolfmunich » Dienstag 18. Oktober 2016, 11:07

Servus,

nachdem sich die Zeiten von Logic 7 und Lexicon unaufhörlich dem Ende zuneigen und Dolby Atmos und DTS:X immer mehr in den Fokus geraten, bin ich auf der Suche nach angemessenen Ersatz.
Gibt es aus eurer Sicht neben den bereits bekannten Herstellern wie Marantz und Denon und den exorbitant teuren wie z.B. Trinnov noch Hersteller im gehobenen Preissegment die 3D-Sound (Atmos und DTS:X) unterstützen?
Gruß

Wolfgang

Member of H C M - Abteilung "Bei mir gibt`s nix von der Stange" - CEO von HCM-TV

Benutzeravatar
flinke flasche
Beiträge: 3289
Registriert: Montag 16. Dezember 2013, 17:07
Wohnort: Laupheim
Kontaktdaten:

Re: Vorstufenentscheidung

Beitrag von flinke flasche » Dienstag 18. Oktober 2016, 11:29

Dolby Atmos und DTS-X werden jetzt doch bestimmt schon von allen Herstellern unterstützt.
Möchtest du was exotisches?
Grüße
Tobias


Mein Heimkino - Kammer 1

Benutzeravatar
wolfmunich
Beiträge: 7408
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 15:58
Wohnort: Münchner Norden

Re: Vorstufenentscheidung

Beitrag von wolfmunich » Dienstag 18. Oktober 2016, 11:35

Außerhalb des Mainstreams würde mir da einfallen -

Integra DRC R1

In einem früheren Test bei Stefan hatten wir bereits mal eine Integra und diese konnte sehr gut mithalten gegenüber den Kontrahenten.
flinke flasche hat geschrieben:Dolby Atmos und DTS-X werden jetzt doch bestimmt schon von allen Herstellern unterstützt.
Möchtest du was exotisches?
Nicht unbedingt, z.B. bietet Anthem mit der AVM 60 ein interessantes Gerät an wobei noch das dts:X Update fehlt.
Gruß

Wolfgang

Member of H C M - Abteilung "Bei mir gibt`s nix von der Stange" - CEO von HCM-TV

Benutzeravatar
wolfmunich
Beiträge: 7408
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 15:58
Wohnort: Münchner Norden

Re: Vorstufenentscheidung

Beitrag von wolfmunich » Dienstag 18. Oktober 2016, 11:36

flinke flasche hat geschrieben: Möchtest du was exotisches?
Kommt immer auf eine Hörprobe an. Grundsätzlich liebäugle ich natürlich mit Herstellern etwas außerhalb des Mainstreams. :grin:
Gruß

Wolfgang

Member of H C M - Abteilung "Bei mir gibt`s nix von der Stange" - CEO von HCM-TV

Benutzeravatar
flinke flasche
Beiträge: 3289
Registriert: Montag 16. Dezember 2013, 17:07
Wohnort: Laupheim
Kontaktdaten:

Re: Vorstufenentscheidung

Beitrag von flinke flasche » Dienstag 18. Oktober 2016, 11:46

Ich würde schauen ob die Vorstufe/Endstufe 4K Material skalieren kann falls es der Oppo nicht so kann wie du möchtest.
Mein Onkyo konnte damals auch für Anamorphoten skalieren, was der jetzige viel teurere Denon nicht kann.

Vielleicht ne Überlegung, falls das einer kann. :hmmm:
Grüße
Tobias


Mein Heimkino - Kammer 1

Benutzeravatar
wolfmunich
Beiträge: 7408
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 15:58
Wohnort: Münchner Norden

Re: Vorstufenentscheidung

Beitrag von wolfmunich » Dienstag 18. Oktober 2016, 11:48

flinke flasche hat geschrieben:Ich würde schauen ob die Vorstufe/Endstufe 4K Material skalieren kann falls es der Oppo nicht so kann wie du möchtest.
Mein Onkyo konnte damals auch für Anamorphoten skalieren, was der jetzige viel teurere Denon nicht kann.

Vielleicht ne Überlegung, falls das einer kann. :hmmm:
Ich wüßte jetzt auf Anhieb keinen Receiver der eine V-Streckung hinbekommt oder überhaupt anbietet. Mein Ziel ist es ja nach wie vor Bild und Ton getrennt voneinander.
Gruß

Wolfgang

Member of H C M - Abteilung "Bei mir gibt`s nix von der Stange" - CEO von HCM-TV

Benutzeravatar
flinke flasche
Beiträge: 3289
Registriert: Montag 16. Dezember 2013, 17:07
Wohnort: Laupheim
Kontaktdaten:

Re: Vorstufenentscheidung

Beitrag von flinke flasche » Dienstag 18. Oktober 2016, 12:01

wolfmunich hat geschrieben: Ich wüßte jetzt auf Anhieb keinen Receiver der eine V-Streckung hinbekommt oder überhaupt anbietet. Mein Ziel ist es ja nach wie vor Bild und Ton getrennt voneinander.
Wie gesagt konnte es mein Onkyo NR717 (Seite 61- Breitmodus(Wide Mode)) damals mit normalem HD-Signal und das sogar sehr gut.
Vielleicht sind da andere Hersteller ja schon weiter mit 4K.
Denke es würde sich auf jeden Fall lohnen da auch ein Auge drauf zu haben.
Aber vielleicht macht es auch der OPPO.
Grüße
Tobias


Mein Heimkino - Kammer 1

Benutzeravatar
wolfmunich
Beiträge: 7408
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 15:58
Wohnort: Münchner Norden

Re: Vorstufenentscheidung

Beitrag von wolfmunich » Dienstag 18. Oktober 2016, 14:32

In erster Linie bin ich jetzt erst einmal auf der Suche nach einer akuellen Vorstufe mit 3D Sound. Ob ich diese auch als Videoscaler nutzen möchte entscheidet sich so oder so erst mit dem Kauf des neuen Oppo 203.
Gruß

Wolfgang

Member of H C M - Abteilung "Bei mir gibt`s nix von der Stange" - CEO von HCM-TV

Benutzeravatar
heidax
Beiträge: 1237
Registriert: Dienstag 17. Mai 2011, 11:29

Re: Vorstufenentscheidung

Beitrag von heidax » Dienstag 18. Oktober 2016, 15:42

Was wär denn mit dem Arcam 850? Kannst ja auch bloss den Vorstufenpart nutzen. Der hat Dirac an Board. Ob der DTSx kann weiss ich allerdings nicht....

Ansonsten würd ich bei den Etablierteren die Yamaha nehmen.

Benutzeravatar
HighEndHarry
Beiträge: 457
Registriert: Sonntag 26. Februar 2012, 18:31
Wohnort: Chiemgau

Re: Vorstufenentscheidung

Beitrag von HighEndHarry » Dienstag 18. Oktober 2016, 15:50

Servus Wolfgang,

die McIntosh MX160 beherrscht Atmos/DTS:X/Auro.
http://www.mcintoshlabs.com/us/Products ... ctId=MX160

Arcam wird sicher einen Nachfolger für die 950 bringen. Bin mit meiner Vorstufe nach wie vor sehr zufrieden, werde aber auch nicht auf Deckensound updaten. Yamaha/Marantz etc. konnten mich in der ersten Generation klanglich nicht überzeugen, die aktuellen Modelle habe ich aber nicht bei mir im Keller getestet. Für die Primare SP33 gibt es mittlerweile ein neues 4K Videoboard, da ist es sicherlich auch nur eine Frage der Zeit bis Atmos etc. Einzug hält.

Konsequenterweise müsstest Du eigentlich nach der Lexikon die Trinnov einsetzen :grin: .


Viele Grüße,

Harry
"Das Bessere ist stets der Feind des Guten" - Voltaire

HeroPleXx

Benutzeravatar
AndiTimer
Beiträge: 3039
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 15:33

Re: Vorstufenentscheidung

Beitrag von AndiTimer » Dienstag 18. Oktober 2016, 16:11

Die Anthem AV 60 sowie der Arcam Receiver mit Dirac an Board, hat entsprechende Preouts. Würde mir aber echt mal die Anthem anschauen.
Grüße
Andi
Member of N I X - Abteilung Animationsfilm & SchleFaZ und ein weiteres Hobby
"You are being watched...“ // "Hold the Door! Hold d Door! HolDor! Hodor!" // Carlo Pedersoli "Futteténne!"

Benutzeravatar
wolfmunich
Beiträge: 7408
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 15:58
Wohnort: Münchner Norden

Re: Vorstufenentscheidung

Beitrag von wolfmunich » Dienstag 18. Oktober 2016, 16:42

Hat schon mal jemand seinen Oppo als Vorstufe genutzt? Bringt wohl auch nichts bezügl. Atmos.
Gruß

Wolfgang

Member of H C M - Abteilung "Bei mir gibt`s nix von der Stange" - CEO von HCM-TV

Benutzeravatar
jonesy
Beiträge: 2400
Registriert: Freitag 21. Januar 2011, 14:06

Re: Vorstufenentscheidung

Beitrag von jonesy » Dienstag 18. Oktober 2016, 17:50

Moin,
Von eine Lexicon auf ein Japan Kiste wechseln würde ich mir fünfmal überlegen, klanglich wirst du damit nicht glücklich werden!

Eckart

Benutzeravatar
wolfmunich
Beiträge: 7408
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 15:58
Wohnort: Münchner Norden

Re: Vorstufenentscheidung

Beitrag von wolfmunich » Dienstag 18. Oktober 2016, 18:00

jonesy hat geschrieben:Moin,
Von eine Lexicon auf ein Japan Kiste wechseln würde ich mir fünfmal überlegen, klanglich wirst du damit nicht glücklich werden!

Eckart
Ich könnte ja bei den Amis bleiben und mir die Acurus ACT4 näher anschauen.
Gruß

Wolfgang

Member of H C M - Abteilung "Bei mir gibt`s nix von der Stange" - CEO von HCM-TV

Benutzeravatar
Snake Plissken
Beiträge: 610
Registriert: Samstag 28. Mai 2011, 00:19
Wohnort: im Schwobaländle

Re: Vorstufenentscheidung

Beitrag von Snake Plissken » Dienstag 18. Oktober 2016, 20:50

Wolfgang!! Was ist mit dir los?
Ist deine Lex defekt? L7 und die MC 12 Lex klingen auch in 5 Jahren noch sehr gut :wink:

Du möchtest echt die Lex austauschen? Und das nur wegen der Deckenkanäle :no:
Steht ja gerade eh die ein oder andere Lex im Flohmarkt.

Wenn dann kommt nur wie Harry schon schrieb die Trinnov für dich in Frage.
Alles andere lehn ich hiermit offiziell ab :lol:

Gruß Mike :beer2:
Gruß Snake Plissken

"Nennen Sie mich Snake"

z3000
Beiträge: 718
Registriert: Freitag 26. August 2011, 10:58

Re: Vorstufenentscheidung

Beitrag von z3000 » Dienstag 18. Oktober 2016, 21:56

Es gibt da einen Händler der einem die Trinnov zum mehrstündigen probehören nach Hause liefert .
Dort wird das Gerät angeschlossen eingestellt und mit dem passenden 3D Messmikro kalibriert . Danach kann jeder das Gerät mehrstündig in Ruhe probehören und testen .

Die Pauschale für diese Aktion kostet 1000 Euro und wird mit dem Kauf der Trinnov oder Kauf eines anderen Gerätes aus dem Hause vom Händler verrechnet .

Benutzeravatar
wolfmunich
Beiträge: 7408
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 15:58
Wohnort: Münchner Norden

Re: Vorstufenentscheidung

Beitrag von wolfmunich » Dienstag 18. Oktober 2016, 23:00

z3000 hat geschrieben:Es gibt da einen Händler der einem die Trinnov zum mehrstündigen probehören nach Hause liefert .
Dort wird das Gerät angeschlossen eingestellt und mit dem passenden 3D Messmikro kalibriert . Danach kann jeder das Gerät mehrstündig in Ruhe probehören und testen .

Die Pauschale für diese Aktion kostet 1000 Euro und wird mit dem Kauf der Trinnov oder Kauf eines anderen Gerätes aus dem Hause vom Händler verrechnet .
Die Trinnov ist mir definitiv zu teuer.
Gruß

Wolfgang

Member of H C M - Abteilung "Bei mir gibt`s nix von der Stange" - CEO von HCM-TV

Benutzeravatar
AndiTimer
Beiträge: 3039
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 15:33

Re: Vorstufenentscheidung

Beitrag von AndiTimer » Mittwoch 19. Oktober 2016, 08:02

wolfmunich hat geschrieben:Ich könnte ja bei den Amis bleiben und mir die Acurus ACT4 näher anschauen.
Anthem ist auch eine Ami Kiste :wink:

Die Trinnov ist ja nicht alleine, ich würde mir wenn schon dann die datasat anschauen, die rs20i (natürlich Ami Kiste pur). Die "kleine" LS10 habt glaube ich kein Atmos mit an Board... Preise? Keine Ahnung :weg:

ada finde ich auch interessant, leider scheinen die noch nichts Richtung 3D Sound zu machen, scheidet also aus...

Grüße
Andi
Member of N I X - Abteilung Animationsfilm & SchleFaZ und ein weiteres Hobby
"You are being watched...“ // "Hold the Door! Hold d Door! HolDor! Hodor!" // Carlo Pedersoli "Futteténne!"

Benutzeravatar
flinke flasche
Beiträge: 3289
Registriert: Montag 16. Dezember 2013, 17:07
Wohnort: Laupheim
Kontaktdaten:

Re: Vorstufenentscheidung

Beitrag von flinke flasche » Mittwoch 19. Oktober 2016, 08:08

z3000 hat geschrieben: Die Pauschale für diese Aktion kostet 1000 Euro und wird mit dem Kauf der Trinnov oder Kauf eines anderen Gerätes aus dem Hause vom Händler verrechnet .
Mein ganzer AV hat gerade mal 1300€ gekostet. ist das jetzt zum :lol: oder :cry: ???
Grüße
Tobias


Mein Heimkino - Kammer 1

Benutzeravatar
jonesy
Beiträge: 2400
Registriert: Freitag 21. Januar 2011, 14:06

Re: Vorstufenentscheidung

Beitrag von jonesy » Mittwoch 19. Oktober 2016, 08:39


Antworten