Akustik Simulation

Antworten
Maxkino
Beiträge: 5
Registriert: Montag 28. November 2016, 15:25

Akustik Simulation

Beitrag von Maxkino » Sonntag 12. Mai 2019, 15:57

Hat jemand von euch schon mit Raumakustik Simulationsprogrammen gearbeitet und hat gute Erfahrungen gemacht?
Oder lasst ihr nur von Akustikern eure Räume berechnen.

Vielen Dank im Voraus für die Antworten. :mml:

Mockingjay
Beiträge: 373
Registriert: Samstag 17. Oktober 2015, 12:44

Re: Akustik Simulation

Beitrag von Mockingjay » Montag 13. Mai 2019, 12:03

Ich habe dazumal den Rechner von Triakustik genutzt, um die Raummoden festzustellen. Da mein Raum klein ist, ist die unterste Mode bei 52 Hz.

Den SW habe ich dann solange verschoben, bis die Bassverstärkung in den Raumecken und an den Wänden weniger wurde.

So habe ich den optimalen Standort für den SW ermitteln können.

Dann habe ich 2 Rollen Dämmwolle an die Rückwand platziert und konnte so die Raummoden sehr stark reduzieren.

Als ich dann die Reflexionen anging und 5 Basotectplatten installierte, wurde es mit dem Bass auch merklich "bässer"!

Ich hatte dann eine RT 60 von 0,16 Sek.

Eine Vergrößerung des Deckensegel von 1 auf 3 Platten sowie je eine Basotect an den Seitenwänden wirkte nochmals auf die Reflexionen, nun habe ich eine RT 60 von 0,14 Sek.

Der Vorteil: Ich kann ohne Audyssey auskommen, ich kann Direkt und Pure schalten ohne Klangeinbußen oder Frequenzeinbrüche.

So kann ich z. B. DSD Direkt, also ohne Wandlung nach PCM, genießen.

Benutzeravatar
HighEndHarry
Beiträge: 457
Registriert: Sonntag 26. Februar 2012, 18:31
Wohnort: Chiemgau

Re: Akustik Simulation

Beitrag von HighEndHarry » Montag 13. Mai 2019, 14:03

Ich habe früher mal einige von mir geplante Räume mit Cara Raumakustik simuliert. Fand das Thema aber vor allem dann im Rahmen der Bauakustik so komplex, dass ich frühzeitig einen Akustiker in meine Planungen mit einbezogen habe.

Gruß,

Harry
"Das Bessere ist stets der Feind des Guten" - Voltaire

HeroPleXx

Maxkino
Beiträge: 5
Registriert: Montag 28. November 2016, 15:25

Re: Akustik Simulation

Beitrag von Maxkino » Mittwoch 15. Mai 2019, 10:06

Vielen Dank für die Tips ich werde mich jetzt mal an Cara versuchen :).
Welche Nachhallzeit strebt ihr in euren Kinos an?

Viele Grüße

Max

Mockingjay
Beiträge: 373
Registriert: Samstag 17. Oktober 2015, 12:44

Re: Akustik Simulation

Beitrag von Mockingjay » Mittwoch 15. Mai 2019, 13:46

Lt. Dolby Paper sei folgender Nachhall optimal:
120 Hz = 580 ms
500 bis 10.000 Hz = 350 ms
16.000 Hz = 260 ms

Ich habe eine App, die die Frequenzen aufschlüsselt, aber das Egebnis ist bei jeder Messung ein anderes; mein Raum ist einfach zu klein, um ein verlässliches Ergebnis zu bekommen.

Die Über-Alles-Messung liegt in meinem Raum bei 14 ms und beschert mir ein hervorragendes Klangerlebnis.

Antworten