günstiger Tiefbass

Alles was kleiner ist als gleich ein ganzes Heimkino ;)
Benutzeravatar
Wern
Beiträge: 62
Registriert: Samstag 12. Oktober 2013, 17:36
Wohnort: Wermelskirchen

Re: günstiger Tiefbass

Beitrag von Wern » Freitag 6. Oktober 2017, 07:37

@ philipp_b: wie zufrieden bist Du eigentlich mit der Zyklop TL? Ich habe noch 2 HCM 12 T rumliegen und überlege, was ich damit machen soll (was schon HCM heißt sollte eigentlich ins Kino :grin: ).

Viele Grüße

Frank

Benutzeravatar
philipp_b
Beiträge: 50
Registriert: Samstag 19. September 2015, 09:28
Wohnort: Julbach

Re: günstiger Tiefbass

Beitrag von philipp_b » Freitag 6. Oktober 2017, 14:48

Servus ich bin sehr zufrieden, es ist für meine persönlichen Geschmack die beste Gehäuse Variante für diesen Subwoofer .

Ich habe dazu mir 3 verschiedene gebaut.

1. Geschlossen: tolle Präzision aber man muss schon viel Energie rein stecken um unten rum noch etwas zu hören.

2. Bassreflex: ist schon mehr unten rum los, aber für mich viel zu unpräzise bzw schwammig. Br ist im Vergleich die schlechteste Variante.

3. Zum ersten Mal eine TransmissionLine gehört und im Vergleich, das passende Gehäuse für diesen Sub!!!
Genauso präzise wie geschlossen aber er geht viel viel tiefer mit viel mehr Druck! So macht der Bass verdammt viel Spaß.


Der Zyklon TL ist gar kein Vergleich zu den anderen Gehäuse Varianten. Er kombiniert die Vorteile beider Konstruktionen und m. M. nach sogar noch etwas besser.

Also wenn du Lust hast und die Euros für das Gehäuse egal sind, solltest du ihn auf alle Fälle mal ausprobieren und anhören.

Im neuen Heimkino, dass diesen Winter entstehen soll, bin ich noch am überlegen was ich machen soll. Ich habe auch 2 der Mivocs zuhause.
Die Frage ist reichen mir die 2 Mivocs wegen der Raummoden oder muss ich auf ein dba umsteigen...
Leider ist es verdammt schwer noch welche zu einem vernünftigen Preis zu bekommen.


Gruß Philipp
LS: Seas Excel Thor Evo 04 Indischer Apfelbaum Funier :)
Sub: Zyklop TL
AV: Yamaha RX V3800
Beamer: Epson TW 700
BP: Sony S790

homolka
Beiträge: 16
Registriert: Donnerstag 14. September 2017, 18:32

Re: günstiger Tiefbass

Beitrag von homolka » Freitag 6. Oktober 2017, 16:47

Rezac hat geschrieben:Für ein Wohnzimmerkino wird das schon ne Herausforderung das gut zu verstecken.
Kann man den auch liegend betreiben? Ich hab mal gehört, dass sich zwei Membranen übereinander positiv auf die Ausbreitung der Schallwellen auswirken. Liegend wäre bei mir schon eher möglich

Daniel

Rezac
Beiträge: 112
Registriert: Montag 21. Dezember 2015, 06:09
Wohnort: Inning am Ammersee

Re: günstiger Tiefbass

Beitrag von Rezac » Donnerstag 12. Oktober 2017, 23:22

homolka hat geschrieben:
Rezac hat geschrieben:Für ein Wohnzimmerkino wird das schon ne Herausforderung das gut zu verstecken.
Kann man den auch liegend betreiben? Ich hab mal gehört, dass sich zwei Membranen übereinander positiv auf die Ausbreitung der Schallwellen auswirken. Liegend wäre bei mir schon eher möglich

Daniel
Ich kann es leider nicht messen, da mir das Equipment fehlt. Bei mir steht der Woofer im Eck, da dort der einzige Platz ist, wo ich überhaupt etwas von ihm höre auf Grund von Raummoden. Beim Hinlegen, sofern der echte Treiber nahe am Eck bleibt, merke ich keinen Unterschied.

Benutzeravatar
pebo_muc
Beiträge: 1343
Registriert: Montag 4. Mai 2015, 14:14

Re: günstiger Tiefbass

Beitrag von pebo_muc » Freitag 13. Oktober 2017, 10:35

Rezac hat geschrieben:Ich kann es leider nicht messen, da mir das Equipment fehlt. Bei mir steht der Woofer im Eck, da dort der einzige Platz ist, wo ich überhaupt etwas von ihm höre auf Grund von Raummoden. Beim Hinlegen, sofern der echte Treiber nahe am Eck bleibt, merke ich keinen Unterschied.
Hast Du kein Mic vom AVR-Einmess-System? Habe das auch schon gemacht: Mic an PC (am MIC-Eingang) und REW-Software (free) ....Zum Anfangen reicht das allemal!!
Grüße...
....Peter
synthbeat_hc: 5mx3,50m, Sony HW65ES, LW celexon 240 x 135 cm , Sony BDP-S6700, PS3, PS4, PC, Denon AVR-X4100W, 7.3 Boxensetup (3xNuBox 383, 4xNubox 313, DCX, SUBS: 2 Mivoc-Subs an t.amp S-150MK II + Denon Karat AS 200 SC)+Podest mit Buttkicker

Antworten