Upgrade auf Dolby Atmos und DTS:X 7.2.4

Mockingjay
Beiträge: 353
Registriert: Samstag 17. Oktober 2015, 12:44

Re: Upgrade auf Dolby Atmos und DTS:X 7.2.4

Beitrag von Mockingjay » Mittwoch 27. März 2019, 13:30

Hi, ich habe meine Atmos-Decken-Boxen direkt nach unten strahlend unter der Decke auf einem Gittersystem liegen; Gitter wie auch LS sind verschiebbar.
Die Decken-LS sind in Linie mit den Front und Surround-Boxen. Die 5 für Surround zuständigen LS sind auf dem ITU-Kreis.

Ich habe dazumal mit den EnabledSpeakern bis hoch auf halbe Wandhöhe experimentiert; kein zufriedenstellendes Ergebnis. Die Effekte kamen zwar, aber kein 3-D-Feeling.

Dann habe ich die Atmos-Speaker nach Auro angebracht, nach vorn in den Raum Richtung Hörplatz strahlend. Je steiler der Winkel gen Fußboden gerichtet, desto besser kamen die Effekte, aber auch hier kein 3-D-Feeling. Das Atmos-Klangerlebnis war mehr in Richtung Glocke.

Erst mit den Decken-LS hatte ich den Wow-Effekt.

Die Decken-LS habe ich zentimeterweise von der Frontwand bis fast zur Raummitte zentimeterweise verschoben und mit dem Helikopter-Rundflug abgehört, bis oben genauso exakt geflogen wurde wie unten auf der Surround-Ebene.

Bei einer Höhe von 2,15 m stellte sich dann der 3-D-Effekt ein - Testtrack Shattered Glases.

Dass die Decken-LS unten strahlen sollten, habe ich von einem Elac-Techniker.

Lt. Dolby sind in einem Kino die Decken-LS alle auf die 1. Reihe im letzten Drittel mittig ausgerichtet. Ob das nun in einem Atmos-Kino der beste Hörplatz ist, kann ich nicht beurteilen. Ich war noch nie in einem Atmos-Kino.

In einem Saturn-Atmos-Studio in Hamburg habe ich mal eine Vorführunge genossen, grausam. Da kommt man dann ganz schnell dazu, eine Atmos-Anlage nur danach zu beurteilen, was aus den Decken-LS kommt.

Letztendlich kann es aber auch egal sein, wie natives Dolby Atmos klingt. Schließlich gibt es noch die Upmixer und bei Yamaha die DSP-Programme zum Wohlfühlen.

Antworten