Einsatz von 4x Surround im parallel/Reihenbetrieb

Antworten
Benutzeravatar
CineSnack
Beiträge: 398
Registriert: Montag 14. März 2016, 11:03
Wohnort: Lich
Kontaktdaten:

Einsatz von 4x Surround im parallel/Reihenbetrieb

Beitrag von CineSnack » Mittwoch 27. Mai 2020, 08:45

Hallo zusammen,

ich habe mal eine Frage und hoffe Ihr könnt mir weiterhelfen?

Ich möchte nun gerne meine beiden Dipol Lautsprecher gegen Direktstrahler (Evtl. JBL8340A) tauschen. In diesem Zuge habe ich mir überlegt, dass es doch prima wäre für jede Sitzreihe jeweils ein Surround-LS Paar zu besitzen, also insgesammt 4x Surround (Left/Right) statt 2x. Ich hoffe Ihr versteht was ich meine ? :lol:

Ich glaube Papsi hat das so in seinem Kino auch umgesetzt, ich frage mich nur wie ich diese Konstellation nun anschließe? Parallelbetrieb, Reihenschaltung oder über die Pre-Outs mit gesonderten Verstärker ? :headphones:

Besten Dank und viele Grüße!

Matze
Visivo Accoustic 311x180cm, Atmos 7.2.4, BenQ W5700, Pioneer SC LX79, Selbstbau Sub 18“, Teufel Theater 8 THX 5.0, 2x Canton 845,4 x Magnat IC62,Popcorn A500, Zappiti ONE SE 4K, Oppo BDP-93EU, Technisat Digit HD8+, 4x Reckhorn BS200I , D-Box Motion Sitze

Benutzeravatar
wolfmunich
Beiträge: 7620
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 15:58
Wohnort: Münchner Norden

Re: Einsatz von 4x Surround im parallel/Reihenbetrieb

Beitrag von wolfmunich » Mittwoch 27. Mai 2020, 12:13

Servus,

ich hatte mal diese Konstellation mit insges. 4 JBL 8320. Signal aufgesplittet und über ext. Endstufen an die LS.
Würde ich heute nicht mehr machen. Lieber ein vernünftiges Setup 7 od. 9 Basic-LS plus Atmos.
Gruß

Wolfgang

Member of H C M - Abteilung "Bei mir gibt`s nix von der Stange" - CEO von HCM-TV

Benutzeravatar
CineSnack
Beiträge: 398
Registriert: Montag 14. März 2016, 11:03
Wohnort: Lich
Kontaktdaten:

Re: Einsatz von 4x Surround im parallel/Reihenbetrieb

Beitrag von CineSnack » Mittwoch 27. Mai 2020, 20:00

Servus,

Danke für deine Antwort.

Das ist ja im Grunde genommen das gleiche was ich vorhatte,darf ich fragen was da nicht in Ordnung war? Verfälscht das den Surround-Klang?

Ich habe ja ein 7.2.4 Setup und wollte den Klangbereich der Surrounds erweitern. Was würdest du denn stattdessen empfehlen? Wären hier Bipol LS die bessere Wahl? Also im Austausch gegen die zwei Dipole?

Danke dir und Gruß!

Matze
Visivo Accoustic 311x180cm, Atmos 7.2.4, BenQ W5700, Pioneer SC LX79, Selbstbau Sub 18“, Teufel Theater 8 THX 5.0, 2x Canton 845,4 x Magnat IC62,Popcorn A500, Zappiti ONE SE 4K, Oppo BDP-93EU, Technisat Digit HD8+, 4x Reckhorn BS200I , D-Box Motion Sitze

Benutzeravatar
mphc
Beiträge: 1064
Registriert: Sonntag 16. Januar 2011, 11:52
Wohnort: Edling bei Wasserburg
Kontaktdaten:

Re: Einsatz von 4x Surround im parallel/Reihenbetrieb

Beitrag von mphc » Mittwoch 27. Mai 2020, 22:30

Servus Matze,
ich habe es so, wie Du geschrieben hast. 4 mal links und 4 mal rechts. Bis sehr zufrieden damit.
MfG. Mike
Member of
Bild
THE TIME IS NOW FOR HOME CINEMA
Bild

Benutzeravatar
CineSnack
Beiträge: 398
Registriert: Montag 14. März 2016, 11:03
Wohnort: Lich
Kontaktdaten:

Re: Einsatz von 4x Surround im parallel/Reihenbetrieb

Beitrag von CineSnack » Donnerstag 28. Mai 2020, 08:36

Hi Mike!

danke für dein Feedback! :)

Hast du aktuell noch die Quadral Argentum im Einsatz ? Bei den Surround handelt es sich auch um Quadral oder ? Wie hast du das ganze angeschlossen, auch über einen externen Verstärker über die Pre-Outs ? Ich bin mir jetzt ein wenig unsicher was ich tun soll...Lieber ein Bipol oder doch je zwei SR... :coffee:
Visivo Accoustic 311x180cm, Atmos 7.2.4, BenQ W5700, Pioneer SC LX79, Selbstbau Sub 18“, Teufel Theater 8 THX 5.0, 2x Canton 845,4 x Magnat IC62,Popcorn A500, Zappiti ONE SE 4K, Oppo BDP-93EU, Technisat Digit HD8+, 4x Reckhorn BS200I , D-Box Motion Sitze

Benutzeravatar
wolfmunich
Beiträge: 7620
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 15:58
Wohnort: Münchner Norden

Re: Einsatz von 4x Surround im parallel/Reihenbetrieb

Beitrag von wolfmunich » Donnerstag 28. Mai 2020, 08:46

CineSnack hat geschrieben:
Mittwoch 27. Mai 2020, 20:00
Servus,

Danke für deine Antwort.

Das ist ja im Grunde genommen das gleiche was ich vorhatte,darf ich fragen was da nicht in Ordnung war? Verfälscht das den Surround-Klang?

Ich habe ja ein 7.2.4 Setup und wollte den Klangbereich der Surrounds erweitern. Was würdest du denn stattdessen empfehlen? Wären hier Bipol LS die bessere Wahl? Also im Austausch gegen die zwei Dipole?

Danke dir und Gruß!

Matze
Servus,

meine JBL hingen bauartbedingt seitlich oben an der Decke so ähnlich wie in den professionellen Kinos. Hier gelten aber ganz andere Gegebenheiten.
Im Heimkino würde ich nur noch Direktstrahler verwenden wenn das Kino akustisch behandelt wurde. Dipole würden funktionsbedingt hier nicht funktionieren.
In meinem Kino sind mittlerweile ausnahmslos Satorique MTM im Einsatz, 9 Stück in der unteren Ebene und 4 oben. Die Surroundkulisse ist hier wesentlich authentischer als wenn man ein Surroundarray nutzt das in einem Heimkino eher suboptimal ist.
Gruß

Wolfgang

Member of H C M - Abteilung "Bei mir gibt`s nix von der Stange" - CEO von HCM-TV

Benutzeravatar
CineSnack
Beiträge: 398
Registriert: Montag 14. März 2016, 11:03
Wohnort: Lich
Kontaktdaten:

Re: Einsatz von 4x Surround im parallel/Reihenbetrieb

Beitrag von CineSnack » Sonntag 31. Mai 2020, 08:05

Servus Wolfgang,

Danke dir für die Antwort.
Richtig, genau so wie du es am Anfang mal hattest dachte ich mir das auch. Ich wollte die JBLs auch etwas auf der höheren Ebene und angewinkelt positionieren, durch mein Hinteres Fenster mit Verdunklungsschieber wäre das natürlich optimal gewesen. Aber es soll sich natürlich auch nach etwas anhören....daher überlege ich es mir wohl dann nochmal. Auch an einem Selbstbau hatte ich schon gedacht.

In meinem Heimkino habe ich Basotect absorber hinter den Rahmen und in den Ecken die Bassabsorber. Die Decke ist eine Rigiton Akustikdecke wie du ja weißt :lol:

Ich wollte dem ganzen auch etwas Luftigkeit verleihen und hatte schon überlegt statt der absorber Diffusoren zu verbauen, nicht zuletzt auch an der Rückwand. Weiß aber nicht, ob ich mir hier den Ton kaputt mache, denn im Großen und Ganzen bin ich eigentlich schon Zufrieden und außerdem weiß ich auch nicht wieviele ich hier montieren sollte und vor allem wo :confused:

Hab ein schönes Wochenende!

Lg

Matze
Visivo Accoustic 311x180cm, Atmos 7.2.4, BenQ W5700, Pioneer SC LX79, Selbstbau Sub 18“, Teufel Theater 8 THX 5.0, 2x Canton 845,4 x Magnat IC62,Popcorn A500, Zappiti ONE SE 4K, Oppo BDP-93EU, Technisat Digit HD8+, 4x Reckhorn BS200I , D-Box Motion Sitze

Benutzeravatar
wolfmunich
Beiträge: 7620
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 15:58
Wohnort: Münchner Norden

Re: Einsatz von 4x Surround im parallel/Reihenbetrieb

Beitrag von wolfmunich » Sonntag 31. Mai 2020, 10:19

CineSnack hat geschrieben:
Sonntag 31. Mai 2020, 08:05
Ich wollte dem ganzen auch etwas Luftigkeit verleihen und hatte schon überlegt statt der absorber Diffusoren zu verbauen, nicht zuletzt auch an der Rückwand. Weiß aber nicht, ob ich mir hier den Ton kaputt mache, denn im Großen und Ganzen bin ich eigentlich schon Zufrieden und außerdem weiß ich auch nicht wieviele ich hier montieren sollte und vor allem wo :confused:
Servus,

never touch a running system. Wenn es dir gefällt warum dann ändern. Luftigkeit ist auch eine sehr aussagekräftige Bezeichnung. Nur weil die Absorber Schall absorbieren heißt das ja nicht das eine "Luftigkeit" verloren geht.
Gruß

Wolfgang

Member of H C M - Abteilung "Bei mir gibt`s nix von der Stange" - CEO von HCM-TV

Benutzeravatar
CineSnack
Beiträge: 398
Registriert: Montag 14. März 2016, 11:03
Wohnort: Lich
Kontaktdaten:

Re: Einsatz von 4x Surround im parallel/Reihenbetrieb

Beitrag von CineSnack » Dienstag 2. Juni 2020, 09:34

wolfmunich hat geschrieben:
Sonntag 31. Mai 2020, 10:19
CineSnack hat geschrieben:
Sonntag 31. Mai 2020, 08:05
Ich wollte dem ganzen auch etwas Luftigkeit verleihen und hatte schon überlegt statt der absorber Diffusoren zu verbauen, nicht zuletzt auch an der Rückwand. Weiß aber nicht, ob ich mir hier den Ton kaputt mache, denn im Großen und Ganzen bin ich eigentlich schon Zufrieden und außerdem weiß ich auch nicht wieviele ich hier montieren sollte und vor allem wo :confused:
Servus,

never touch a running system. Wenn es dir gefällt warum dann ändern. Luftigkeit ist auch eine sehr aussagekräftige Bezeichnung. Nur weil die Absorber Schall absorbieren heißt das ja nicht das eine "Luftigkeit" verloren geht.
Servus,

ich vermute du hast recht ! :yes: Ich denke ich belasse es erstmal bei meinem Setup und mach irgendwann mal einen Rundumschlag wenn ich es für nötig halte. Man möchte ja immer mal etwas neues. Ich habe irgendwie die KCS/JBL Lautsprecher im Auge (Fronts mit Horn und Sorrounds), aber dann müsste ich eben auch die Komplette Front Umbauen. :bassdscho:

Gruß!
Visivo Accoustic 311x180cm, Atmos 7.2.4, BenQ W5700, Pioneer SC LX79, Selbstbau Sub 18“, Teufel Theater 8 THX 5.0, 2x Canton 845,4 x Magnat IC62,Popcorn A500, Zappiti ONE SE 4K, Oppo BDP-93EU, Technisat Digit HD8+, 4x Reckhorn BS200I , D-Box Motion Sitze

Antworten