Wummerkiste

Alles was kleiner ist als gleich ein ganzes Heimkino ;)
Benutzeravatar
jonesy
Beiträge: 2406
Registriert: Freitag 21. Januar 2011, 14:06

Wummerkiste

Beitrag von jonesy » Donnerstag 20. Dezember 2012, 15:03

Ihr seit an allem Schult :grin: jetzt fang ich auch schon an Subwoofer zu bauen :w000t:

Bei mir ist es aber weder eine Tiefbasspumpe noch ein Kicker sonder nur ein schnöder Subwoofer :wink:

Da ich vorne links einen Basstreiber in einem geschlossenem Gehäuse betreibe, möchte ich das Gehäuse gegen eine Reflex Version tauschen mit dem gleichen Litervolumen wie rechts.
Der Basstreiber ist ein 18" JBL 2245H der einiges an Volumen braucht - gut 300 Liter
3260 3262

Die Anschaffung einer Lamello Fräse (auch wenn es nur ein Billigteil ist) hat sich gelohnt und ist sehr hilfreich bei dieser großen Kiste

3264 3265

Meine zickige Baumarkt Fräse habe ich in Rente geschickt, so ein Festo Teil ist eine ganz andere Liga :mml:
3268

Diese Fräszirkel sind ja eigentlich ganz simpel vom Prinzip her aber etwas genaues damit einstellen ist mächtig fummellei :confused2: oder ich muß mehr üben :blush:
3267

Hier die Schallwand mit der Chassie Ausfräsung
3266 3269

Die Schallwand besteht aus 22mm starkem MDF Platte und wird mit einer 20mm starken Buchenmultiplex Platte aufgedoppelt in die das Chassie eingelassen wird.
Bei diesem Gehäuse habe ich mich für 22mm starkes MDF entschieden das von allen Seiten mit 20mm Buchenmultiplex aufgedoppelt werden soll,
ich möchte mir da durch die aufwändigere Aussteifung - Verstrebung erleichtern und hoffe eine besseres Oberflächen Finish zu erreichen als mit MDF !

Eckart

Benutzeravatar
Kippschalter
Beiträge: 202
Registriert: Donnerstag 15. März 2012, 22:57

Re: Wummerkiste

Beitrag von Kippschalter » Donnerstag 20. Dezember 2012, 17:03

Moin,
Ich finde den Fräszirkel auch voll nervig von der Einstellung her. Ich benutze den nur für kleine Löcher.
Wenn du was wirklich Genaues suchst, nimm so was :) . Gibt es ab und zu in der Bucht etwas günstiger.
http://www.werkzeugstore24.de/index.php ... lonen.html

Gruß
Michael

Benutzeravatar
jonesy
Beiträge: 2406
Registriert: Freitag 21. Januar 2011, 14:06

Re: Wummerkiste

Beitrag von jonesy » Donnerstag 20. Dezember 2012, 17:56

Kippschalter hat geschrieben:Moin,
Ich finde den Fräszirkel auch voll nervig von der Einstellung her. Ich benutze den nur für kleine Löcher.
Wenn du was wirklich Genaues suchst, nimm so was :) . Gibt es ab und zu in der Bucht etwas günstiger.
http://www.werkzeugstore24.de/index.php ... lonen.html

Gruß
Michael
Ja weiß ich wohl aber mehr als 200€ für ein paar Aluschienen :w000t: typisch Festool !!

Benutzeravatar
Kippschalter
Beiträge: 202
Registriert: Donnerstag 15. März 2012, 22:57

Re: Wummerkiste

Beitrag von Kippschalter » Donnerstag 20. Dezember 2012, 18:05

Na ja, da ist schon noch einiges an Kleinkram dabei. Funktioniert perfekt und ich gebe meine nicht mehr her. Typisch Festool :lol:

Benutzeravatar
The Jedi of Bass
Beiträge: 4259
Registriert: Sonntag 9. Januar 2011, 19:15
Wohnort: Münchener Outback

Re: Wummerkiste

Beitrag von The Jedi of Bass » Donnerstag 20. Dezember 2012, 22:31

Servus,
Schönes Projekt und die Treiberdaten versprechen einiges :mml:
Hast du eine Simulation von deinem Bauvorhaben?
Wo hast du den Treiber denn noch herbekommen?
Grüße
The Jedi of Bass

Member of --> H C M <-- Abteilung Erdbeben, Kickbass und Kinobau ;)
Meine Satorique Lautsprecher Geschichte...

Benutzeravatar
wolfmunich
Beiträge: 7580
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 15:58
Wohnort: Münchner Norden

Re: Wummerkiste

Beitrag von wolfmunich » Donnerstag 20. Dezember 2012, 23:02

Servus Eckart,

geile Kiste. Wie hast du dein Gehäuse und insbes. den BR berechnet? Hattest du einen Bauplan oder hast du einfach drauf los geleimt. :wink:
Gruß

Wolfgang

Member of H C M - Abteilung "Bei mir gibt`s nix von der Stange" - CEO von HCM-TV

Benutzeravatar
jonesy
Beiträge: 2406
Registriert: Freitag 21. Januar 2011, 14:06

Re: Wummerkiste

Beitrag von jonesy » Donnerstag 20. Dezember 2012, 23:24

Den Teiber habe ich vor in paar jahren noch neu bei http://www.rw-soundsystem.de/ gekauft
Die Gehäuse Daten gibt es bei JBL pro us http://www.jblpro.com/BackOffice/Produc ... nclgde.pdf unter Nr.11
Abgestimmt ist das aber nur auf 30Hz, habe damals schon einen Treiber beschädigt mit 20Hz Testtönen :wall:

Eckart

Benutzeravatar
jonesy
Beiträge: 2406
Registriert: Freitag 21. Januar 2011, 14:06

Re: Wummerkiste

Beitrag von jonesy » Dienstag 25. Dezember 2012, 12:44

Moin,
in den paar Urlaubstagen vor Weihnachten mußte ich natürlich weiter bauen :) die Verstrebungen - Aussteifungen wurde doch aufwändiger da es bei der Litergröße doch mehr das Gewissen beruhigt :)
3270

Rechts unten sieht man den Reflexkanal, da ich die Frontoptik dem alten Woofer anpassen möchte wird er auch zweigeteilt.
Als Anhaltspunkt für die Kanalgröße, zwei Stück = 15,6x15,6cm Öffnungsquerschnitt, Gesamttiefe mit Schallwand 39cm
damit der 18er auch richtig atmen kann :)
3271

Hier die Schallwand mit den letzten Vorbereitungen für die Endmontage
3272
Irgendwie ist zu wenig Platz in der Bude :w000t:

Das vorläufigen Ergebnis
3273

Sieht etwas seltsam aus ohne die Aufdoppelung der anderen Gehäuseseiten aber leider habe ich keine Formatsäge mit ausreichend Tiefgang um die Platten vorher auf zu doppeln :no:
3275

Eckart

Benutzeravatar
The Jedi of Bass
Beiträge: 4259
Registriert: Sonntag 9. Januar 2011, 19:15
Wohnort: Münchener Outback

Re: Wummerkiste

Beitrag von The Jedi of Bass » Donnerstag 27. Dezember 2012, 00:02

Coole Arbeit, werde gespannt, wie dein erster Testlauf empfunden wird :grin:
Grüße
The Jedi of Bass

Member of --> H C M <-- Abteilung Erdbeben, Kickbass und Kinobau ;)
Meine Satorique Lautsprecher Geschichte...

Benutzeravatar
jonesy
Beiträge: 2406
Registriert: Freitag 21. Januar 2011, 14:06

Re: Wummerkiste

Beitrag von jonesy » Freitag 28. Dezember 2012, 17:05

The Jedi of Bass hat geschrieben:Coole Arbeit, werde gespannt, wie dein erster Testlauf empfunden wird :grin:
Gespannt bin ich auch darauf !

Werde auch mal versuchen eine Messung ans laufen zu kriegen ( mit meinem Computerhalbwissen :grin: )

Benutzeravatar
jonesy
Beiträge: 2406
Registriert: Freitag 21. Januar 2011, 14:06

Re: Wummerkiste

Beitrag von jonesy » Freitag 28. Dezember 2012, 17:12

Start der Aufdoppelung mit 20mm starkem Buchen Multiplex .

3276

Beim nächsten Mal werde ich wohl eine teure Möbelplatte kaufen, die Oberfläche dieser Platte ist nicht gerade doll :no:

3278

Das verleimen frißt je regelrecht Leim :w000t: wahrscheinlich schmiere ich aber auch zuviel drauf :lol:

3277

Eckart

Benutzeravatar
wolfmunich
Beiträge: 7580
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 15:58
Wohnort: Münchner Norden

Re: Wummerkiste

Beitrag von wolfmunich » Freitag 28. Dezember 2012, 20:51

Servus Eckart,

Echtholzaufdoppelung :wow: , nicht schlecht. Wegen der Optik oder aus anderen Gründen?
Beim Verleimen vollflächig mit Pinsel auftragen. Kommt trotzdem eine ganze Menge zusammen, da geb ich dir vollkommen Recht.
Gruß

Wolfgang

Member of H C M - Abteilung "Bei mir gibt`s nix von der Stange" - CEO von HCM-TV

Benutzeravatar
jonesy
Beiträge: 2406
Registriert: Freitag 21. Januar 2011, 14:06

Re: Wummerkiste

Beitrag von jonesy » Freitag 28. Dezember 2012, 23:16

wolfmunich hat geschrieben:Servus Eckart,

Echtholzaufdoppelung :wow: , nicht schlecht. Wegen der Optik oder aus anderen Gründen?
Beim Verleimen vollflächig mit Pinsel auftragen. Kommt trotzdem eine ganze Menge zusammen, da geb ich dir vollkommen Recht.
Echtholz weiß ich nicht genau, ob die Platte wirklich komplett aus Bucheschichten besteht :hmmm: warum sie Multiplex und nicht Sperrholz genannt wird habe ich mich auch schon gefragt !
Einer seits mach ich es wegen der Optik, andere seits um mehr Gewicht für die Resonanzunterdrückung zu haben,durch verschiedene Materialien mit verschiedenen Eigenresonanzen.
Ob das wirklich hörbar hilft weiß ich allerdings auch nicht ?!
Bei dem alten Woofer habe ich nur die Schallwand aufgedoppelt !

Eckart

Benutzeravatar
jonesy
Beiträge: 2406
Registriert: Freitag 21. Januar 2011, 14:06

Re: Wummerkiste

Beitrag von jonesy » Sonntag 6. Januar 2013, 10:54

Ich gebe ja zu ich bin schreibfaul :blush: aber in den letzten Tage war ich nicht baufaul :)

Das anpassen der Multiplexplatten zum Aufdoppeln nimmt sehr viel Zeit in anspruch aber geht geht vorran
3328 3329
irgendwie habe ich immer zu wenig lange Schraubzingen :hmm:

Die drei großen Platten sind fertig verleimt
3330 3331

Die zwei kleinen Seitenplatten müssen nur noch trocknen
3315 3316

Ausfräsung für die Anschlußplatte mit Speakon Einbaubuchse
3324 3325
Bei dieser Art Fräsung wäre ein Festo Frässchablone sicher sehr hilfreich gewesen !
Wenn das Teil nur nicht so teuer wäre :w000t:

Nächste aufwändige Schritte
hobeln schleifen und Fehler nachpfuschen mit Holzkit und Spachtel
3317 3318 3319

Nach dem ersten Scheifdurchgang mit grober Körnung sieht die kiste schon ganz anders aus :)
leider sieht man auch die Fehler genauer :blink:
3320 3321 3322

Der Bereich der am wenigsten spaß macht sind die Reflexkanäle - nacharbeiten
3322 3326

Nach dem letzten Schleifdurchgang mit feiner Körnung ist die Kiste so glatt geworden das sie mir beim hin - und herschieben, drehen, weggerutscht ist und ich ne Beule reingehauhen habe :wall:
3325 3326

Ich muß dann nur noch ein paar dumme finden die mit mir das Monster ins Heimkino wuchten :grin:
3332 3333

Eckart

Benutzeravatar
wolfmunich
Beiträge: 7580
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 15:58
Wohnort: Münchner Norden

Re: Wummerkiste

Beitrag von wolfmunich » Sonntag 6. Januar 2013, 11:03

Servus Eckart,

suuuper geworden das Teil, Glückwunsch und Respekt für deine Arbeit. Ich hoffe für dich das die ersten Hörtests positiv ausfallen.
Gruß

Wolfgang

Member of H C M - Abteilung "Bei mir gibt`s nix von der Stange" - CEO von HCM-TV

Benutzeravatar
jonesy
Beiträge: 2406
Registriert: Freitag 21. Januar 2011, 14:06

Re: Wummerkiste

Beitrag von jonesy » Sonntag 6. Januar 2013, 11:24

wolfmunich hat geschrieben:Servus Eckart,

suuuper geworden das Teil, Glückwunsch und Respekt für deine Arbeit. Ich hoffe für dich das die ersten Hörtests positiv ausfallen.
20Hz mit richtig Pegel macht der Woofer nicht aber gespannt bin ich auch was zwei solche Teile in meinem HK anrichten :)

Eckart

Benutzeravatar
Ewi
Beiträge: 2932
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 20:17

Re: Wummerkiste

Beitrag von Ewi » Sonntag 6. Januar 2013, 11:40

Servus Eckart

Schaut guuuuaaaad aus :clap: :clap: :clap:

Bin schon gespannt auf deine Schilderung des ersten Höreindrucks :w000t:
LG
Werner

Member of --> H C M <-- Fraktion Weltraum und Unterwasserwelt

Benutzeravatar
Jessikai
Beiträge: 3796
Registriert: Dienstag 11. Januar 2011, 05:29

Re: Wummerkiste

Beitrag von Jessikai » Sonntag 6. Januar 2013, 12:09

Servus Eckart

handwerklich klasse gelöst :clap: ,möchte ich auch so können :blush: ,aber es gibt ja auch " Fertigsubwoofer zum kaufen " :yes:
Aber irgendwie erinnert mich das Forum an dieses hier :lol:
Ewi hat geschrieben:Bin schon gespannt auf deine Schilderung des ersten Höreindrucks :w000t:
:yes: ,laß rumpeln :thumbsup:
Ade vom Bild

Member of --> H C M

Benutzeravatar
jonesy
Beiträge: 2406
Registriert: Freitag 21. Januar 2011, 14:06

Re: Wummerkiste

Beitrag von jonesy » Samstag 19. Januar 2013, 12:22

Moin,
da der Umbau der Front, anderer Schrank für die Geräte, noch etwas auf sich warten läst habe ich den neuen Woofer doch schon ins Heimkino gewuchtet :w000t:
ich frage mich nur welcher Seppel die Kiste so schwer gebaut hat :grin:

Bei mir läuft die Diät verkehrt herum :wink:
Vorher
3358

Nachher
3360 3359

Die Austellung ist aber noch provisorisch später soll er näher an die Frontwand !
Die passende Einstellung zu finden ist mal wieder grausam :hmm:

Eckart

Benutzeravatar
Ewi
Beiträge: 2932
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 20:17

Re: Wummerkiste

Beitrag von Ewi » Sonntag 20. Januar 2013, 07:59

Optisch auf alle Fälle schon mal ein Schmankerl :thumbsup:

Nicht auszudenken wenn da auch noch Töne rauskommen ... :w000t:

Gratulation :clap: :flowers:
LG
Werner

Member of --> H C M <-- Fraktion Weltraum und Unterwasserwelt

Antworten