Unterschiede Musik / Filmton

Antworten
Benutzeravatar
Wern
Beiträge: 65
Registriert: Samstag 12. Oktober 2013, 17:36
Wohnort: Wermelskirchen

Unterschiede Musik / Filmton

Beitrag von Wern » Sonntag 22. März 2020, 11:26

Hallo Kollegen,

ich hätte eine Frage Zum Ton im Kino. Ich setze mich auch schon mal mit einem Schmöker ins Kino und höre schlicht Musik dazu. Direkt zu Beginn schon als Info: bei mir ist nix großartig eingemessen und der Raum ist auch nicht wirklich akustisch optimiert. Was mir sehr auffällt ist folgendes: Wenn ich die Musik druckvoll hin bekomme (besonders nicht sonderlich basslastige Sachen, wie ältere Rockmusik) ist der Bass bei Filmen grotesk übertrieben und macht eigentlich keinen Spaß. Wenn ich das für den Filmton verbessere, ist die Musik oftmals viel zu flach.
Habt Ihr ein ähnliches Phänomen bei Euch? Was habt Ihr dagegen getan?

Gruß
Frank

Benutzeravatar
wolfmunich
Beiträge: 7620
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 15:58
Wohnort: Münchner Norden

Re: Unterschiede Musik / Filmton

Beitrag von wolfmunich » Sonntag 22. März 2020, 11:46

Wern hat geschrieben:
Sonntag 22. März 2020, 11:26
Hallo Kollegen,

ich hätte eine Frage Zum Ton im Kino. Ich setze mich auch schon mal mit einem Schmöker ins Kino und höre schlicht Musik dazu. Direkt zu Beginn schon als Info: bei mir ist nix großartig eingemessen und der Raum ist auch nicht wirklich akustisch optimiert. Was mir sehr auffällt ist folgendes: Wenn ich die Musik druckvoll hin bekomme (besonders nicht sonderlich basslastige Sachen, wie ältere Rockmusik) ist der Bass bei Filmen grotesk übertrieben und macht eigentlich keinen Spaß. Wenn ich das für den Filmton verbessere, ist die Musik oftmals viel zu flach.
Habt Ihr ein ähnliches Phänomen bei Euch? Was habt Ihr dagegen getan?

Gruß
Frank
Servus,

ein Klassiker. :grin:
Raumakustik ist hier das Stichwort. Ohne hast du das geschilderte Phänomen, da kannst du auch elektronisch nicht viel daran ändern. Einmessen, manuell oder mit Automatik kann eine leichte Verbesserung bringen. Im Bassbereich aber nur mit passiver Absorption im Raum oder aktiv mit DBA.
In einer Raumakustikplanung wird auch die "Lebendigkeit" des Ton`s insbes. bei Musik mitberücksichtigt.
Gruß

Wolfgang

Member of H C M - Abteilung "Bei mir gibt`s nix von der Stange" - CEO von HCM-TV

Benutzeravatar
Wern
Beiträge: 65
Registriert: Samstag 12. Oktober 2013, 17:36
Wohnort: Wermelskirchen

Re: Unterschiede Musik / Filmton

Beitrag von Wern » Sonntag 22. März 2020, 11:57

Servus Wolfgang,

das habe ich schon fast befürchtet. Weil unser Kino recht klein ist, und ich eine maximal große Leinwand haben wollte, ist bisher nichts gemacht worden. Wenn ich durch entsprechende Maßnahmen besonders an Raumlänge verliere, werde ich es wohl nicht mehr schaffen, die komplette Leinwand zu beleuchten. Gibt es eigentlich jemanden, der dabei für einigermaßen überschaubare Summen unterstützen kann?

Gruß
Frank

Benutzeravatar
wolfmunich
Beiträge: 7620
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 15:58
Wohnort: Münchner Norden

Re: Unterschiede Musik / Filmton

Beitrag von wolfmunich » Sonntag 22. März 2020, 13:00

Wern hat geschrieben:
Sonntag 22. März 2020, 11:57
Servus Wolfgang,

das habe ich schon fast befürchtet. Weil unser Kino recht klein ist, und ich eine maximal große Leinwand haben wollte, ist bisher nichts gemacht worden. Wenn ich durch entsprechende Maßnahmen besonders an Raumlänge verliere, werde ich es wohl nicht mehr schaffen, die komplette Leinwand zu beleuchten. Gibt es eigentlich jemanden, der dabei für einigermaßen überschaubare Summen unterstützen kann?

Gruß
Frank
Geben tut es immer irgendjemanden, ob der dann was taugt ist wieder eine andere Frage. Letztendlich immer eine Frage des persönlichen Anspruchs und Budgets.
Als "günstig" könnte ich mir Grobi vorstellen. Wenn du dann viel od. alles selber machst sparst du optimal.
Gruß

Wolfgang

Member of H C M - Abteilung "Bei mir gibt`s nix von der Stange" - CEO von HCM-TV

Benutzeravatar
Wern
Beiträge: 65
Registriert: Samstag 12. Oktober 2013, 17:36
Wohnort: Wermelskirchen

Re: Unterschiede Musik / Filmton

Beitrag von Wern » Sonntag 22. März 2020, 13:12

Ich mach mich mal schlau, was die Jungs anbieten, denn natürlich möchte ich am liebsten selbst bauen. Besten Dank , Wolfgang.

Gruß
Frank

Antworten