Umrüstung bzw. Aufrüstung meines Heimkinos

Alles was kleiner ist als gleich ein ganzes Heimkino ;)
Antworten
d.schmidbaur
Beiträge: 7
Registriert: Sonntag 29. März 2020, 18:16

Umrüstung bzw. Aufrüstung meines Heimkinos

Beitrag von d.schmidbaur » Dienstag 14. April 2020, 17:52

Hallo liebe Heimkino-Club-München Mitglieder und -Freunde,
ich bin schon seit vielen Jahr begeisterter Heimkino- und auch High-End-Musik-Fan und bin nun schon öfter auf Euren Club in YouTube Videos aufmerksam geworden.
Über viele Jahre habe ich Musikhörraum und Heimkino in einem "Musikzimmer" vereint. Seit unserem Hauskauf vor 1 1/2 Jahren habe ich nun einen dedizierten Heimkino-Raum im Keller, so dass ich nun im Wohnzimmer meine High-endige Zweikanal-Anlage und im Kellerraum ein vollwertiges Heimkino einrichten konnte.
Dort habe ich z.T. sehr hochwertige Elektronik bzw. Geräte verbaut/installiert und ich habe auch sehr viel Spaß mit meiner Familie und Freunden das Kino sehr regelmäßig zu genießen.
Jedoch habe ich eindeutig zwei "Schwachstellen", die ich nun in Angriff nehmen möchte, da nun alle mit dem Umzug verbundenen Arbeiten weitestgehend erledigt sind und ich mich nun der Optimierung des Kinos widmen kann.

1. Raumakustik: Der Raum hat ca. 22 qm, ist 5 m lang, 4,40 m breit und hat eine Raumhöhe von 2,42 m. Mit Ausnahme von einigen Aixfoam Akustikplatten und diversen Vorhängen, habe ich weder eine dedizierte Akustikraumberechnung vorgenommen, noch anderweitige Raumakustikmaßnahmen durchgeführt.
Hierzu wäre ich sehr dankbar, wenn ich gute Tipps bekommen könnte, welche (bezahlbare) Profi aus der Region München sich mein Heimkino ansehen könnten, um mir ein Akustik- bzw. Heimkino-Gesamtkonzept zu erstellen.

2. Leinwand: Ich habe noch aus dem alten Heimkino eine Xodiac 16/9 LW (manuell horizontal maskierbar) mit einer sichtbaren LW Breite von 2,32 m. Mit meinem Sony VPL-VW 760 müsste bei dem Sitzabstand zum "Premiumsitz" eigentlich eine 21/9 (vertikal maskierbar) mit einer sichtbaren LW Breite von mind. 3 m realisierbar sein. Es sollte halt so breit wie maximal sinnvoll/möglich sein. Hinter der ersten Reihe mit Premiumsitzen habe ich noch eine zweite Reihe mit Kinostühlen auf einem kleinen Podest installiert.
Ggf. werde ich mir eine schalltransparente Leinwand dann installieren und die drei Front-LS und ggf. auch die Subs würde ich dann hinter der Leinwand bzw. den Frontbespannungen installieren. Dies auch vor allem deshalb, da ich bisher heute vorne eine "Mischung" habe und die drei Frontspeaker nicht perfekt zusammenpassen, obwohl sie alle sehr hochwertig sind.

Aber auch dies mit der Leinwand bzw. Front-LS Lösung sollte man wohl besser in ein mögliches Gesamtkonzept mit einbinden, was man so auf vielen einschlägigen YouTube-Videos hört und sieht, sonst bleibt es wohl ein "Stückwerk".

Gerne würde ich aktiv am Heimkino-Club Austausch mit anderen Mitgliedern teilnehmen wollen und mich über Kommentare und Tipps freuen. Toll wäre auch, wenn der Admin des Club noch einige Freischaltungen vornehmen würde, da die Registrierung erst vor ein paar Tagen stattgefunden hat und diese wohl bisher noch nicht erfolgt ist.

Viele Kino-Grüße
Dieter

Benutzeravatar
wolfmunich
Beiträge: 7620
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 15:58
Wohnort: Münchner Norden

Re: Umrüstung bzw. Aufrüstung meines Heimkinos

Beitrag von wolfmunich » Dienstag 14. April 2020, 19:23

Servus Dieter,

Herzlich Willkommen bei uns im :hcm_logo:
Gruß

Wolfgang

Member of H C M - Abteilung "Bei mir gibt`s nix von der Stange" - CEO von HCM-TV

Benutzeravatar
wolfmunich
Beiträge: 7620
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 15:58
Wohnort: Münchner Norden

Re: Umrüstung bzw. Aufrüstung meines Heimkinos

Beitrag von wolfmunich » Mittwoch 15. April 2020, 09:42

Servus Dieter,

Du hast schon sehr gute Ansatzpunkte genannt. Was mir Kopfzerbrechen bereitet ist dein fast quadratischer Raum der raumakustisch eher ungünstig ist um es vorsichtig auszudrücken.
Einen Profiakustiker für Heimkino u.ä. im Raum München gibt es eigentlich nur Jochen Veith. Ob der allerdings Zeit findet zu dir zu kommen? Ruf ihn an und frag nach und auch nach den Kosten.

Du kannst darüber hinaus gerne ein paar Fotos hier einstellen, die Freigabe hast du dafür. Die entsprechenden Kommentare und Hinweise werden sicher bald darauf folgen.
Gruß

Wolfgang

Member of H C M - Abteilung "Bei mir gibt`s nix von der Stange" - CEO von HCM-TV

d.schmidbaur
Beiträge: 7
Registriert: Sonntag 29. März 2020, 18:16

Re: Umrüstung bzw. Aufrüstung meines Heimkinos

Beitrag von d.schmidbaur » Mittwoch 15. April 2020, 10:58

Vielen Dank Wolfgang ! Ich werde mit dem Akustiker Kontakt aufnehmen um zu sehen, ob er zu mir kommen kann.
Viele Grüße
Dieter

d.schmidbaur
Beiträge: 7
Registriert: Sonntag 29. März 2020, 18:16

Re: Umrüstung bzw. Aufrüstung meines Heimkinos

Beitrag von d.schmidbaur » Mittwoch 22. April 2020, 10:34

Foto 04.04.20, 19 05 32.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

d.schmidbaur
Beiträge: 7
Registriert: Sonntag 29. März 2020, 18:16

Re: Umrüstung bzw. Aufrüstung meines Heimkinos

Beitrag von d.schmidbaur » Donnerstag 23. April 2020, 19:07

Bild
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Antworten