Pebo's Podesbau mit Buttkicker

Alles was kleiner ist als gleich ein ganzes Heimkino ;)

Re: Pebo's Podesbau mit Buttkicker

Beitragvon CineSnack » Freitag 4. Mai 2018, 08:40

Mit dem Spray hat es nicht funktioniert, außer das er etwas "ruhiger" läuft. Schade. :wink:
Ich denke ich werde es mal mit dem Tesa Trick von dir versuchen. Reibt sich der Klebestreifen im inneren denn nicht auf, hast du dort nochmal nachgeschaut ? :grin:
Ich habe irgendwo mal gelesen, das jemand den BK mit Moosgummi getunt hat, kann aber den Beitrag nicht mehr finden...

Gruß

Matze
Visivo Accoustic 311x180cm, Atmos 11.2, Epson TW9000LPE, Pioneer SC LX79, Behringer A500, Teufel Theater 8 THX 5.2, 2x Canton 845,4 x Magnat IC62,Popcorn A500, Oppo BDP-93EU, Technisat Digit HD8+, 2x Buttkicker LFE inkl. Amp.
Benutzeravatar
CineSnack
 
Beiträge: 275
Bilder: 0
Registriert: Montag 14. März 2016, 12:03
Wohnort: Lich

Re: Pebo's Podesbau mit Buttkicker

Beitragvon pebo_muc » Freitag 4. Mai 2018, 10:13

Moosgummi war gegen Anschlagen!

Ich schaue solange nicht nach, wie es funktioniert ;)

Das Gewicht vorher gut mit Spiritus reinigen, damit die Klebefläche sauber ist!! Ich habe so ein breites Klebeband verwendet und glaube ich 2x gewickelt, dann das überstehende Klebeband abgeschnitten (siehe Foto) ...kannst ja probieren, bis es passt...sollte sich natürlich noch gut bewegen lassen ohne hin und her wackeln zu können!
Grüße...
....Peter
synthbeat_hc: 5mx3,50m, Sony HW65ES, LW celexon 240 x 135 cm , Sony BDP-S6700, PS3, PS4, PC, Denon AVR-X4100W, 7.3 Boxensetup (3xNuBox 383, 4xNubox 313, DCX, SUBS: 2 Mivoc-Subs an t.amp S-150MK II + Denon Karat AS 200 SC)+Podest mit Buttkicker
Benutzeravatar
pebo_muc
 
Beiträge: 1326
Bilder: 165
Registriert: Montag 4. Mai 2015, 14:14

Re: Pebo's Podesbau mit Buttkicker

Beitragvon CineSnack » Freitag 4. Mai 2018, 13:37

Prima, danke für die Info! Ich denke ich werde mich mal da ran wagen :yes: Hast du evtl nochmal den Link mit den Moosgummis ? Würde mich mal interessieren.

Danke dir. :wink:
Visivo Accoustic 311x180cm, Atmos 11.2, Epson TW9000LPE, Pioneer SC LX79, Behringer A500, Teufel Theater 8 THX 5.2, 2x Canton 845,4 x Magnat IC62,Popcorn A500, Oppo BDP-93EU, Technisat Digit HD8+, 2x Buttkicker LFE inkl. Amp.
Benutzeravatar
CineSnack
 
Beiträge: 275
Bilder: 0
Registriert: Montag 14. März 2016, 12:03
Wohnort: Lich

Re: Pebo's Podesbau mit Buttkicker

Beitragvon pebo_muc » Freitag 4. Mai 2018, 15:24

leider nicht...

Viel Erfolg!
Grüße...
....Peter
synthbeat_hc: 5mx3,50m, Sony HW65ES, LW celexon 240 x 135 cm , Sony BDP-S6700, PS3, PS4, PC, Denon AVR-X4100W, 7.3 Boxensetup (3xNuBox 383, 4xNubox 313, DCX, SUBS: 2 Mivoc-Subs an t.amp S-150MK II + Denon Karat AS 200 SC)+Podest mit Buttkicker
Benutzeravatar
pebo_muc
 
Beiträge: 1326
Bilder: 165
Registriert: Montag 4. Mai 2015, 14:14

Re: Pebo's Podesbau mit Buttkicker

Beitragvon XedosV6 » Freitag 7. September 2018, 12:44

Guten Tag,

baue mir gerade auch ein Podest mit 2 ButtKickern und wollte jetzt auch mal beide öffnen und das Rasseln und Anschlagen abschalten. Wie öffnet man die Kicker denn und wie wird das mit dem Moosgummi gegen das Anschlagen gemacht?

Danke und Gruß
Stefan
XedosV6
 
Beiträge: 5
Registriert: Freitag 7. September 2018, 12:28

Re: Pebo's Podesbau mit Buttkicker

Beitragvon pebo_muc » Freitag 7. September 2018, 14:37

Hi!

Schau dir mal das Gehäuse an...da sind Schrauben drin....ich habe so einen Torx-Schraubenzieher verwendet um die aufzubekommen....

Aber schraub die doch erstmal an das Podest und schau ob es überhaupt rasselt oder anschlägt!
Grüße...
....Peter
synthbeat_hc: 5mx3,50m, Sony HW65ES, LW celexon 240 x 135 cm , Sony BDP-S6700, PS3, PS4, PC, Denon AVR-X4100W, 7.3 Boxensetup (3xNuBox 383, 4xNubox 313, DCX, SUBS: 2 Mivoc-Subs an t.amp S-150MK II + Denon Karat AS 200 SC)+Podest mit Buttkicker
Benutzeravatar
pebo_muc
 
Beiträge: 1326
Bilder: 165
Registriert: Montag 4. Mai 2015, 14:14

Re: Pebo's Podesbau mit Buttkicker

Beitragvon CineSnack » Dienstag 11. Dezember 2018, 10:18

Hallo zusammen,

ich wollte euch auch an meinem Erfolg teilhaben lassen :grin:

Ich habe lange und vieles versucht den BK ruhig zu stellen um die unschönen "Infrasonic" Frequenzen (welche z.B. bei Fluch der Karibik Blu-Ray Kapitel 2) vorkommen zu dämpfen, sodass der BK nicht anschlägt.
Außerdem suchte ich nach einer Möglichkeit, bestimmte Frequenzen zu dämpfen um das maximum des BK herauszuholen, denn ich hatte meinen Buttkicker Amp nur noch auf ca. 9 Uhr stehen, das Rütteln war dezent, nicht Kräftig aber dennoch Präsent. Leider waren die BKs bei manchen Filmen aber kaum wahrzunehmen, umso mehr aber die unschönen Subsonic Frequenzen, die einen Hammerschlag im BK freisetzten (anschlagen) :hmmm: Also was tun....

1. Eine vernünftige Entkopplung ist Pflicht! (Tipps hierzu wurden ja schon weiter oben vergeben) Ich persönlich nutze Absorber von Reckhorn in einer Doppelschicht sowie die original BK Gummifüße
2. Die besten Erfahrungen habe ich mit der original BK Amp gemacht (Nur noch gebraucht zu bekommen) Da diese jede Mende Leistungsreserven hat und man hier auch schon viele Einstellungsmöglichkeiten hat, jedoch keinen Subsonic Filter.
3. Mini DSP 6 von Reckhorn
4. Einen Notebook und etwas Zeit.

Zuerst habe ich von meinem zweiten Subwoofer Ausgang die MINI DSP 6 angeschlossen, von dort aus (man hat 3x2 Ausgänge) habe ich dann die BK Amp mit den Buttkicker angeschlosssen.
Einstellungen an der Buttkicker AMP habe ich auf:
High Cut = on
Low Cut = off
Frequency = 60Hz
Volume = 22 Uhr

Die Mini DSP 6 habe ich bei 80 HZ getrennt und eine Absenkung um 16db ab 20 Hz eingestellt. Bestimmte Frequenzen welchen den BK zum jetzt noch leichten Anschlagen gebracht haben, habe ich einfach zusätzlich noch gedämpft, dies ist aber denke ich Situationsbedingt und hierfür gibt es keine Pauschale Aussage.

Es ist Wahnsinn was man aus dem Buttkicker LFE hier rausholt.... :wow: Mein Podest hebt fast ab und das ohne Anschlagen -> Getestet natürlich mit dem PODRACE aus Star Wars Episode 1 :thumbsup:

Bei Fragen einfach melden ! Vielleicht kann man sich ja Konfig Dateien der MINI DSP 6 austauschen.

LG Matze!!
Visivo Accoustic 311x180cm, Atmos 11.2, Epson TW9000LPE, Pioneer SC LX79, Behringer A500, Teufel Theater 8 THX 5.2, 2x Canton 845,4 x Magnat IC62,Popcorn A500, Oppo BDP-93EU, Technisat Digit HD8+, 2x Buttkicker LFE inkl. Amp.
Benutzeravatar
CineSnack
 
Beiträge: 275
Bilder: 0
Registriert: Montag 14. März 2016, 12:03
Wohnort: Lich

Re: Pebo's Podesbau mit Buttkicker

Beitragvon XedosV6 » Montag 17. Dezember 2018, 19:21

Das ist ja eine gute Idee. Habe jetzt gerade einen ButtKicker geöffnet und lese nun plötzlich deine Methode. Soll ich den Kicker jetzt wieder schließen oder kann man auch beide Maßnahmen machen?

Danke und Gruß
Stefan
Zuletzt geändert von XedosV6 am Montag 17. Dezember 2018, 21:29, insgesamt 1-mal geändert.
XedosV6
 
Beiträge: 5
Registriert: Freitag 7. September 2018, 12:28

Re: Pebo's Podesbau mit Buttkicker

Beitragvon pebo_muc » Montag 17. Dezember 2018, 19:25

beides zusammen ist noch besser! :rock:
Grüße...
....Peter
synthbeat_hc: 5mx3,50m, Sony HW65ES, LW celexon 240 x 135 cm , Sony BDP-S6700, PS3, PS4, PC, Denon AVR-X4100W, 7.3 Boxensetup (3xNuBox 383, 4xNubox 313, DCX, SUBS: 2 Mivoc-Subs an t.amp S-150MK II + Denon Karat AS 200 SC)+Podest mit Buttkicker
Benutzeravatar
pebo_muc
 
Beiträge: 1326
Bilder: 165
Registriert: Montag 4. Mai 2015, 14:14

Re: Pebo's Podesbau mit Buttkicker

Beitragvon XedosV6 » Montag 17. Dezember 2018, 19:29

Das hört sich doch vielversprechend an. Einen der zwei Kicker habe ich auf, doch der Zweite zickt rum. Habt ihr einen Tipp den Kleber dort besser zu lösen?

Danke und Gruß
Stefan
XedosV6
 
Beiträge: 5
Registriert: Freitag 7. September 2018, 12:28

Re: Pebo's Podesbau mit Buttkicker

Beitragvon pebo_muc » Montag 17. Dezember 2018, 21:05

evntl mit dem Fön erwärmen...
Grüße...
....Peter
synthbeat_hc: 5mx3,50m, Sony HW65ES, LW celexon 240 x 135 cm , Sony BDP-S6700, PS3, PS4, PC, Denon AVR-X4100W, 7.3 Boxensetup (3xNuBox 383, 4xNubox 313, DCX, SUBS: 2 Mivoc-Subs an t.amp S-150MK II + Denon Karat AS 200 SC)+Podest mit Buttkicker
Benutzeravatar
pebo_muc
 
Beiträge: 1326
Bilder: 165
Registriert: Montag 4. Mai 2015, 14:14

Re: Pebo's Podesbau mit Buttkicker

Beitragvon XedosV6 » Montag 17. Dezember 2018, 21:29

pebo_muc hat geschrieben:evntl mit dem Fön erwärmen...


Leider nichts zu machen, auch mit Hammer und Schraubendreher um Hebelkraft aufzuwenden. Werde dann mal einfach ein miniDSP kaufen und es so testen.

Danke und Gruß
Stefan
XedosV6
 
Beiträge: 5
Registriert: Freitag 7. September 2018, 12:28

Re: Pebo's Podesbau mit Buttkicker

Beitragvon CineSnack » Dienstag 18. Dezember 2018, 17:10

Ich persönlich würde den Buttkicker so lassen wie er ist. Aber auch hier gilt-> Versuch macht klug :-)
Ich habe meine so gelassen wie die sind ( habe sie auch nicht ohne gewallt aufbekommen :blush: )

Habe die Tage nochmal diverse Filme geschaut und bin weiterhin echt begeistert! Hin und wieder musste ich noch minimal ein paar Frequenzen absenken , aber kein Vergleich mehr zu vorher.

Bin auf deinen Bericht gespannt.
Visivo Accoustic 311x180cm, Atmos 11.2, Epson TW9000LPE, Pioneer SC LX79, Behringer A500, Teufel Theater 8 THX 5.2, 2x Canton 845,4 x Magnat IC62,Popcorn A500, Oppo BDP-93EU, Technisat Digit HD8+, 2x Buttkicker LFE inkl. Amp.
Benutzeravatar
CineSnack
 
Beiträge: 275
Bilder: 0
Registriert: Montag 14. März 2016, 12:03
Wohnort: Lich

Re: Pebo's Podesbau mit Buttkicker

Beitragvon pebo_muc » Dienstag 18. Dezember 2018, 17:16

Mit Anschlagen hatte ich auch weniger das Problem sondern eher mit klappern..... Meiner Meinung nach schlägt er an, wenn man ihn zu laut aufdreht und evntl. das Podest nicht richtig gefedert ist....
Grüße...
....Peter
synthbeat_hc: 5mx3,50m, Sony HW65ES, LW celexon 240 x 135 cm , Sony BDP-S6700, PS3, PS4, PC, Denon AVR-X4100W, 7.3 Boxensetup (3xNuBox 383, 4xNubox 313, DCX, SUBS: 2 Mivoc-Subs an t.amp S-150MK II + Denon Karat AS 200 SC)+Podest mit Buttkicker
Benutzeravatar
pebo_muc
 
Beiträge: 1326
Bilder: 165
Registriert: Montag 4. Mai 2015, 14:14

Re: Pebo's Podesbau mit Buttkicker

Beitragvon XedosV6 » Dienstag 18. Dezember 2018, 17:44

Das Klappern habe ich auch, z.B. beim neuen Tron, ist dann wie so eine Art rappeln bei gewissen Frequenzen. Möchte ungern zuviel Gewalt anwenden und etwas beschädigen.
Mir wird auch wohl ein normales miniDSP 4x2 Boxed reichen.

Danke und Gruß
Stefan
XedosV6
 
Beiträge: 5
Registriert: Freitag 7. September 2018, 12:28

Vorherige

Zurück zu Projekte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast