Hilfe beim Heimkinobau gesucht

Hier kann man eine kurze Fragen an den HCM stellen.
Antworten
Newspeed
Beiträge: 53
Registriert: Montag 10. Dezember 2018, 15:19

Hilfe beim Heimkinobau gesucht

Beitrag von Newspeed » Mittwoch 23. Januar 2019, 17:11

Ich weiß Ihr als HK Freaks werdet jetzt den Kopf schütteln aber ich bin leider technisch und handwerklich nicht so begabt und möchte mir aber trotzdem den Traum vom Heinkino erfüllen auch wenn es bischen holprig wird bzw. man als Laie vielleicht doch eine Komplettbauanbieter hätte nehmen sollen. Aber so kann ich wenigsten sagen das ich mitgebaut habe.... :)

Ende Januar bekomme ich vom Holger Franz den Bauplan für mein HK. Dieser Plan ist dann auf ein 7.1.4 System welches in mein Budget passt abgestimmt. Geplant ist auch eine Baffle Wall mit Eigenbau Subs 4 vorne und 4 hinten.
Der ganze Kinobau ist im Plan dann ausführlich beschrieben mit Vorgehensweise und Links zum Kauf von dem ganzen Materialien usw....

Für die Holzrahmen, Podest, Verkleidung etc. habe ich einen Bekannten der Zimmerer ist und für ca. 10 Tage bei mir einzieht und mir hilft.

Aber vor der ganzen Technik habe ich etwas Bammel und da komme ich mit meinen Bekannten wohl auch nicht weiter. Geplant war für die Technik den Holger zu buchen aber der ist das ganze Jahr bereits gebucht... :no:

Jetzt zur Frage:
Vielleicht kennt einer von Euch jemanden der Lust und auch Zeit hätte, sich mit der Technik bischen auskennt (vorgehensweise steht alles im Bauplan) und mir gegen Bezahlung etwas unter die Arme greift. Kann gerne auch am Wochenende sein bzw. wann dieser eben Zeit hätte.

Fogende Arbeiten fallen mir auf jetzt auf die schnelle ein aber da kommt bestimmt noch viel mehr.....
- Eigenbau Subwoofer dann bereits vorgeschnitten zusammen bauen und anschließen
- Hue Led Beleuchtung an den Stufen und Seiten anbringen
- Kabel verlegen und anschließen (Technik ist im Nebenraum)
- Beamer verkabeln und anschließen
- Akustik Leinwand zusammenbauen und ausrichten
- Geräte anschließen
- Das ganze zum laufen bringen

Für das Einmessen kann ich vielleicht doch den Holger dann überreden das er mal einen Tag schwänzt.. Interessiert den bestimmt auch wie es dann geworden ist.

Vielleicht habe ich ja Glück und es findet sich einer bzw. ich bekomme einen Tipp.

Der Bau wäre im Münchner Süden.

Vielen Dank und Grüße
Andi

Ralph_1407
Beiträge: 131
Registriert: Donnerstag 25. April 2013, 10:49

Re: Hilfe beim Heimkinobau gesucht

Beitrag von Ralph_1407 » Donnerstag 24. Januar 2019, 07:00

Ich denke das Problem wird eher sein, dass es nur ein Teilprojekt ist.

Mit einem kompletten Projekt könntest du bestimmt mal beim Heimkinoraum anfragen. Ich glaube die bauen auch ganze Kinos.

Oder Google doch mal nach Heimkino Anbietern in München.

Die Leute hier im Forum bauen ja in erster Linie für sich selbst oder helfen Freunden aus.

Newspeed
Beiträge: 53
Registriert: Montag 10. Dezember 2018, 15:19

Re: Hilfe beim Heimkinobau gesucht

Beitrag von Newspeed » Donnerstag 24. Januar 2019, 08:19

Ich dachte mir ich frage einfach mal in die Runde. Könnte ja sein das der ein oder andere jemanden kennt (Student, Rentner, Arbeitslos etc.) der sich den ein oder anderen Euro dazu verdienen möchte.

Vielleicht habe ich ja Glück und es ergibt sich noch was. Das Budget für einen Komplettanbieter reicht leider nicht ganz aus... Es wird auf jeden Fall spannend werden mit meinem 2 linke Hände Kinoprojekt :cool2:

Movie_Junkie2015
Beiträge: 429
Registriert: Dienstag 10. März 2015, 19:50

Re: Hilfe beim Heimkinobau gesucht

Beitrag von Movie_Junkie2015 » Donnerstag 24. Januar 2019, 10:43

Hast du nur das Konzept gekauft, oder die step by step Anleitung bestellt, so wie es letztes Jahr bei der grobi hausmesse vorgestellt wurde?

Nur Konzept wird schwer, bei step by step sollte sich doch ein interessierter Schreiner oder trockenbauer finden lassen.

Würdest du mal einen Blick drauf werfen lassen, von einer Seite was du bekommen hast? So als gedankenstüze
Sony HW40 black, Xodiac Akustik masked 135", Denon AVR-X4400H + PMA520AE, Behringer DCX2496, Samsung BD-J7500, Tempest Front + Tempest Sub 4x4 DBA, 4x Canton GLE410.2 Surround rear + back, 4x Canton PRO XL.3 für Atmos

Newspeed
Beiträge: 53
Registriert: Montag 10. Dezember 2018, 15:19

Re: Hilfe beim Heimkinobau gesucht

Beitrag von Newspeed » Donnerstag 24. Januar 2019, 15:46

Es ist die Step by Step Variante. Anders wäre es bei mir nicht gegangen. Hier soll bis in das kleinste Detail alles erklärt sein wie man beim Bau vorgeht. Gerade für Laien wie mich ist das schon sehr hilfreich....

Für die Schreinerarbeiten habe ich ja meinen Bekannten. Trockenbau werde ich nicht brauchen.

Also es geht eher um den ganzen Elektro Kram wie Beleuchtung, die ganze Verkabelung etc... Aber vielleicht ist das ganze wirklich so gut erklärt das ich das alleine auch schaffe. Allerdings zu zweit ist man schneller und das mit jemanden zu machen der sich bischen auskennt kann man einfach besser schlafen.

Ein netter Forumskollege hat mir schon angeobten bei dem Subwoofer Bau zu helfen :D

Bitte nicht böse sein. Aber der Plan ist das "Geistige Eigentum" vom Holger. Ich habe Ihm versprochen diesen nicht öffentlich zu zeigen. Verstehe ich auch da hier extrem viel Arbeit drin steckt mit den ganzen Links für die Einkäufe etc. und dieser kostet ja auch ein Sümmchen :wink:

Folgendes wurde bereits bestellt:
7x Cinema Einzel Sessel Houston schwarz
280 cm 21:9 Alphaluxx Akustikrahmenleinwand Barium mit der elektrischen Maskierung
1x Denon AVR-X6500H
7x Dali Oberon On Wall
4x Dali Fazon Sat

Viele werden jetzt schmunzeln Einsteiger Boxen..., Keine Leder Sessel..... aber muss versuchen in dem Budget was ich mir gesteckt habe zu bleiben. Vom normalen 75er Wohnzimmer TV ohne großartige Surroundanlage zu sowas wird mir mit Sicherheit völlig langen.

Benutzeravatar
Holger
Beiträge: 164
Registriert: Sonntag 22. Februar 2015, 09:30
Wohnort: 75305 Neuenbürg
Kontaktdaten:

Re: Hilfe beim Heimkinobau gesucht

Beitrag von Holger » Donnerstag 24. Januar 2019, 16:41

Ahoi,

nur kurz zur Erklärung, damit die Hintergründe etwas klarer werden: Ich kenne Andi seit ca. 15-16 Jahren durch den Motorsport, der uns immer wieder zusammen auf die Strecke gebracht hat. Zudem sind wir in einem gemeinsamen kleinen Autoforum unterwegs und haben am letzten Wochenende noch zusammen in Frankfurt was getrunken. :beer2:

Da wir uns so lange kennen und Andi weiß, was ich beruflich mache, sind wir überein gekommen dass ich ihm gerne den ganzen Raum plane - mit der Step-by-Step-Anleitung - zum absoluten Freundschaftspreis und mit entsprechenden Produkten innerhalb seines Budgets (er sieht Schnapperangebote irgendwo im Netz, ruft mich an, ich sag ihm was ich davon halte und er entscheidet dann nach bestem Wissen und Gewissen). Ich hätte ihm das Kino auch gebaut, allerdings dann nicht mehr zum Freundschaftspreis - und in der Tat auch erst frühestens ab September, vorher ist terminlich alles voll.

Aus diesen beiden Gründen hatte ich Andi geraten, hier doch mal zu fragen ob ihm jemand helfen mag beim Subwooferbau und bei der Elektrik - das ist eigentlich der ganze Hintergrund an der Geschichte. :group:
Viele Grüße
Holger

Movie_Junkie2015
Beiträge: 429
Registriert: Dienstag 10. März 2015, 19:50

Re: Hilfe beim Heimkinobau gesucht

Beitrag von Movie_Junkie2015 » Donnerstag 24. Januar 2019, 18:25

Newspeed hat geschrieben: Bitte nicht böse sein. Aber der Plan ist das "Geistige Eigentum" vom Holger. Ich habe Ihm versprochen diesen nicht öffentlich zu zeigen. Verstehe ich auch da hier extrem viel Arbeit drin steckt mit den ganzen Links für die Einkäufe etc. und dieser kostet ja auch ein Sümmchen :wink:
Es war auch explizit nicht die Frage nach dem kompletten Plan sondern nur nem Ausschnitt um einen Eindruck zu bekommen was für eine Art Plan es ist, aber hat sich ja nun geklärt.

Und ggf. Sehen wir ja im Verlauf des Baus eh was und wie es wird. :snap:
Sony HW40 black, Xodiac Akustik masked 135", Denon AVR-X4400H + PMA520AE, Behringer DCX2496, Samsung BD-J7500, Tempest Front + Tempest Sub 4x4 DBA, 4x Canton GLE410.2 Surround rear + back, 4x Canton PRO XL.3 für Atmos

Newspeed
Beiträge: 53
Registriert: Montag 10. Dezember 2018, 15:19

Re: Hilfe beim Heimkinobau gesucht

Beitrag von Newspeed » Donnerstag 24. Januar 2019, 23:32

Klar werde ich über den Bau berichten :)

Newspeed
Beiträge: 53
Registriert: Montag 10. Dezember 2018, 15:19

Re: Hilfe beim Heimkinobau gesucht

Beitrag von Newspeed » Freitag 25. Januar 2019, 15:41

Super Forum :thumbsup:

Ich habe einen Fachmann gefunden der mir unter die Arme greift....... :mml:

Jetzt kann ich wieder ruhiger schlafen :)

Antworten