Von der Kammer zu den Kammerlichtspielen

Hier kann ein jeder sein Heimkino vorstellen. Diskussion inklusive :)

Re: Von der Kammer zu den Kammerlichtspielen

Beitragvon flinke flasche » Montag 21. Dezember 2015, 19:24

Nach nun fast 7 Wochen (gefühlte 6 Monate) ist nun der Autoalptraum vorbei.
Meinen defekten VW Touran habe ich noch für 6000€ losbekommen. :thumbsup:

Bei meinem neuen Fahrzeug setzte ich diesmal auf Opel :thumbsup:
Bei Familienfahrzeugen hat man ja nicht so die Auswahl.

Der neue ist nun ein Opel Zafira Innovation mit ziemlich viel Schnickschnack was wieder kaputt gehen kann.
Dafür hätte ich mir auch locker einen Sony 4K kaufen können.
Kurz darüber nachgedacht habe ich zumindest :lol:

image-1.jpeg

image.jpeg

jetzt richtig rum :)

Auto kann ich vermutlich zwischen Weihnachten und Silvester abholen.
Gibt es jemanden in der Nähe von Schrobenhausen bei dem nam mal sein Heimkino bewundern kann?
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von flinke flasche am Dienstag 22. Dezember 2015, 14:42, insgesamt 1-mal geändert.
Grüße
Tobias


Mein Heimkino - Kammer 1
Benutzeravatar
flinke flasche
 
Beiträge: 3239
Bilder: 0
Registriert: Montag 16. Dezember 2013, 18:07
Wohnort: Laupheim

Re: Von der Kammer zu den Kammerlichtspielen

Beitragvon Papsi » Montag 21. Dezember 2015, 20:25

Schrobenhausen - sieht nach Ford Bacher aus. Könnt mich aber auch täuschen.

Vom Bacher wäre ich aber ca 30min. weg.
Ich habe kein Geld für eine Kinokarte - ich hab mir mein eigenes Kino gebaut
Benutzeravatar
Papsi
 
Beiträge: 2215
Registriert: Mittwoch 6. April 2011, 18:11
Wohnort: Vohburg

Re: Von der Kammer zu den Kammerlichtspielen

Beitragvon flinke flasche » Montag 21. Dezember 2015, 20:58

Der heißt irgendwas mit S.K. Müsste ich genau schauen.
War kein Ford Händler, aber direkt in Schrobenhausen in den nähe vom Opel Händler.

30min sind ja nichts.
Wäre echt cool wenn da was klappen würde.
Grüße
Tobias


Mein Heimkino - Kammer 1
Benutzeravatar
flinke flasche
 
Beiträge: 3239
Bilder: 0
Registriert: Montag 16. Dezember 2013, 18:07
Wohnort: Laupheim

Re: Von der Kammer zu den Kammerlichtspielen

Beitragvon Papsi » Montag 21. Dezember 2015, 21:12

Meldest Dich am besten vorher per PN.
Kann jetzt noch nicht genau sagen, wann und wo ich bin. Zwischendurch muss ich noch paar Tage arbeiten.
Ich habe kein Geld für eine Kinokarte - ich hab mir mein eigenes Kino gebaut
Benutzeravatar
Papsi
 
Beiträge: 2215
Registriert: Mittwoch 6. April 2011, 18:11
Wohnort: Vohburg

Re: Von der Kammer zu den Kammerlichtspielen

Beitragvon flinke flasche » Montag 21. Dezember 2015, 21:21

Werde ich machen. :thumbsup:

Weiß auch noch nicht wann er fertig ist. Wird noch ne Inspektion gemacht.
Denke es wird frühestens ab Dienstag nächste Woche sein.
Grüße
Tobias


Mein Heimkino - Kammer 1
Benutzeravatar
flinke flasche
 
Beiträge: 3239
Bilder: 0
Registriert: Montag 16. Dezember 2013, 18:07
Wohnort: Laupheim

Re: Von der Kammer zu den Kammerlichtspielen

Beitragvon hellglassy » Dienstag 22. Dezember 2015, 09:38

Gratuliere, ein sehr schönes Auto :wink:
Benutzeravatar
hellglassy
 
Beiträge: 699
Bilder: 2
Registriert: Dienstag 18. September 2012, 16:31
Wohnort: Münchner Westen

Re: Von der Kammer zu den Kammerlichtspielen

Beitragvon AndiTimer » Dienstag 22. Dezember 2015, 10:56

Glückwunsch zum Auto
Opel Zafira Innovation


wird vermutlich auch unser nächstes Auto werden, da wir bisher mit Opel nur gute Erfahrungen gemacht haben.

Allzeit gute Fahrt damit.

Gruss
Andi
Member of N I X - Abteilung Animationsfilm & SchleFaZ und ein weiteres Hobby
"You are being watched...“ // "Hold the Door! Hold d Door! HolDor! Hodor!" // Carlo Pedersoli "Futteténne!"
Benutzeravatar
AndiTimer
 
Beiträge: 3039
Bilder: 393
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 16:33

Re: Von der Kammer zu den Kammerlichtspielen

Beitragvon Joker82 » Dienstag 22. Dezember 2015, 11:32

Frohe Weihnachten und Dir und Deiner Family immer eine sichere und gute Fahrt!

Beamer:Sony VPL-VW320ES|16:9/21:9(130")
Media/Sound/RC/Lights:Kodi|PS4|Marantz SR7009|Behringer DCX|3 T.Amp E400|Teufel Theater 3 Hybrid+2 K13 Kicker+2 K13 Subs(Auro3D-10.4)|HarmonySmart|iPadAir(Constellation)|FHEM
Bild<-Movie Collection
Benutzeravatar
Joker82
 
Beiträge: 1943
Bilder: 39
Registriert: Samstag 10. Januar 2015, 19:40

Re: Von der Kammer zu den Kammerlichtspielen

Beitragvon flinke flasche » Dienstag 22. Dezember 2015, 14:46

hellglassy hat geschrieben:Gratuliere, ein sehr schönes Auto :wink:


Danke,
schon sehr viel Unterschied zu meinem Touran.
Hab mich reingesetzt und gleich wohl gefühlt.
die 165PS machen auch Spaß :clap:


AndiTimer hat geschrieben:Glückwunsch zum Auto
Opel Zafira Innovation


wird vermutlich auch unser nächstes Auto werden, da wir bisher mit Opel nur gute Erfahrungen gemacht haben.
Allzeit gute Fahrt damit.

Gruss Andi


Dank, kann ich bis jetzt nur Empfehlen.
Sehr saubere Verarbeitung. Die 3 Sitzreihe und der Fahrradträger sind echt top bei diesem Fahrzeug.


Joker82 hat geschrieben:Frohe Weihnachten und Dir und Deiner Family immer eine sichere und gute Fahrt!


Danke, Dir auch.
Grüße
Tobias


Mein Heimkino - Kammer 1
Benutzeravatar
flinke flasche
 
Beiträge: 3239
Bilder: 0
Registriert: Montag 16. Dezember 2013, 18:07
Wohnort: Laupheim

Re: Von der Kammer zu den Kammerlichtspielen

Beitragvon pebo_muc » Dienstag 22. Dezember 2015, 15:22

Glückwunsch zum neuen Auto!! Da kann man ja jede Menge Boxen, Plakate, Player, Filmrollen, Kabel, Werkzeug,.....usw. transportieren....auch ja und natürlich auch die Familie :wink:
Grüße...
....Peter
synthbeat_hc: 5mx3,50m, Sony HW65ES, LW celexon 240 x 135 cm , Sony BDP-S6700, PS3, PS4, PC, Denon AVR-X4100W, 7.3 Boxensetup (3xNuBox 383, 4xNubox 313, DCX, SUBS: 2 Mivoc-Subs an t.amp S-150MK II + Denon Karat AS 200 SC)+Podest mit Buttkicker
Benutzeravatar
pebo_muc
 
Beiträge: 1316
Bilder: 165
Registriert: Montag 4. Mai 2015, 14:14

Re: Von der Kammer zu den Kammerlichtspielen

Beitragvon Movie_Junkie2015 » Dienstag 22. Dezember 2015, 17:55

Wenn man nicht genau hin Schaut sieht der genau so aus wie unser Mahagoni brauner Astra Sportstourer.

Wollte auch nie Opel und erstrecht nie Astra fahren, man hat uns letztes Jahr zum Wechsel gezwungen wegen Unfall, und mittlerweile mag ich den Pampersbomber.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Sony HW40 black, Xodiac Akustik masked 135", Denon AVR-X4400H + PMA520AE, Behringer DCX2496, Samsung BD-J7500, Tempest Front + Tempest Sub 4x4 DBA, 4x Canton GLE410.2 Surround rear + back, 4x Canton PRO XL.3 für Atmos
Movie_Junkie2015
 
Beiträge: 396
Registriert: Dienstag 10. März 2015, 20:50

Re: Von der Kammer zu den Kammerlichtspielen

Beitragvon flinke flasche » Freitag 25. Dezember 2015, 23:24

Nachdem nun mein Autoproblem so gut wie abgeschlossen ist (muss es nur noch zulassen und abholen), kann ich mich ab nächstem Jahr wieder voll und ganz auf mein Heimkino konzentrieren. :thumbsup:

Kickbass und etwas mehr Tiefbass (wie ich jetzt habe, wenn überhaupt) soll immer noch verwirklicht werden. Kein extremer Tiefbass wie bei Stefan, Wolfgang, Kreuzi oder Papsi, aber etwas mehr wie mein kleiner Nubert darf es schon sein.
Als erstes wird wohl der Kickbass dran kommen, da er mir etwas mehr Kopfzerbrechen, wegen der verfügbaren Höhe, bereitet.

Ich lese mich schon seit Tagen durchs Netz, aber anstatt Lösungen zu finden kommen immer nur mehr Fragen zusammen :hmmm: .
Vielleicht habt ihr eine Antwort?

• Für den Kickbass schlagen viele einen 8" Chassis vor, hier wird aber oft ein 10 oder 12" Chassis verwendet. 12" wird bei mir schon sehr knapp und ich müsste meine Leinwand um 7cm höher hängen was auch das Maximum wäre was geht, 10" wäre da schon besser und bei 8" könnte ich noch mehr variieren. Möchte meine Front auch nicht zuklatschen. Es soll einfach eine harmonische Lösung gefunden werden. Wieso schlagen so viele einen 8" vor und würde er reichen?

• In einem anderem Forum las ich das jeder BR Subwoofer auch mit etwas weniger Volumen geschlossen gebaut werden kann unter Beeinträchtigung des Tiefbasses, wird aber dadurch präziser, was ich ja bei einem Kicker möchte. Leider wurde da nicht erwähnt wievielt weniger Volumen möglich wäre. Kann mir das nicht so recht Vorstellen, das dies mit jedem Chassis funktioniert. Was meint Ihr?

Geschlossen würde mir der Versacube sehr gut gefallen (ohne die abgeschnittenen Kanten), allerdings nicht in der Größe (36,8 x 36,8 x 36,8 cm), das wäre 0,2cm an meiner Grenze. 2 später evtl. 4 würden sich bestimmt gut machen, wenn er kleiner mit einem anderen Chassis gebaut werden könnte.
Wäre das Chassis Mivoc AW3000 überhaupt für einen Kicker gut? Er wird ja eher für den Tieferen Bass im Tempest genutzt. Dachte da eher an den Mivic AWM104 10".
Grüße
Tobias


Mein Heimkino - Kammer 1
Benutzeravatar
flinke flasche
 
Beiträge: 3239
Bilder: 0
Registriert: Montag 16. Dezember 2013, 18:07
Wohnort: Laupheim

Re: Von der Kammer zu den Kammerlichtspielen

Beitragvon flinke flasche » Montag 11. Januar 2016, 11:57

Endlich geht es weiter mit mit meinem Kickbass & (Tiefbass) Subwoofer Vorhaben.
Die Simulationen sind so gut wie beendet und ich habe die Chassis und BR-Rohre bestellt.

2x Mivoc AW3000 werden nun für die Subwoofer in 80l verwendet.
2x Mivoc AWM104 für die Kicker in ca. 30l.

Hier noch mal die Simulationen:

Bildschirmfoto 2016-01-10 um 15.16.17.jpg

Bildschirmfoto 2016-01-10 um 15.15.54.jpg

Bildschirmfoto 2016-01-10 um 15.15.36.jpg

Bildschirmfoto 2016-01-10 um 15.15.10.jpg

Bildschirmfoto 2016-01-10 um 15.14.28.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von flinke flasche am Dienstag 12. Januar 2016, 10:16, insgesamt 1-mal geändert.
Grüße
Tobias


Mein Heimkino - Kammer 1
Benutzeravatar
flinke flasche
 
Beiträge: 3239
Bilder: 0
Registriert: Montag 16. Dezember 2013, 18:07
Wohnort: Laupheim

Re: Von der Kammer zu den Kammerlichtspielen

Beitragvon SchaffiS3 » Montag 11. Januar 2016, 12:48

Schön zu hören, wie trennst du die Frequenzen? Ab - Bis HZ
Beste Grüße,

Christian

Mein Heimkino: V.I.P Lounge
Benutzeravatar
SchaffiS3
 
Beiträge: 555
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 12:31

Re: Von der Kammer zu den Kammerlichtspielen

Beitragvon flinke flasche » Montag 11. Januar 2016, 12:59

SchaffiS3 hat geschrieben:Schön zu hören, wie trennst du die Frequenzen? Ab - Bis HZ


Genau wo weiß ich noch nicht.
Denke das sehe ich erst wenn ich ein wenig probiere.
Muss mich auch noch ein wenig in die Behringer einlesen.
Ich schätze es wird so um die Gegend von 80Hz liegen.
Die Kicker sollen so bis 170Hz gehen.

Mal sehen ob's in der Praxis dann auch so ist :hmmm:
Grüße
Tobias


Mein Heimkino - Kammer 1
Benutzeravatar
flinke flasche
 
Beiträge: 3239
Bilder: 0
Registriert: Montag 16. Dezember 2013, 18:07
Wohnort: Laupheim

Re: Von der Kammer zu den Kammerlichtspielen

Beitragvon wolfmunich » Montag 11. Januar 2016, 13:41

Servus,

ich finde die 170 Hz etwas gewagt, da das schon berächtlich in den Grundtonbereich geht. Ich trenne aktuell bei 100 Hz und bin zufrieden.
Gruß

Wolfgang

Member of H C M - Abteilung "Bei mir gibt`s nix von der Stange" - CEO von HCM-TV
Benutzeravatar
wolfmunich
 
Beiträge: 7275
Bilder: 299
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 16:58
Wohnort: Münchner Norden

Re: Von der Kammer zu den Kammerlichtspielen

Beitragvon flinke flasche » Montag 11. Januar 2016, 13:46

wolfmunich hat geschrieben:Servus,
ich finde die 170 Hz etwas gewagt, da das schon berächtlich in den Grundtonbereich geht. Ich trenne aktuell bei 100 Hz und bin zufrieden.


Gut zu wissen :beer2:
Werde da auf jeden fall viel spielen müssen.
Kommt da trotzdem so viel raus wenn ich das Signal vom LFE nehme?

Wo trennst du Tiefbass und Kicker?
Grüße
Tobias


Mein Heimkino - Kammer 1
Benutzeravatar
flinke flasche
 
Beiträge: 3239
Bilder: 0
Registriert: Montag 16. Dezember 2013, 18:07
Wohnort: Laupheim

Re: Von der Kammer zu den Kammerlichtspielen

Beitragvon wolfmunich » Montag 11. Januar 2016, 13:58

flinke flasche hat geschrieben:
wolfmunich hat geschrieben:Servus,
ich finde die 170 Hz etwas gewagt, da das schon berächtlich in den Grundtonbereich geht. Ich trenne aktuell bei 100 Hz und bin zufrieden.


Gut zu wissen :beer2:
Werde da auf jeden fall viel spielen müssen.
Kommt da trotzdem so viel raus wenn ich das Signal vom LFE nehme?

Wo trennst du Tiefbass und Kicker?


Bei mir ist es ja Main + LFE. Tiefbass läuft bei mir von ca. 0 - 60Hz(kein Subsonic) und der Kickbass von ca. 50 Hz - 100 Hz. Du kannst auch bis 120 Hz spielen lassen bzw. die Trennung dort plazieren da der LFE bis 120Hz geht.
Bei deinen Tiefbässen würde ich auf alle Fälle ein Subsonicfilter mit steiler Trennung in der DCX einbauen sonst nehmen deine Treiber vielleicht noch Schaden.
Gruß

Wolfgang

Member of H C M - Abteilung "Bei mir gibt`s nix von der Stange" - CEO von HCM-TV
Benutzeravatar
wolfmunich
 
Beiträge: 7275
Bilder: 299
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 16:58
Wohnort: Münchner Norden

Re: Von der Kammer zu den Kammerlichtspielen

Beitragvon flinke flasche » Montag 11. Januar 2016, 15:22

wolfmunich hat geschrieben:Bei mir ist es ja Main + LFE. Tiefbass läuft bei mir von ca. 0 - 60Hz(kein Subsonic) und der Kickbass von ca. 50 Hz - 100 Hz. Du kannst auch bis 120 Hz spielen lassen bzw. die Trennung dort plazieren da der LFE bis 120Hz geht.
Bei deinen Tiefbässen würde ich auf alle Fälle ein Subsonicfilter mit steiler Trennung in der DCX einbauen sonst nehmen deine Treiber vielleicht noch Schaden.


Main + LFE kann ich am AV einstellen, oder geht das auch über die Behringer?
Bis 120Hz sollte ausreichend sein. Denke das muss man hören wie es am Besten klingt.
Subsonicfilter wird auf jeden Fall eingestellt, würde aber wenn alles soweit ist dich diesbezüglich ausfragen :grin: .
Grüße
Tobias


Mein Heimkino - Kammer 1
Benutzeravatar
flinke flasche
 
Beiträge: 3239
Bilder: 0
Registriert: Montag 16. Dezember 2013, 18:07
Wohnort: Laupheim

Re: Von der Kammer zu den Kammerlichtspielen

Beitragvon wolfmunich » Montag 11. Januar 2016, 17:06

flinke flasche hat geschrieben:
Main + LFE kann ich am AV einstellen, oder geht das auch über die Behringer?
Bis 120Hz sollte ausreichend sein. Denke das muss man hören wie es am Besten klingt.
Subsonicfilter wird auf jeden Fall eingestellt, würde aber wenn alles soweit ist dich diesbezüglich ausfragen :grin: .


Main + LFE musst du schon am AVR einstellen, das restliche Bassmanagment macht dann die DCX.
Wenn du Probleme hast frag ruhig.
Gruß

Wolfgang

Member of H C M - Abteilung "Bei mir gibt`s nix von der Stange" - CEO von HCM-TV
Benutzeravatar
wolfmunich
 
Beiträge: 7275
Bilder: 299
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 16:58
Wohnort: Münchner Norden

VorherigeNächste

Zurück zu Heimkino Vorstellungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste