Kinovorstellung "Orange Clu"

Hier kann ein jeder sein Heimkino vorstellen. Diskussion inklusive :)
Antworten
Benutzeravatar
wolfmunich
Beiträge: 7620
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 15:58
Wohnort: Münchner Norden

Re: Kinovorstellung "Orange Clu"

Beitrag von wolfmunich » Montag 3. September 2012, 09:12

Servus Mike,

super Idee, perfekt umgesetzt. Leinwandcache ist bei deiner Konstellation mit den angrenzenden verbauten Lautsprechern eh nicht nötig.
Das mit den dumpfen Dialogen aus dem Center ist ärgerlich. Probier mal eine oder mehrere Szenen ohne Leinwand ob der Effekt dann auch noch auftritt. Letztendlich wirst du um einen Equalizer nicht herum kommen um es perfekt einzustellen.
Gruß

Wolfgang

Member of H C M - Abteilung "Bei mir gibt`s nix von der Stange" - CEO von HCM-TV

Benutzeravatar
Jessikai
Beiträge: 3805
Registriert: Dienstag 11. Januar 2011, 05:29

Re: Kinovorstellung "Orange Clu"

Beitrag von Jessikai » Montag 3. September 2012, 09:30

Servus Mike
schaut klasse aus :thumbsup:
Valkyrie hat geschrieben:Außerdem habe ich mich für ein weißes Backing hinter der Cheap Trick entschieden
dazu hätte ich gleich eine Frage

Hast du jetzt ein weißes Backing genommen oder nicht :confused:
Ade vom Bild

Member of --> H C M

Benutzeravatar
wolfmunich
Beiträge: 7620
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 15:58
Wohnort: Münchner Norden

Re: Kinovorstellung "Orange Clu"

Beitrag von wolfmunich » Montag 3. September 2012, 09:35

Servus Mike,

dein Denon 4306 hat doch die Möglichkeit per manuellem EQ auf die LS einzuwirken. Lt. Betriebsanleitung deines AVR kannst du den Center im Frequenzbereich bei 2 KHz und 4 kHz bearbeiten (ideal wären hier 3 kHz). Setz mal diese Werte so um 3 db nach oben.
Gruß

Wolfgang

Member of H C M - Abteilung "Bei mir gibt`s nix von der Stange" - CEO von HCM-TV

Benutzeravatar
Valkyrie
Beiträge: 208
Registriert: Freitag 11. Mai 2012, 13:47
Wohnort: Altmannstein/Bayern
Kontaktdaten:

Re: Kinovorstellung "Orange Clu"

Beitrag von Valkyrie » Montag 3. September 2012, 12:28

Servus,

ja, ich habe mich für weißes Backing entschieden und bin komplett zufrieden.
Der Lichtverlust ist für mich absolut nicht sichtbar.

Den Equalizer werde ich auf jeden Fall manuell bearbeiten.
Aber zuerst wird der Center nochmal genau positioniert und eine neue Einmessung werde ich ebenfalls noch drüber laufen lassen.

Das lässt sich aber erst sinnvoll machen, wenn die Leinwand an Scharnieren hängt.
Sonst muss ich die immer zu zweit wegwuchten, dann umstellen und Leinwand wieder einbauen.
Wenn alles klappt, dann sollte das aber schon heute erledigt sein.

Viele Grüße

Mike
-Orange Clu- Bei HCM
-Orange Clu- Die Entstehung
...::: HD RGB Homecinema Dreams Regensburg :::...

Benutzeravatar
jonesy
Beiträge: 2407
Registriert: Freitag 21. Januar 2011, 14:06

Re: Kinovorstellung "Orange Clu"

Beitrag von jonesy » Montag 3. September 2012, 14:50

Hallo Mike,
sieht ja sehr nobel aus :clap: mal so als Frage am Rande, stehen deine Lautsprecher vorne alle auf dem Kopf :confused:

Eckart

Benutzeravatar
Valkyrie
Beiträge: 208
Registriert: Freitag 11. Mai 2012, 13:47
Wohnort: Altmannstein/Bayern
Kontaktdaten:

Re: Kinovorstellung "Orange Clu"

Beitrag von Valkyrie » Montag 3. September 2012, 15:03

Hallo Eckart,

danke für die Blumen. :wink:

Die Fronts stehen natürlich nicht auf dem Kopf. Der Center ist der Einzige.
Hab vorher viel getestet und diskutiert, mit dem Ergebnis, dass die Aufstellung auf dem Kopf, keinen spürbar, negativen Effekt hat.

Wichtig ist, dass der Hochtöner auf Ohrhöhe bleibt.
Bis auf die Hochtonabschwächung, die dem Cheap Trick und dem Backing geschuldet ist, hört sich das auch verdammt gut an. (Aber das ist ja, wie gesagt, ein Problem, welches sich leicht lösen lässt.)
Die Refferenz BR von Wolfang macht jedenfalls verdammt viel Spaß.
In allen Belangen (Volumen, Pegelfestigkeit usw.) spielt der neue Center in einer ganz anderen Liga, wie der Alte und treibt mir schon seit 2 Tagen ein dickes Grinsen ins Gesicht. :grin:

Viele Grüße

Mike
-Orange Clu- Bei HCM
-Orange Clu- Die Entstehung
...::: HD RGB Homecinema Dreams Regensburg :::...

Benutzeravatar
Jessikai
Beiträge: 3805
Registriert: Dienstag 11. Januar 2011, 05:29

Re: Kinovorstellung "Orange Clu"

Beitrag von Jessikai » Montag 3. September 2012, 16:52

Servus Mike
Danke für die Antwort .
Valkyrie hat geschrieben:ja, ich habe mich für weißes Backing entschieden und bin komplett zufrieden.
Einen Vergleich mit Backing und ohne Backing hast du zufälligerweise nicht gemacht ,oder ? Habe meine cheaptrick ohne ein weißes Banking auf meine alte Motorwelle aufgezogen und habe seitdem doch mit Lichtverlust zu kämpfen .

.
Valkyrie hat geschrieben:Als nächstes möchte ich gerne die Subs um 2 zusätzliche aufstocken. Aber da warte ich erstmal den Besuch bei Wolfgang ab.
Valkyrie hat geschrieben: treibt mir schon seit 2 Tagen ein dickes Grinsen ins Gesicht. :grin:.
da kann man ein Dauergrinsen draus machen . :lol: :yes:
Ade vom Bild

Member of --> H C M

Benutzeravatar
Valkyrie
Beiträge: 208
Registriert: Freitag 11. Mai 2012, 13:47
Wohnort: Altmannstein/Bayern
Kontaktdaten:

Re: Kinovorstellung "Orange Clu"

Beitrag von Valkyrie » Dienstag 4. September 2012, 08:06

Guten Morgen,

doch, ich habe weißes und schwarzes Backing miteinander verglichen.
Die Teststücken von den verschiedenen Backings von Schiebek sind nur ca. 10cm x 10cm. Deshalb lassen sich damit leider nur schlecht Aussagen treffen.

Darum habe ich ein großes Stück vom schwarzen Akustikstoff, den ich hier noch rumliegen habe, hinter das Cheap Trick Teststück gehalten.
Für das weiße Backing habe ich ein Stück Tuch, welches von der Perforierung her recht ähnlich dem Backing ist, ebenfalls hinter das Teststück gehalten.

Der Unterschied war für mich recht deutlich, der geringste Lichtverlust trat eindeutig beim weißen Backing auf.
Noch einen Tick schlechter, war es ganz ohne Backing. Außerdem hätte ich ohne, Reflektionen von der Scheibe dahinter befürchtet.

Ich bin mir sicher, dass es noch ein Dauergrinsen wird. Der Anfang ist ja gemacht. :mml:

Vielen Dank für Euer Feedback !!! ^^

Schöne Grüße

Mike
-Orange Clu- Bei HCM
-Orange Clu- Die Entstehung
...::: HD RGB Homecinema Dreams Regensburg :::...

Benutzeravatar
Jessikai
Beiträge: 3805
Registriert: Dienstag 11. Januar 2011, 05:29

Re: Kinovorstellung "Orange Clu"

Beitrag von Jessikai » Dienstag 4. September 2012, 08:33

Guten Morgen Mike

danke dir :flowers:
Valkyrie hat geschrieben:Der Unterschied war für mich recht deutlich, der geringste Lichtverlust trat eindeutig beim weißen Backing auf.
Noch einen Tick schlechter, war es ganz ohne Backing.
genau das wollte ich hören :crazy: ,da wird bei meinen Bühnenbau nun doch eine 21/9 Leinwand mit weißen Backing gebaut . :yes:
Ade vom Bild

Member of --> H C M

Benutzeravatar
AndiTimer
Beiträge: 3039
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 15:33

Re: Kinovorstellung "Orange Clu"

Beitrag von AndiTimer » Dienstag 4. September 2012, 10:01

Jessikai hat geschrieben:Guten Morgen Mike

danke dir :flowers:
Valkyrie hat geschrieben:Der Unterschied war für mich recht deutlich, der geringste Lichtverlust trat eindeutig beim weißen Backing auf.
Noch einen Tick schlechter, war es ganz ohne Backing.
genau das wollte ich hören :crazy: ,da wird bei meinen Bühnenbau nun doch eine 21/9 Leinwand mit weißen Backing gebaut . :yes:

also ich habe mich nach einem Test klar gegen ein Backing entschieden, war damals deutlich hörbar. Auch die Farben wurden anders dargestellt (was sich sicher korrigieren lässt). Der Stoffe kostet nicht so viel, von daher kann man das testen und dann
für sich entscheiden...

Gruss
Andi
Member of N I X - Abteilung Animationsfilm & SchleFaZ und ein weiteres Hobby
"You are being watched...“ // "Hold the Door! Hold d Door! HolDor! Hodor!" // Carlo Pedersoli "Futteténne!"

Benutzeravatar
Jessikai
Beiträge: 3805
Registriert: Dienstag 11. Januar 2011, 05:29

Re: Kinovorstellung "Orange Clu"

Beitrag von Jessikai » Dienstag 4. September 2012, 10:12

am besten wir machen in meinen Thread weiter ,nicht das wir Mike seinen noch zumüllen .
Ade vom Bild

Member of --> H C M

Benutzeravatar
Valkyrie
Beiträge: 208
Registriert: Freitag 11. Mai 2012, 13:47
Wohnort: Altmannstein/Bayern
Kontaktdaten:

Re: Kinovorstellung "Orange Clu"

Beitrag von Valkyrie » Mittwoch 5. September 2012, 08:39

Habedere,

gestern konnten dann endlich die Scharniere verbaut werden.
Die ganze Konstruktion lässt sich nun wunderbar klappen und zwar leichter, als gedacht.
Wenn die Haltestangen, die die Leinwand dann oben halten, verbaut sind, dann mach ich noch ein paar Bilder.

Die Center Box steht nun ca. 1cm vom Tuch entfernt.
Außerdem habe ich nun den manuellen Equalizer neu eingestellt und die Frequenzen um 1-3 dB angehoben.

Das Ergebnis stellt mich äußerst zufrieden, genau so hatte ich es mir vorgestellt. :grin:
Jetzt wird oben rum noch zu gemacht, in das alte Center-Loch eine Schublade eingebaut und dann geht es an die Maskierung.

Im Anschluss wird es dann mal wieder Zeit für einen akustischen Schub nach vorne.
Also müssen dann 2 zusätzliche Subs verbaut werden. Aber der Winter ist ja lang. :mml:


Viele Grüße

Mike
-Orange Clu- Bei HCM
-Orange Clu- Die Entstehung
...::: HD RGB Homecinema Dreams Regensburg :::...

Benutzeravatar
wolfmunich
Beiträge: 7620
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 15:58
Wohnort: Münchner Norden

Re: Kinovorstellung "Orange Clu"

Beitrag von wolfmunich » Mittwoch 5. September 2012, 08:41

Servus Mike,

an welcher Frequenz hast du letztendlich geschraubt?
Gruß

Wolfgang

Member of H C M - Abteilung "Bei mir gibt`s nix von der Stange" - CEO von HCM-TV

Benutzeravatar
AndiTimer
Beiträge: 3039
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 15:33

Re: Kinovorstellung "Orange Clu"

Beitrag von AndiTimer » Mittwoch 5. September 2012, 08:50

Valkyrie hat geschrieben: Im Anschluss wird es dann mal wieder Zeit für einen akustischen Schub nach vorne.
Also müssen dann 2 zusätzliche Subs verbaut werden. Aber der Winter ist ja lang. :mml:
Werden das nochmals 2x Victa Sub 25A oder was größeres als Ergänzung "nach unten" der bisherigen beiden Heco's?

Absorber an die Rückwand kommen dann auch noch oder?

Gruss
Andi
Member of N I X - Abteilung Animationsfilm & SchleFaZ und ein weiteres Hobby
"You are being watched...“ // "Hold the Door! Hold d Door! HolDor! Hodor!" // Carlo Pedersoli "Futteténne!"

Benutzeravatar
Valkyrie
Beiträge: 208
Registriert: Freitag 11. Mai 2012, 13:47
Wohnort: Altmannstein/Bayern
Kontaktdaten:

Re: Kinovorstellung "Orange Clu"

Beitrag von Valkyrie » Mittwoch 5. September 2012, 09:13

Servus Zusammen,

ich hab die Frequenzen bei 2kHZ um 2dB, 4kHZ um 3dB, 8kHZ und 16kHZ jeweils um 1dB angehoben.
Das Testen hat über 2 Stunden gedauert, aber für meine Ohren passt das so wunderbar und es hat sich absolut rentiert.

Zwei zusätzliche Heco wären natürlich die günstigste Alternative, würden gut ins Budget passen und der Harmonie zuträglich sein.
Allerdings wäre das ein Kompromiss und würde mich nicht wesentlich vorran bringen.

Deshalb überlege ich auch auf jeden Fall Richung Selbstbau. Das würde auf jeden Fall bezahlbar bleiben.
Aber genau weiß ich das noch nicht, bin noch unentschlossen. Vielleicht werden es am Ende doch 2 zusätzliche Heco.

Der Besuch am Samstag bei Wolfgang wird sicher Klarheit schaffen. :mml:

Absorber an die Rückwand ist sicher noch ein Thema. Überlegt hatte ich mir einen ca 40cm hohen Streifen direkt auf das lange Brett, hinter dem die indirekte Beleuchtung verläuft.
Dann wären wenigstens die Absorber noch beleuchtet und ich könnte das ganze relativ unauffällig intigrieren.
Bei Basotect kann man recht günstig einen Reste-Karton bestellen. Ich denke, der würde für meine Zwecke absolut ausreichen ?

Viele Grüße

Mike
-Orange Clu- Bei HCM
-Orange Clu- Die Entstehung
...::: HD RGB Homecinema Dreams Regensburg :::...

Benutzeravatar
wolfmunich
Beiträge: 7620
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 15:58
Wohnort: Münchner Norden

Re: Kinovorstellung "Orange Clu"

Beitrag von wolfmunich » Mittwoch 5. September 2012, 09:25

AndiTimer hat geschrieben:
Absorber an die Rückwand kommen dann auch noch oder?
Valkyrie hat geschrieben:Absorber an die Rückwand ist sicher noch ein Thema. Überlegt hatte ich mir einen ca 40cm hohen Streifen direkt auf das lange Brett, hinter dem die indirekte Beleuchtung verläuft.
Dann wären wenigstens die Absorber noch beleuchtet und ich könnte das ganze relativ unauffällig intigrieren.
Bei Basotect kann man recht günstig einen Reste-Karton bestellen. Ich denke, der würde für meine Zwecke absolut ausreichen ?
Ich denke mal Andi meinte damit effektive Absorber wie Platten- oder Folienresonatoren für den Bassbereich.
Gruß

Wolfgang

Member of H C M - Abteilung "Bei mir gibt`s nix von der Stange" - CEO von HCM-TV

Benutzeravatar
Valkyrie
Beiträge: 208
Registriert: Freitag 11. Mai 2012, 13:47
Wohnort: Altmannstein/Bayern
Kontaktdaten:

Re: Kinovorstellung "Orange Clu"

Beitrag von Valkyrie » Mittwoch 5. September 2012, 09:43

Ach so. Verstehe. :wink:

Resonatoren wären aber wahrscheinlich erst erforderlich, wenn ich auch genug Bassenergie in den Raum bringe. (Original Zitat HCM :wink: )
Wenn die Wahl auf 2 Heco fällt, denke ich mal wird das nicht nötig sein.

Sollte es aber eine Nummer größer werden, dann werde ich um das Thema nicht herum kommen.
Nur würde mir dann die Aufstellung Sorgen bereiten, da an der Rückwand ja schon die Subs stehen sollen.
An der Rückwand aufhängen schaut dann nicht wirklich hübsch aus.

Die Diskussionspunkte auf meiner Liste werden immer mehr. Du wirst kaum noch Zeit für Deine anderen Gäste haben. :lol:

Viele Grüße

Mike
-Orange Clu- Bei HCM
-Orange Clu- Die Entstehung
...::: HD RGB Homecinema Dreams Regensburg :::...

Benutzeravatar
AndiTimer
Beiträge: 3039
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 15:33

Re: Kinovorstellung "Orange Clu"

Beitrag von AndiTimer » Mittwoch 5. September 2012, 10:01

Valkyrie hat geschrieben:Ach so. Verstehe. :wink:

Resonatoren wären aber wahrscheinlich erst erforderlich, wenn ich auch genug Bassenergie in den Raum bringe. (Original Zitat HCM :wink: )
Wenn die Wahl auf 2 Heco fällt, denke ich mal wird das nicht nötig sein.
:wow: wer sagt den so was?

Da widerspreche ich einfach mal, trotz vier Woofer wirst Du Absorber (VPRs oder Folienresonatoren) brauchen, ist meine Meinung und Erfahrung.
Valkyrie hat geschrieben: Sollte es aber eine Nummer größer werden, dann werde ich um das Thema nicht herum kommen.
Nur würde mir dann die Aufstellung Sorgen bereiten, da an der Rückwand ja schon die Subs stehen sollen.
An der Rückwand aufhängen schaut dann nicht wirklich hübsch aus.
hängt eben davon ab was Du möchtest, extremen Tiefgang oder Du nimmst zwei weitere Heco's was sicher auch gut wäre. Dann kannst Du ein DBA testen oder
auch sehr gut mit dem Antimode 2.0 arbeiten und einen sehr guten Bass bekommen.

Aber kann man sicher auch am Samstag mal diskutieren...

Gruss
Andi
Member of N I X - Abteilung Animationsfilm & SchleFaZ und ein weiteres Hobby
"You are being watched...“ // "Hold the Door! Hold d Door! HolDor! Hodor!" // Carlo Pedersoli "Futteténne!"

Benutzeravatar
Ewi
Beiträge: 2941
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 20:17

Re: Kinovorstellung "Orange Clu"

Beitrag von Ewi » Mittwoch 5. September 2012, 12:17

Servus Mike

Wenn ihr kommt kannst du dir bei mir mal Stefans KMTH (Kickbass-Subs) anhören, sind Selbstbau und meiner Meinung
nach Preis/Leistung unschlagbar :rock:
LG
Werner

Member of --> H C M <-- Fraktion Weltraum und Unterwasserwelt

Benutzeravatar
AndiTimer
Beiträge: 3039
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 15:33

Re: Kinovorstellung "Orange Clu"

Beitrag von AndiTimer » Mittwoch 5. September 2012, 15:45

Nur würde mir dann die Aufstellung Sorgen bereiten, da an der Rückwand ja schon die Subs stehen sollen.
An der Rückwand aufhängen schaut dann nicht wirklich hübsch aus.
wieviel Platz hast Du den hinten eigentlich zur Verfügung. Sieht zumindest auf dem Bild nicht nach viel aus, kann auch täuschen...
Zw. 15-25cm Tiefe musst Du schon einkalkulieren für Absorber. Die kannst Du auch mit weißem Akustikstoff beziehen, was dann von
der Optik auch wieder passen würde.

Gruss
Andi
Member of N I X - Abteilung Animationsfilm & SchleFaZ und ein weiteres Hobby
"You are being watched...“ // "Hold the Door! Hold d Door! HolDor! Hodor!" // Carlo Pedersoli "Futteténne!"

Antworten