MENSCH Grönemeyer ....

Antworten
Mockingjay
Beiträge: 401
Registriert: Samstag 17. Oktober 2015, 12:44

MENSCH Grönemeyer ....

Beitrag von Mockingjay » Donnerstag 4. Juni 2020, 08:19

... die Spezial-Edition im Digipack Blu-ray Audio inkl. Video + Hybrid-SACD ist sensationell!
Audio gibt es auf der Blu-ray in Stereo, 5.1 DTS HD MA sowie Dolby Atmos.
Sogar das Video vom Mensch Live-Konzert auf Schalke ist in Dolby Atmos. Grandios.
Die SACD beinhaltet DSD Surround und Stereo sowie CD Audio.
Die msm studi group München hat wieder einmal ganze Arbeit geleistet was Dolby Atmos angeht.

Ein absolutes Referenz-Album.

Frappierend, wie in Track 1 und 7 der Bass in den Raum drückt und diesen ganz auszufüllen scheint. Da kommt nur noch die native American Drum bei Westernhagen mit.

Benutzeravatar
HighEndHarry
Beiträge: 467
Registriert: Sonntag 26. Februar 2012, 18:31
Wohnort: Chiemgau

Re: MENSCH Grönemeyer ....

Beitrag von HighEndHarry » Sonntag 7. Juni 2020, 08:44

Schön, dass es diese Edition zum einigermaßen Normalpreis gibt. Für die SACD habe ich damals schon einen 3stelligen Betrag bezahlt, weil sie nicht mehr oft zu bekommen ist. Für mich eine der qualitativ besten SACDs überhaupt, wenn auch musikalisch nicht immer mein Geschmack. Auf alle Fälle grandios was Ronald Prent damals mit den technischen Möglichkeiten gemischt hat ohne Atmos etc..

Gefühlt konnte ich beim ersten Höreindruck keine Unterschiede zwischen ATMOS und der SACD ausmachen, habe aber noch nicht A/B getestet. Die Blu-ray ist sicher nicht schlechter und somit ebenfalls klare Referenz und eine Kaufempfehlung für alle die für gut gemachte Surround-Musik etwas übrig haben.
"Das Bessere ist stets der Feind des Guten" - Voltaire

HeroPleXx

Mockingjay
Beiträge: 401
Registriert: Samstag 17. Oktober 2015, 12:44

Re: MENSCH Grönemeyer ....

Beitrag von Mockingjay » Sonntag 7. Juni 2020, 14:49

Die SACD Multi Channel ist wirklich gut, aber im Vergleich zur Blu-ray fehlt doch einiges an Räumlichkeit sowie der Druck im Bassbereich.

Vergleiche mal Track 7: Das Knistern bzw. Spratzeln füllt bei der Atmos-Version den vorderen Hörraum großflächig aus, ungleich räumlicher, und plastischer, eher schon ein Ploppen.
Die SACD bringt das Knistern eher als ein Schallplattenknistern, so im Halbkreis auf der Phantomschallebene, und nach links und rechts außen in den Raum gezogen.

Antworten