KieriVision

Hier kann ein jeder sein Heimkino vorstellen. Diskussion inklusive :)
Antworten
Kieri
Beiträge: 256
Registriert: Mittwoch 4. Juni 2014, 15:14

KieriVision

Beitrag von Kieri » Freitag 6. Juni 2014, 17:36

Nachdem ich mich ja gestern hier Vorgestellt habe dachte ich mir stellst deine Gedanke Gänge hier auch mal rein. Ich bin für jeden Tipp dankbar wie ich das ganze in einem Mietshaus, das wir freiwillig so schnell nicht verlassen werden umsetzen kann.

Der Raum existiert im Moment ohne der zwischen Wand hinter den Sitzen. Den Stauraum dahinter brauche ich für Abstellmöglichkeiten, die Türe oben Links geht mit einer Treppe in den Garten.

Wie am besten die Zwischenwand aufbauen Trockenbauplatten ? Die besser auf einen Holzständerwerk oder auf Metallprofilen.

Bild

Plan 2 sah so aus würde mir eigentlich besser gefallen aber da wäre die Leinwand vor dem Fenster und der Heizung.
Bild
Zuletzt geändert von Kieri am Mittwoch 17. Februar 2016, 16:47, insgesamt 3-mal geändert.
Gruß Peter

Benutzeravatar
AndiTimer
Beiträge: 3039
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 15:33

Re: Kieris Heimkinoplan und zukünftiger Baufred

Beitrag von AndiTimer » Sonntag 8. Juni 2014, 11:41

Hallo

ich würde Plan 2 nehmen, allerdings den Raum link kleiner machen und als Technikraum nehmen.
Zutritt in den Raum aber nicht unbedingt über das Kino realisieren.

Fenster & Heizung ist nicht das Problem, vor allem wenn Du eine akustisch transparente LW nimmst.
Da kannst Du das mit berücksichtigen und z.B. eine Steuerung für das Fenster nehmen oder ... kann
man sich zig Lösungen ausdenken bis dass Fenster zuzumauern und eine Lüftung in die bisherige
Fensteröffnung zu integrieren.

Gruss
Andi
Member of N I X - Abteilung Animationsfilm & SchleFaZ und ein weiteres Hobby
"You are being watched...“ // "Hold the Door! Hold d Door! HolDor! Hodor!" // Carlo Pedersoli "Futteténne!"

Kieri
Beiträge: 256
Registriert: Mittwoch 4. Juni 2014, 15:14

Re: Kieris Heimkinoplan und zukünftiger Baufred

Beitrag von Kieri » Donnerstag 26. Juni 2014, 20:43

Hab heute den Raumteiler auf der Kino Seite halbwegs fertig bekommen. So sieht der Raum jetzt aus.


BildBildBildBild


4,5 X 3,7
Gruß Peter

Benutzeravatar
The Jedi of Bass
Beiträge: 4268
Registriert: Sonntag 9. Januar 2011, 19:15
Wohnort: Münchener Outback

Re: Kieris Heimkinoplan und zukünftiger Baufred

Beitrag von The Jedi of Bass » Donnerstag 26. Juni 2014, 23:37

Ja cool :thumbsup: Wenn der Kinoraum schon mal grob ein "Gehäuse" hat, dann kann es richtig losgehen.
Ich finde beide Konzepte quer und längs machbar. Plan 1 wegen der Heizung aber günstiger und leichter umsetzbar. Hast Du dich schon entschieden?
Grüße
The Jedi of Bass

Member of --> H C M <-- Abteilung Erdbeben, Kickbass und Kinobau ;)
Meine Satorique Lautsprecher Geschichte...

Kieri
Beiträge: 256
Registriert: Mittwoch 4. Juni 2014, 15:14

Re: Kieris Heimkinoplan und zukünftiger Baufred

Beitrag von Kieri » Freitag 27. Juni 2014, 07:26

Ja für Plan 2, ein Freund von mir hat eine Heizung und Sanitär Firma, der muss mir dabei helfen den Heizkörper zu verlegen. Der jetzige bleibt aber wohl so hängen und es kommt nur ein zweiter an die Wand rechts.
Gruß Peter

Kieri
Beiträge: 256
Registriert: Mittwoch 4. Juni 2014, 15:14

Re: Kieris Heimkinoplan und zukünftiger Baufred

Beitrag von Kieri » Donnerstag 3. Juli 2014, 20:09

Hab die Tage mal bisschen was gemacht.

Links neben der Tür kommt eine Regal rein, wo der Receiver und alles andere seinen Platz finden wird. Das Schwarze ist Unkrautvlies. Die komplette Wand wird mit Sonorock befüllt vor das Flies kommt dann noch 3 cm oder 5 cm Basotect. (Ganz schön teuer für ein bisschen Schaumstoff.) Morgen werde ich mal an der Lattung für die Decke beginnen damit ich mit dem Deckenfries beginnen kann.



Bild Bild Bild

Die Handy Bilder taugen ja mal gar nix.
Gruß Peter

Benutzeravatar
jonesy
Beiträge: 2407
Registriert: Freitag 21. Januar 2011, 14:06

Re: Kieris Heimkinoplan und zukünftiger Baufred

Beitrag von jonesy » Donnerstag 3. Juli 2014, 22:05

Immer am Ball bleiben :thumbsup: das wird schon werden :)

Eckart

P.S. Sind die bilder von einer Handycam ?

Kieri
Beiträge: 256
Registriert: Mittwoch 4. Juni 2014, 15:14

Re: Kieris Heimkinoplan und zukünftiger Baufred

Beitrag von Kieri » Donnerstag 3. Juli 2014, 22:29

Ja iPhone4, steht aber auch unter den Bildern das ich sie mit dem Handy aufgenommen habe.
Gruß Peter

Benutzeravatar
Kreuzi
Beiträge: 4967
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 15:28
Wohnort: Am Weißwurstäquator

Re: Kieris Heimkinoplan und zukünftiger Baufred

Beitrag von Kreuzi » Freitag 4. Juli 2014, 06:28

Servus,

es geht voran :)

Du kannst die Bildchen auch direkt hier hochladen, dann gibt es auch keine Werbung mehr bei den Bildern :wink:

VG
Frank
Ich hab keine Sig

Member of --> H C M <- - Abteilung Bassfanatismus und Bildfetischismus

Kieri
Beiträge: 256
Registriert: Mittwoch 4. Juni 2014, 15:14

Re: Kieris Heimkinoplan und zukünftiger Baufred

Beitrag von Kieri » Samstag 19. Juli 2014, 21:07

Bin mal wieder ein paar Schritte weiter. Hier die Bilder dazu immer noch mit dem Handy aber diesmal sind sie schärfer geworden.

BildBildBild




Gruß Peter
Gruß Peter

Benutzeravatar
wolfmunich
Beiträge: 7676
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 15:58
Wohnort: Münchner Norden

Re: Kieris Heimkinoplan und zukünftiger Baufred

Beitrag von wolfmunich » Mittwoch 23. Juli 2014, 13:53

Servus,
Kieri hat geschrieben:Bin mal wieder ein paar Schritte weiter. Hier die Bilder dazu immer noch mit dem Handy aber diesmal sind sie schärfer geworden.

BildBildBild

Gruß Peter
So wie das aussieht nutzt Du für die Estreflektion die Sonorockdämmung der Ständerwand. Dafür hast du für diesen Bereich die Rigipsbeplankung entfernt, Unkrautvlies aufgebracht und möchtet noch Basotect davor packen. Habe ich das richtig interpretiert?
Gruß

Wolfgang

Member of H C M - Abteilung "Bei mir gibt`s nix von der Stange" - CEO von HCM-TV

Kieri
Beiträge: 256
Registriert: Mittwoch 4. Juni 2014, 15:14

Re: Kieris Heimkinoplan und zukünftiger Baufred

Beitrag von Kieri » Mittwoch 23. Juli 2014, 17:03

wolfmunich hat geschrieben:Servus,
Kieri hat geschrieben:Bin mal wieder ein paar Schritte weiter. Hier die Bilder dazu immer noch mit dem Handy aber diesmal sind sie schärfer geworden.

BildBildBild

Gruß Peter
So wie das aussieht nutzt Du für die Estreflektion die Sonorockdämmung der Ständerwand. Dafür hast du für diesen Bereich die Rigipsbeplankung entfernt, Unkrautvlies aufgebracht und möchtet noch Basotect davor packen. Habe ich das richtig interpretiert?
Ja zu 100%.
Gruß Peter

Benutzeravatar
wolfmunich
Beiträge: 7676
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 15:58
Wohnort: Münchner Norden

Re: Kieris Heimkinoplan und zukünftiger Baufred

Beitrag von wolfmunich » Mittwoch 23. Juli 2014, 17:07

Servus,

machst du dann auf der gegenüberliedenden Seite auch Absorption für Erstreflektion? Wie schaut`s mit Bassabsorbern aus?
Gruß

Wolfgang

Member of H C M - Abteilung "Bei mir gibt`s nix von der Stange" - CEO von HCM-TV

Kieri
Beiträge: 256
Registriert: Mittwoch 4. Juni 2014, 15:14

Re: Kieris Heimkinoplan und zukünftiger Baufred

Beitrag von Kieri » Mittwoch 23. Juli 2014, 19:35

Bild 1 ist die Wand rechts, Bild 2 und 3 ist die Linke Wand. Beide seiten sind gleich aufgebaut. An die Decke kommt auch noch ein insgesamt 10 cm Dicker Absorber ca. 240 cm x 100 cm. Mit dem Bass weis ich noch nicht so recht was ich mache. Hab an 2 Folienabsorber an der Rückwand gedacht.
Gruß Peter

Kieri
Beiträge: 256
Registriert: Mittwoch 4. Juni 2014, 15:14

Re: Kieris Heimkinoplan und zukünftiger Baufred

Beitrag von Kieri » Montag 28. Juli 2014, 08:19

Hier mal Ein Bild von meinem Vota Gehäuse und meiner Front im Wohnzimmer.

Bild Bild
Gruß Peter

Benutzeravatar
jonesy
Beiträge: 2407
Registriert: Freitag 21. Januar 2011, 14:06

Re: Kieris Heimkinoplan und zukünftiger Baufred

Beitrag von jonesy » Montag 28. Juli 2014, 11:55

Moin,
bedeutet das, das du die Komponenten aus dem Wohnzimmer im neuen HK einbaust ?

Eckart

Kieri
Beiträge: 256
Registriert: Mittwoch 4. Juni 2014, 15:14

Re: Kieris Heimkinoplan und zukünftiger Baufred

Beitrag von Kieri » Montag 28. Juli 2014, 13:18

Die Standlautsprecher will ich eigentlich im Wohnzimmer lassen, das Gehäuse war mir zu Zeitaufwändig um es dann auf dauer hinter der Leinwand zu verstecken. Um möglichst viel Abstand zwischen Lautsprecher und Leinwand zubekommen wäre die Wallstreet optimal. Da könnte ich die Leinwand wie geplant mit 30cm Abstand von der Wand aufhängen und hätte zwischen Chassis und Leinwand 17 cm Abstand. Alle weiteren Lautsprecher sollen dann mit den gleichen Chassis bestückt sein wie in der Front. Also vorne 2 mal Wallstreet 6 und als Surround 4 mal die First Time 8.

Leinwandtuch wird eins von den dreien BARIUM 6 Soundscreen Flat, BARIUM 6 Soundscreen Reflax, oder Center Stage. Will noch weitere Tests abwarten ob das Barium SF wirklich so stark dämpft. Ansonsten halt das Center Stage aber nur wenn ich einen mitbesteller finde ansonsten das Barium SR.
Gruß Peter

Kieri
Beiträge: 256
Registriert: Mittwoch 4. Juni 2014, 15:14

Re: Kieris Heimkinoplan und zukünftiger Baufred

Beitrag von Kieri » Dienstag 12. August 2014, 23:56

Nachdem ich ja Urlaub habe, habe ich die letzten 2 Wochen immer wieder mal was im Kino gemacht, das Ergebnis könnt ihr auf den folgenden Bildern sehen.

Die Heizung bleibt jetzt wo sie ist, deshalb habe ich die Seite wo sie eigentlich hin sollte wieder geöffnet.

Sind auch ein paar alte dabei die ich von über Abload gepostet habe.
4309 4310 4311 Stand letzte Woche.
4312 4313 4314 4315 4316 4317
4318 4319 Das hab ich heute gebastelt.
Gruß Peter

Benutzeravatar
wolfmunich
Beiträge: 7676
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 15:58
Wohnort: Münchner Norden

Re: Kieris Heimkinoplan und zukünftiger Baufred

Beitrag von wolfmunich » Mittwoch 13. August 2014, 08:52

Servus,

sehr schön gemacht. :clap:
Welches Material hast du für die Decke verwendet?
Gruß

Wolfgang

Member of H C M - Abteilung "Bei mir gibt`s nix von der Stange" - CEO von HCM-TV

Benutzeravatar
jonesy
Beiträge: 2407
Registriert: Freitag 21. Januar 2011, 14:06

Re: Kieris Heimkinoplan und zukünftiger Baufred

Beitrag von jonesy » Mittwoch 13. August 2014, 08:57

Ist schon erschreckend wie einem die Zeit bei sowas wegrennt :w000t: aber weiter so :thumbsup:

Eckart

Antworten