A Quiet Place

Hier kann ein jeder sein Heimkino vorstellen. Diskussion inklusive :)
Benutzeravatar
Bölling
Beiträge: 416
Registriert: Montag 6. April 2015, 18:22
Wohnort: Münster

Re: A Quiet Place

Beitrag von Bölling » Montag 4. Januar 2021, 10:50

Hier wird geliefert, Hut ab! Stattliche Türmchen :thumbsup:

Die Subwoofer Konstruktion kommt von dir oder hast du hier auch nach Vorgabe gearbeitet? Ich finde das der Gehäuseaufbau schon sehr aufwändig gestaltet ist. Verstrebungen sind definitiv notwendig, aber die Dämmung habe ich so auch noch nicht gesehen. Ist das Gehäuse BR oder geschlossen?

Schöner Fortschritt!!!
Grüße

alexanderdergroße
Beiträge: 172
Registriert: Freitag 4. September 2015, 11:00
Kontaktdaten:

Re: A Quiet Place

Beitrag von alexanderdergroße » Dienstag 5. Januar 2021, 12:10

Nun die Front halbfertig aufgebaut damit ich den nächsten Schritt, nämlich den Bau der vorderen Baffle Wall bzw. des Ständerewerks angehen kann.
Sub vier steht im Nebenraum da dort das Chassi schon eingebaut ist.
IMG-20210105-WA0002.jpg
Die Position der Ausschnitte bzw. der Chassi für die LR muss ich noch final festlegen, daher noch keine Löcher. Auch sind die Gehäuse noch nicht ganz fertig, da noch das Innenleben fehlt. Auf die Fronts kommt auch noch eine weitere MDF Platte vorne.

Unter die LS und zwischen die Subs kommt jeweils noch eine Lage Gummitmatten.

Zur Frage, ja die Konstruktion ist von mir, es sind geschlossene Subwoofer. Da das SW Gehäuse 1 m Breit ist liegt dort die 1. Mode schon bei 172 Hz, als ca. der doppelten Trennfrequenz bzw eine Oktave höher. Bei einer Standart 12db Trennung im AV also -12 db.
Die Dämmung geht ziemlich weit in die Mitte, da dort der effektivste Ort ist, der Rest ist für eine gedachte kleine virtuelle Volumenerhöhung.

Die Gehäuse sind auch deswegen so stark verstrebt um das Gewicht der darauf stehenden Subwoofer auszuhalten da ja alle übereinander stehen.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

alexanderdergroße
Beiträge: 172
Registriert: Freitag 4. September 2015, 11:00
Kontaktdaten:

Re: A Quiet Place

Beitrag von alexanderdergroße » Dienstag 5. Januar 2021, 12:20

Zur Konstruktion der Bafflewall eine Frage. Muss es für das oberen und untere Kantholz an Decke und Boden unbedingt ein durchgehendes Holz
sein oder ist hier Stückeln erlaubt? Im Baumarkt gibts halt nur bis 3m , die Raumbreite sind 4m, dann müsste ich ins Sägewerk.

Welche Stärke empfehlt ihr mindestens? Reicht 4-5 cm Stärke aus?

Das Kantholz wird oben und unten ja mit Decke und Boden verschraubt, daher sollte das doch auch bei einem geteilten Holz stabil sein, oder?
An die Konstruktion kommt kein großes Gewicht, letztendlich soll dort nur die Leinwand hängen.

Vielen Dank

Antworten