Des Jedis Tempel: Bass Attack Plan- & Baufred

Hier kann ein jeder sein Heimkino vorstellen. Diskussion inklusive :)
Antworten
Benutzeravatar
gusi
Beiträge: 1119
Registriert: Donnerstag 19. Mai 2011, 19:06
Wohnort: Linz/Österreich

Re: Des Jedis Tempel: Bass Attack Plan- & Baufred

Beitrag von gusi » Donnerstag 17. April 2014, 15:19

jonesy hat geschrieben:
dirk48 hat geschrieben:Danke für die Antwort,

da meine Eckabsorber hinter der Leinwand stehen sollen, muss ich Sie ggbf. garnicht verkleiden.
Ich werde über Ostern mal im Baumarkt nach den Steinwolle Paketen gucken und dann zuschlagen.
Wolfgang hatte die Frage nach Beeinflussung/Wirksamkeit mit Folie um die Dämmung, schon in Papsis Bauthread beantwortet, somit werden die "Ballen" dann auch einfach zu lassen!

Viele Grüße Dirk
Tach,
ich würde sie nicht in der original Verpackung lassen, da sind sie gepreßt und das kann bei der Stärke negativ wirken !

Eckart
Würde ich auch nicht ... denn wenn die in normale Plastikfolie eingewickelt sind, dann wirkt diese Folie für hohe Frequenzen als ausgezeichneter Reflektor, sprich alles andere als absorbierend. Es sei denn, Du brauchst diesen Nebeneffekt.

Ciao,
Christian.

Benutzeravatar
Karlknurr
Beiträge: 166
Registriert: Sonntag 21. Juli 2013, 00:13

Re: Des Jedis Tempel: Bass Attack Plan- & Baufred

Beitrag von Karlknurr » Sonntag 25. Mai 2014, 02:01

Im Rahmenprogramm meines Grillchecks machte ich vergangenen Sonntag einen Zwischenstopp bei Stefan, da dieser hiermit von seinen "fast fertigen" Heimkino ablenken wollte. Was dir auch perfekt gelungen ist, das Essen war echt spitze :clap:
Aber wie ihr euch sicherlich denken könnt war ich trotzdem gespannt wie der aktuelle Zwischenstand war. Nachdem ich von anderen bereits hörte das Stefan gerne altes abreißt und nochmal neu anfängt wäre als neuer Kinotitel eventuell Duke Nukem Gaming und Movie Zone passend :weg:
Naja ganz so schlimm war e doch nicht und so wurde es ein netter Nachmittag an dem wir uns seine zwei zur Auswahl stehenden Lautsprecher anhörten.
Bin jedenfalls sehr gespannt welche Version es am ende wird :lol: Auch der Verstärker von unseren Cine Hermes war ne colle Sache und hat erstaunlich gut funktioniert. Glaub ich muss dich mal zum Tunen meiner Komponenten einladen :weg:

Ps. Text nicht so ernst nehmenaber das solltest du ja mittlerweile von mir wissen :wink: War jedenfalls klasse Tag bei dir und freu mich schon über die weiteren Baubschnitte :rock:

Benutzeravatar
The Jedi of Bass
Beiträge: 4268
Registriert: Sonntag 9. Januar 2011, 19:15
Wohnort: Münchener Outback

Re: Des Jedis Tempel: Bass Attack Plan- & Baufred

Beitrag von The Jedi of Bass » Sonntag 25. Mai 2014, 12:19

Sers,
Vielen Dank für die Blumen, mir hat es auch sehr viel Spass gemacht :bassdscho:

In der Tat wird es aber mal wieder Zeit für ein Update hier.

Ich habe die letzten Wochen damit verbracht, mich um neue Lautsprecher zu kümmern, da ich rundum die gleichen Direktstrahler haben möchte und die Teufel10 Frontlautsprecher zu diesem Zweck einfach zu groß sind für meinen kleinen Raum.

Recht schnell wurde klar, ich mache DIY bzgl Bauen, aber selber entwickeln war mir deutlich zu aufwendig + ich glaube, andere haben da einfach deutlich mehr Wissen und Erfahrung als ich.
Gesagt, getan habe ich mich bei http://www.lautsprecherbau.de umgeschaut, einen Thread angefangen und einige Leute in Bayern besucht.
Den Thread findet ihr hier: http://www.lautsprecherbau.de/Sie-frage ... tail=68972

Zusätzlich haben wir im Experience einen Shootout gemacht:
IMG_1071.JPG
Später dann noch einen kleinen Shootout in meinem "Heimkino", wo wir keine Kosten und Mühen gescheut haben, den Raum vollständig zu tunen :lol: :weg:
IMG_1116.JPG
IMG_1121.JPG
Jegliche Klangbeschreibung und Vergleiche spare ich mir hier, selber hören macht viel mehr Spass :wink:

Am Ende kam heraus, dass ich mir ein Satorique Kino bauen werde. Ich bin dazu mit dem Entwickler Daniel Emonts persönlich im Kontakt, weil ich die Satorique noch entsprechend meinen Anforderungen anpassen werden, DIY macht es möglich :rock:
Hier der Link zum Bausatz (leider derzeit nur in Französisch): http://www.lautsprecherbau.de/Magazine/ ... 01212,9139

Ich werde jetzt erst mal ein 7.1 Kino bauen, da ich Auro3D/Dolby Atmos bis zur vollständigen Marktreife + entsprechende Software wohl noch 1 - 2 Jahre brauchen wird imho.
So kann ich dann auch erst mal die Lexicon MC12 weiter betreiben :thumbsup:
Hier ein Bild, wo wir auf der High End den Auro3D Stand besucht hatten:
IMG_1093.JPG
Wie steht es nun im Moment um das BassAttack (wo bei mir "Duke Nukem Gaming Cinema" auch sehr gut gefallen hätte :mrgreen: )?
Derzeit baue ich für hinten die Folienschwinger:
DSC_0166.JPG
DSC_0182.JPG
Next step ist es nun, den PVC Boden draufzukleben.

Bzgl der Front habe ich die Kicker in ein neues, nicht so tiefes Gehäuse gesteckt.
Die Heizung habe ich versetzen lassen. Hinter der Heizung ist das alte Beamerloch, da wird dann noch ein Umluftrohr von meiner Hausumluftanlage angeschlossen, so dass ich 24h Belüftung habe. Hinten geht erst mal nur ein passives Loch raus, sollte Überdruck im Raum entstehen, werde ich die Luft aktiv hinten entsaugen.

Das war es vorerst, jetzt muss ich erst wieder bauen :wink:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Grüße
The Jedi of Bass

Member of --> H C M <-- Abteilung Erdbeben, Kickbass und Kinobau ;)
Meine Satorique Lautsprecher Geschichte...

Benutzeravatar
hellglassy
Beiträge: 703
Registriert: Dienstag 18. September 2012, 16:31
Wohnort: Münchner Westen

Re: Des Jedis Tempel: Bass Attack Plan- & Baufred

Beitrag von hellglassy » Montag 26. Mai 2014, 10:50

Endlich mal Bilder :grin:

Bin sehr gespannt auf Deine DIY Lautsprecher, irgendwann ist das auch eine Option für mich.

Hau rein Baumeister... :rock:

Benutzeravatar
wolfmunich
Beiträge: 7620
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 15:58
Wohnort: Münchner Norden

Re: Des Jedis Tempel: Bass Attack Plan- & Baufred

Beitrag von wolfmunich » Samstag 31. Mai 2014, 16:02

Servus,

Bass Attack 3.0 Bauphase 2 ist online. Viel Spaß.

Gruß

Wolfgang

Member of H C M - Abteilung "Bei mir gibt`s nix von der Stange" - CEO von HCM-TV

Benutzeravatar
Papsi
Beiträge: 2248
Registriert: Mittwoch 6. April 2011, 18:11
Wohnort: Vohburg
Kontaktdaten:

Re: Des Jedis Tempel: Bass Attack Plan- & Baufred

Beitrag von Papsi » Samstag 31. Mai 2014, 17:44

Oha - Stefan mit gefährlichen Stromführenden Sachen in der Hand. :lol:

Kein Wunder, das Du da ein Schweisstuch brauchst :totlachen:
Ich habe kein Geld für eine Kinokarte - ich hab mir mein eigenes Kino gebaut

Benutzeravatar
jonesy
Beiträge: 2407
Registriert: Freitag 21. Januar 2011, 14:06

Re: Des Jedis Tempel: Bass Attack Plan- & Baufred

Beitrag von jonesy » Samstag 31. Mai 2014, 18:21

Das sind ja sehr schöne Baufortschritte :thumbsup:

Was oder wie baust du den Center in die Front ein, liegend oder stehend ?

Ich hätte vom akustischen her bedenken mit dem Heizkörper dahninter !

Eckart

Benutzeravatar
The Jedi of Bass
Beiträge: 4268
Registriert: Sonntag 9. Januar 2011, 19:15
Wohnort: Münchener Outback

Re: Des Jedis Tempel: Bass Attack Plan- & Baufred

Beitrag von The Jedi of Bass » Samstag 31. Mai 2014, 19:43

Klasse gemacht Wolfgang :bassdscho:
Den Zaubereffekt bei Minute 5 hast Du gut geschnitten :mrgreen: :mrgreen:
Grüße
The Jedi of Bass

Member of --> H C M <-- Abteilung Erdbeben, Kickbass und Kinobau ;)
Meine Satorique Lautsprecher Geschichte...

Benutzeravatar
Karlknurr
Beiträge: 166
Registriert: Sonntag 21. Juli 2013, 00:13

Re: Des Jedis Tempel: Bass Attack Plan- & Baufred

Beitrag von Karlknurr » Samstag 31. Mai 2014, 20:22

Da habt ihr zwei ja nen nettes Video gedreht :clap:
Bin jedenfalls auf die nächsten Bauabschnitte gespannt :grin:

Benutzeravatar
The Jedi of Bass
Beiträge: 4268
Registriert: Sonntag 9. Januar 2011, 19:15
Wohnort: Münchener Outback

Re: Des Jedis Tempel: Bass Attack Plan- & Baufred

Beitrag von The Jedi of Bass » Montag 9. Juni 2014, 16:21

Hallo zusammen,

mal wieder ein Update, es geht (nur) langsam voran :sweat: :sweat: :sweat:

Die Decke habe ich 2x gespachtelt und geschliffen und dann bin ich mit Kauf 0.5mm Rollputz drüber. Es ist mir nicht sehr gut gelungen, die lange Furche zu beseitigen, allerdings wird der meiste Teil der Decke eh wieder mit Dingen zugemacht und auf dem Foto schaut es schlimmer aus als in der Wirklichkeit. Die Folienschwinger sind nun endlich komplett fertig:
IMG_1158.JPG
Vorne schaut es so aus derzeit:
IMG_1159.JPG
Außerdem bin ich endlich bei Mömax bzgl Sessel fündig geworden. Gute Anfassqualität, 1 Motor und Kampfpreis (Auslaufmodell). Da habe ich gleich 4 Stück genommen, mein "Chefsessel" ist ja mein Himolla Sessel:
DSC_0190.JPG
Next steps sind:
- Rohbau Podest
- Hushbox für Beamer
- Maskierung


Bzgl Hushbox hätte ich gerne eure Meinung :group:
Unbenannt2.png
Unbenannt.png
Bild eins zeigt die Hushbox hinter den Diffusoren. Da der Diffusor knapp 20cm tief ist, muss die Hushbox entsprechend tief gehen.
Die Seitenteile als Zu und Abluft habe ich etwas kleiner gemacht, um es optisch nicht ganz so wuchtig werden zu lassen.

Die Gretchen Frage ist nun, reicht ein 120mm Lüfter aus pro Schleuse? Ich meine es wird wohl immer Lautstärke gegen Luftdurchsatz gehen. Nur wieviel Luftdurchsatz braucht man eigentlich?

Als Glas vorne werde ich wieder das Mirod Glas nehmen, da habe ich ja schon gute Erfahrungen mit gemacht gehabt.

Die Box wird ihnen mit Noppenschaum oder Basotec natürlich verkleidet.
Die Lüfter will ich entkoppelt anbringen.

Fragen die ich noch habe, welche Lüfter nehme ich genau und wie entkoppel ich diese?
Wie bekomme ich die ganzen Kabel in die Box (2x HDMI, 1x Netzteil Beamer, 1x 12V für die Lüfter.

Die Lüfter will ich über eine PC Lüftersteuerung mit Temparaturanzeige laufen lassen. Da muss ich auch noch ein Modell raussuchen.

Frage die ich mir aber auch stelle: Lohnt sich der ganze Aufwand? Grundsätzlich bin ich schon Lärmempfindlich, deswegen dieser Ansatz.

Alternativ könnte ich auch was ganz einfaches bauen und den Lärm nach rechts und links in den Raum streuen:
Unbenannt3.png
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Grüße
The Jedi of Bass

Member of --> H C M <-- Abteilung Erdbeben, Kickbass und Kinobau ;)
Meine Satorique Lautsprecher Geschichte...

Benutzeravatar
jonesy
Beiträge: 2407
Registriert: Freitag 21. Januar 2011, 14:06

Re: Des Jedis Tempel: Bass Attack Plan- & Baufred

Beitrag von jonesy » Montag 9. Juni 2014, 16:45

Schöner Baufortschritt :)
Die Königslösung bei der Hushbox wäre wohl, über einen Nebenraum be - und entlüften, wird bei dir wohl nicht gehen, dein Entwurf ist ja mächtig (1,3m breit) :w000t:
Brauchst du denn 4 Lüfter ?

Was Lautstärke von Prokis angeht bin ich sicher das falsche Maß, meine 909er hängt direkt über mir ohne Hushbox :)

Eckart

Benutzeravatar
wolfmunich
Beiträge: 7620
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 15:58
Wohnort: Münchner Norden

Re: Des Jedis Tempel: Bass Attack Plan- & Baufred

Beitrag von wolfmunich » Montag 9. Juni 2014, 16:50

Servus Stefan,

mach doch die Hushbox zu, Basotect rein, einen Lüfter für Zuluft und einen für Abluft. So ein 120mm Lüfter reicht normalerweise sicher aus. Am sichersten ist aber immer noch eine Temperaturüberwachung wie du sie eh schon planst.
Gruß

Wolfgang

Member of H C M - Abteilung "Bei mir gibt`s nix von der Stange" - CEO von HCM-TV

Benutzeravatar
wolfmunich
Beiträge: 7620
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 15:58
Wohnort: Münchner Norden

Re: Des Jedis Tempel: Bass Attack Plan- & Baufred

Beitrag von wolfmunich » Montag 9. Juni 2014, 16:54

jonesy hat geschrieben: Was Lautstärke von Prokis angeht bin ich sicher das falsche Maß, meine 909er hängt direkt über mir ohne Hushbox :)

Eckart
Das denke ich auch. :grin: Ich habe ja den gleichen Proki wie du Eckart über mir hängen allerdings mit Hushbox und innenliegender 5cm dicken Basotectabsorbierung und trotzdem ist er mir eigentlich noch zu laut. So gesehen müßtest du eigentlich taub sein. :headphones:
Gruß

Wolfgang

Member of H C M - Abteilung "Bei mir gibt`s nix von der Stange" - CEO von HCM-TV

Benutzeravatar
The Jedi of Bass
Beiträge: 4268
Registriert: Sonntag 9. Januar 2011, 19:15
Wohnort: Münchener Outback

Re: Des Jedis Tempel: Bass Attack Plan- & Baufred

Beitrag von The Jedi of Bass » Montag 9. Juni 2014, 17:11

Wie habt ihr die Menge an Luftdurchsatz geplant?

Externe Be- und Entlüftung geht leider nicht, da wäre wieder der heilige Wäschekeller :wink: :totlachen:

Ob die 2. Reihe Lüfter notwendig ist, weiß ich nicht. man könnte da ja auch nur einen Spalt lassen.
Wahrscheinlich wird das eine Aktion Probieren-geht-über-Studieren?

Ich Inet finde man zu dem Thema viele Meinungen und im Zweifel hieß die immer, "größer und mehr".

Ich hoffe dann auch, dass die nächste Beamergeneration reinpasst und nicht noch größer ist... wobei ich habe gerade mal eine kurze Recherche gemacht.
Die Grundfläche 70x50cm passt grundsätzlich, ist aber eher klein. Die JVCs z.B. sind alle tiefer.
Der Sony 1100 passt aber rein ;)
Der Panasonic 6000 auch.
Wird also ein Glücksspiel.
Grüße
The Jedi of Bass

Member of --> H C M <-- Abteilung Erdbeben, Kickbass und Kinobau ;)
Meine Satorique Lautsprecher Geschichte...

Benutzeravatar
jonesy
Beiträge: 2407
Registriert: Freitag 21. Januar 2011, 14:06

Re: Des Jedis Tempel: Bass Attack Plan- & Baufred

Beitrag von jonesy » Montag 9. Juni 2014, 17:19

wolfmunich hat geschrieben:
jonesy hat geschrieben: Was Lautstärke von Prokis angeht bin ich sicher das falsche Maß, meine 909er hängt direkt über mir ohne Hushbox :)

Eckart
Das denke ich auch. :grin: Ich habe ja den gleichen Proki wie du Eckart über mir hängen allerdings mit Hushbox und innenliegender 5cm dicken Basotectabsorbierung und trotzdem ist er mir eigentlich noch zu laut. So gesehen müßtest du eigentlich taub sein. :headphones:

HÄÄÄÄÄÄ was hast du gesagt, du mußt lauter sprechen :headphones:

Benutzeravatar
Papsi
Beiträge: 2248
Registriert: Mittwoch 6. April 2011, 18:11
Wohnort: Vohburg
Kontaktdaten:

Re: Des Jedis Tempel: Bass Attack Plan- & Baufred

Beitrag von Papsi » Montag 9. Juni 2014, 20:04

Ich habe meine Beamer ja ohne irdend ne Dämmung in Betrieb. Selbst im hohen Lampenmodus hat er mich jetzt noch nie gestört oder bemerkbar gemacht.

Wenn dann würde ich an deiner Stelle die alternative Lösung erstmal probieren und wenn nötig, kannst Du aus der Konstruktion immer noch ne Hushbox bauen.
Ich habe kein Geld für eine Kinokarte - ich hab mir mein eigenes Kino gebaut

Benutzeravatar
The Jedi of Bass
Beiträge: 4268
Registriert: Sonntag 9. Januar 2011, 19:15
Wohnort: Münchener Outback

Re: Des Jedis Tempel: Bass Attack Plan- & Baufred

Beitrag von The Jedi of Bass » Dienstag 24. Juni 2014, 20:39

Servus,
wird mal wieder Zeit für ein Update. Fußball und Kinobau halten einen ja schon genug in Atem eigentlich.

Bzgl Hushbox habe ich mich entschieden, "wenn schon, dann richtig".

So habe ich dann eine genaue Planung in Sketchup gemacht:
HushBox Planung.png
Hier die Elemente der Hushbox:
IMG_1160.JPG
IMG_1161.JPG
IMG_1162.JPG
Als Lüfter habe ich mich nach Recherche für 140mm Silent Wings 2 von BeQuiet entschieden. Haben zwar ihren Preis, aber es hat sich gelohnt, soviel sei schon mal gesagt.

Dann habe ich das Gehäuse gebaut aus 16mm MDF und mit Schaumstoff 2cm innen ausgekleidet. Das Frontpanel habe ich mit Klettband festgemacht und 2 Griffe montiert. Geht gut:
IMG_1163.JPG
IMG_1164.JPG
IMG_1165.JPG
IMG_1166.JPG
IMG_1168.JPG
IMG_1169.JPG
IMG_1170.JPG
IMG_1171.JPG
IMG_1172.JPG
IMG_1173.JPG
Dann habe ich noch das Podest im Rohbau angefangen und zum Schluss die Hushbox (noch unlackiert) an die Decke gebracht mit 6 Schwerlasthaken:
IMG_1175.JPG
IMG_1176.JPG
IMG_1177.JPG
Die Schwerlasthaken haben mich gehalten, wo ich mich an die Hushbox dran gehängt habe.

Ich habe getestet, ob man ohne die Seitenflügel auskommt bei der Box. Ist auf jeden Fall leiser als der Beamer, aber so richtig leise wird es erst mit den Flügeln.

Ich habe einen kleinen Lasttest gemacht. Der Beamer scheint ca. 5 Grad wärmer zu werden als zuvor. Ich denke, das ist kein Problem.

Die 140mm Lüfter werde ich wohl bei 50% = ca 500rpm laufen lassen. Wenn man dann die Hand an den Luftausgang hält, dann kommt da schon ein sehr deutlicher Luftstrom raus.

Lautstärke technisch ist das Ding hörbar, ich würde es aber als säuseln bezeichnen und ist nicht mal für mich mehr störend.
Aber es fehlt noch der Praxisbetrieb, ich werde berichten.

Der Aufwand ist nicht zu verachten. Ich habe ca. 6 - 8 Stunden Planung gebraucht (2 Abende) und einige Abende gebaut.
Füllern, Schleifen und Lackieren fehlt noch, das mache ich später mit den ganzen anderen MDF Elementen, da es die gleiche Farbe wird.

Nach einem ersten Farbtest wird es wohl ein warmes Rot werden ("Amarena"). Dazu habe ich MDF mal testweise mit 3 verschiedenen Rottönen gestrichen.

Next steps sind:
- Maskierung vorne
- Verblendung hinten
- Testaufbau "rotes Gerippe"
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Grüße
The Jedi of Bass

Member of --> H C M <-- Abteilung Erdbeben, Kickbass und Kinobau ;)
Meine Satorique Lautsprecher Geschichte...

Benutzeravatar
Kreuzi
Beiträge: 4949
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 15:28
Wohnort: Am Weißwurstäquator

Re: Des Jedis Tempel: Bass Attack Plan- & Baufred

Beitrag von Kreuzi » Dienstag 24. Juni 2014, 21:42

Servus,

respekt, jetzt legst aber los. Ich glaub den Wenne hast schon überholt. :thumbsup: :clap:
Ich hab keine Sig

Member of --> H C M <- - Abteilung Bassfanatismus und Bildfetischismus

Benutzeravatar
wolfmunich
Beiträge: 7620
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 15:58
Wohnort: Münchner Norden

Re: Des Jedis Tempel: Bass Attack Plan- & Baufred

Beitrag von wolfmunich » Dienstag 24. Juni 2014, 22:17

Servus Stefan,

schöne Hushbox und top geplant. :clap:
Als Dämmmaterial hätte ich Basotect genommen.
Gruß

Wolfgang

Member of H C M - Abteilung "Bei mir gibt`s nix von der Stange" - CEO von HCM-TV

Benutzeravatar
Papsi
Beiträge: 2248
Registriert: Mittwoch 6. April 2011, 18:11
Wohnort: Vohburg
Kontaktdaten:

Re: Des Jedis Tempel: Bass Attack Plan- & Baufred

Beitrag von Papsi » Dienstag 24. Juni 2014, 22:28

Schöne Hushbox - perfekt geplant und gebaut :thumbsup:

Podest sieht sehr massiv aus. Da habe ich deutlich weniger verbaut. Das hält garantiert jeden Earthquake-Schub aus :grin:

Nicht aufhalten lassen - weiter bauen :rock:
Ich habe kein Geld für eine Kinokarte - ich hab mir mein eigenes Kino gebaut

Antworten