16 Ohm Chassis ersetzen

Hier kann man eine kurze Fragen an den HCM stellen.
Antworten
Rezac
Beiträge: 118
Registriert: Montag 21. Dezember 2015, 06:09
Wohnort: Inning am Ammersee

16 Ohm Chassis ersetzen

Beitrag von Rezac » Samstag 4. April 2020, 22:33

Hallo zusammen,

ich habe heute festgestellt, dass einer der Mitteltöner meiner Frontboxen aus meinem Swans D2000 Set ausgefallen ist. Kurz aufgeschraubt zeigte sich, dass der Magnet sich vom Rest des Chassis gelöst hat. Dies kann nur durch einen Sturz passiert sein. Eine kurze Recherche hat gezeigt, dass es sehr schwer ist einen 1:1 Ersatz für den MT zu bekommen. Modelbezeichnung meines Chassis: YT5N-16B (Znom: 16 Ohm, Pmax: 40W) Ich habe einen gefunden, der 8 Ohm aufweist aber sonst aus der gleichen Reihe ist (Modellbezeichnung: YT5N). Jetzt ergeben sich sich daraus einige Fragen, bei denen ich hoffe Antworten von euch zu bekommen.

1. Kann ich das 8 Ohm Chassis bestellen und einen 4 Ohm Widerstand davorhängen um auf die 16 Ohm zu kommen?
2. Habt ihr Erfahrungen, ob Unterschiede im Widerstand auch andere Parameter beeinflussen? Also, kann ich den Weg wie unter 1. beschrieben gehen, oder geht eine Veränderung des Widerstands normalerweise auch mit einer Veränderung anderer Thiele Small Parameter einher.

Da der Sturz der Box mindestens 1 Jahr her ist, bedeutet es dass ich zumindest mal nichts vom Ausfall des Lautsprechers bemerkt habe. Was jetzt bedeuten, kann dass der Klang in meinem "Kino" so bescheiden ist, dass es eh keinen Unterschied macht, oder dass mein Gehör so "fein" ist, dass es ebenfalls keinen Unterschied macht. :confused: :confused: :confused:

Mein Bastelherz möchte das Problem trotzdem beheben :grin:

Tomot
Beiträge: 22
Registriert: Dienstag 25. Oktober 2016, 02:30

Re: 16 Ohm Chassis ersetzen

Beitrag von Tomot » Sonntag 5. April 2020, 00:52

Moin
Das wird leider nur bedingt klappen.
TS-Parameter weichen beinunterschiedlichen Impedanzen ab, wie du schon vermutet hast. Ist stellenweise aber gar nicht so gravierend.

Viel schlimmer ist, dass du dir damit die Funktion der Frequenzweiche komplett verbiegen würdest.
Einfach einen Widerstand davor Löten geht nicht, da ein Lautsprecher ein komplexer Widerstand (frequenzabhängig) ist.

An deiner Stelle würde ich swans.eu einfach mal schreiben und nach einem Ersatz fragen.
Alles andere, es sei denn du findest das exakte Chassis, wird zwar Töne von sich geben aber nicht so wie gewollt
Gruß
Tommy

Rezac
Beiträge: 118
Registriert: Montag 21. Dezember 2015, 06:09
Wohnort: Inning am Ammersee

Re: 16 Ohm Chassis ersetzen

Beitrag von Rezac » Freitag 10. April 2020, 16:55

Danke für die schnelle Antwort. Bei Swans habe ich keine Antwort erhalten. Hatte die Lautsprecher damals im Heimkinoraum gekauft und warte derzeit auf die Antwort von ihnen.

Viele Grüße und frohe Ostern,
rezac

Antworten