Deckensegel

Antworten
Benutzeravatar
BladeRunner1974
Beiträge: 632
Registriert: Samstag 23. Dezember 2017, 16:05
Wohnort: Schweiz

Deckensegel

Beitrag von BladeRunner1974 » Sonntag 14. Januar 2018, 22:43

Taugen die was? Wie wirksam ist Akustikvlies?

https://www.design-heimkino.de/akustik- ... 0-x-80-cm/
LG Stephan - Cinema Utopia

Benutzeravatar
wolfmunich
Beiträge: 7424
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 15:58
Wohnort: Münchner Norden

Re: Deckensegel

Beitrag von wolfmunich » Montag 15. Januar 2018, 06:55

BladeRunner1974 hat geschrieben:Taugen die was? Wie wirksam ist Akustikvlies?

https://www.design-heimkino.de/akustik- ... 0-x-80-cm/
Zu teuer und die Wirksamkeit setzt bei der gezeigten Konstellation zu spät ein bzw. ist für den angestrebten Wirksamkeitsgrad bei ca. 250Hz nicht ausreichend.
Gruß

Wolfgang

Member of H C M - Abteilung "Bei mir gibt`s nix von der Stange" - CEO von HCM-TV

Benutzeravatar
BladeRunner1974
Beiträge: 632
Registriert: Samstag 23. Dezember 2017, 16:05
Wohnort: Schweiz

Re: Deckensegel

Beitrag von BladeRunner1974 » Montag 15. Januar 2018, 07:53

wolfmunich hat geschrieben:
BladeRunner1974 hat geschrieben:Taugen die was? Wie wirksam ist Akustikvlies?

https://www.design-heimkino.de/akustik- ... 0-x-80-cm/
Zu teuer und die Wirksamkeit setzt bei der gezeigten Konstellation zu spät ein bzw. ist für den angestrebten Wirksamkeitsgrad bei ca. 250Hz nicht ausreichend.
Vielen Dank!
LG Stephan - Cinema Utopia

Movie_Junkie2015
Beiträge: 431
Registriert: Dienstag 10. März 2015, 19:50

Re: Deckensegel

Beitrag von Movie_Junkie2015 » Montag 15. Januar 2018, 20:39

Wollte kein extra Thema aufmachen.

Meine Frage, wit welcher Stoffart habt Ihr eure Deckensegel bespannt?? Akustikstoff, oder was wäre noch alternativ??

Zum Hintergrund, ich möchte im Wohnzimmer Deckensegel bauen, mit Melaminschaum/Basotect die sind Lichtgrau, müsste ich demnach also beziehen, und das eigentlich in weiss.

Habt Ihr einen Vorschlag vielleicht direkt mit Link??

Grüße und schönen Abend noch.

René
Sony HW40 black, Xodiac Akustik masked 135", Denon AVR-X4400H + PMA520AE, Behringer DCX2496, Samsung BD-J7500, Tempest Front + Tempest Sub 4x4 DBA, 4x Canton GLE410.2 Surround rear + back, 4x Canton PRO XL.3 für Atmos

Benutzeravatar
TheFroggy
Beiträge: 345
Registriert: Freitag 25. Oktober 2013, 00:35
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: Deckensegel

Beitrag von TheFroggy » Montag 15. Januar 2018, 21:32

Akustikstoff oder Ditte von Ikea, Ditte wurde mal gemessen und mach so gut wie nichts am Ton. Was ja bei einen Deckensegel eigentlich wurscht ist so lange es nicht "Schallhart" ist wie z.b. Folie. :wink:
passtscho[ät]franken-online.de

Benutzeravatar
SchaffiS3
Beiträge: 563
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 12:31

Re: Deckensegel

Beitrag von SchaffiS3 » Dienstag 16. Januar 2018, 13:19

Movie_Junkie2015 hat geschrieben: wit welcher Stoffart habt Ihr eure Deckensegel bespannt?? Akustikstoff, oder was wäre noch alternativ??

Zum Hintergrund, ich möchte im Wohnzimmer Deckensegel bauen, mit Melaminschaum/Basotect die sind Lichtgrau, müsste ich demnach also beziehen, und das eigentlich in weiss.

René
Den Ditte kannst du sicher nehmen http://www.ikea.com/de/de/catalog/products/60206098/ wichtig ist jedoch, dadurch der Stoff so dünn ist, dass du das dahinterliegende Material absicherst, damit es dann keine Beulen gibt.
Beste Grüße,

Christian

Mein Heimkino: V.I.P Lounge

Benutzeravatar
Silent
Beiträge: 24
Registriert: Sonntag 12. November 2017, 12:09

Re: Deckensegel

Beitrag von Silent » Dienstag 16. Januar 2018, 22:40

Ich habe an der Decke auch Ditte verarbeitet. Der einzige Nachteil an dem Stoff ist das er nicht elastisch ist im Gegensatz zu Akustikstoff.

Movie_Junkie2015
Beiträge: 431
Registriert: Dienstag 10. März 2015, 19:50

Re: Deckensegel

Beitrag von Movie_Junkie2015 » Dienstag 16. Januar 2018, 23:36

Danke schön mal an euch beide für eure Vorschläge.

Habe da noch was im Internet gefunden was haltet ihr davon?
Akustisch habe ich natürlich keine Vergleiche zu den von euch genannten Stoffen.
https://www.stoffkontor.eu/modestoff/de ... nee-weiss/
Sony HW40 black, Xodiac Akustik masked 135", Denon AVR-X4400H + PMA520AE, Behringer DCX2496, Samsung BD-J7500, Tempest Front + Tempest Sub 4x4 DBA, 4x Canton GLE410.2 Surround rear + back, 4x Canton PRO XL.3 für Atmos

Benutzeravatar
flinke flasche
Beiträge: 3295
Registriert: Montag 16. Dezember 2013, 17:07
Wohnort: Laupheim
Kontaktdaten:

Re: Deckensegel

Beitrag von flinke flasche » Mittwoch 17. Januar 2018, 09:15

Movie_Junkie2015 hat geschrieben:Danke schön mal an euch beide für eure Vorschläge.

Habe da noch was im Internet gefunden was haltet ihr davon?
Akustisch habe ich natürlich keine Vergleiche zu den von euch genannten Stoffen.
https://www.stoffkontor.eu/modestoff/de ... nee-weiss/
Schöner Stoff in schönen Farben. Gäbe es sogar in Lila für mein Heimkino.
Würde mir vermutlich 1lfm bestellen. Ist ja nicht so teuer.
Wenn man versucht durchzupusten und es kommt was durch, ist er schon mal nicht schlecht.
Um genaueres herauszubekommen müsstest du wohl eine Messung machen.
Grüße
Tobias


Mein Heimkino - Kammer 1

Benutzeravatar
Joker82
Beiträge: 2019
Registriert: Samstag 10. Januar 2015, 18:40
Kontaktdaten:

Re: Deckensegel

Beitrag von Joker82 » Mittwoch 17. Januar 2018, 09:30

Der hat ein Gewicht von 290gsm... Der wird relativ dicht sein. Ditte hat hingegen nur 120gsm... Molton hat auch um die 300gsm. Und Ditte hat auch nur eineneinfsche Leinwandbinding, was auch für die akustische Transparenz besser sein wird.

Suchen solltest Du nach einem Stoff in einfacher Leinwandbindung mit einem Gewicht von um die 120gsm....
Beamer:Sony VPL-VW760ES|21:9/16:9(151")
Media/Sound/RC/Lights:Kodi|PS4|Marantz AV8805|DCX-2496 Pro|8 T.Amp E800|1 Proline 3000|7 BCC2 5BCC1+4 K13+1 Earthquake Sub(12.5)
HarmonySmart|iPadAir(Constellation)|FHEM
Bild<-Movie Collection

Movie_Junkie2015
Beiträge: 431
Registriert: Dienstag 10. März 2015, 19:50

Re: Deckensegel

Beitrag von Movie_Junkie2015 » Mittwoch 17. Januar 2018, 11:35

Verstehe ich das richtig das der von mir genannte Stoff die "Leistung" des dahinter verbauten Basotects abschwächt? Motor in 300g "schluckt" ja auch schon Hochton, wirkt ja nur nicht bei tieferen Frequenzen, aber da wäre dann ja das 50 oder 70mm basotect da.
Ja ich weiß, die Maße helfen verschwindend nix beim Bass.

Mein Zweck soll ja auch nur Nachhall und indirekte Beleuchtung bewirken.

Grüße
Sony HW40 black, Xodiac Akustik masked 135", Denon AVR-X4400H + PMA520AE, Behringer DCX2496, Samsung BD-J7500, Tempest Front + Tempest Sub 4x4 DBA, 4x Canton GLE410.2 Surround rear + back, 4x Canton PRO XL.3 für Atmos

Pacey82
Beiträge: 64
Registriert: Samstag 24. November 2018, 20:53

Re: Deckensegel

Beitrag von Pacey82 » Samstag 12. Januar 2019, 11:15

Ich bin gerade dabei die optimale Größe und Position meiner Decken Absorber zu definieren. In der Betondecke sind bereits LED Spots einbaut, welche ich gerne weiterhin nutzen würde (Putzlicht) und demnach in die Planung mit einbeziehen möchten. Folgende Gedanken habe ich mir bzgl. der Spiegelpunkte von LS auf Ohrhöhe (ca. 1m) hinter einer AT gemacht.
20190112_103223_resized.jpg
Dies würde zu folgenden kritischen Stellen führen welche mit einem Deckensegel absorbiert werden sollten. Ich plane mit 5 cm SSP2 und 5 cm Luft zur Decke. Die Vierecke mit dem Kreis in der Mitte sind die vorhandenen LED Spots.
20190112_103310_resized.jpg
Da ich als Stoff den MVEL22 verwenden möchte ist eine Höchstbreite der Absorber von 90 cm gegeben.
Folgende Variante würde ich bevorzugen: 8 Absorber mit je 120 x 90
20190112_103718_resized.jpg
Ich könnte diese natürlich auch drehen und nur 3 Absorber je Reihe mit 90 x 125 machen. 125 wäre die Breite der SSP2 Platten.
Oder ist das schon zu viel des Guten und wird nur überdämmt?
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Antworten