Holz & Lüftung

Alles was kleiner ist als gleich ein ganzes Heimkino ;)
Antworten
Markus
Beiträge: 23
Registriert: Donnerstag 26. September 2013, 11:01
Wohnort: Schwabhausen

Holz & Lüftung

Beitrag von Markus » Donnerstag 3. Juli 2014, 15:24

Da dies mein erstes Thema ist, erstmal ein herzliches Hallo an alle!

Holz:
- Wo kauft Ihr das Holz für den Innenausbau, die Dachlatten wo ich bei mir in der Gegend gekauft habe waren selten gerade. Waren von der BayWa.
- Würdet Ihr impägniertes Holz nehmen?

Lüftung:
Mein Heimkino soll im Keller entstehen. Dabei ist mir wichtig, dass ich eine Belüftung habe. Belüftung von außen ist problematisch, da im Winter kalte Luft ins Kino kommt und im Sommer feuchte. Deshalb habe ich mir gedacht, das ich die Luft teilweise aus dem Treppenhaus und teilweise von außen regulierbar über eine Bypassklappe ansauge.

Lüfter: http://www.amazon.de/Rohrventilator-410 ... %C3%BCfter
Bypassklappe: http://flachkanalmarkt.de/Bypassklappe-125

Diese kombinierte Zuluft (kalte und warme Luft gemischt) wird vorne unter der Leinwand eingeblasen und hinten oben im Kino wieder mit dem baugleichen Rohrventilator nach draußen abgesaugt. Nach oder vor dem Rohrventilator soll jeweils ein 1m Rohrschalldämpfer verbaut werden.

- Was haltet Ihr davon?

@Wolfgang
- Welchen Rohrdurchmesser hast du bei dir im NewBluelineCinema für die Lüftung verwendet? Ich denke bei ca. 50m3 an 125 Rohre.
- Sollte man spezielle Lüftungsrohre verwenden oder reichen PVC Abwasserrohre

Gruß Markus

Benutzeravatar
wolfmunich
Beiträge: 7456
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 15:58
Wohnort: Münchner Norden

Re: Holz & Lüftung

Beitrag von wolfmunich » Donnerstag 3. Juli 2014, 15:49

Markus hat geschrieben:Da dies mein erstes Thema ist, erstmal ein herzliches Hallo an alle!
Servus Markus,

ein herzliches Willkommen bei uns im :hcm_logo:

Markus hat geschrieben:Holz:
- Wo kauft Ihr das Holz für den Innenausbau, die Dachlatten wo ich bei mir in der Gegend gekauft habe waren selten gerade. Waren von der BayWa.
- Würdet Ihr impägniertes Holz nehmen?
Imprägniertes Holz braucht man nicht für den Innenausbau. Dachlatten verziehen sich gerne, das stimmt schon, deshalb nehme ich nur dann Dachlatten wenn dies keine oder nur eine untergeordnete Rolle spielt. Für genaue und verzugsfreie Arbeiten kannst du entweder MDF oder Multiplex aus dem Baumarkt nehmen.
Markus hat geschrieben:Lüftung:
Mein Heimkino soll im Keller entstehen. Dabei ist mir wichtig, dass ich eine Belüftung habe. Belüftung von außen ist problematisch, da im Winter kalte Luft ins Kino kommt und im Sommer feuchte. Deshalb habe ich mir gedacht, das ich die Luft teilweise aus dem Treppenhaus und teilweise von außen regulierbar über eine Bypassklappe ansauge.

Lüfter: http://www.amazon.de/Rohrventilator-410 ... %C3%BCfter
Bypassklappe: http://flachkanalmarkt.de/Bypassklappe-125

Diese kombinierte Zuluft (kalte und warme Luft gemischt) wird vorne unter der Leinwand eingeblasen und hinten oben im Kino wieder mit dem baugleichen Rohrventilator nach draußen abgesaugt. Nach oder vor dem Rohrventilator soll jeweils ein 1m Rohrschalldämpfer verbaut werden.

- Was haltet Ihr davon?
So ähnlich habe ich das auch bei mir verwirklicht. Nur brauche ich keine Warmluft da eine Heizung vorhanden. Kaltluft zur Raumbelüftung wird bei mir nur sehr sporadisch benötigt, deshalb ist diese auch nur selten in Betrieb. Feuchtigkeit im Sommerbetrieb kann man mit einer Klimasplitanlage umgehen.
Markus hat geschrieben:@Wolfgang
- Welchen Rohrdurchmesser hast du bei dir im NewBluelineCinema für die Lüftung verwendet? Ich denke bei ca. 50m3 an 125 Rohre.
- Sollte man spezielle Lüftungsrohre verwenden oder reichen PVC Abwasserrohre
Bei mir sind es ca. 60m³ und ich verwende verschiedene große Flachkanäle im Kino aber auch nur aus Platzgründen. Außerhalb des Kinos nutze ich die von dir bereits genannten Abwasserrohre.
Gruß

Wolfgang

Member of H C M - Abteilung "Bei mir gibt`s nix von der Stange" - CEO von HCM-TV

Markus
Beiträge: 23
Registriert: Donnerstag 26. September 2013, 11:01
Wohnort: Schwabhausen

Lüftung

Beitrag von Markus » Montag 25. August 2014, 12:18

Hallo zusammen,

die Lüftung macht mir weiterhin Kopfzerbrechen, was haltet Ihr von diesen Lüftern:

http://www.stiebel-eltron.de/erneuerbar ... gewinnung/

schaffen ca. 30m3 pro Std. Ist das Ausreichend für einen 50m3 Raum, oder max 5 Leute?

Es wurden bereits 2 Kernlochbohrungen 170mm zu den Lichtschächten hergestellt. Diese Öffnungen werden später über Schächte zum Gitter des jeweiligen Lichtschachtes verlängert. Damit ich die verbrauchte Luft nicht wieder ins Kino sauge. Außerdem sollen die Lüfter eigentlich rund um die Uhr laufen.

Gruß Markus

Benutzeravatar
wolfmunich
Beiträge: 7456
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 15:58
Wohnort: Münchner Norden

Re: Lüftung

Beitrag von wolfmunich » Dienstag 26. August 2014, 09:35

Markus hat geschrieben:Hallo zusammen,

die Lüftung macht mir weiterhin Kopfzerbrechen, was haltet Ihr von diesen Lüftern:

http://www.stiebel-eltron.de/erneuerbar ... gewinnung/

schaffen ca. 30m3 pro Std. Ist das Ausreichend für einen 50m3 Raum, oder max 5 Leute?

Es wurden bereits 2 Kernlochbohrungen 170mm zu den Lichtschächten hergestellt. Diese Öffnungen werden später über Schächte zum Gitter des jeweiligen Lichtschachtes verlängert. Damit ich die verbrauchte Luft nicht wieder ins Kino sauge. Außerdem sollen die Lüfter eigentlich rund um die Uhr laufen.

Gruß Markus
Servus Markus,

die Luftaustauschmenge dürfte in deinem geschilderten Fall durchaus ausreichen. Höchstens zu Spitzenzeiten im Sommer und wenn zusätzlich die Bude voll ist könnte es etwas eng werden. Ich denke aber dies wäre zu vernachlässigen.
Gruß

Wolfgang

Member of H C M - Abteilung "Bei mir gibt`s nix von der Stange" - CEO von HCM-TV

Benutzeravatar
jonesy
Beiträge: 2406
Registriert: Freitag 21. Januar 2011, 14:06

Re: Holz & Lüftung

Beitrag von jonesy » Dienstag 26. August 2014, 22:30

Ich lese öfters, das die Lüfter ca. das 1,5 fache des Raumvolumens umsetzen können, ich würde lieber einen stärkeren einbauen und wenn möglich die Drehzahl regeln.

Eckart

Markus
Beiträge: 23
Registriert: Donnerstag 26. September 2013, 11:01
Wohnort: Schwabhausen

Re: Holz & Lüftung

Beitrag von Markus » Mittwoch 27. August 2014, 08:50

Hallo,

ein Lüftungsbauer hat mir nun folgende Infos gegeben:

bei 5 Personen:
126 m³/h bei einem schadstoffarmen Gebäude
180 m³/h bei einem nicht schadstoffarmen Gebäude

da komme ich mit dem von mir geplanten Gerät nie hin.
Komm nicht mehr weiter... immer die selben Probleme mit:
1) Luftmenge
2) Luftfeuchtigkeit (Sommer)
3) Wärme (Winter)

Von einem anderen Kellerraum kann ich die Luft leider nicht nehmen. Hat jemand einen Tipp für mich?

Benutzeravatar
wolfmunich
Beiträge: 7456
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 15:58
Wohnort: Münchner Norden

Re: Holz & Lüftung

Beitrag von wolfmunich » Mittwoch 27. August 2014, 09:03

Servus,

musst du deinen Raum auch damit heizen? Für eine reine Kaltluft-Belüftung würde ich mir mal ein Konzept mit einer Klimasplitanlage überlegen.
Brauchst du unbedingt gekühlte Frischluft von außen oder reicht dir auch die gekühlte Raumluft. Bei einer durchschnittl. Aufenthaltsdauer von ca. 2-3 Std. im Kino ist das durchaus eine Überlegung wert bezogen auf das Investitionsvolumen.
Gruß

Wolfgang

Member of H C M - Abteilung "Bei mir gibt`s nix von der Stange" - CEO von HCM-TV

Antworten