SchwelmaxX 2.0

Hier kann ein jeder sein Heimkino vorstellen. Diskussion inklusive :)
Benutzeravatar
heidax
Beiträge: 1276
Registriert: Dienstag 17. Mai 2011, 11:29

Re: SchwelmaxX 2.0

Beitrag von heidax » Mittwoch 25. November 2020, 20:09

der Heizkörper an der Rückwand musste raus, da ich Platz für das DBA brauchte, also kam der daneben an die Seite und die hinteren Subs an ihren Platz
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
heidax
Beiträge: 1276
Registriert: Dienstag 17. Mai 2011, 11:29

Re: SchwelmaxX 2.0

Beitrag von heidax » Mittwoch 25. November 2020, 20:56

als nächstes ging es nun ans Lüftungskonzept. Ich hab im oberen Bereich eine aktive Luftabsaugung eingebaut und im unterem Bereich des Podestes kommt dann eine passive Frischluftzufuhr. Die Absaugung geht direkt nach draussen und die Frischluft kommt vorgewärmt aus dem benachbarten Heizungskeller.

Der Lüfter hängt an eine Hue Steckdose und lässt sich über die Hue App somit prima schalten. Alle Rohre wurden isoliert und der Lüfter verschwand auch noch, so dass die Absaugung selbst auf hoher Stufe nahezu unhörbar ist. Hält man ein Blatt vor die Absauggitter wird es so fest angezogen dass es von selbst hält, der Luftaustausch sollte also völlig genügen.

Da in dem Raum hinten eine "offene Ecke" war hab ich dort alles verbaut und durch die dort vorhandenen Glasbausteine die Rohre nach aussen geführt...hier läuft auch ein Rohr für die Frischluftzufuhr unserer Heizung lang
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
heidax
Beiträge: 1276
Registriert: Dienstag 17. Mai 2011, 11:29

Re: SchwelmaxX 2.0

Beitrag von heidax » Mittwoch 25. November 2020, 20:57

zum Glück gab es zum benachbarten Heizungsraum schon einen 30x30cm Durchbruch in der Wand den ich für die Verrohrung nehmen konnte. Ich hab dort drei 10er Rohre eingesetzt, eins ist direkt nach aussen verbunden und dient der Frischluft für die Heizungsanlage, das zweite ist für Frischluft aus dem Heizungsraum ins Kino und das dritte ist für alle Kabel zur Anlage, Lan etc. Da kommt man also jederzeit prima ran wenn ich mal ne neue Strippe ziehen muss.

Im Vorraum hab ich das Rohr dann bis ans Kellerfenster gelegt, so kann ich etwas steuern wie warm oder kalt die Luft fürs Kino ankommen soll. Der Heizungsraum ist immer gut warm und meine Kinotechnik heizt da auch noch mit dazu.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
heidax
Beiträge: 1276
Registriert: Dienstag 17. Mai 2011, 11:29

Re: SchwelmaxX 2.0

Beitrag von heidax » Mittwoch 25. November 2020, 20:59

die ganze hintere Ecke wurde dann mit Aussendämmung aus Styropor zu gemacht, eine kleine Öffnung hab ich als Revision aufgeschnitten falls ich doch mal an den Lüfter ran muss. Ansonsten ist das nur gesteckt und liesse sich auch relativ einfach rückbauen.

Bei der Gelegenheit wurden auch alle Glasbausteine gedämmt und das Fenster von aussen auch zu gemacht. Somit war das Tageslicht Geschichte in dem Raum
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
heidax
Beiträge: 1276
Registriert: Dienstag 17. Mai 2011, 11:29

Re: SchwelmaxX 2.0

Beitrag von heidax » Mittwoch 25. November 2020, 21:02

weiter gings dann mit der Rückwand. Für den Beamer hab ich ein etwas grösseres Podest gebaut. Momentan nutze ich noch einen HD750, der soll aber bald gegen was 4k taugliches getauscht werden. Die aktuellen Gehäuse sind ja alle was grösser und mein Anamorphot muss ja auch noch Platz haben. An der Rückwand musste ich auch einen kleinen Kompromiss eingehen bei der Positionierung der Back Surround. Die stehen mir etwas zu nah zusammen, aber nur im der Position passte es hinterher mit den Rückenlehnen der 2. Sesselreihe. Die Chassis sind so immer genau zwischen den Lehnen oberhalb der Armlehnen und können frei spielen.

Um zur Not ans Fenster zu kommen kann man den mittleren Teil des Gerippes herausnehmen.

Das Brett für den Beamer sitzt nicht genau mittig sondern in dem Fensterausschnitt. So bekomm ich nochmals 20cm mehr Abstand zur Leinwand und das war auch nötig um auf die 360cm Bildbreite zu kommen
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Ewi
Beiträge: 2948
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 20:17

Re: SchwelmaxX 2.0

Beitrag von Ewi » Mittwoch 25. November 2020, 21:56

Respekt Uli tolle Planung und Umsetzung :clap: :thumbsup: :clap:
LG
Werner

Member of --> H C M <-- Fraktion Weltraum und Unterwasserwelt

alexanderdergroße
Beiträge: 172
Registriert: Freitag 4. September 2015, 11:00
Kontaktdaten:

Re: SchwelmaxX 2.0

Beitrag von alexanderdergroße » Donnerstag 26. November 2020, 09:22

Hast du die Diffusoren mit QRDude berechnet?

Benutzeravatar
heidax
Beiträge: 1276
Registriert: Dienstag 17. Mai 2011, 11:29

Re: SchwelmaxX 2.0

Beitrag von heidax » Donnerstag 26. November 2020, 16:24

das sind die Waveweaver....hab da irgendwann mal den Bauplan gefunden umd entsprechend nachgebaut

Benutzeravatar
heidax
Beiträge: 1276
Registriert: Dienstag 17. Mai 2011, 11:29

Re: SchwelmaxX 2.0

Beitrag von heidax » Donnerstag 26. November 2020, 16:26

die Decke wollte ich ein Stück abhängen um die Diffusoren, Absorber und Atmos LS zu verstecken. Alles wird dann mit Rahmen verkleidet
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
heidax
Beiträge: 1276
Registriert: Dienstag 17. Mai 2011, 11:29

Re: SchwelmaxX 2.0

Beitrag von heidax » Donnerstag 26. November 2020, 16:27

und nach dem schwarz streichen siehts dann schon fast wie ein Kino aus
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
heidax
Beiträge: 1276
Registriert: Dienstag 17. Mai 2011, 11:29

Re: SchwelmaxX 2.0

Beitrag von heidax » Donnerstag 26. November 2020, 16:31

im vorderen Bereich kam Basotect rein und hinten dann später die Skyline Diffusoren. Der Deckenkranz wurde mit LED bestückt die sich über die Philips Hue App steuern lassen.
Ebenso wurden 9 Spots verbaut. Hier kann ich den weisston von kalt auf warm abändern und jeden Spot einzeln ansprechen
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
heidax
Beiträge: 1276
Registriert: Dienstag 17. Mai 2011, 11:29

Re: SchwelmaxX 2.0

Beitrag von heidax » Donnerstag 26. November 2020, 16:33

Die Sitze sollten alle aufs Podest.

Im letzten Kino war es so, dass auch die vordere Reihe auf einem sehr niedrigen Podest stand. Das kam noch von meiner Buttkicker-Phase. Das Podest war mit US-Robotics ShockAbsorbern ausgestattet und die hab ich aus meinem alten Kino mit ins neue rüber gerettet.

Durch diese sehr harte Federung schwingt das Podest minimalst mit, genauso, dass es den Kickbass passend verstärkt ohne schwammig zu werden.

Die hintere Podestreihe steht ganz normal auf Kanthölzern. Alles wurde noch mit Steinwolle verfüllt.

Natürlich wurden vorher die passenden Höhen ermittelt, dass keine Köpfe im Bild sind, da die Leinwand diesmal recht tief aufgehängt werden sollte.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
heidax
Beiträge: 1276
Registriert: Dienstag 17. Mai 2011, 11:29

Re: SchwelmaxX 2.0

Beitrag von heidax » Donnerstag 26. November 2020, 16:34

das vordere Podest wurde von der Höhe an den Türdurchgang angepasst. Da gibt es eine Schwelle und ich wollte da später keine Stolperkante haben. Auch hab ich der Optik wegen auch hier die Seiten um 22.5 Grad angeschrägt, passend zur gegenüberliegenden Bafflewall.

Man sieht auch schon die Stromversorgung für meine USITs der ersten Reihe.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
heidax
Beiträge: 1276
Registriert: Dienstag 17. Mai 2011, 11:29

Re: SchwelmaxX 2.0

Beitrag von heidax » Donnerstag 26. November 2020, 16:36

Die Treppenstufen wurden auch wieder mit LED versehen und das ganze dann doppelt beplankt.

An der Seite ist schon der Luftauslass für die passive Frischluftzufuhr zu sehen
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
heidax
Beiträge: 1276
Registriert: Dienstag 17. Mai 2011, 11:29

Re: SchwelmaxX 2.0

Beitrag von heidax » Donnerstag 26. November 2020, 16:39

zwischendurch wurden dann schon mal die Sitze bestellt.

Die kommen direkt aus China. Volleder mit motorischer Verstellung, Sitzheizung und Becherkühlung.
Wir hatten da eine Sammelbestellung gemacht und einen ganzen Container voll bekommen.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
heidax
Beiträge: 1276
Registriert: Dienstag 17. Mai 2011, 11:29

Re: SchwelmaxX 2.0

Beitrag von heidax » Donnerstag 26. November 2020, 16:47

hier sind nun die Skyline Diffusoren. Die wurden mit dauerelastischem Kleber direkt auf die Betondecke geklebt.

Der Deckenfries wurde mit Styropor Steinverblendern verklebt. Da die ein Stück vor den Subgehäusen sitzen und auch diverse Kabel zum Beamer dort lang laufen sind die Verblender auf Bretter geklebt und mit Magneten an der Unterkonstruktion befestigt. Somit lassen sie sich jederzeit abnehmen wenn mal was sein sollte.

Rechts oben sieht man das Gitter für die Luftabsaugung.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

detoxin
Beiträge: 58
Registriert: Mittwoch 4. März 2020, 17:59
Wohnort: 20km Nordöstlich von Augsburg

Re: SchwelmaxX 2.0

Beitrag von detoxin » Donnerstag 26. November 2020, 19:21

Klasse Arbeit :clap: Und alles sauber durchdacht :)

Benutzeravatar
heidax
Beiträge: 1276
Registriert: Dienstag 17. Mai 2011, 11:29

Re: SchwelmaxX 2.0

Beitrag von heidax » Donnerstag 26. November 2020, 20:42

um die Schiebetür herum hab ich dann einen Rahmen aus MDF gebaut und auch alle Flächen unterhalb der Absorber wurden zugemacht
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
heidax
Beiträge: 1276
Registriert: Dienstag 17. Mai 2011, 11:29

Re: SchwelmaxX 2.0

Beitrag von heidax » Donnerstag 26. November 2020, 20:43

weiter geht es mit der Bafflewall

wie erwähnt besteht der Keller aus 30cm massiven Wänden ohne Aussendämmung. Bgzl einer evtl Taupunktverschiebung hatte ich einen Baugutachter und Energieberater hinzugezogen.

Das Mauerwerk wurde auf Feuchtigkeit getestet und ist trocken.

Sein Vorschlag war, die Dämmwolle direkt auf die Wand aufzubringen und das gesamte Konstrukt dann mit Dampfbremse zu verschliessen. So kann keine Feuchtigkeit vom Raum in die Wolle kommen.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
heidax
Beiträge: 1276
Registriert: Dienstag 17. Mai 2011, 11:29

Re: SchwelmaxX 2.0

Beitrag von heidax » Donnerstag 26. November 2020, 20:45

die Aussparungen für die Frontlautsprecher habe ich etwas grösser geplant falls am Setup mal was geändert werden sollte. Alle Kabel wurden auch vor der Folie verlegt, so dass man zur Not mal ran kommt. Dann wurde alles doppelt beplankt und mit verschiedenen Materialien (MDF und OSB) zugemacht.

Ausserdem wurden kleine Klappen eingesetzt wo ich die Stecker der Sub Anschlüsse habe, so kann ich die Kabel dort leicht abziehen falls mal einer aus der Wand wieder raus muss
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Antworten