"GARGANTUA" - Plan- & Bauthread

Hier kann ein jeder sein Heimkino vorstellen. Diskussion inklusive :)
Benutzeravatar
Kreuzi
Beiträge: 4876
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 15:28
Wohnort: Am Weißwurstäquator

Re: "GARGANTUA" - Plan- & Bauthread

Beitrag von Kreuzi » Mittwoch 6. Februar 2019, 20:20

Ich muss da jetzt mal ein paar :bassdscho: :bassdscho: :bassdscho: reinhauen. Das Ding hier wird der Knaller. :w000t:
Ich hab keine Sig

Member of --> H C M <- - Abteilung Bassfanatismus und Bildfetischismus

Benutzeravatar
Ashrak
Beiträge: 178
Registriert: Samstag 13. Februar 2016, 19:19
Wohnort: Mühlviertel

Re: "GARGANTUA" - Plan- & Bauthread

Beitrag von Ashrak » Dienstag 12. Februar 2019, 15:52

Servus :hcm_logo:

@Frank: dank für die die :bassdscho: von denen kann man nie genug haben :rock:

Hab wieder ein wenig an meiner Front weiter gebastelt und sie fürs erste fast fertig gestellt. Fehlt nur noch der Rahmenbau für die LW und die Aufhängung dafür, sowie die 4 Stk. Rahmen an der Decke. Hier die Fotos zum gucken ... auch wenn wieder nur Rahmen sind, aber ich kann die rohen Dinger bald auch nicht mehr sehen :lol:

Deckenrahmen_Front (1).png
Deckenrahmen_Front (2).png
Seitliche_Rahmen_Front_links.png
Seitliche_Rahmen_Front_rechts.png
Front_Seitenansicht.png
Frontansicht_berahmt.png
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von Ashrak am Samstag 15. Juni 2019, 22:43, insgesamt 1-mal geändert.
FG, Markus

Benutzeravatar
Ashrak
Beiträge: 178
Registriert: Samstag 13. Februar 2016, 19:19
Wohnort: Mühlviertel

Re: "GARGANTUA" - Plan- & Bauthread

Beitrag von Ashrak » Donnerstag 28. Februar 2019, 10:30

Servus!

damit der Baubericht nicht in stocken gerät hab ich in letzter Zeit ein Mal eine der etwas ungemütlicheren Arbeiten abgeschlossen. Habe an all meinen Rahmen außen Rundum eine 45° Fase angebracht (ca. 130lfm) und bei allen Rahmen an der Unterseite die Nutfräsung für die Led-Bänder gemacht (ca. 50lfm). Endlich ist diese staubige Arbeit abgeschlossen und ich kann mich wieder etwas widmen, wo man wieder mehr Fortschritt sieht.

Fräsung_Fase.png
Nutfräsung_Led.png
Nutfräsung_Led_2.png

Zum Beispiel hab ich begonnen die seitlichen Absorber gegen die Flatterechos beim Fenster zu machen, auf dem Foto sieht man aber nicht die Fensterseite sondern die gegenüberliegende. 6cm dickes Isover SSP2 auf die gesamte Fensterhöhe und 50cm breit.

SSP2_seitlich_nur_Rahmen.png
SSP2_seitlich_Rahmen.png

In der Zwischenzeit wurde auch der Osterhase auf Februar vorverlegt und hat mir meine 16 Stk. Satorique 1 gebracht :w000t: :bounce: :w000t: :bounce:

5 schwere Pakete, 32 Stk. fix fertig aufgebaute Weichen, 16 Hoch- und 16 Tiefmitteltöner und 32 Stk. Sonofill damits die Bauteile in der Box schön kuschelig haben.

Lieferung_Intertechnik.png
LS_Lieferung.png
Weichen_klein_groß.png
Sonofil.png

Jetzt muss nur noch der Tischler in die Zange genommen werden, damit er mir möglichst rasch meine Boxenteile liefert, wobei ich fürchte das dauert noch ein wenig :hmmm:
Aber gut es gibt noch tausend andere Dinge zu erledigen, wegen den Boxen steht die Arbeit jetzt sicherlich nicht still :wink:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von Ashrak am Samstag 15. Juni 2019, 22:48, insgesamt 1-mal geändert.
FG, Markus

Benutzeravatar
wolfmunich
Beiträge: 7444
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 15:58
Wohnort: Münchner Norden

Re: "GARGANTUA" - Plan- & Bauthread

Beitrag von wolfmunich » Donnerstag 28. Februar 2019, 10:44

Servus Markus,

tolle Fortschritte, Glückwunsch.
Sind das die Satorique 1 Kino Bausätze?
Gruß

Wolfgang

Member of H C M - Abteilung "Bei mir gibt`s nix von der Stange" - CEO von HCM-TV

chbardi
Beiträge: 17
Registriert: Donnerstag 17. Januar 2019, 15:18
Wohnort: Kamp-Lintfort

Re: "GARGANTUA" - Plan- & Bauthread

Beitrag von chbardi » Donnerstag 28. Februar 2019, 11:04

Hallo Markus

Beeindruckendes Projekt!
Bin gerade selbst in der Planung mit ähnlichen Ambitionen. Wie kams zu der Entscheidung für die Satorique? Ich plane auch die Lautsprecher selbst zu bauen und liebäugele mit den Tempest, bin aber offen für alles.

Christian

Benutzeravatar
Ashrak
Beiträge: 178
Registriert: Samstag 13. Februar 2016, 19:19
Wohnort: Mühlviertel

Re: "GARGANTUA" - Plan- & Bauthread

Beitrag von Ashrak » Dienstag 5. März 2019, 09:13

Hallo,

danke Wolfgang, nein sind nicht die Kino, sondern die alten Satorique 1 Bausätze auf denen auch die TMT basiert :wink: Gibt es offiziell seit Ende 2018 aber nicht mehr zum Verkauf, aber auf Anfrage noch machbar :thumbsup:

Naja Selbstbaulautsprecher waren für das neue Heimkino einfach Pflicht, da ich hier mit den Gehäusegrößen einfach flexibel bin und bei mir jede Box versteckt ist. Da es natürlich zig Lautsprechersätze auf dem Markt gibt, hab ich mich hier auf Empfehlungen des HCM (vorallem von Kreuzi :flowers: ) zu den Satorique überzeugen lassen. Habe diese eigentlich nur 1x zur Probe gehört und ich war überzeugt :grin: . Ich möchte nicht alle paar Jahre die LS tauschen und suchte daher auch etwas aus der High-End Schiene um die nächsten 10-15 Jahre glücklich damit zu sein.
FG, Markus

Benutzeravatar
Ashrak
Beiträge: 178
Registriert: Samstag 13. Februar 2016, 19:19
Wohnort: Mühlviertel

Re: "GARGANTUA" - Plan- & Bauthread

Beitrag von Ashrak » Dienstag 14. Mai 2019, 22:50

Hallo :hcm_logo:

schon wieder sind 2 Monate vergangen und es wäre mal wieder an der Zeit für ein kleines Update :blush: . Leider ging bei weitem nicht sooo viel voran wie im Februar/März noch angenommen. Unser kleiner Racker hat doch kurzer Hand gemeint er muss jetzt mal seine Schlafgewohnheiten umstellen und mir meine Heimkino Nachtschichten streichen :wall: Nja dank Urlaub und Wochenenden konnte ich aber dann doch etwas bewerkstelligen :wink:

So als Erstes war nach der LS Lieferung war natürlich erstmal der Tischler dran, dieser lieferte die gewünschten Boxenteilen relativ schnell, so konnte ich zeitnah mit dem Boxenbau anfangen. Als ungeübter Boxenbauer dauert es schon mal seine Zeit bis 16 Stk. fertig sind und dabei sind meine Boxen keinerlei optische Leckerbissen, lediglich funktionell und an den Bestimmungsort angepasst. Vom Bau selbst hab ich seltsamerweise so gut wie keine Fotos gemacht, nur vom Gehäuse der Atmosboxen und deren Innenleben :weg:

Atmosboxen 2.png
Atmosboxen 1.png

Um die Boxen dann auch aufstellen zu können, mussten teilweise noch Regale/Halterungen gebaut werden. Die Fronts wurden auch an Ort und Stelle gebracht und auch ausgerichtet. Ganz schön mühselige Arbeit, dachte das geht ein bisschen schneller, aber letztendlich ist es nun erledigt :sweat:

Side Surround Position.png
Rear Back Position.png
Front Wide Position.png
Front Right Low Position.png
Front Right High Position.png
Center Position.png
Atmos Position.png

Damit die Boxen auch ordentlich klingen, musste akustisch auch noch was gemacht werden. So hab ich dann anschließend die Decke mit 10cm Isover SSP2 und 10cm Abstand zur Decke, gedämmt. Da die Platten relativ schwer sind, reicht ein einzwicken zwischen den Holzbalken nicht. Ich musste unter den Deckenrahmen Schnüre spannen damit die Dämmung auch an Ort und Stelle bleibt wenn ich den Rahmen runter gebe.

Deckendämmung mit Schnüren 1.png
Deckendämmung mit Schnüren 2.png
Deckendämmung.png

Seitlich mussten noch die Folienschwinger gebaut werden, nur leider fehlt mit hier noch die Folie, die Kisten sind gebaut und gefüllt, die Folie kommt später noch drauf. Die Folienschwinger werden in der Säule ganz oben & unten positioniert. Von unten im zweiten Feld wurde ein Rahmen gefüllt mit 15cm SSP2 gebaut und darüber kommt dann der Lautsprecher.

Folienschwinger 1.png
Folienschwinger 2.png
Position Folienschwinger.png
Absorber positioniert.png

Nebenbei hab ich mir auch mal Gedanken über die hintere Sitzreihe gemacht. Da das Podest nur knapp 110 bis 130cm tief ist wird die Beinfreiheit generell etwas eingeschränkt sein. Jeder Sessel oder eine Couch ist hierfür zu tief. Das Kino wird zu über 90% eh nur zu 2/3 genutzt daher wollte ich auch keine 3000€ für irgendwelche Sitzmöglichkeiten ausgeben und habe daher relativ günstige neue Kinosesseln aus China gefunden. War Anfangs etwas skeptisch aber man sitzt auf den Dingern überraschend gut und kosten auch nur 150€/Stk.

Zweite Sitzreihe.png

Um solche Kinosesseln auch ordentlich fest anschrauben zu können wurden die Platten des Podests auf der Unterseite nochmals mit 19mm Spanplatten verstärkt, mit dem Fußboden drauf sind es dann über 50mm Material zum reinschrauben, da sollte dann reichen.

Verstärkung Bodenplatte Podest.png

Als nächsten hab ich nochmals bei der Stufenbreite nachgebessert und die Stufe links+rechts jeweils um 15cm breiter gemacht. Jetzt ist der Auftritt besser und man muss nicht mehr so knapp an der Säule vorbeischlüpfen. Ausreichend Platz für die geplante Bestuhlung der vorderen Reihe ist so auch noch.

Verlängerung Stufe 1.png
Verlängerung Stufe 2.png

Der Leinwandrahmen wurde zusammengebaut und aufgehängt. Mit der Aufhängung und Steifigkeit des Rahmens bin ich aber noch nicht ganz zufrieden, mal schauen wie ich das noch nachbessere...

Leinwandrahmen.png

Einige Rahmen mussten noch nachgebessert und die Halterungen umgebaut werden um sie auch später im bespannten Zustand noch ordentlich demontieren zu können. Arbeiten die leider teilweise ewig dauern, man aber keinerlei Fortschritte sieht :hmm:

Letztendlich wurden nun aber alles soweit vorbereitet, dass der Holzboden verlegt werden kann. Das Kino wurde erstmals seit langem komplett leer geräumt und gereinigt, jetzt kanns mit dem Boden losgehen :beer2:
Endlich wieder ein riesen Schritt nach vorne, um das Heimkino auch "heimeliger" zu machen, als mit diesem blöden Estrich :group:

So und jetzt noch ein paar Impressionen vom leergeräumten Heimkino, bevor der Holzboden kommt, ihr dürft gespannt sein wie er sich macht, ich bins nämlich auch :grin: :wave:

Vorraum aufgeräumt 1.png
Vorraum aufgeräumt 2.png
Front fertig leer.png
Fensterseite leer.png
Rückseite fertig leer.png
Podest.png
Türseite leer.png
Kino leer.png
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
FG, Markus

Benutzeravatar
Kreuzi
Beiträge: 4876
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 15:28
Wohnort: Am Weißwurstäquator

Re: "GARGANTUA" - Plan- & Bauthread

Beitrag von Kreuzi » Mittwoch 15. Mai 2019, 07:05

WOW, Hammer Arbeit :bassdscho: :bassdscho: :bassdscho:
Ich hab keine Sig

Member of --> H C M <- - Abteilung Bassfanatismus und Bildfetischismus

Benutzeravatar
gusi
Beiträge: 1117
Registriert: Donnerstag 19. Mai 2011, 19:06
Wohnort: Linz/Österreich

Re: "GARGANTUA" - Plan- & Bauthread

Beitrag von gusi » Mittwoch 15. Mai 2019, 09:15

Ich bin echt geplättet! Wow, schaut das gut aus :bassdscho: . Freu mich schon auf den Besuch bei Dir :mml: !

Benutzeravatar
Joker82
Beiträge: 2035
Registriert: Samstag 10. Januar 2015, 18:40
Kontaktdaten:

Re: "GARGANTUA" - Plan- & Bauthread

Beitrag von Joker82 » Mittwoch 15. Mai 2019, 10:15

Respekt!

Sieht super aus
Beamer:Sony VPL-VW760ES|21:9/16:9(151")
Media/Sound/RC/Lights:Kodi|PS4|Marantz AV8805|DCX-2496 Pro|8 T.Amp E800|1 Proline 3000|7 BCC2 5BCC1+4 K13+1 Earthquake Sub(12.5)
HarmonySmart|iPadAir(Constellation)|FHEM
Bild<-Movie Collection

Benutzeravatar
Ashrak
Beiträge: 178
Registriert: Samstag 13. Februar 2016, 19:19
Wohnort: Mühlviertel

Re: "GARGANTUA" - Plan- & Bauthread

Beitrag von Ashrak » Donnerstag 16. Mai 2019, 12:32

Danke für die :flowers:

Nja aktuell sieht einfach noch alles nach Rohbau aus, bin schon gespannt wenn der Boden drinnen ist und vorallem wenn dann auch erst noch die Rahmen bespannt wurden.

Mittlerweile wurde auch bereits mit dem Holzboden angefangen, sind schon fast fertig, fehlt eigentlich nur noch das Podest und die Stufen.
Fotos gibts aber erst, wenn er auch wirklich fertig verlegt ist :grin:
FG, Markus

dirk48
Beiträge: 840
Registriert: Dienstag 31. Januar 2012, 15:13
Wohnort: Merseburg

Re: "GARGANTUA" - Plan- & Bauthread

Beitrag von dirk48 » Donnerstag 16. Mai 2019, 14:42

Wirklich beeindruckend, ein grosser perfekter Holzbau, unfassbar was Du da an Arbeit rein packst!

Ich habe das selbe Problem mit der zweiten Reihe, sind die Chinasessel bequem für 2h+?
Schreib bitte mal wo genau man bekommt

Viele Grüße dirk

Cole Trickle
Beiträge: 67
Registriert: Dienstag 5. März 2019, 13:54

Re: "GARGANTUA" - Plan- & Bauthread

Beitrag von Cole Trickle » Freitag 17. Mai 2019, 16:45

Respekt, Saubere Arbeit, bist du aus dem Holzbau Bereich? Bin gespannt, wie es fertig mal ausschaut!
Grüsse Daniel

Benutzeravatar
Ashrak
Beiträge: 178
Registriert: Samstag 13. Februar 2016, 19:19
Wohnort: Mühlviertel

Re: "GARGANTUA" - Plan- & Bauthread

Beitrag von Ashrak » Samstag 15. Juni 2019, 23:08

Hallo,

@Cole Trickle, danke, aber nein bin nicht aus dem Holzbereich, eher aus dem Steinbereich :blush:


Leider wurde ja mit dem letzten Forumupdate die Galerie deaktiviert und so wie es aussieht kommt diese auch nicht mehr :wavecry:

Da heut die Türe im Heimkino eingebaut wurde und ich jetzt leider nicht mehr ins Kino kann, hab mir jetzt also mal die Zeit genommen und meinen Thread upgedatet, sprich alle Fotos direkt in die jeweiligen Beiträge hochgeladen :thumbsup:
Macht den Thread hoffentlich wieder etwas "ansehnlicher" :lol:

Das fehlende Update vom verlegten Holzboden und der eingebauten Türe hole ich natürlich später noch nach :wink:
FG, Markus

Benutzeravatar
Ewi
Beiträge: 2916
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 20:17

Re: "GARGANTUA" - Plan- & Bauthread

Beitrag von Ewi » Sonntag 16. Juni 2019, 09:03

Tolle Arbeit Dein Kino Markus ... Respekt :clap: :thumbsup: :clap:
LG
Werner

Member of --> H C M <-- Fraktion Weltraum und Unterwasserwelt

Mike11578
Beiträge: 260
Registriert: Samstag 21. März 2015, 18:40

Re: "GARGANTUA" - Plan- & Bauthread

Beitrag von Mike11578 » Donnerstag 20. Juni 2019, 22:14

Super detailverliebtes Kino.

Jetzt fehlen nur noch gute Filme am Markt. Das ist derzeit ein großes Problem. Es sei denn man liebt Marvel.

Wo sind die Sessel genau gekauft worden?
Gruß

Mike

Benutzeravatar
Ashrak
Beiträge: 178
Registriert: Samstag 13. Februar 2016, 19:19
Wohnort: Mühlviertel

Re: "GARGANTUA" - Plan- & Bauthread

Beitrag von Ashrak » Sonntag 11. August 2019, 23:39

Hallo!
Mike11578 hat geschrieben:
Donnerstag 20. Juni 2019, 22:14
Jetzt fehlen nur noch gute Filme am Markt. Das ist derzeit ein großes Problem. Es sei denn man liebt Marvel.
Bis das Kino "eröffnet" wird, dauert es noch ein wenig, vielleicht kommen noch ein paar Leckerbissen :headphones:
Mike11578 hat geschrieben:
Donnerstag 20. Juni 2019, 22:14
Wo sind die Sessel genau gekauft worden?
Die Sessel nennen sich Stagecaptain CS-600BK Movieking Kinosessel und sind bei Google leicht zu finden, gibt eigentlich nur einen Lieferanten ;)


--------------------------------------------------------------------------------------------------
Sorry für den langen Post, aber es gibt glücklicherweise einiges zu erzählen :grin:
--------------------------------------------------------------------------------------------------


So und nun als aller Erstes die versprochenen Fotos vom verlegten Holzboden. Leider ohne anständige Spiegelreflexkamera nicht sehr gut fotografierbar dieser schwarzer Boden :rolleyes: Es handelt sich dabei um einen Parkettboden der Marke Haro, wobei die 4-5mm Nutzschicht komplett durchgefärbt ist. Bei fast allen anderen Böden ist nur eine schwarze Deckschicht und darunter helles Holz, was blöd ist wenn man sich ein Cut in den Boden haut. Bei meinem Boden bleibt dieser dann auch schwarz und sehe kein helles Cut.

Das Podest und die Stufen wurden jeweils komplett auf Gehrung gefertigt, damit ich keine unschönen Leisten oder sowas benötige. Led Leisten in die Stufen oder beim Podest hab ich jetzt nicht eingeplant, da ringsum die Rahmen schon Leds beherbergen, das reicht.

Fußboden Vorraum 1.png
Fußboden Vorraum 2.png
Fußboden Podest.png
Fußboden Stufe.png
Fußboden Front.png

Nach dem Bodenlegen hab ich die aktuell vorhandene Technik auf ein neues fahrbares Regal gepackt. Dieses ist natürlich auch nur provisorisch, aber ich hab aktuell mal alles beisammen und noch Platz zu erweitern. Für den Vorraum fehlen mir leider noch die Ideen, also bleibt das Regal wohl noch eine Weile so stehen.

neues Rack.png

Anschließend kam auch bald schon die Innentüre. Bei der Türe handelt es sich um eine Art "Wohnungseingangstür", zumindest was die Schallabsorbtion betrifft. Hier ging es lediglich darum eine Tür nach Jochens Vorgaben einzubauen. Bis ins Wohnhaus sind es 3 Türen und 2 Räume dazwischen, eine extra teure/schwere Schallschutztür war hier nicht nötig.
Farblich leider in weiß, ist zum Ersten günstiger und zweitens gibt es nix in Schwarz. Werde diese eventuell später mal mit einem Logo oder einer Collage folieren lassen, gibt da ja schon einige sehr schöne Beispiele im Forum :thumbsup:

Die Türe wurde fast vollständig eingeschäumt, nur wo noch etwas Schaum fehlte wurde mit SSP2-Resten nachgeholfen.

Innentüre vom Voraus gesehen.png

Um in meinem schwarzen Loch etwas Farbe rein zu bringen, hab ich an meine Holzkonstruktionen erstmal ein paar farbliche Akzente angebracht. Bei der Farbe hab ich mich für einen blauen Metallic Akustikstoff entschieden, dieser passt auch von der Struktur her genau zum schwarzen Akustikstoff.
Die Anbringung hat mich Anfangs einige Nerven gekostet. Ich habe da verschiedene Varianten durchprobiert:

- Sprühkleber erzeugt feinen Sprühnebel der alles rundum versaut...
- Transparenter Kraftkleber zieht sehr schnell ins Holz ein und muss genau richtig aufgetragen werden, etwas zu wenig und der Stoff hält nicht,
etwas zu viel und den Kleber drückt es durch den Stoff und entsteht ein dunkler Fleck der nicht mehr weg geht...
- Doppelseitiges Noname Teppichklebeband hält nur Anfangs und löst sich dann nach 1- 2 Tagen wieder ab ...

Die Lösung war letztendlich teures Tesa Kraft-Teppichklebeband, der Stoff wurde etwas größer zugeschnitten und anschließend noch mit Klammern im nicht sichtbaren Bereich befestigt, jetzt hält das Zeugs :thumbsup:

Farbstreifen 1.png
Farbstreifen 2.png
Nahaufnahme Farbstreifen.png
Farbakzente 1.png
Farbakzente 2.png
Farbakzente 3.png

Nachdem die Türe eingebaut war, wollte ich etwas Licht ins Kino bringen und hab in meinen Deckenfräsungen die vorgefertigten Led-Stripes meiner Frau eingeklebt (mit zusätzlichem Klebeband, der Klebstoff auf den Bändern ist nämlich kompletter Müll). Die Löterei gefällt ihr und so konnte ich sie überzeugen all meine Stecker an die Kabel und an die Led-Stripes zu Löten :wub:

Test Led Beleuchtung Decke 1.png
Test Led Beleuchtung Decke 2.png

Die Leds hängen alle an kleinen DMX Controllern und werden aktuell noch über den Laptop und das Programm Freestyler gesteuert. Wie alles später eingebunden wird, muss ich mir noch überlegen, aber dafür muss noch ein ganzheitliches Bedienkonzept ausgearbeitet werden :hmmm:

Über die Led-Leisten kamen anschließend noch milchige Abdeckungen, damit die Stripes nicht mehr zu sehen sind.

Led Stripes Decke.png
Led Stripe ohne Abdeckung.png
Led Stripe abgedeckt.png

Hab vom alten Kino kurzerhand die Leinwand abmontiert und neu aufgehängt. Soll nur vorübergehen sein, da bereits in kürze der Beamer eintreffen wird und ich natürlich gerne mal kurz Probeschauen möchte :beer2: Die richtige Leinwand kommt dann ganz zum Schluss, da diese sehr empfindlich ist und ich da keinen Schmutz dran bekommen will. Erschreckend wie klein doch mein alte 16:9 Leinwand war, freu mich schon auf wesentlich größeres Kinofeeling wenn alles fertig ist.

neue alte Leinwand.png

Letztendlich wurde dann begonnen die Rahmen mit schwarzem Akustikstoff zu bespannen. Nach dem ersten Test musste ich natürlich leider feststellen, das teilweise der Rahmen zu sehen ist, habe mich dann also doch dafür entschieden alle Rahmen schwarz anzumalen.
Wieder so eine schöne Arbeit die gerne meine Frau übernimmt :popcorn:

Rahmen bemalt.png

Nja das Bespannen hat sich Anfangs auch etwas einfacher angehört, habe aber dann nach den ersten Rahmen bemerkt, dass auch ein schwarzer Stoff eine "Maserungsrichtung" hat. Jetzt sieht aus der gleichen Position ein Rahmen schwarz und ein anderer Grau aus. Aus einer anderen Position ist es wiederum genau umgekehrt. Es ist auch egal in welche Richtung ich den Stoff spanne, es ist nur wichtig ihn richtig abzuschneiden und draufzutackern, kostet zwar etwas mehr Verschnitt, aber ich will vom gleichen Standort aus auch ein gleiches Bild haben. Muss man auch erstmal drauf kommen ... :wall:

Deckenrahmen bespannt (6).png

Dank des kleinen Helfers sind 1/3 der ganzen Rahmen mittlerweile auch schon bespannt und ich bin gelinde gesagt begeistert :wub:

kleiner Helfer.png

Endlich bekommt das Kino auch Kinofeeling, nach fast 3 Jahren Planung/Bauzeit ist ein Fertigstellungstermin 2019 tatsächlich in Sicht :w000t: :bounce: :w000t: Hier nun ein paar Impressionen vom aktuellen Stand der Dinge, viel Spaß beim durchgucken :beer2:

erste Rahmen bespannt.png
Deckenrahmen bespannt (1).png
Deckenrahmen bespannt (4).png
Deckenrahmen bespannt (5).png
Deckenrahmen bespannt (7).png
Deckenrahmen bespannt (8).png
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
FG, Markus

Benutzeravatar
Joker82
Beiträge: 2035
Registriert: Samstag 10. Januar 2015, 18:40
Kontaktdaten:

Re: "GARGANTUA" - Plan- & Bauthread

Beitrag von Joker82 » Montag 12. August 2019, 07:36

:rock:

Sieht wirklich super aus!!!!!
Beamer:Sony VPL-VW760ES|21:9/16:9(151")
Media/Sound/RC/Lights:Kodi|PS4|Marantz AV8805|DCX-2496 Pro|8 T.Amp E800|1 Proline 3000|7 BCC2 5BCC1+4 K13+1 Earthquake Sub(12.5)
HarmonySmart|iPadAir(Constellation)|FHEM
Bild<-Movie Collection

Benutzeravatar
Cinemarte
Beiträge: 307
Registriert: Samstag 23. Mai 2015, 20:39
Wohnort: Markt Schwaben

Re: "GARGANTUA" - Plan- & Bauthread

Beitrag von Cinemarte » Montag 12. August 2019, 11:07

Servus Markus,

kann mich nur anschließen tolle Arbeit und sehr sauber gearbeitet. Bin gespannt wie das Endergebnis aussieht. Daumen hoch und ein 3 fach :bassdscho: :bassdscho: :bassdscho:

Lg

Martin
Kellerkino :6m x 4m, Sony HW55ES,LW Stumpfl16:9 3m x 1,7m,MarantzSR7010,YamahaDSPA780,OppoUDP203,AppleTV4K,FTV4K,PS4,YamahaTT440,Logitech Harmony Elite+Hub+LM Air,Alexa,LS 11.2,2 x Quadral AscentLE70,Base,4 x Phase16,4 x Phase 180,2 Qube 10, Himedia Q30

Benutzeravatar
gusi
Beiträge: 1117
Registriert: Donnerstag 19. Mai 2011, 19:06
Wohnort: Linz/Österreich

Re: "GARGANTUA" - Plan- & Bauthread

Beitrag von gusi » Montag 12. August 2019, 18:12

Wenn ich das sehe, kommt so automatisch ganz von alleine der Will-auch-haben-Reflex zum Vorschein :grin: .

Tolle Arbeit :bassdscho: !

Ciao,
Christian.

Antworten