günstiger Tiefbass

Alles was kleiner ist als gleich ein ganzes Heimkino ;)
Rezac
Beiträge: 112
Registriert: Montag 21. Dezember 2015, 06:09
Wohnort: Inning am Ammersee

Re: günstiger Tiefbass

Beitrag von Rezac » Freitag 18. März 2016, 15:02

Rezac hat geschrieben:285l in BR
Sorry, sind 245l

Benutzeravatar
Joker82
Beiträge: 2040
Registriert: Samstag 10. Januar 2015, 18:40
Kontaktdaten:

Re: günstiger Tiefbass

Beitrag von Joker82 » Freitag 18. März 2016, 18:41

Wird aber ein ganz schön großes Gehäuse für das Wohnzimmer... :rock:
Beamer:Sony VPL-VW760ES|21:9/16:9(151")
Media/Sound/RC/Lights:Kodi|PS4|Marantz AV8805|DCX-2496 Pro|8 T.Amp E800|1 Proline 3000|7 BCC2 5BCC1+4 K13+1 Earthquake Sub(12.5)
HarmonySmart|iPadAir(Constellation)|FHEM
Bild<-Movie Collection

Benutzeravatar
flinke flasche
Beiträge: 3298
Registriert: Montag 16. Dezember 2013, 17:07
Wohnort: Laupheim
Kontaktdaten:

Re: günstiger Tiefbass

Beitrag von flinke flasche » Freitag 18. März 2016, 22:31

kannst du auch nur die Datei von deinem Mivoc Treiber bereit stellen?
Ist eine *.WDR Datei
Grüße
Tobias


Mein Heimkino - Kammer 1

Rezac
Beiträge: 112
Registriert: Montag 21. Dezember 2015, 06:09
Wohnort: Inning am Ammersee

Re: günstiger Tiefbass

Beitrag von Rezac » Freitag 18. März 2016, 22:47

flinke flasche hat geschrieben:kannst du auch nur die Datei von deinem Mivoc Treiber bereit stellen?
Ist eine *.WDR Datei
hab nur eine .dri Datei gefunden
https://drive.google.com/file/d/0BxX02n ... sp=sharing

Rezac
Beiträge: 112
Registriert: Montag 21. Dezember 2015, 06:09
Wohnort: Inning am Ammersee

Re: günstiger Tiefbass

Beitrag von Rezac » Freitag 18. März 2016, 22:49

Joker82 hat geschrieben:Wird aber ein ganz schön großes Gehäuse für das Wohnzimmer... :rock:
jep, hab zum Glück eine sehr tollerante Frau. Aber ich will es nicht überstrapazieren, daher bin ich von Jedis Sub abgerückt.

Benutzeravatar
Joker82
Beiträge: 2040
Registriert: Samstag 10. Januar 2015, 18:40
Kontaktdaten:

Re: günstiger Tiefbass

Beitrag von Joker82 » Freitag 18. März 2016, 23:42

Bin dann gespannt auf Dein Ergebnis und ob Du zufrieden bist...

Hab mir gerade auch mal ein paar Infos zum Chassis durchgelesen und bei 160 Liter Gehäusen steht schon, dass der Sub lange nachschwingt... Bin aber auch kein Profi :)
Beamer:Sony VPL-VW760ES|21:9/16:9(151")
Media/Sound/RC/Lights:Kodi|PS4|Marantz AV8805|DCX-2496 Pro|8 T.Amp E800|1 Proline 3000|7 BCC2 5BCC1+4 K13+1 Earthquake Sub(12.5)
HarmonySmart|iPadAir(Constellation)|FHEM
Bild<-Movie Collection

Rezac
Beiträge: 112
Registriert: Montag 21. Dezember 2015, 06:09
Wohnort: Inning am Ammersee

Re: günstiger Tiefbass

Beitrag von Rezac » Freitag 18. März 2016, 23:59

Hab mir gerade auch mal ein paar Infos zum Chassis durchgelesen und bei 160 Liter Gehäusen steht schon, dass der Sub lange nachschwingt... Bin aber auch kein Profi :)
Ich auch..

Ich versuche gerade etwas verzweifelt mich in Sketchup einzuarbeiten. Hier das vorläufige Ergebnis
Bild

Links sind die Verstrebungen zu sehen, ich bring sie irgendwie nicht so richtig ins Gehäuse. Was denkt ihr, brauche ich ein oder zwei dieser Konstrukte?

Was hier nur angedeutet ist, ist der Bassreflexkanal. Dieser wird 27cm lang und nur 1cm hoch. Ist das aus eurer Sicht ok, oder kommt es durch die geringe Höhe zu Problemen?

Benutzeravatar
wolfmunich
Beiträge: 7456
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 15:58
Wohnort: Münchner Norden

Re: günstiger Tiefbass

Beitrag von wolfmunich » Samstag 19. März 2016, 07:38

Servus,

leider isr das Foto zu groß um es komplett anzeigen zu können. Könntest du das Foto nicht entweder verkleinern oder hier in deinen Beitrag uploaden?
Gruß

Wolfgang

Member of H C M - Abteilung "Bei mir gibt`s nix von der Stange" - CEO von HCM-TV

Rezac
Beiträge: 112
Registriert: Montag 21. Dezember 2015, 06:09
Wohnort: Inning am Ammersee

Re: günstiger Tiefbass

Beitrag von Rezac » Samstag 19. März 2016, 08:45

komisch, bei mir wird es komplett dargestellt.
Wie kann ich es hier hochladen? (ich hab da noch etwas im Hinterkopf, dass man eine gewisse Anzahl an Beiträgen haben, bevor man etwas hochladen kann)

Bis dahin hilft evtl. der Link zum Bild... https://picload.org/image/wpiwogw/mivocsub.jpg

Benutzeravatar
wolfmunich
Beiträge: 7456
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 15:58
Wohnort: Münchner Norden

Re: günstiger Tiefbass

Beitrag von wolfmunich » Samstag 19. März 2016, 08:59

Rezac hat geschrieben:komisch, bei mir wird es komplett dargestellt.
Wie kann ich es hier hochladen? (ich hab da noch etwas im Hinterkopf, dass man eine gewisse Anzahl an Beiträgen haben, bevor man etwas hochladen kann)

Bis dahin hilft evtl. der Link zum Bild... https://picload.org/image/wpiwogw/mivocsub.jpg
Servus,

du hast natürlich Recht. Es kommt auf die jeweilige Darstellung im Browser an und bei mir werden so große Fotos nicht komplett dargestellt. Ich mußte erst die Darstellung ändern, dann ging es.
Eine Versteifung sollte wenn möglich auf jeder Gehäuseseite stattfinden. Ich habe zusätzlich bei meinen Tiefbasssubs noch eine Chassisstütze eingebaut um Resonanzen des Korbs zu verhindern. Du schreibst der BR-Kanal wird 1cm hoch. Was für einen Querschnitt hast du berechnet? Bei 1 cm Höhe dürfte es zu Strömungsgeräuschen kommen die natürlich zu vermeiden wären.
Gruß

Wolfgang

Member of H C M - Abteilung "Bei mir gibt`s nix von der Stange" - CEO von HCM-TV

Rezac
Beiträge: 112
Registriert: Montag 21. Dezember 2015, 06:09
Wohnort: Inning am Ammersee

Re: günstiger Tiefbass

Beitrag von Rezac » Samstag 19. März 2016, 09:40

ah, danke für den Hinweis.
Ich wollte das ungefähr wie bei den Subwoofern machen: http://www.lautsprechershop.de/index_hi ... _sw601.htm.
Laut WinISD sollte es nicht zu Strömungsgeräuschen kommen. Aber da bin ich sehr flexibel könnte den Kanal auch noch verändern.

Dann mach ich zwischen den Verstrebungsplatten zusätzliche Verstrebungen.

Generell: Kannst du mir sagen, ob der Sub tatsächlich über 100db erreicht, wenn ich über 100W anlege oder habe ich da etwas falsch eingegeben?

Benutzeravatar
wolfmunich
Beiträge: 7456
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 15:58
Wohnort: Münchner Norden

Re: günstiger Tiefbass

Beitrag von wolfmunich » Samstag 19. März 2016, 10:09

Rezac hat geschrieben: Generell: Kannst du mir sagen, ob der Sub tatsächlich über 100db erreicht, wenn ich über 100W anlege oder habe ich da etwas falsch eingegeben?
Da musst du leider andere fragen da ich nicht so der Experte bin was Simulationen anbetrifft.
Gruß

Wolfgang

Member of H C M - Abteilung "Bei mir gibt`s nix von der Stange" - CEO von HCM-TV

Benutzeravatar
flinke flasche
Beiträge: 3298
Registriert: Montag 16. Dezember 2013, 17:07
Wohnort: Laupheim
Kontaktdaten:

Re: günstiger Tiefbass

Beitrag von flinke flasche » Samstag 19. März 2016, 16:21

Hab jetzt mal dein Chassis geladen und 245l bei 100w simuliert.
Das sieht bei mir anders aus. siehe Bilder.
Das du irgendwelche EQ eingestellt?

Lade dir mal die WinISDProAlpha runter version
Bildschirmfoto 2016-03-19 um 16.18.16.jpg
Bildschirmfoto 2016-03-19 um 16.18.07.jpg
Bildschirmfoto 2016-03-19 um 16.17.59.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Grüße
Tobias


Mein Heimkino - Kammer 1

Rezac
Beiträge: 112
Registriert: Montag 21. Dezember 2015, 06:09
Wohnort: Inning am Ammersee

Re: günstiger Tiefbass

Beitrag von Rezac » Sonntag 20. März 2016, 00:47

flinke flasche hat geschrieben:Hab jetzt mal dein Chassis geladen und 245l bei 100w simuliert.
Das sieht bei mir anders aus. siehe Bilder.
Das du irgendwelche EQ eingestellt?
ne, EQ hab ich keinen eingestellt. Ich hab den allerdings mit allen Zusatzgewichten berechnet. Kann es evtl. daran liegen?

Rezac
Beiträge: 112
Registriert: Montag 21. Dezember 2015, 06:09
Wohnort: Inning am Ammersee

Re: günstiger Tiefbass

Beitrag von Rezac » Sonntag 20. März 2016, 01:04

kann es sein, dass du den falschen Treiber gewählt hast? Ich verwende den XAW 320HC. Deine Bezeichnung ist AWX184.

Benutzeravatar
flinke flasche
Beiträge: 3298
Registriert: Montag 16. Dezember 2013, 17:07
Wohnort: Laupheim
Kontaktdaten:

Re: günstiger Tiefbass

Beitrag von flinke flasche » Sonntag 20. März 2016, 13:28

Rezac hat geschrieben:kann es sein, dass du den falschen Treiber gewählt hast? Ich verwende den XAW 320HC. Deine Bezeichnung ist AWX184.
Oh shit, du hast recht.
Zusatzgewichte hatte ich auch keine dann.

Dann hat es deine Datei nicht erkannt.
Grüße
Tobias


Mein Heimkino - Kammer 1

Rezac
Beiträge: 112
Registriert: Montag 21. Dezember 2015, 06:09
Wohnort: Inning am Ammersee

Re: günstiger Tiefbass

Beitrag von Rezac » Montag 4. April 2016, 11:19

Hier noch der Link zum WDR File.

https://drive.google.com/open?id=0BxX02 ... TZGYm82VkU

Wäre super, wenn du mir kurz bescheid geben kannst, ob meine Simulation richtig ist.

Danke und viele Grüße,
Rezac

Benutzeravatar
flinke flasche
Beiträge: 3298
Registriert: Montag 16. Dezember 2013, 17:07
Wohnort: Laupheim
Kontaktdaten:

Re: günstiger Tiefbass

Beitrag von flinke flasche » Mittwoch 6. April 2016, 07:28

Morgen,

leider habe ich nicht so viel Zeit gehabt.
So wie es aussieht hast du den Treiber mit 157g Zusatzgewicht erstellt?

Hier mal noch der Link zur PDF von dem Treiber.

Die Simulation sieht bei mir gleich aus.
245l, 12Hz, 100w

Der BR-Kanal wird aber sehr lang wenn du die Luft-Strömungsgeräusche in den Griff bekommen möchtest.
Leider habe ich nicht alles testen können.

Schau aber ob du das BR-Rohr überhaupt in der Abmessung bekommst.
Hatte das Problem, dass ich das nicht in der Größe bekommen habe, also habe ich alles neu berechnet mit dem Rohr welches man kaufen konnte.
Grüße
Tobias


Mein Heimkino - Kammer 1

Rezac
Beiträge: 112
Registriert: Montag 21. Dezember 2015, 06:09
Wohnort: Inning am Ammersee

Re: günstiger Tiefbass

Beitrag von Rezac » Mittwoch 6. April 2016, 09:20

Danke für die Bestätigung. Mir gings in erster Linie darum, zu prüfen ob ich WinISD richtig bedient habe. Das Problem mit dem zu langen BR Kanal hatte auch schon alexanderdergroße angesprochen.
Aus diesem Grund und nach Rücksprache mit Speaker Trade hab ich jetzt doch das PM bestellt. Sie sind mir preislich entgegengekommen und ich konnte das PM zum Setpreis nachbestellen. Dabei habe ich auch erfahren, dass sie das Teil demnächst aus dem Sortiment nehmen werden.

Hoffe, ich bekomme die PM noch vor dem WE. Dann kann ich am WE loslegen.

Benutzeravatar
Herm
Beiträge: 309
Registriert: Donnerstag 28. Juni 2012, 20:24
Wohnort: Moosinning

Re: günstiger Tiefbass

Beitrag von Herm » Mittwoch 6. April 2016, 10:12

Was ist denn ein PM?

Gruß,
Hermes

Antworten