5 Jahre Dolby Atmos

Antworten
Mockingjay
Beiträge: 400
Registriert: Samstag 17. Oktober 2015, 12:44

5 Jahre Dolby Atmos

Beitrag von Mockingjay » Freitag 15. November 2019, 12:22

Hi, im Dez. 2014 begann ich aktiv mit Dolby Atmos.

Die 4 Enabled-Speaker als Aufsätze waren von den Effekten her gut, aber ein 3-D-Feeling wollte sich nicht einstellen. Wobei ich gar nicht wusste, wie Dolby Atmos eigentlich klingen sollte.

Ich habe dann an Front- und Rückwand Regale installiert und die Enabled-Speaker in Höhe 1/2 Stereo-Basisbreite in vielen Kippwinkeln ausprobiert.
Streckenweise wurden die Effekte besser, insbesondere dann, je mehr der Schall gen Fussboden abgestrahlt wurde. Auch hier fehlte das 3-D-Feeling.
Ich wusste immer noch nicht, wie gutes Atmos klingen sollte.

Also installierte ich unter der Zimmerdecke ein Regal-System, worin ich die Enabled-Speaker mit der Schallwand nach unten verschieben konnte. Die Anfangshöhe war 2,05 m. Test-Track war der Heli. Dann fiel mir der Track "Shattered Glasses" auf, wo der Mod ansagte, wann was zu hören sein sollte.
Und als ich die Speaker auf 2,15 m brachte, war der 3-D-Effekt plötzlich da. Ein völlig neues Klangerlebnis.

Meinen Raum habe ich mit Akustik-Material in verschiedensten Ausführungen optimiert, so sind seit letzter Woche sogar die Raummoden gänzlich verschwunden, nachdem ich 2 weitere Rollen Dämmwolle aufgestellt habe.

Auf dem Weg zum perfekten Klang kam mir immer wieder in den Sinn, das LS-Setup aufzurüsten. Ich hatte mir schon High-End-Decken-LS von Elac ausgeguckt. Aber im Nachhinein kann ich feststellen, dass ein fast perfekter ITU-Kreis und die Installation der Decken-LS nach Dolby-Empfehlung das A und O einer Atmos-Installation sind.

Nach wie vor bin ich von Atmos begeistert und habe jegliche Upgrade-Gedanken beiseite geschoben.

Mein Haupt-Augenmerk liegt auf Musikproduktionen in Atmos. Und da steigt die Quantität und auch die Qualität.

Benutzeravatar
Bölling
Beiträge: 413
Registriert: Montag 6. April 2015, 18:22
Wohnort: Münster

Re: 5 Jahre Dolby Atmos

Beitrag von Bölling » Freitag 15. November 2019, 15:23

Danke für den wertvollen Beitrag :hmm:
Grüße

Antworten