neu und aus RO

Hier kann und sollte sich jeder User vorstellen.
jan_reinhardt
Beiträge: 7
Registriert: Sonntag 23. Juni 2019, 06:24
Wohnort: Rosenheim

neu und aus RO

Beitrag von jan_reinhardt » Sonntag 23. Juni 2019, 07:31

Guten Morgen,
ich heisse Jan (43) und lebe in Rosenheim. Möglicherweise kennen wir uns aus anderen Foren?
Falls der eine oder andere Münchner die jeweils im Mai stattfindende High End Messe besucht, könnte man das ja gerne gemeinsam machen. 2018 + 2019 war ich alleine dort, aber als „Forenausflug“ macht so ein Messetag wahrscheinlich sehr viel mehr Spass.
Insofern lese ich hier jetzt mal mit, und vielleicht ergibt sich 2020 ja was?
(vielleicht gibts hier ohnehin schon einen Mammut-Thread dazu bzw. langjährige High End-Tradition? Hab die Forensuche noch nicht angeschmissen, mach ich jetzt gleich mal)

Schönen Sonntag :flowers:

Benutzeravatar
wolfmunich
Beiträge: 7390
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 15:58
Wohnort: Münchner Norden

Re: neu und aus RO

Beitrag von wolfmunich » Sonntag 23. Juni 2019, 08:19

Servus Jan,

herzlich Willkommen bei uns im :hcm_logo:
Bei der diesjährigen High-End hast du was verpasst. Wir hatten dank unserem Akustiker Jochen Veith die Möglichkeit Neuabmischungen in Dolby Atmos von Miles Davis zu hören. Ganz nebenbei seinen Neffen noch kennen gelernt.
index.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gruß

Wolfgang

Member of H C M - Abteilung "Bei mir gibt`s nix von der Stange" - CEO von HCM-TV

Benutzeravatar
Kreuzi
Beiträge: 4832
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 15:28
Wohnort: Am Weißwurstäquator

Re: neu und aus RO

Beitrag von Kreuzi » Sonntag 23. Juni 2019, 09:20

Servus und viel Spaß bei den ganz Durchgeknallten.
Ich hab keine Sig

Member of --> H C M <- - Abteilung Bassfanatismus und Bildfetischismus

jan_reinhardt
Beiträge: 7
Registriert: Sonntag 23. Juni 2019, 06:24
Wohnort: Rosenheim

Re: neu und aus RO

Beitrag von jan_reinhardt » Sonntag 23. Juni 2019, 11:02

wolfmunich hat geschrieben:
Sonntag 23. Juni 2019, 08:19
Servus Jan,

herzlich Willkommen bei uns im :hcm_logo:
Bei der diesjährigen High-End hast du was verpasst. Wir hatten dank unserem Akustiker Jochen Veith die Möglichkeit Neuabmischungen in Dolby Atmos von Miles Davis zu hören. Ganz nebenbei seinen Neffen noch kennen gelernt.
Gnaaaa :censored:
Das wäre voll mein Ding gewesen. 2020 könnt Ihr auf mich zählen.

Benutzeravatar
Ewi
Beiträge: 2893
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 20:17

Re: neu und aus RO

Beitrag von Ewi » Sonntag 23. Juni 2019, 11:39

wolfmunich hat geschrieben:
Sonntag 23. Juni 2019, 08:19
Servus Jan,

herzlich Willkommen bei uns im :hcm_logo:
Bei der diesjährigen High-End hast du was verpasst. Wir hatten dank unserem Akustiker Jochen Veith die Möglichkeit Neuabmischungen in Dolby Atmos von Miles Davis zu hören. Ganz nebenbei seinen Neffen noch kennen gelernt.
Da hast Du Dir echt was entgehen lassen Jan, diese Vorführung war das beste Atmos das ich bisher gehört habe :w000t:
... und herzlich willkommen :handshake: :wink:
LG
Werner

Member of --> H C M <-- Fraktion Weltraum und Unterwasserwelt

Mockingjay
Beiträge: 353
Registriert: Samstag 17. Oktober 2015, 12:44

Re: neu und aus RO

Beitrag von Mockingjay » Montag 24. Juni 2019, 13:39

@ Ewi, beschreibe doch mal, wie das beste Atmos geklungen hat.

Sehr viel Klang von oben?

Geiler Surroundklang auch von hinten?

Sehr viele Effekte?

Oder war es "richtiges" 3-D-Audio?

Fantastische Räumlichkeit, die Musiker super in Breite und Tiefe gestaffelt, fantastisch ortbar, die Töne scheinen manchmal regelrecht davon zu schweben?

So höre ich Atmos schon seit 2 Jahren!

jan_reinhardt
Beiträge: 7
Registriert: Sonntag 23. Juni 2019, 06:24
Wohnort: Rosenheim

Re: neu und aus RO

Beitrag von jan_reinhardt » Dienstag 25. Juni 2019, 11:49

Mockingjay hat geschrieben:
Montag 24. Juni 2019, 13:39
So höre ich Atmos schon seit 2 Jahren!
Mit welchem Lautsprecher- Setup?

Mockingjay
Beiträge: 353
Registriert: Samstag 17. Oktober 2015, 12:44

Re: neu und aus RO

Beitrag von Mockingjay » Dienstag 25. Juni 2019, 12:34

Ich habe ein Surround-System von Teufel mit den Ultima 40, dazu einen 2. SW von Canton, der ab 22 Hz spielt, sowie 4 Onkyo Enabled-Speaker, die aber unter der Decke auf einem Regal-System liegen und nach unten den Schall abgeben.
Ich habe meinen Raum akustisch optimiert, Audyssey habe ich nie eingesetzt. Anfangs den Equalizer genutzt, bis auch dieser durch die verbesserte Akustik nicht mehr benötigt wird.
Ich kann Direkt und Pure ohne Klangbeeinträchtigungen durchschalten.

Benutzeravatar
wolfmunich
Beiträge: 7390
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 15:58
Wohnort: Münchner Norden

Re: neu und aus RO

Beitrag von wolfmunich » Dienstag 25. Juni 2019, 12:38

Servus,

ich habe bis heute von diesem "sensationellen" Atmossetup kein Foto gesehen. Auch die Akustikmaßnahmen konnten noch nicht in Augenschein genommen werden.
Erzählen kann man viel, ob das alles so stimmt ist die zweite Frage.
Gruß

Wolfgang

Member of H C M - Abteilung "Bei mir gibt`s nix von der Stange" - CEO von HCM-TV

Benutzeravatar
HighEndHarry
Beiträge: 453
Registriert: Sonntag 26. Februar 2012, 18:31
Wohnort: Chiemgau

Re: neu und aus RO

Beitrag von HighEndHarry » Dienstag 25. Juni 2019, 16:37

Da ist er ja wieder der Running Atmos Gag :party:

Viel Spaß hier im Forum und Gruß aus dem Rosenheimer Landkreis!
"Das Bessere ist stets der Feind des Guten" - Voltaire

HeroPleXx

Mockingjay
Beiträge: 353
Registriert: Samstag 17. Oktober 2015, 12:44

Re: neu und aus RO

Beitrag von Mockingjay » Dienstag 25. Juni 2019, 17:33

@ wolfmunich, du hast ja nun Miles Davis gehört, wie du sagst, das beste Dolby Atmos bisher.
Besorge dir Alessandro Quartal plays Astor Piazzolla.
Eine grandiose Atmos-Produktion.
Oder Khatia Buniatishvili, da waren Dolby-Techniker für die Aufnahme verantwortlich.
Oder Stale Kleiberg's Mass for a Modern Man. Ebenfalls eine fantastische Produktion, die sich hervorragend zum Einstellen und Abgleichen des LS-Setups eignet, weil das Orchester sitzt im weiten Rund, und die 4 Atmos-Mikros befinden sich in Mitte in höherer Position.
Bei den genannten Produktionen geht es um den Raum, das Tonstudio, den Konzertsaal. Nicht um irgendwelche Effekte, die um den Hörplatz kreisen oder von oben kommen.

Und Beweisen und Belegen muss ich gar nichts.

Benutzeravatar
Ewi
Beiträge: 2893
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 20:17

Re: neu und aus RO

Beitrag von Ewi » Dienstag 25. Juni 2019, 20:26

Stimmt Mockingjay niemand muss hier etwas beweisen.

Was aber zwischenzeitlich ziemlich nervt ist das ewige „ich hab das tollste Atmos-Setup ... und ihr habt keine Ahnung“ :confused2:

Muss das immer und immer wieder sein? :confused:

Ich freue mich für Dich wenn Dein Setup voll und ganz Deinem Geschmack entspricht :thumbsup:
und Du darfst dies auch gerne Kund tun, aber ich hatte Dir auch schon einmal geschrieben:
„Niemand hier nimmt eine "intensive" Diskussion, ein Späßchen oder die Äußerung der eigenen Meinung übel ... solange der "Ton" passt. „

Du hattest mir damals geantwortet:
„Mockingjay“ hat geschrieben: In Zukunft werde ich versuchen, an mich zu halten. :streicheln:
Bin gespannt und freue mich auf sachlich, gute Beiträge von Dir :handshake:

Bitte beenden wir dieses Thema nun hier ... sorry Jan :flowers:
LG
Werner

Member of --> H C M <-- Fraktion Weltraum und Unterwasserwelt

Benutzeravatar
BladeRunner1974
Beiträge: 549
Registriert: Samstag 23. Dezember 2017, 16:05
Wohnort: Schweiz

Re: neu und aus RO

Beitrag von BladeRunner1974 » Dienstag 25. Juni 2019, 20:47

@Ewi

Gut gesprochen Häuptling :beer2:
LG Stephan - Cinema Utopia

Mockingjay
Beiträge: 353
Registriert: Samstag 17. Oktober 2015, 12:44

Re: neu und aus RO

Beitrag von Mockingjay » Dienstag 25. Juni 2019, 21:24

@ bladerunner, natürlich habe ich die SW manuell eingemessen, wobei ich natürlich berücksichtigt habe, dass 2 SW zusammen bei gleichem Pegel +3 DB lauter spielen.
Sehr viel Zeit hat das Einstellen der Phase gefordert, wobei die Bassreflexrohre der Ultima 40 mächtig reinpfuschten.
Nubert hat bzgl der Phase eine gute Anleitung verfasst.

Chefredakteur Volker Pigors hat über die Anlage geschrieben:
Kein umherfliegender Miles, sondern eine äußerst glaubhaft und dichte Atmosphäre, die uns gefühlt mitten in den Aufnahmeraum setzte.

Die von mir angeführten Blu-ray's klingen genauso. Ich muss also nicht in München dabei gewesen sein, um gutes Dolby Atmos beurteilen zu können.

Und wenn ich lese, dass ein Upmixer besser "klingt" als die native Atmos Tonspur, dann fällt mir nichts mehr ein.

Benutzeravatar
BladeRunner1974
Beiträge: 549
Registriert: Samstag 23. Dezember 2017, 16:05
Wohnort: Schweiz

Re: neu und aus RO

Beitrag von BladeRunner1974 » Dienstag 25. Juni 2019, 21:48

Unsere Vorstellungen sind die gleichen. Und das Qualitätsbewusstsein für eine gute Abmischung auch. Die meisten hier haben die gleichen Ansprüche wie du und reißen sich den A.... auf um dies zu erreichen. Hier investieren Leute soviel in dieses Thema, du solltest Dich glücklich schätzen dieses Privileg mit anderen teilen zu können und zu wissen: ich bin nicht alleine in dieser großen weiten Welt. Oder wieviele kennst du die so beknackt sind wie wir hier?

@Jan - herzlich willkommen beim :hcm_logo: dank diesem Forum weiss ich heute, was bspw. eine gute Atmos-Abmischung ausmacht. Das Beste ist aber, hier hat’s richtig tolle Leute, die es lohnt näher kennen zu lernen. Viel Spaß hier! :beer2:
LG Stephan - Cinema Utopia

jan_reinhardt
Beiträge: 7
Registriert: Sonntag 23. Juni 2019, 06:24
Wohnort: Rosenheim

Re: neu und aus RO

Beitrag von jan_reinhardt » Dienstag 25. Juni 2019, 22:19

also ich nehm dann den Faden nochmal auf und sage was zu meinen Erfahrungen:
ich fahre 5.1.4 mit Height-Lautsprechern. Aber ich höre so gut wie nie Music-only, sondern schaue entweder einen Film oder eine Konzert Blu-ray mit Atmos-Ton. Beim TV-gucken (= täglich) mixe ich meistens mit der Auromatic hoch.

Meine untere Ebene besteht aus 4x ELAC Debut B5.2 + Center + Sub 3010. Die Heights sind 4x Teufel Reflekt (= ein Wohnzimmerkino der unteren Mittelklasse, aber täglich in Betrieb).
Bin insgesamt immer scharf darauf, was zu verbessern oder zu optimieren, am Besten ohne gleich EUR X.XXX in die Hand zu nehmen.
Meine Heights sind z.B. vom Hörplatz aus nach vorne mit 37 Grad Elevation montiert, die rückwärtigen bei 58 Grad. „Das geht noch besser“, denk ich mir. Aber bevor ich jetzt aktionistisch die Heights durch die Gegend baue, würde mich erstmal ein „Referenzeindruck“ eines Height-Setups interessieren. Auf der High End habe ich letztes Jahr im Vorführkino von Denon & Marantz mir die Präsentation angeschaut, dieses Jahr z.B. bei SVS. Und bei beiden (!) hatte ich den Eindruck, dass Heights / Tops nicht gut installiert waren. :confused:

In Rosenheim hat das Citydome Kino mittlerweile einen Saal mit Dolby Atmos. Den besuche ich einmal wöchentlich. Und kann daher eigentlich bei allen (vielen) aktuellen Atmos-Kinoabmischungen mitreden.
Allerdings ist das halt alles kein Referenz-Ausgangspunkt, also eben nicht dasjenige eine Demostück, das man selber am Besten kennt und Unterschiede hört. Für mich ist das die Dolby Amaze Demo (der Atmos-Trailer mit Regen und Gewitter im Urwald). Da weiss ich nun mittlerweile wirklich, wie der sich im Kino und bei mir zu Hause anhört.
Habt Ihr ähnliche Referenzstücke? Z.B. (welche?) Szenen aus Action- oder Livemusik Blu-rays?
Zuletzt geändert von jan_reinhardt am Dienstag 25. Juni 2019, 22:44, insgesamt 1-mal geändert.

jan_reinhardt
Beiträge: 7
Registriert: Sonntag 23. Juni 2019, 06:24
Wohnort: Rosenheim

Re: neu und aus RO

Beitrag von jan_reinhardt » Dienstag 25. Juni 2019, 22:29

und übrigens! Voraussichtlich werde ich mir in 2 Wochen endlich mal einen Film in M im Mathäser Dolby Cinema anschauen, voraussichtlich Spider-Man.
Ironischerweise wohne ich genau halbe Strecke zu den beiden Dolby Cinemas in Salzburg und in München, war aber noch in keinem von beiden...

Benutzeravatar
BladeRunner1974
Beiträge: 549
Registriert: Samstag 23. Dezember 2017, 16:05
Wohnort: Schweiz

Re: neu und aus RO

Beitrag von BladeRunner1974 » Mittwoch 26. Juni 2019, 07:00

jan_reinhardt hat geschrieben:
Dienstag 25. Juni 2019, 22:19

In Rosenheim hat das Citydome Kino mittlerweile einen Saal mit Dolby Atmos. Den besuche ich einmal wöchentlich. Und kann daher eigentlich bei allen (vielen) aktuellen Atmos-Kinoabmischungen mitreden.
Allerdings ist das halt alles kein Referenz-Ausgangspunkt, also eben nicht dasjenige eine Demostück, das man selber am Besten kennt und Unterschiede hört. Für mich ist das die Dolby Amaze Demo (der Atmos-Trailer mit Regen und Gewitter im Urwald). Da weiss ich nun mittlerweile wirklich, wie der sich im Kino und bei mir zu Hause anhört.
Habt Ihr ähnliche Referenzstücke? Z.B. (welche?) Szenen aus Action- oder Livemusik Blu-rays?
Kino und Heimkino sind in Sachen Atmos nicht zu vergleichen, da es sich nicht um identische Abmischungen handelt. Du hast zuhause oder eben im Kino ganz andere Arrayanordnungen, weshalb die ‚Objekte‘ anders verteilt werden. Am besten besuchst du verschiedene Heimkinos und versuchst so heraus zu finden wo du stehst.

Referenzen gibt es mittlerweile einige. Damit diese gut funktionieren, sollte bereits dein 5.1 auf den Punkt spielen. Wenn du bereits bei 5.1 in einer einhüllenden Klangwolke sitzt und die einzelnen Lautsprecher nicht mehr wahrnehmbar sind, toppst du das noch mit Atmos, das den Raum nochmals größer machen kann.

Wenn ich Demomaterial laufen lasse, sind das die üblichen Atmostrailer (bspw. Amaze), Kraftwerk 3d-Katalog (bspw. Airwaves ab ca. 3‘, immersiver geht’s nimmer!), Overlord die ersten ca. 20‘, Spider-Man A new Universe (hammermässige Räumlichkeit & Direktionalität) , A quiet Place und und und...
LG Stephan - Cinema Utopia

jan_reinhardt
Beiträge: 7
Registriert: Sonntag 23. Juni 2019, 06:24
Wohnort: Rosenheim

Re: neu und aus RO

Beitrag von jan_reinhardt » Mittwoch 26. Juni 2019, 13:23

welche Szene / Chapter von Into The Spider-Verse? Den hab ich hier liegen / bin noch nicht zum Anschauen gekommen.
:beer2:

Mockingjay
Beiträge: 353
Registriert: Samstag 17. Oktober 2015, 12:44

Re: neu und aus RO

Beitrag von Mockingjay » Mittwoch 26. Juni 2019, 14:03

Bestes Atmos-Demo Shattered.

Im HiFi-Forum de hat kein User die Glasscherben von oben herabfallend erlebt.

Alle andren Demos Zielen nur auf Effekte ab, die Glasscherben von oben sind echtes 3-D.

Antworten