Heimkino und Party Keller

Hier kann ein jeder sein Heimkino vorstellen. Diskussion inklusive :)
Antworten
RSQuattro
Beiträge: 6
Registriert: Mittwoch 12. August 2020, 13:24

Heimkino und Party Keller

Beitrag von RSQuattro » Donnerstag 13. August 2020, 10:53

Hallo zusammen,

erstmal herzlichen Dank für die Aufnahme im Club.
Anbei möchte ich mal mein Heimkino vorstellen. Es ist kein reines Heimkino, sondern auch ein Partykeller mit Bar und Kühlschrank :) mit den Maßen 6,40m länge, 4,30m breite, 2,10m höhe.
Nachdem so ein Raum nie fertig ist und es immer was zu verbessern gibt, bin ich auch auf euer Feedback und Verbesserungen gespannt.
Aktuell in Planung ist eine neue Vorstufe. Es kommen eigentlich nur zwei in Frage, die StormAudio oder die Trinnov Altitude 16, aber ich weiß es noch nicht für was ich mich entscheide. Es sollte auch sehr sehr langfristige Investition sein bei dem Preis.

Zu meinen Lautsprechern, es ist ein 7.2.4 Setup:

Front: Bowers & Wilkins 800D2
Center: Bowers & Wilkins HTM2 Diamond
Surround: Bowers & Wilkins CMW 7.5
Back Surround: Bowers & Wilkins CMW 7.5
Hight Front: KEF Ci I 60TS (Atmos)
Hight Back: KEF Ci I 60TS (Atmos)
Subwoofer 1: Eton F15R im geschlossenen Gehäuse
Subwoofer 2: Eton F15R im geschlossenen Gehäuse
Subwoofer 3: Eton Move M15 im Reserverad Rad Gehäuse (unter der Coach zum Testen)
Subwoofer 4: Eton Move M15 im Reserverad Rad Gehäuse (unter der Coach zum Testen)
Leinwand: Stewart Cima 21:9 (3m*1,40m)

Die Technik:

Vorstufe: Marantz AV8802A
Beamer: Sony VPL-VW760ES
Crown XTI2 6002 Front High (BiAmping)
Crown XTI2 6002 Front Low (BiAmping)
Crown XTI2 6002 Center (BiAmping)
Crown XTI2 1002 Surround
Crown XTI2 1002 Back Surround
Crown XTI2 1002 Hight Front
Crown XTI2 1002 Hight Back
LabGruppen FP14000 2mal Eton F15R (jeweils 7000W an 2Ohm mit Limiter)
Crown XTI2 6002 1mal Eton Move M15 (6000W an 4 Ohm im Bridge Modus mit Limiter)
Crown XTI2 6002 1mal Eton Move M15 (6000W an 4 Ohm im Bridge Modus mit Limiter)
BluRay Player: Oppo UDP 203
Streaming Player: Zappiti 4k Mini HDR und Nvidia Shield
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
wolfmunich
Beiträge: 7620
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 15:58
Wohnort: Münchner Norden

Re: Heimkino und Party Keller

Beitrag von wolfmunich » Donnerstag 13. August 2020, 11:01

Servus und herzlich Willkommen bei uns im :hcm_logo:

Interessante Technik hast du verbaut, Respekt. Was ich auf den Fotos nicht erkennen konnte ob bei dir akustisch etwas gemacht worden ist?
Zu deiner Frage welche Vorstufe in Frage käme gibt es aus meiner Sicht nur eine Antwort - TRINNOV. Einzigartig was diese Vorstufe alles leistet. Allein schon das phänomenale Einmesssytem sucht seinesgleichen. Die Altitude 16 kannst du gerne bei mir probehören.
Gruß

Wolfgang

Member of H C M - Abteilung "Bei mir gibt`s nix von der Stange" - CEO von HCM-TV

RSQuattro
Beiträge: 6
Registriert: Mittwoch 12. August 2020, 13:24

Re: Heimkino und Party Keller

Beitrag von RSQuattro » Donnerstag 13. August 2020, 11:05

Ja die Seitenwände wurden damals beim Umbau bzw. Renovierung mit einer Wärmedämmung gedämmt.
Bist du aus München? Ich bin in 2 Wochen in München, vielleicht ginge sich ein Termin aus.
Danke dir

Benutzeravatar
wolfmunich
Beiträge: 7620
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 15:58
Wohnort: Münchner Norden

Re: Heimkino und Party Keller

Beitrag von wolfmunich » Donnerstag 13. August 2020, 11:07

RSQuattro hat geschrieben:
Donnerstag 13. August 2020, 11:05
Ja die Seitenwände wurden damals beim Umbau bzw. Renovierung mit einer Wärmedämmung gedämmt.
Bist du aus München? Ich bin in 2 Wochen in München, vielleicht ginge sich ein Termin aus.
Danke dir
Ich schicke dir mal eine PN
Gruß

Wolfgang

Member of H C M - Abteilung "Bei mir gibt`s nix von der Stange" - CEO von HCM-TV

Wellenreiter
Beiträge: 44
Registriert: Montag 13. Mai 2019, 19:51

Re: Heimkino und Party Keller

Beitrag von Wellenreiter » Donnerstag 13. August 2020, 15:16

Hallo RSQuattro,
auch von mir ein herzliches Willkommen.

Interessante Technik hast Du da versammelt.
Besonders die Etons finde ich Interessant.
Sieht man nicht mehr so oft.
Bezüglich Vorstufe natürlich Trinnov. Die Zukunftssicherheit ist einmalig.
Auch das Decoding ist einzigartig.
Wo "die Anderen" nur die Chips von Dolby und Konsorten einsetzen müssen kann Trinnov viel leistungsfähiger in Software decodieren.
Dazu haben Sie die Programmierer von Dolby das Decoding in die Trinnov Architektur programmieren lassen.
Das Remapping gibt es auch nur bei Trinnov.
Die geforderten Lautsprecherpositionen sind bei Dolby Atmos, DTSX und Auro3D alle verschieden.
Entweder die Positionen passen bei 2 von 3 Tonformaten nicht oder man nutzt das Remapping von Trinnov. :mml:

Die KEF CI 160 TR hab ich auch schon verbaut. Für die geringe Höhe sind die nicht schlecht. Die haben aber leider gar keinen Grundton.
Den könnte man aber gut mit einer Trinnov an die 800D weiterleiten.
Die 800D geben dann z.B Ihren eigenen Ton wieder und zusätzlich den Bass der vorderen Deckenlautsprecher unter 250 Hz.
Funktioniert super, weil die Trinnov ja weis wo sich die Boxen im Raum befinden.

Viele Grüsse und viel Spass hier

Farshid
Viele Grüsse

Farshid


www.r-t-f-s.de

Cole Trickle
Beiträge: 134
Registriert: Dienstag 5. März 2019, 13:54

Re: Heimkino und Party Keller

Beitrag von Cole Trickle » Donnerstag 13. August 2020, 20:03

Servus und herzlich willkommen beim :hcm_logo: !

Ich benützte auch die Trinnov Altitude 16 und kann sie nur empfehlen! Ich habe, wo ich sie gekauft habe auch zwischen Trinnov und Stormaudio entschieden, spricht einfach mehr für Trinnov! Aus welcher Ecke kommst du? Grüße Daniel

Benutzeravatar
Eddem
Beiträge: 282
Registriert: Montag 6. April 2015, 15:55
Kontaktdaten:

Re: Heimkino und Party Keller

Beitrag von Eddem » Freitag 14. August 2020, 12:07

Willkommen im :hcm_logo: Forum.
Glückwunsch zum super ausgestatteten Heimkino :clap:

alexanderdergroße
Beiträge: 152
Registriert: Freitag 4. September 2015, 11:00
Kontaktdaten:

Re: Heimkino und Party Keller

Beitrag von alexanderdergroße » Freitag 14. August 2020, 13:54

Sehr cool das ganze, da ist mächtig Power versammelt. Steht der linke Sub andersrum oder was ist das für ein Kabel? Ein Sensor?

Akustisch und optisch könnte man an den Seitenwänden noch was machen, wenn man Party feiert bei "schummrigen" Licht würden dunklere Wände ja sicher auch gut passen.. aber ist natürlich neben dem technischen Aspekt persönliche Geschmacksache.

An vielen Phasen hängen die Endstufen?

RSQuattro
Beiträge: 6
Registriert: Mittwoch 12. August 2020, 13:24

Re: Heimkino und Party Keller

Beitrag von RSQuattro » Samstag 15. August 2020, 12:01

Ich komme aus 83410 Laufen, an der Grenz zu Salzburg.
Vielen Dank für euer Feedback. Je mehr ich über die Trinnov lese, desto mehr bin ich begeistert und meine Entscheidung ist eigentlich schon gefallen.
Jetzt brauch ich nur noch einen guten Kurs und einen Profi der mir das einmessen kann sowie ich mir das vorstelle.

Und ja der eine Sub steht verkehrt rum, da es im Moment am besten klingt und der punch einfach der Wahnsinn ist.
Der Raum ist eigentlich sehr dunkel, die hälfte ist schwarz und der Rest dunkelgrau. Komplett schwarz wollte ich nicht, es soll dann doch ein Wohnraum Feeling sein und kein Bunker :-)

Achja, der ganze Raum hängt an einer 20 Ampere Sicherung. Alles zusammen einschalten geht nicht, dann wirds finster, aber ich habe mir ein Delay Relais gebaut mit einer Verzögerung von 5sec und seitdem passt alles.

Benutzeravatar
Kreuzi
Beiträge: 4947
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 15:28
Wohnort: Am Weißwurstäquator

Re: Heimkino und Party Keller

Beitrag von Kreuzi » Samstag 15. August 2020, 17:27

RSQuattro hat geschrieben:
Samstag 15. August 2020, 12:01
einen Profi der mir das einmessen kann sowie ich mir das vorstelle.
da wüsste ich einen :)

bei mir hat es Farshid gemacht...... und zwar so richtig richtig gut. :rock: :mml:
Ich hab keine Sig

Member of --> H C M <- - Abteilung Bassfanatismus und Bildfetischismus

Benutzeravatar
SNIPERCHARLY
Beiträge: 26
Registriert: Sonntag 8. März 2015, 10:48

Re: Heimkino und Party Keller

Beitrag von SNIPERCHARLY » Sonntag 23. August 2020, 15:23

Hallo ich wüsste auch jemanden.
Es ist der Herr Andreas Willig aus Berlin~hatte auch das Vergnügen vor ein 2 Wochen das er mein Heimkino eingestellt hat.
Der Herr Willig ist auf Facebook sowie auch in einigen Foren bekannt.
:hcm_logo:
EPSON TW9400W,-Kauber Frame Rahmenleinwand 180cm,-Marantz SR 7012,-OPPO UDP-203,-IBEAM VT200 + A-405 Reckhorn,-Zappiti One 4K HDR,-DALI Oberon Lautsp. + REL T-5i Subwoofer,- 10.1 AURO 3D, -Logitech Harmony Elite,-MiniDSP 2x4 Boxed Rev,-Pro-Ject Amp Box S2

dirk48
Beiträge: 884
Registriert: Dienstag 31. Januar 2012, 15:13
Wohnort: Merseburg

Re: Heimkino und Party Keller

Beitrag von dirk48 » Sonntag 6. September 2020, 23:41

Willkommen im HCM,
sehr schönes Kino mit sehr musikalischen Lautsprechern, das schreit geradezu nach einer Trinnov.
Die Vorstufe braucht aber wie oben schon von Wolfgang geschrieben einen Installer der genau weiss wie er dem Gerät sein volles Potenzial entlockt !

Mein Kino ist mit 2,04m noch 6 cm niedriger als Deines und ich hatte wirklich Zweifel ob man hier trotzdem Deckensound auf hohem Niveau hinbekommt.
Farshid hat das bei mir einfach genial umgesetzt, das begann mit der Vorplanung ,akribisch pro cm und Speaker einzeln betrachtet und ging über das stundenlange Einmessen bis zum finalen Klangerlebnis bei der Übergabe im Kino, wo genau auf die Sachen achtet die Dir wichtig sind.
Kreuzi hat damals in seinem Bauthread perfekt beschrieben. Wenn man danach eine Frage hat, kurze Mail und oder Sms kurze danach kommt die Lösung.
Darüberhinaus ist Farshid auch bei aller Erfahrung im Akustikbereich und Kinobau, auch ein Filmbegeisterter sehr sympathischer Zeitgenosse.

Viel Spass im HCM Dirk

P.S. Tendenziell würde ich mit dem 760er über 3m Breite sehen

RSQuattro
Beiträge: 6
Registriert: Mittwoch 12. August 2020, 13:24

Re: Heimkino und Party Keller

Beitrag von RSQuattro » Montag 14. September 2020, 11:22

Hi Dirk,

vielen Dank!
Was meinst mit dem Tendenziell würde ich mit dem 760er über 3m Breite sehen??

Langsam gehen wir in die Trinnov Preisverhandlung in die finale Runde. Sollte Ende der Woche alles fix sein, nur kann Trinnov anscheinend mit dem neuen HDMI Board nicht liefern. Erst Ende Oktober wieder, wenn das stimmen sollte.

Weiß jemand was an dem HDMI Board jetzt anders ist?

Benutzeravatar
wolfmunich
Beiträge: 7620
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 15:58
Wohnort: Münchner Norden

Re: Heimkino und Party Keller

Beitrag von wolfmunich » Montag 14. September 2020, 11:31

Servus,

ich meine mal mehr HDMI 2.0 Anschlüsse.
Der 760er verträgt auch Leinwandgrößen über 3m, das wollte glaube ich Dirk damit aussagen.
Gruß

Wolfgang

Member of H C M - Abteilung "Bei mir gibt`s nix von der Stange" - CEO von HCM-TV

RSQuattro
Beiträge: 6
Registriert: Mittwoch 12. August 2020, 13:24

Re: Heimkino und Party Keller

Beitrag von RSQuattro » Montag 14. September 2020, 11:40

so groß ist leider meine Wand nicht :-)

Antworten