Pressure MaxX

Hier kann ein jeder sein Heimkino vorstellen. Diskussion inklusive :)
Didi
Beiträge: 118
Registriert: Sonntag 27. Dezember 2015, 09:31
Wohnort: Train / St. Johann

Re: Pressure MaxX

Beitrag von Didi » Mittwoch 29. April 2020, 21:21

Servus Martin

Müsste mir mal ein Heimkino mit ATMOS anhören. Die Dome Flax hab ich mir auch schon angeschaut. Aktuell habe ich nur 4 Sub in der Front im Betrieb. DCX ist mir glaub ich zu komplex, kann man die über Win10 überhaupt noch steuern.

MfG Anderl

alexanderdergroße
Beiträge: 152
Registriert: Freitag 4. September 2015, 11:00
Kontaktdaten:

Re: Pressure MaxX

Beitrag von alexanderdergroße » Donnerstag 30. April 2020, 10:36

Muss doch keine DCX sein, gibt doch viele neuere Alternativen die vernünftig über USB und Win 10 zu steuern sind.

Wenn es nicht symmetrisch sein muss und nur für Subwoofer auch z.B. ein mini DSP basic.

Mini DSP ist glaube ich auch in REW hinterlegt um die Filtersettings zu berechnen wenn man das möchte

Didi
Beiträge: 118
Registriert: Sonntag 27. Dezember 2015, 09:31
Wohnort: Train / St. Johann

Beitrag von Didi » Donnerstag 30. April 2020, 12:45

Das ist mir bewusst.
MiniDSP, WondomDSP, Antimode usw. um nur mal ein paar zu nennen.
Es sollen ja mal irgendwann nächstes Jahr 16 Subwoofer sein, wie das alles entwickelt wird sich rausstellen.

MfG Anderl

Movie_Junkie2015
Beiträge: 459
Registriert: Dienstag 10. März 2015, 19:50

Re: Pressure MaxX

Beitrag von Movie_Junkie2015 » Freitag 1. Mai 2020, 14:59

Die dcx läuft bei mir einwandfrei unter win10.
Betreibe meine an Tablet mit win 10 sogar über ein USB rs232 Adapter.
JVC DLA-N5B, Xodiac Akustik masked 135", Denon AVR-X4400H als Vorstufe, Behringer DCX2496, Sony X800M2, Tempest Front + Tempest Sub 4x4 DBA, 4x Canton GLE410.2 Surround rear + back, 4x Canton PRO XL.3 Atmos

Antworten