Vorstufenentscheidung

Cinemascope
Beiträge: 39
Registriert: Freitag 17. Februar 2012, 13:51

Re: Vorstufenentscheidung

Beitrag von Cinemascope » Dienstag 25. Oktober 2016, 16:32

Hallo Wolfmunich ich habe etwa das gleiche " Problem " wie Du und habe auch ein MC 12 B Lexicon . Weiß nicht ob ich etwas in meinem Kino ändern soll in Anbetracht der 3D Tonformate . Allerdings gibt es von NAD den M17 Decoder der sehr gut sein soll , und da soll jetzt im Winter ein Update für Atmos und DTS X kommen ! Natürlich eine Hardwarelösung !

Grüße Christian

Cinemascope
Beiträge: 39
Registriert: Freitag 17. Februar 2012, 13:51

Re: Vorstufenentscheidung

Beitrag von Cinemascope » Dienstag 25. Oktober 2016, 16:35

Ich habe allerdings nur eine Deckenhöhe von 2,4 m . ob Atmos da Sinn macht ? Die NAD M 17 ist wohl auch noch Bezahlbar wenn man Handelt !

Grüße Christian

Benutzeravatar
wolfmunich
Beiträge: 7408
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 15:58
Wohnort: Münchner Norden

Re: Vorstufenentscheidung

Beitrag von wolfmunich » Dienstag 25. Oktober 2016, 16:55

Servus,

die NAD M17 als 7.1 Vorstufe kostet aktuell um die 6000 €. Kostenloses Upgrade auf HDMI 2.0 als Steckkarte. :rock: Kommt jetzt darauf an wie das mit dem Decoder funktioniert und kostet.
Ein Test wäre auch hier dann sehr schön.
Gruß

Wolfgang

Member of H C M - Abteilung "Bei mir gibt`s nix von der Stange" - CEO von HCM-TV

Cinemascope
Beiträge: 39
Registriert: Freitag 17. Februar 2012, 13:51

Re: Vorstufenentscheidung

Beitrag von Cinemascope » Mittwoch 26. Oktober 2016, 11:44

Hallo Wolfmunich natürlich wäre ein Test sehr gut . Da ich die Informationen von einem seriösen Händler habe ist es vielleicht möglich mal ein Gerät zu Testen wenn es auf dem Markt ist !

Noch eine kurze Frage an Dich , da ich ja auch die Videos mit Jochen Veith gerne schaue , wie ist den seine Meinung zu den neuen Tonformaten ? Da ja unsere Räume nicht so hoch sind ?

Ich bin da so zwischen Baum und Borke . Wenn sich etwas tut mit dem Decoder würde ich mich melden !!

Grüße Christian

Benutzeravatar
wolfmunich
Beiträge: 7408
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 15:58
Wohnort: Münchner Norden

Re: Vorstufenentscheidung

Beitrag von wolfmunich » Mittwoch 26. Oktober 2016, 11:57

Cinemascope hat geschrieben:Hallo Wolfmunich natürlich wäre ein Test sehr gut . Da ich die Informationen von einem seriösen Händler habe ist es vielleicht möglich mal ein Gerät zu Testen wenn es auf dem Markt ist !

Noch eine kurze Frage an Dich , da ich ja auch die Videos mit Jochen Veith gerne schaue , wie ist den seine Meinung zu den neuen Tonformaten ? Da ja unsere Räume nicht so hoch sind ?

Ich bin da so zwischen Baum und Borke . Wenn sich etwas tut mit dem Decoder würde ich mich melden !!

Grüße Christian
Jochen ist den 3D-Tonformaten gegenüber sehr aufgeschlossen. Wie es sich aus seiner Sicht in "unseren" Räumen verhält bin in momentan selbst etwas überfragt. Ich werde aber die Frage weitergeben.
Gruß

Wolfgang

Member of H C M - Abteilung "Bei mir gibt`s nix von der Stange" - CEO von HCM-TV

Benutzeravatar
wolfmunich
Beiträge: 7408
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 15:58
Wohnort: Münchner Norden

Re: Vorstufenentscheidung

Beitrag von wolfmunich » Mittwoch 26. Oktober 2016, 12:18

Servus,

die Antwort von Jochen liegt bereits vor. :grin:
Pauschal lässt es sich nicht beantworten, auch nicht in ein paar Sätzen. Akustisch ist es kein Problem in unseren Räumen. Der Nachteil geringer Deckenhöhen ist die Abstrahlcharakteristik der Deckenlautsprecher, d.h. je kleiner der Winkel umso mehr Lautsprecher müßte man theoretisch einsetzen um alle Zuschauerbereiche optimal abzudecken.
Gruß

Wolfgang

Member of H C M - Abteilung "Bei mir gibt`s nix von der Stange" - CEO von HCM-TV

Cinemascope
Beiträge: 39
Registriert: Freitag 17. Februar 2012, 13:51

Re: Vorstufenentscheidung

Beitrag von Cinemascope » Donnerstag 27. Oktober 2016, 12:25

Vielen Dank ! Ich habe das THX Ultra 2 System und dafür gibt es auch THX Ultra 2 Decken und Wandeinbaulautsprecher mit nur 10cm Gehäusetiefe .

Wäre also möglich .

Grüße Christian

Cinemascope
Beiträge: 39
Registriert: Freitag 17. Februar 2012, 13:51

Re: Vorstufenentscheidung

Beitrag von Cinemascope » Dienstag 8. November 2016, 10:54

Hallo Wolfmunich , ich habe gerade die Information von meinem Händler bekommen das die NAD M 17 das Atmos und DTS X Update im Dezember als hardwarelösung kommt . Also ist mit den ersten Geräten im Januar oder Februar zu rechnen !

Grüße Christian

z3000
Beiträge: 718
Registriert: Freitag 26. August 2011, 10:58

Re: Vorstufenentscheidung

Beitrag von z3000 » Freitag 18. November 2016, 03:06

Für mich persönlich ist der Lexikon MC12 die Fahnenstange aller Vorstufen im 2D Tonbereich die ich je hören durfte . Ich hatte vorher schon einige Vorstufen /Receiver die von gewissen Multimedia Märkten vertrieben und von einigen Medien unglaublich gute Testergebnisse erhalten haben , aber keine konnte mich so begeistern wie der Lexicon.
Deshalb habe ich mir diese Vorstufe auch gegönnt. Hatte endlich das was mich klanglich befriedigt und bin immer noch sehr glücklich damit .

Um auf den eigentlichen Thread zurückzukommen ,,,,,,Vorstufenentscheidung .

Denke ich mal wird es im jetzigen 3D Ton Alltag genau so sein wie im vergangenen 2D Alltag. Geräte die Multimedia Märkte vertreiben werden ihren Dienst gewissermaßen erfüllen und viele glücklich machen . Leute die Highend gewöhnt sind wohl eher weniger .

Für mich ist diese Diskussion,,Vorstufenentscheidung ,, im Moment noch kein Thema da es noch zu wenig Medien gibt die den 3D Ton auf Deutsch unterstützen . Viele neue Filme setzen immer noch auf die alten Tonformate die ich klanglich mit dem Lexicon Deutsche Tonspur herrlich genießen kann .

solange wie sich die 3D Tonformate auf bluray in Deutscher Tonspur zurückhalten mache ich mir keine Gedanken darüber.

Falls es sich doch mal ändert und Atmos bekommt den Vorzug auf Deutscher bluray Tonspur werde ich mir vielleicht mal Gedanken über einen,,,,Vorstufen ,,,,Wechsel machen . Die Trinnov ist schon eine Hausnummer vom Preis aber das war der Lexicon auch aber dafür die Fahnenstange der "alten" Tonformate .

dirk48
Beiträge: 833
Registriert: Dienstag 31. Januar 2012, 15:13
Wohnort: Merseburg

Re: Vorstufenentscheidung

Beitrag von dirk48 » Montag 21. November 2016, 09:51

wolfmunich hat geschrieben:Hat schon mal jemand seinen Oppo als Vorstufe genutzt? Bringt wohl auch nichts bezügl. Atmos.
Ich würde gern die Frage von Wolfgang nochmals aufgreifen.

Wäre es nicht möglich das Atmos Signal für die Deckednkanäle irgendwo am Oppo 7.1 Cinchausgang abzugreifen und an 2-4 externe Endstufen weiter zu geben?

Stehe in den Startlöchern für den Oppo 203 und das wäre doch :weg:

Benutzeravatar
flinke flasche
Beiträge: 3289
Registriert: Montag 16. Dezember 2013, 17:07
Wohnort: Laupheim
Kontaktdaten:

Re: Vorstufenentscheidung

Beitrag von flinke flasche » Montag 21. November 2016, 10:21

dirk48 hat geschrieben:
wolfmunich hat geschrieben:Hat schon mal jemand seinen Oppo als Vorstufe genutzt? Bringt wohl auch nichts bezügl. Atmos.
Ich würde gern die Frage von Wolfgang nochmals aufgreifen.
Wäre es nicht möglich das Atmos Signal für die Deckednkanäle irgendwo am Oppo 7.1 Cinchausgang abzugreifen und an 2-4 externe Endstufen weiter zu geben?
Stehe in den Startlöchern für den Oppo 203 und das wäre doch :weg:
Wird denn überhaupt HD-Ton über die analogen Chinchausgänge weitergegeben :hmmm: ?
Falls ja, bräuchtest du ja irgendein Gerät welches dann irgendwie den Atmos Ton extrahiert und an die Endstufen weiterleitet.
Kann mich aber auch täuschen.
Grüße
Tobias


Mein Heimkino - Kammer 1

Mockingjay
Beiträge: 368
Registriert: Samstag 17. Oktober 2015, 12:44

Re: Vorstufenentscheidung

Beitrag von Mockingjay » Montag 21. November 2016, 11:09

.... Dolby True HD, Dolby Atmos und DTS HD MA werden per Bit Stream nur über das HDMI-Kabel ausgegeben. Ich kann mir nicht vorstellen, dass es bei Oppo anders ist.

Benutzeravatar
Snake Plissken
Beiträge: 610
Registriert: Samstag 28. Mai 2011, 00:19
Wohnort: im Schwobaländle

Re: Vorstufenentscheidung

Beitrag von Snake Plissken » Montag 21. November 2016, 14:31

Hallo,

über die 6 Kanalausgänge des Blu Ray Players kannst du die neuen Tonformate auch analog ausgeben
und z.B an die Lex MC12 mit 6 Kanaleingang senden/hören (z.B. DTS HD Master, Dolby True HD)

Gruß Mike
Gruß Snake Plissken

"Nennen Sie mich Snake"

Mockingjay
Beiträge: 368
Registriert: Samstag 17. Oktober 2015, 12:44

Re: Vorstufenentscheidung

Beitrag von Mockingjay » Montag 21. November 2016, 16:35

Snake Plissken hat geschrieben:Hallo,

über die 6 Kanalausgänge des Blu Ray Players kannst du die neuen Tonformate auch analog ausgeben
und z.B an die Lex MC12 mit 6 Kanaleingang senden/hören (z.B. DTS HD Master, Dolby True HD)

Gruß Mike
....soso :hmmm:

Mein BD-Player gibt nur an HDMI Dolby Tru-HD aus, nutze ich die Digital Out Buchse, wird daraus automatisch Dolby Digital, und an Audio Out wird dann 2CH-Audio ausgegeben.

http://www.burosch.de/audio-technik/167 ... audio.html

Benutzeravatar
Snake Plissken
Beiträge: 610
Registriert: Samstag 28. Mai 2011, 00:19
Wohnort: im Schwobaländle

Re: Vorstufenentscheidung

Beitrag von Snake Plissken » Montag 21. November 2016, 22:30

Hallo,

mit der Digital Out Buchse geht das natürlich nicht :rolleyes:

Wenn du analog zuspielst brauchst du schon einen BluRay/UHD Player mit mit 6 Kanal Ausgang
der das decodieren kann, sonst wird das nix mit den neuen Tonformaten.

Gruß Mike
Gruß Snake Plissken

"Nennen Sie mich Snake"

Benutzeravatar
wolfmunich
Beiträge: 7408
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 15:58
Wohnort: Münchner Norden

Re: Vorstufenentscheidung

Beitrag von wolfmunich » Montag 21. November 2016, 22:36

Snake Plissken hat geschrieben:Hallo,

mit der Digital Out Buchse geht das natürlich nicht :rolleyes:

Wenn du analog zuspielst brauchst du schon einen BluRay/UHD Player mit mit 6 Kanal Ausgang
der das decodieren kann, sonst wird das nix mit den neuen Tonformaten.

Gruß Mike
Bei 3D-Sound ist dann aber leider Schluss.
Gruß

Wolfgang

Member of H C M - Abteilung "Bei mir gibt`s nix von der Stange" - CEO von HCM-TV

Benutzeravatar
Snake Plissken
Beiträge: 610
Registriert: Samstag 28. Mai 2011, 00:19
Wohnort: im Schwobaländle

Re: Vorstufenentscheidung

Beitrag von Snake Plissken » Montag 21. November 2016, 22:39

Atmos und DTS X geht natürlich nicht über den 6 Kanal Analogausgang.

DTS HD Master, Dolby True HD natürlich schon.

Ansonsten bräuchte man einen reinen Atmos/DTS X Decoder, wie früher mal für DTS mit dem DTS Millenium Decoder.
Aber nen reinen Atmos/DTS X Decoder gibt es wohl nicht im Heimkinobereich

Gruß Mike
Gruß Snake Plissken

"Nennen Sie mich Snake"

Benutzeravatar
wolfmunich
Beiträge: 7408
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 15:58
Wohnort: Münchner Norden

Re: Vorstufenentscheidung

Beitrag von wolfmunich » Montag 21. November 2016, 22:56

Snake Plissken hat geschrieben:
Aber nen reinen Atmos/DTS X Decoder gibt es wohl nicht im Heimkinobereich

Gruß Mike
Leider.
Gruß

Wolfgang

Member of H C M - Abteilung "Bei mir gibt`s nix von der Stange" - CEO von HCM-TV

Benutzeravatar
AndiTimer
Beiträge: 3039
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 15:33

Re: Vorstufenentscheidung

Beitrag von AndiTimer » Freitag 2. Dezember 2016, 10:00

Die Arcam 860 vielleicht? Finde ich sehr interessant... Link

Dolby Atmos & DTS X in 7.1.4, 4k und Dirac Live in einer Vorstufe... würde ich mir mal anschauen.

Grüße
Andi
Member of N I X - Abteilung Animationsfilm & SchleFaZ und ein weiteres Hobby
"You are being watched...“ // "Hold the Door! Hold d Door! HolDor! Hodor!" // Carlo Pedersoli "Futteténne!"

Benutzeravatar
heidax
Beiträge: 1237
Registriert: Dienstag 17. Mai 2011, 11:29

Re: Vorstufenentscheidung

Beitrag von heidax » Freitag 2. Dezember 2016, 10:56

Bei Arcam kannst auch locker dann den 390 nehmen. Hat auch Dirac drin.....und viel Geld sparen.

Antworten