MediaCenter von Michele

Alles was kleiner ist als gleich ein ganzes Heimkino ;)
Benutzeravatar
wolfmunich
Beiträge: 7366
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 15:58
Wohnort: Münchner Norden

MediaCenter von Michele

Beitrag von wolfmunich » Samstag 9. Februar 2019, 17:39

Servus,

zu Beginn der Bluray-Ära 2007 hatte ich bereits einen professionellen HTPC von der Fa. Sonavis bei mir im Kino im Einsatz. Leider hatte das mit der Software so seine Tücken und auch der Support klappte nicht immer. Zu guter letzt ging die Firma auch pleite soviel ich weis. Jedenfalls war ich aus diesem Grund ein "gebranntes Kind" uns schwor mir nie wieder eine PC-basiertes Wiedergabegerät in meinem Kino einzusetzen.
Aber wie das so ist mit den Schwüren, man kennt das ja von Sylvester jedes Jahr, habe ich mich von Michele und seinem Mediecenter überzeugen lassen.
Aber von Anfang an.....
Eines schönen Tages 2018 kam ein Kontakt, iniziert durch unsern Mike (Snake Plissken) aus Stuttgart, mit Michele zustande. Inhalt des Gespräches war die Vorführung seines Mediacenters bei mir im Kino. Ich wandte vorsichtig ein das ich eigentlich mit "sowas" nichts mehr am Hut hatte, Michele nahm mir aber sehr schnell die Luft aus den Segeln und meinte ich hätte ja nichts zu verlieren bei einer Demo.
Ein paar Tage später war es dann soweit, Mike und Michele kamen zu Besuch. Nach kurzem Smalltalk und ein paar Espressos ging es dann in den Keller wo Michele dann seinen mitgebrachtes Mediacenter an meine Anlage anschloss.
Nachdem er meinen damaligen 760`er noch etwas auf die Sprünge half zeigte erst das Mediacenter mit MadVR was die Anlage imstande war zu leisten. Bis dato hatte ich einen Oppo 203 im Einsatz und war eigentlich zufrieden. Als die ersten Bilder auf meiner Leinwand mit MadVR zu sehen waren fiel ich glatt vom Glauben ab, super Schärfe, HDR (mittlerweile auch dynamisch) in Vollendung, satte Farben, nahezu perfektes Schwarz mit sehr guter Durchzeichnung, einfach eine Augenweide. Mir blieb buchstäblich der Mund offen bar solcher Perfektion.
Mittlerweile habe ich ein Mediacenter von ihm im Kino und wir freuen uns jedesmal wenn wir ins Kino gehen und einen Film schauen wie geil das ist. Mit der mehrzahligen Nennung meine ich meine Annette die ebenso begeistert ist wie ich.

Ich habe mich bewusst für diese Art HTPC entschieden auch wenn es etwas teurer ist. Warum? Ich brauche keine Bastelbude mehr sondern ein Plug & Play Gerät mit einem perfektem Support falls mal Probleme auftreten sollten.
Im Nachbarforum gibt es bereits auch ein paar Meinungen dazu. https://www.beisammen.de/index.php?thre ... ost1516250

Falls jemand von euch das bei uns ansehen und hören möchte seid ihr herzlich eingeladen (bitte aber vorher Termin vereinbaren danke).
Gruß

Wolfgang

Member of H C M - Abteilung "Bei mir gibt`s nix von der Stange" - CEO von HCM-TV

Newspeed
Beiträge: 53
Registriert: Montag 10. Dezember 2018, 15:19

Re: MediaCenter von Michele

Beitrag von Newspeed » Samstag 9. Februar 2019, 17:52

Hast Du da mal einen Link auf die Herstellerseite?

Benutzeravatar
wolfmunich
Beiträge: 7366
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 15:58
Wohnort: Münchner Norden

Re: MediaCenter von Michele

Beitrag von wolfmunich » Samstag 9. Februar 2019, 17:56

Newspeed hat geschrieben:Hast Du da mal einen Link auf die Herstellerseite?
Servus, da gibt es "noch" keine Website (ist aber in Arbeit).
Die Mediacenter sind von Michele auf Basis der Open Source Software MadVR eigenständig perfektioniert worden und werden nur von ihm selbst als Plug & Play Version mit Support vertrieben bzw.installiert.
Gruß

Wolfgang

Member of H C M - Abteilung "Bei mir gibt`s nix von der Stange" - CEO von HCM-TV

Newspeed
Beiträge: 53
Registriert: Montag 10. Dezember 2018, 15:19

Re: MediaCenter von Michele

Beitrag von Newspeed » Samstag 9. Februar 2019, 20:25

Wolfgang kannst Du das einmal kurz erklären was man damit dann alles machen kann?
Mit Media Center habe ich mich jetzt noch gar nicht beschäftigt..
Das ist leider alles Neuland für mich..
Du schreibst Du braucht keinen Blueray Player mehr.

Wäre super oder ein Link was man damit im Heimkino alles machen kann bzw. könnte oder wo die Vorteile gegenüber den anderen Sachen liegen... und vielleicht eine ca. Preisregion..

Wolf352
Beiträge: 52
Registriert: Sonntag 17. April 2016, 22:51

Re: MediaCenter von Michele

Beitrag von Wolf352 » Samstag 9. Februar 2019, 20:28

Hi,

wird bei dem Mediacenter jedes File mit MadMeasure analysiert?
Und ist das wirklich schon dynamisch, ich dachte das wäre bisher noch die Version mit den statischen Target Nits - ohne Einbezug des Tools von AnnaundFlo?
Ist nur ne ehrliche Frage ich will hier niemanden was und kann absolut verstehen wenn man diesen Weg zu madVR gegangen ist!

Benutzeravatar
Joker82
Beiträge: 1964
Registriert: Samstag 10. Januar 2015, 18:40
Kontaktdaten:

Re: MediaCenter von Michele

Beitrag von Joker82 » Samstag 9. Februar 2019, 20:44

Sorry, aber man sollte an dieser Stelle aber auch erwähnen das MADVR ein OpenSource Projekt ist!!!

Entwickelt wurde es von Ablegern aus der Kodi-Community und es handelt sich dabei um Freeware (frei zugänglich für Jedermann)! Um mit 4K erfolgreich ein „gutes Bild“ (gepimptes Bild) zu bekommen, braucht man jedeglich einen leistungsstarken PC mit einer Gaminggrafikkarte... Da in der Community von den Cracks überwiegend die gleiche Hardware eingesetzt wird, sind die Einstellungen für die Setups auch in diversen Foren zu finden und somit relativ einfach via „Copy & Paste“ einstellbar. Sprich mit ein wenig einlesen in das Thema , bekommt man schnell die gewünschten Ergebnisse und auf Grund der Community gibt es bei Problemen relativ schnell Hilfe...

Das teuerste ist somit die PC-Hardware, welche man sich aber realtiv schnell und einfach selber zusammenstecken kann. Da auf Mainboards alles beschriftet ist, ist das auch wirklich einfach und dauert ca. 15-20 Minuten...

Falls sich jemand etwas mehr damit auseinander setzen möchte, findet hier einen guten Einstieg in das Thema:

http://forum.doom9.org/index.php?s=cc1c ... 4ffdd56c8b
Beamer:Sony VPL-VW760ES|21:9/16:9(160")
Media/Sound/RC/Lights:Kodi|PS4|Marantz AV8805|T.Racks DSP206|8 T.Amp E800|1 Proline 3000|7 BCC2 5BCC1+4 K13+1 Earthquake Sub(12.5)
HarmonySmart|iPadAir(Constellation)|FHEM
Bild<-Movie Collection

Benutzeravatar
SchaffiS3
Beiträge: 563
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 12:31

Re: MediaCenter von Michele

Beitrag von SchaffiS3 » Samstag 9. Februar 2019, 21:28

Ein fertiges System ist immer von Vorteil, man muss sich nicht selber spielen damit aber hängt natürlich auch stark vom Preis ab.

Für alle die sich selber spielen wollen, gibt auch eine super Gruppe bei Facebook, welche sich mit MADVR beschäftigt: Heimkinoforum HTPC/ MADVR / KODI / 3DLUT

Ich selber nutze ja auch MADVR unter Windows 10
Wolfgang, wie ist es bei Dir mit den Windowsupdates, wie habt ihr das unterbunden, dass es keine Probleme gibt oder kann das schon vorkommen und mit ihrem Support (Video) richten Sie das dann wieder gerade?
Beste Grüße,

Christian

Mein Heimkino: V.I.P Lounge

Benutzeravatar
HighEndHarry
Beiträge: 445
Registriert: Sonntag 26. Februar 2012, 18:31
Wohnort: Chiemgau

Re: MediaCenter von Michele

Beitrag von HighEndHarry » Sonntag 10. Februar 2019, 10:31

Servus Wolfgang,

ich finde das Thema sehr interessant und habe den Thread auch im Nachbarforum schon verfolgt. Das wäre für mich auch die einzige Option wie ich mir so einen HTPC vorstellen könnte, weil ich einfach für das Gebastel weder Zeit noch Lust habe.

Wie steuerst Du Deine Variante im Kino? Ich frage deshalb weil bei mir der HTPC außerhalb des Kinos platziert wäre und ich deshalb zwingend eine Steuerungsmöglichkeit per Tablet/Browser bräuchte.

Gruß, Harry
"Das Bessere ist stets der Feind des Guten" - Voltaire

HeroPleXx

Benutzeravatar
wolfmunich
Beiträge: 7366
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 15:58
Wohnort: Münchner Norden

Re: MediaCenter von Michele

Beitrag von wolfmunich » Sonntag 10. Februar 2019, 10:43

Newspeed hat geschrieben:Wolfgang kannst Du das einmal kurz erklären was man damit dann alles machen kann?
Mit Media Center habe ich mich jetzt noch gar nicht beschäftigt..
Das ist leider alles Neuland für mich..
Du schreibst Du braucht keinen Blueray Player mehr.

Wäre super oder ein Link was man damit im Heimkino alles machen kann bzw. könnte oder wo die Vorteile gegenüber den anderen Sachen liegen... und vielleicht eine ca. Preisregion..
Servus,
das sind viele Fragen. :wink: Ein Argument ist sicher die Bequemlichkeit, da man mit einem Mediacenter alles bequem vom Sitz aus steuern kann. Mit Kodi als Oberfläche kommt noch zusätzlich der optische Effekt hinzu. Die Hauptsache ist aber die wesentlich verbesserte Bildqualität die man damit erreicht. Ein Player wie den Oppo z.B. braucht es dann nicht mehr, da BD`s auch über ein internes Laufwerk abgespielt werden können, andere Inhalte werden dann über angeschlossene Festplatten wiedergegeben. Die preisliche Region die du ansprichst dürfte oberhalb eines Oppo 205 angesiedelt sein.
Wolf352 hat geschrieben:Hi,

wird bei dem Mediacenter jedes File mit MadMeasure analysiert?
Und ist das wirklich schon dynamisch, ich dachte das wäre bisher noch die Version mit den statischen Target Nits - ohne Einbezug des Tools von AnnaundFlo?
Ist nur ne ehrliche Frage ich will hier niemanden was und kann absolut verstehen wenn man diesen Weg zu madVR gegangen ist!
die Tools von Anna und Flo kommen hier nicht zum Einsatz soweit mir bekannt. Weitere technische Details sind mir eigentlich wurscht solange alles zu meiner Zufriedenheit funktioniert. Nach Angabe von Michele wird bereits dynamisch übertragen.
SchaffiS3 hat geschrieben:Ein fertiges System ist immer von Vorteil, man muss sich nicht selber spielen damit aber hängt natürlich auch stark vom Preis ab.

Für alle die sich selber spielen wollen, gibt auch eine super Gruppe bei Facebook, welche sich mit MADVR beschäftigt: Heimkinoforum HTPC/ MADVR / KODI / 3DLUT

Ich selber nutze ja auch MADVR unter Windows 10
Wolfgang, wie ist es bei Dir mit den Windowsupdates, wie habt ihr das unterbunden, dass es keine Probleme gibt oder kann das schon vorkommen und mit ihrem Support (Video) richten Sie das dann wieder gerade?
Windowsupdates werden aus Sicherheitsgründen nicht unterbunden. Bei größeren Updates kann es manchmal vorkommen das Windows die Grafikkarteneinstellungen auf Standard zurücksetzt. In diesem Fall müßte dann per Fernwartung oder wenn man es selber kann eingegriffen werden.
Gruß

Wolfgang

Member of H C M - Abteilung "Bei mir gibt`s nix von der Stange" - CEO von HCM-TV

Benutzeravatar
wolfmunich
Beiträge: 7366
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 15:58
Wohnort: Münchner Norden

Re: MediaCenter von Michele

Beitrag von wolfmunich » Sonntag 10. Februar 2019, 10:45

HighEndHarry hat geschrieben:Servus Wolfgang,

ich finde das Thema sehr interessant und habe den Thread auch im Nachbarforum schon verfolgt. Das wäre für mich auch die einzige Option wie ich mir so einen HTPC vorstellen könnte, weil ich einfach für das Gebastel weder Zeit noch Lust habe.

Wie steuerst Du Deine Variante im Kino? Ich frage deshalb weil bei mir der HTPC außerhalb des Kinos platziert wäre und ich deshalb zwingend eine Steuerungsmöglichkeit per Tablet/Browser bräuchte.

Gruß, Harry
Servus Harry,

das Mediacenter wird bei mir ausschließlich per WLAN über Handy oder Tablet gesteuert. Du bist herzlich eingeladen das bei mir anzuschauen wenn du möchtest.
Gruß

Wolfgang

Member of H C M - Abteilung "Bei mir gibt`s nix von der Stange" - CEO von HCM-TV

Benutzeravatar
BladeRunner1974
Beiträge: 488
Registriert: Samstag 23. Dezember 2017, 16:05
Wohnort: Schweiz

Re: MediaCenter von Michele

Beitrag von BladeRunner1974 » Sonntag 10. Februar 2019, 11:10

Servus Wolfgang,

ich durfte ja Deine neuste Errungenschaft bereits in Kombination mit dem 870er bestaunen und muss sagen, dass bildtechnisch dies etwas vom Feinsten war, was ich bisher gesehen habe, speziell in Kombination mit Deiner Leinwandgrösse.

Welche dynamischen HDR-Arten kann Dein HTPC - ist das nun langsam aufkommende HDR 10+ und Dolby Vision möglich? Sind alle Soundformate möglich? Und kann ich es von der Zuverlässigkeit her mit meinem Oppo vergleichen?
LG Stephan - Cinema Utopia

Benutzeravatar
HighEndHarry
Beiträge: 445
Registriert: Sonntag 26. Februar 2012, 18:31
Wohnort: Chiemgau

Re: MediaCenter von Michele

Beitrag von HighEndHarry » Sonntag 10. Februar 2019, 11:24

wolfmunich hat geschrieben:
HighEndHarry hat geschrieben:Servus Wolfgang,

ich finde das Thema sehr interessant und habe den Thread auch im Nachbarforum schon verfolgt. Das wäre für mich auch die einzige Option wie ich mir so einen HTPC vorstellen könnte, weil ich einfach für das Gebastel weder Zeit noch Lust habe.

Wie steuerst Du Deine Variante im Kino? Ich frage deshalb weil bei mir der HTPC außerhalb des Kinos platziert wäre und ich deshalb zwingend eine Steuerungsmöglichkeit per Tablet/Browser bräuchte.

Gruß, Harry
Servus Harry,

das Mediacenter wird bei mir ausschließlich per WLAN über Handy oder Tablet gesteuert. Du bist herzlich eingeladen das bei mir anzuschauen wenn du möchtest.
Alles klar, danke Dir!
"Das Bessere ist stets der Feind des Guten" - Voltaire

HeroPleXx

Wolf352
Beiträge: 52
Registriert: Sonntag 17. April 2016, 22:51

Re: MediaCenter von Michele

Beitrag von Wolf352 » Sonntag 10. Februar 2019, 12:12

Da die Gruppe auf FB oben angesprochen wurde möchte ich kurz dazu was sagen.

Ich hatte recht lange einen Lumagen Radiance Pro und damit HDR zu SDR konvertiert, komplett statisch aber seinerzeit eine feine Sache.
Vorteile sind, dass man externe Quellen durchleiten und bearbeiten konnte, einen 3D LUT einbinden, und nach dem konfigurieren das Gerät ausblenden konnte - bis auf die Einstellungen der Target Nits die man je nach Film noch von Hand anpassen musste.

Schon vor längerem hatte ich bei AnnaundFlo einen HTPC gesehen, der per madVR ebenfalls HDR zu SDR gewandelt hat und das sah nicht schlechter, eher besser aus.

Dann kamen aber meine Vorbehalte erneut zu Tage, da ich vor gut 15 Jahren mittels HTPC HDTV Material aus USA abgespielt habe, und natürlich auch DVDs - und ab und an aus unerfindlichen Gründen das System spinnte obwohl ein Kumpel alles "dicht" gemacht hatte.
Letztendlich machten später dann diverse Mediaplayer den HTPC für mich obsolet - wobei diese auch so ihre Eigenarten hatten....

Da mich das Thema HTPC und madVR aber nach dem Besuch bei meinen Bekannten nicht mehr losließ habe ich mich dort in der Gruppe angemeldet und gut 1 Jahr mitgelesen.
Und immer wieder findet man dort Beiträge, dass die gebauten HTPCs eben doch nicht so plug and play sind, auch nicht nach Anleitung.
Oder eben nach Updates nicht mehr korrekt laufen.
Trotzdem habe die Entwicklung verfolgt und ab und an bei Freunden madVR sehen können, es gefiel mir immer wieder gut.
Meine Vorbehalte blieben jedoch.

Da ich einige Zeit in die Kalibrierung (und Generierung von 3D Luts) investiere, somit viel "rumkomme" bei Freunden und Bekannten, bot man sich häufig an, mich zu unterstützen.
Meine Vorbehalte blieben weiterhin bestehen.

Durch beständiges Mitlesen baute ich dann zumindest theoretisches Knowhow auf.
Und lernte, dass für mich ein "kleines" System vollkommen ausreichend ist:
Da ich keine Zwischenbildberechnung benötige (machen alle aktuellen Beamer) und auch kein Up- oder Downscaling.
Somit reicht eine kleine GPU der gängigen Nvidia 1070 Grafikarte,
Die CPU ist komplett egal, da alles über die GPU läuft, sogar das vorab Berechnen der Files für das wirklich dynamische Setup läuft nicht über die CPU...

Als dann ein geeigneter HTPC vorkonfiguriert für unter 700 Euro in der Gruppe angeboten wurde, dieser auch noch in der Nähe vorab besichtigt werden konnte - am identischen Projektor (VW760) - gab ich dem Thema doch eine Chance.

Und dann trat alles ein worauf ich keinen Bock hatte!
Das System lief nicht wirklich gut aus diversen (zum Teil selbstverschuldeten Gründen), ich hatte jahrelang keine Erfahrung mehr mit PCs und habe mich gefühlt wie der absolute Doofi.

Nun gut, ich musste mich also wieder einarbeiten, und hatte zum Glück eine schnelle und steile Lernkurve - sowie eine super Unterstützung durch die Gruppe.
Man bot sich sogar an, dass ich mit dem HTPC vorbeikomme und gab mir einen Kickstart zum Thema PCs der Neuzeit :)

Nach kurzer Zeit war ich so weit wieder sattelfest dass ich den Lumagen verkauft habe und nun ausschließlich mit dem HTPC HDR Material anschaue.

Ich nutze auch das dynamische Clipping Tool und muss sagen, das war dann der letzte Schritt zum Glück, mindestens genauso groß wie Wechsel auf den HTPC mit madVR.
Damit ist man wirklich gut aufgestellt, denn man kann HDR Material an die tatsächlich vorhandene Lichtmenge auf der Leinwand berechnen lassen, und zwar dynamisch Szene für Szene.

Damit ist der HTPC nun auch endgültig komfortabel, da man sich das durchprobieren der vorkonfigurierten Target Nits über Tastaturkürzel komplett sparen kann, das macht madVR nun automatisch, so als würde man für jede Szene die passenden taget Nits manuell per wählen - und das zudem auch noch in viel feineren Abstufungen und bei Bedarf gewaltigen Sprüngen (zb bei MEG).
Vorher steht einmalig manuelle Arbeit an, das File zu messen, dass wars aber auch, das und sind zwei Klicks: File auswählen und Start drücken....

Trotzdem kann ich nachvollziehen, das man sich in die Hände eines Profis begibt, ein fertiges System kauft und sich zurücklehnt mit dem Wissen, Support zu erhalten wenn er benötigt wird.
Wie lange und in welchem Umfang gibt es den eigentlich?

Ich bin jedenfalls erstaunt, wie Hilfsbereit man in der FB Gruppe ist.

Benutzeravatar
wolfmunich
Beiträge: 7366
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 15:58
Wohnort: Münchner Norden

Re: MediaCenter von Michele

Beitrag von wolfmunich » Sonntag 10. Februar 2019, 12:22

BladeRunner1974 hat geschrieben:Servus Wolfgang,

ich durfte ja Deine neuste Errungenschaft bereits in Kombination mit dem 870er bestaunen und muss sagen, dass bildtechnisch dies etwas vom Feinsten war, was ich bisher gesehen habe, speziell in Kombination mit Deiner Leinwandgrösse.

Welche dynamischen HDR-Arten kann Dein HTPC - ist das nun langsam aufkommende HDR 10+ und Dolby Vision möglich? Sind alle Soundformate möglich? Und kann ich es von der Zuverlässigkeit her mit meinem Oppo vergleichen?
Servus Stefan,
leider hatten wir nicht annähernd die Zeit und die Möglichkeit das System dir in allen Bereichen zu zeigen. Das es dir trotzdem so gut gefallen hat freut mich sehr. Da ich technisch beim MC nicht involviert bin muss ich mich auf die Aussage von Michele verlassen. Dynamisches HDR ist im Bereich von Dolby Vision. Soundformate sind kein Problem, werden alle wiedergegeben. Die Zuverlässigkeit übertrifft einen Oppo sogar noch und auch gerade dieser Umstand macht es mir leicht auf das MC von Michele zu setzen.
Gruß

Wolfgang

Member of H C M - Abteilung "Bei mir gibt`s nix von der Stange" - CEO von HCM-TV

techno1999
Beiträge: 261
Registriert: Donnerstag 16. Februar 2017, 16:20

Re: MediaCenter von Michele

Beitrag von techno1999 » Sonntag 10. Februar 2019, 13:15

Ich finde das Thema auch sehr interessant mit dem Mediacenter . Mal ne frage nimmt das System auch diverse Audio Dateien an wie z.B. SACD ´s ?
Wenn das so wäre würde das bei mir 2 Geräte ersetzen . :thumbsup:

Benutzeravatar
wolfmunich
Beiträge: 7366
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 15:58
Wohnort: Münchner Norden

Re: MediaCenter von Michele

Beitrag von wolfmunich » Sonntag 10. Februar 2019, 13:53

techno1999 hat geschrieben:Ich finde das Thema auch sehr interessant mit dem Mediacenter . Mal ne frage nimmt das System auch diverse Audio Dateien an wie z.B. SACD ´s ?
Wenn das so wäre würde das bei mir 2 Geräte ersetzen . :thumbsup:
Ist technisch sicher irgendwie machbar. Ich frag mal nach.
Gruß

Wolfgang

Member of H C M - Abteilung "Bei mir gibt`s nix von der Stange" - CEO von HCM-TV

techno1999
Beiträge: 261
Registriert: Donnerstag 16. Februar 2017, 16:20

Re: MediaCenter von Michele

Beitrag von techno1999 » Sonntag 10. Februar 2019, 13:54

das wäre super .. :grin:
danke Wolfgang

Benutzeravatar
BladeRunner1974
Beiträge: 488
Registriert: Samstag 23. Dezember 2017, 16:05
Wohnort: Schweiz

Re: MediaCenter von Michele

Beitrag von BladeRunner1974 » Sonntag 10. Februar 2019, 17:01

wolfmunich hat geschrieben:
BladeRunner1974 hat geschrieben:Servus Wolfgang,

ich durfte ja Deine neuste Errungenschaft bereits in Kombination mit dem 870er bestaunen und muss sagen, dass bildtechnisch dies etwas vom Feinsten war, was ich bisher gesehen habe, speziell in Kombination mit Deiner Leinwandgrösse.

Welche dynamischen HDR-Arten kann Dein HTPC - ist das nun langsam aufkommende HDR 10+ und Dolby Vision möglich? Sind alle Soundformate möglich? Und kann ich es von der Zuverlässigkeit her mit meinem Oppo vergleichen?
Servus Stefan,
leider hatten wir nicht annähernd die Zeit und die Möglichkeit das System dir in allen Bereichen zu zeigen. Das es dir trotzdem so gut gefallen hat freut mich sehr. Da ich technisch beim MC nicht involviert bin muss ich mich auf die Aussage von Michele verlassen. Dynamisches HDR ist im Bereich von Dolby Vision. Soundformate sind kein Problem, werden alle wiedergegeben. Die Zuverlässigkeit übertrifft einen Oppo sogar noch und auch gerade dieser Umstand macht es mir leicht auf das MC von Michele zu setzen.
Servus Wolfgang,

das hört sich sehr vielversprechend an. Auch preislich. Dachte wir schwirren hier in der Region um €5000 rum. Plug and Play wäre auch für mich nebst den technischen Vorzügen ein Must, ebenso der Support. Hoffentlich ergibt sich dann und wann nochmals die Gelegenheit, Dein System eingehender kennen zu lernen. Wenn es dann noch SACD kann wie von Frank nachgefragt, wäre das wohl die eierlegende Wollmilchsau, wovon jeder hier träumt. Bin mal gespannt, welche Erfahrungen Du mit dem Support machst. Denke da wird sich speziell bei dieser Technik über die Zeit die Spreu vom Weizen trennen.

Jetzt funktionieren mit die wichtigsten Tools Deines Kinos auf PC-Basis. Hättest Du wohl vor geraumer Zeit auch nicht gedacht... scheint aber wohl, will man in der heutigen Zeit ‚angekommen‘ sein, der einzige richtige Weg zu sein... :wink:
LG Stephan - Cinema Utopia

techno1999
Beiträge: 261
Registriert: Donnerstag 16. Februar 2017, 16:20

Re: MediaCenter von Michele

Beitrag von techno1999 » Sonntag 10. Februar 2019, 17:38

So ein Mediacenter ersetzt locker ein Videoprozessor und man kann den nach bedarf Upgraden ( Grafikkarte ) und ist in der Anschaffung fast ein Schnäppchen gegenüber von Lumagen :w000t:
Wäre echt ein tolles Teilchen wenn das mit den Audiodateien klappt .

Benutzeravatar
wolfmunich
Beiträge: 7366
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 15:58
Wohnort: Münchner Norden

Re: MediaCenter von Michele

Beitrag von wolfmunich » Montag 11. Februar 2019, 22:54

Servus,

mein neues Mediacenter für das Blueline Cinema.
1.jpg
2.jpg
3.jpg
5.jpg
6.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gruß

Wolfgang

Member of H C M - Abteilung "Bei mir gibt`s nix von der Stange" - CEO von HCM-TV

Antworten