Das Cinema Utopia... lebt!

Hier kann ein jeder sein Heimkino vorstellen. Diskussion inklusive :)
Benutzeravatar
BladeRunner1974
Beiträge: 856
Registriert: Samstag 23. Dezember 2017, 16:05
Wohnort: Schweiz

Re: Das Cinema Utopia... lebt!

Beitrag von BladeRunner1974 » Samstag 26. März 2022, 17:00

BladeRunner1974 hat geschrieben:
Mittwoch 23. März 2022, 22:38
Neues ‚Möbelchen‘ für Center und Staufläche werde ich mit einem befreundeten Schreiner selber zusammen schustern. Letztlich wird dieses Möbel, dessen Planung bereits finalisiert ist, von einem befreundeten Lackierer in der gewünschten Farbe lackiert. Jetzt gerade ist er damit beschäftigt, den neuen Center in Schwarz Glanz zu lackieren…
:hit: :lol:

Ich hab‘s mir sooooo einfach vorgestellt. Fertiges Möbel in den Parkett verschraubt und gut ist’s, die Hebelwirkung des aufgehängten TV an der Teleskopwandhalterung wirkungsvoll abzufedern. Pusteblume :lol:

Die Konstruktion wird nun doch einiges aufwendiger. Gott sei Dank hab ich meinen lieben (Schreiner)Freund an meiner Seite, der 1 und 1 zusammen zählen kann.

Ohne ausreichende Beschwerung und Versteifung des Möbels an geeigneter Stelle wäre meine ‚Idee‘ eine tickende Zeitbombe gewesen und der TV hätte uns eines Tages unter sich begraben :totlachen:

Also zurück auf Start und neu massig Steingut mit einkalkulieren. Details folgen…
LG Stephan - Cinema Utopia

Oleeinar
Beiträge: 166
Registriert: Dienstag 10. November 2015, 11:12

Re: Das Cinema Utopia... lebt!

Beitrag von Oleeinar » Samstag 26. März 2022, 17:27

Ja einfach kann doch jeder oder??

Benutzeravatar
BladeRunner1974
Beiträge: 856
Registriert: Samstag 23. Dezember 2017, 16:05
Wohnort: Schweiz

Re: Das Cinema Utopia... lebt!

Beitrag von BladeRunner1974 » Samstag 26. März 2022, 17:45

Oleeinar hat geschrieben:
Samstag 26. März 2022, 17:27
Ja einfach kann doch jeder oder??
So sieht’s aus :lol:
LG Stephan - Cinema Utopia

Benutzeravatar
BladeRunner1974
Beiträge: 856
Registriert: Samstag 23. Dezember 2017, 16:05
Wohnort: Schweiz

Re: Jeder fängt mal KLEIN an...

Beitrag von BladeRunner1974 » Donnerstag 31. März 2022, 22:11

BladeRunner1974 hat geschrieben:
Sonntag 20. März 2022, 12:28

Und weil das Budget eh schon explodiert, wurde noch ein neuer Monacor DSM-48DT bestellt, welcher einen zischenden und fauchenden Monacor DSM-48LAN ersetzen wird.
Mehrere Versuche noch einen Monacor zu ergattern, waren erfolglos. Die Restbestände dieses nicht mehr hergestellten DSP‘s scheinen alle verkauft…

Zwischenzeitlich hab ich mich mit Xilica näher beschäftigt und fasste den Entschluss, mich von sämtlichen Monacors zu verabschieden. In der engeren Auswahl standen 3x Xilica XD 4080.

Farshid hat mich liebenswürdiger Weise auf einen DSP der neusten Generation aufmerksam gemacht, den ich bis dato nicht kannte und in der ‚Szene‘ auch noch nie gesehen habe.

Nach Rücksprache mit Jochen Veith wird es neu ein

Xilica Solaro FR1

E9157113-B05F-40C0-A631-679CC7DD052D.jpeg

Das geniale ist: ich kann mit einem ! Gerät sämtliche 13 Kanäle abbilden und entzerren. Ein ‚mächtiges’ Instrument, welches sich nicht vor höher preisigen DSP-Vorstufen zu verstecken braucht. Die tonalen Eigenschaften des DSP’s würde ich lieben (O-Ton Farshid). Die In- und Outs sind beliebig bestück- resp. konfigurierbar. Das Gerät könnte auch Lichtsteuerung und und und, wenn man es denn bräuchte. Die Oberfläche der Software lässt sich also beliebig auf den jeweiligen Verwendungszweck einrichten. Kostenpunkt: weniger als 3 XD‘s 🙂

Ich hätte also keine neue ‚veraltete‘ Technik mit den XP‘s/XD‘s, die ich mir anschaffen müsste. Jochen klärt nun ab, wo wir den beschaffen können, besorgt und bestückt ihn und trifft alle Vorbereitungen, sodass am 26.5. das Utopia nochmals komplett neu eingemessen und entzerrt wird. Ein konkretes Angebot liegt zwischenzeitlich bereits vor.

Bin restlos begeistert! Und das künftige Rack wird unverhofft auch schlanker. Es löuft… :)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
LG Stephan - Cinema Utopia

Benutzeravatar
BladeRunner1974
Beiträge: 856
Registriert: Samstag 23. Dezember 2017, 16:05
Wohnort: Schweiz

Re: Das Cinema Utopia... lebt!

Beitrag von BladeRunner1974 » Samstag 2. April 2022, 07:13

Zwischenstand / weitere Planung:
BladeRunner1974 hat geschrieben:
Mittwoch 23. März 2022, 22:38

Schreinerarbeiten: Technik wird ja neu ins Wohnzimmer ausgelagert. Ich lass mir ein 19 Zoll 45U Rack vom Schreiner bauen. Zeitliche Vorgabe bis längstens 21.5. Nun scheine ich den geeigneten Partner gefunden zu haben.
Finale Planung läuft. Bis spätestens 21.5. ist das Rack gebaut. Der sichtlich begeisterte Schreiner hatte viele tolle Ideen. Es wird ein Schmuckstück in rustikaler, knorriger und doppelt geölter Eiche mit Metallapplikationen, die auf Mass noch beim hiesigen Metallbauer geordert resp. final geplant werden (Termin kommende Woche). Durch den Wegfall zweier DSP‘s reduziert sich die Bauhöhe neu auf noch etwa 43U (Gesamthöhe inkl. Industrierollen ca. 2040mm), was dachschrägenbedingt mehr Freiheit in der Aufstellung geben wird. Meine Frau wird’s freuen. Ausführung des Racks so, dass bspw. künftig auch dicke Eisenschweine problemlos getragen werden könnten.
BladeRunner1974 hat geschrieben:
Mittwoch 23. März 2022, 22:38

Schallschutztüre: auch hier scheine ich einen vielversprechenden Partner gefunden zu haben. Die Schallschutztüre wird eine Massanfertigung werden. Hier hat die Planung erst gerade begonnen…
Neue Rahmen-Türe (Innenseite Kino): Ausführung Blend-Rahmen 90/47 Hartholz massiv mit Falzdichtung, Lichtmass Rahmen 790 x 1970 mm, grundiert zum bauseitigen Streichen (Maler ist bereits organisiert), allseitig abgedichtet zum Mauerwerk hin. Türblatt Sound Hit 60 (45 kg/m2) mit Akustik-Mittellage und Hartplattendeck (Dicke 60 mm grundiert), RW = 47 dB (Schallwert Türblatt), mit Überschlag und Doppelfalz, zusätzliche Dichtung im Überschlag, Ziffer-Schloss Glutz, 3 Scharniere vernickelt, Drücker und Rosette in schwarz.

Da die Türe neu ins Kino wandert und künftig der bestehende Rahmen in Gänze von außen sichtbar ist, wird es neu noch eine passende Holzblenden-Verziehrung geben. Ein weiteres kleines Detail, worauf ich mich sehr freue und das Design des Utopias nach Außen in den Wohnraum trägt.

Dass der bestehende Rahmen nicht abgebaut werden muss, erspart uns viel Dreck und weitere Kosten. So kommt uns die neue fast 100kg schwere Türe günstiger, als wir ursprünglich budgetiert hatten. Umsetzung bis längstens Mitte Mai.
Zuletzt geändert von BladeRunner1974 am Samstag 2. April 2022, 07:47, insgesamt 1-mal geändert.
LG Stephan - Cinema Utopia

Benutzeravatar
BladeRunner1974
Beiträge: 856
Registriert: Samstag 23. Dezember 2017, 16:05
Wohnort: Schweiz

Re: Jeder fängt mal KLEIN an...

Beitrag von BladeRunner1974 » Samstag 2. April 2022, 07:30

BladeRunner1974 hat geschrieben:
Donnerstag 31. März 2022, 22:11

Xilica Solaro FR1

Ein konkretes Angebot liegt zwischenzeitlich bereits vor.
Ein weiteres Angebot eines auf Studiotechnik spezialisierten Schweizer Händlers folgt am Montag. Ich gehe davon aus, dass diese Offerte ca. 20% günstiger sein wird als das Angebot aus DE (nein, nicht von Farshid oder Jochen). Womit die neuen auf Mass konfektionierten XLR - Phönix Strippen (26 Stück) aus der Differenz heraus wohl gleich mitfinanziert wären.

Es läuft :)
LG Stephan - Cinema Utopia

Benutzeravatar
BladeRunner1974
Beiträge: 856
Registriert: Samstag 23. Dezember 2017, 16:05
Wohnort: Schweiz

Re: Das Cinema Utopia... lebt!

Beitrag von BladeRunner1974 » Samstag 2. April 2022, 07:44

Bis spätestens am 10.06. sind sämtliche Arbeiten/Installationen und ev. Nachjustierungen RTI-betreffend abgeschlossen. Es sei denn, die bestellten Crown Endstufen brechen mir das Genick und verzögern sich weiter in der Auslieferung. Die letzte Unsicherheit dieses Projektes. Na wird schon schief gehen :)
LG Stephan - Cinema Utopia

Benutzeravatar
Ewi
Beiträge: 2992
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 20:17

Re: Das Cinema Utopia... lebt!

Beitrag von Ewi » Samstag 2. April 2022, 08:05

Ob nun 10.06. … 22 … 23 … 24 … ich bin gespannt :thumbsup:
LG
Werner

Member of --> H C M <-- Fraktion Weltraum und Unterwasserwelt

Benutzeravatar
BladeRunner1974
Beiträge: 856
Registriert: Samstag 23. Dezember 2017, 16:05
Wohnort: Schweiz

Re: Das Cinema Utopia... lebt!

Beitrag von BladeRunner1974 » Samstag 2. April 2022, 08:09

Ewi hat geschrieben:
Samstag 2. April 2022, 08:05
Ob nun 10.06. … 22 … 23 … 24 … ich bin gespannt :thumbsup:
Du kennst das doch lieber Freund… da hat man sich was in den Kopf gesetzt und das hat dann auch gefälligst so zu klappen :hit:
LG Stephan - Cinema Utopia

Benutzeravatar
BladeRunner1974
Beiträge: 856
Registriert: Samstag 23. Dezember 2017, 16:05
Wohnort: Schweiz

Re: Das Cinema Utopia... lebt!

Beitrag von BladeRunner1974 » Samstag 2. April 2022, 19:44

Ewi hat geschrieben:
Samstag 2. April 2022, 08:05
Ob nun 10.06. … 22 … 23 … 24 … ich bin gespannt :thumbsup:
Hab mich heute nach einer Alternative (back up) erkundigt (die mich aber teurer käme :wall: ). Am MO weiss ich mehr. Ich gebe alles, dass auf Termin das Kino läuft. Will endlich wieder einen freien Kopf haben :lol:
LG Stephan - Cinema Utopia

Cole Trickle
Beiträge: 211
Registriert: Dienstag 5. März 2019, 13:54

Re: Das Cinema Utopia... lebt!

Beitrag von Cole Trickle » Sonntag 3. April 2022, 11:29

Dann drück ich dir die Daumen das es klappt :thumbsup: und es dann deinen Erwartungen entspricht

Benutzeravatar
BladeRunner1974
Beiträge: 856
Registriert: Samstag 23. Dezember 2017, 16:05
Wohnort: Schweiz

Re: Das Cinema Utopia... lebt!

Beitrag von BladeRunner1974 » Sonntag 3. April 2022, 12:59

Danke Daniel :) :beer2:
LG Stephan - Cinema Utopia

Benutzeravatar
BladeRunner1974
Beiträge: 856
Registriert: Samstag 23. Dezember 2017, 16:05
Wohnort: Schweiz

Re: Das Cinema Utopia... lebt!

Beitrag von BladeRunner1974 » Dienstag 5. April 2022, 11:20

Xilica Solaro FR1

Gekauft, bei MGM Audio AG, Glattbrugg (Schweiz). Die Welt ist ach so klein. MGM nämlich kennt Jochen Veith bestens, wie sich am Tel. mit dem Geschäftsführer erfreulicherweise heraus stellte. Das ist sicherlich kein Nachteil. :-)

Geordert ist das Gerät als Dante-Ausführung, womit theoretisch bis zu 64! Kanäle verwaltet werden können. Ich will möglichst zukunftssicher aufgestellt sein. Auf Grund des modularen Aufbaus und der grossen Variabilität macht es Sinn hier in die Vollen zu gehen (eines Tages werde ich mich wohl von der analogen Kette verabschieden und durchgehend auf digitale Signalwege setzen). Das Gerät hat rückseitig 16 Slots, welche alle voll belegt sein werden. 14 Slots ‚Analog‘ für meine 13 Ein- und Ausgänge. Die restlichen 2 Slots für den optionalen USB-Anschluss.

Sehr sehr cool ist, dass Jochen nun auf Anraten von MGM mit ihnen Kontakt aufnehmen soll. Jochen bestimmt, welche Specs, Filter etc. etc. wir audio- resp. softwareseitig für die Einmessung benötigen. MGM wird dann die Software entsprechend programmieren und aufsetzen. Mein iPad werden sie auch mit der Steuersoftware bestücken, womit ich zukünftig bequem Zugriff auf etwaige Presets haben werde und theoretisch den DSP steuern kann. Die Oberfläche auf dem iPad ist frei und ‚schön’ konfigurierbar. Teilbereiche werden passwortgeschützt sein, sodass nicht versehentlich Einstellungen von mir verstellt werden können im Daily Use. Sehr geil!

Was mich bspw. an Trinnov und deren Service erinnert ist folgendes: sämtliche Einstellungen werden bei MGM in einem Back Up hinterlegt und sind jederzeit abrufbar und bei zusätzlichen neuen künftigen Presets updatebar. Raucht das Gerät ab, können die ganzen Specs inkl. Steuerung auf ein neues Gerät aufgespielt werden. Zickt die Maschine rum oder brauche ich anderweitigen Support, erfolgt die Fernwartung über Remote oder via Team Viewer. Sehr geil!

Sämtliche 26 benötigten XLR auf Phönix und Phönix auf XLR Kabel werden passend auf die Länge der jeweiligen Geräte abgestimmt und konfektioniert.

Von Consumer Geräten bin ich mir diese Komplexität und all diese Dienstleistungen nicht gewohnt. Mit einem ‚gewöhnlichen‘ DSP ist das Gerät als auch der weitere Service definitiv nicht mehr vergleichbar.

Technisch tönt das alles sehr sehr vernünftig. Wenn sich nun noch eine (deutliche?) tonale Verbesserung einstellt, dann ist das Thema ‚Profivorstufe‘ unverhofft gestorben. Und das Utopia 2.5 wäre Realität. Fehlten dann nur noch neue Endstufen für das Utopia 3.0.

Natürlich kostet das Ganze was. Da ich aber nicht auf ein Einmesssystem angewiesen bin resp. sein will (da vertraue ich doch lieber dem versierten Akustiker) und technisch und auf Supportebene nun alle Möglichkeiten für eine perfekte Einmessung zur Verfügung haben werde, ist das Angebot im Vergleich zu einer Profivorstufe ein Schnapper. Flexibilität und Ausbaufähigkeit inkl.

Ich kann den Moment der ‚neuen’ Klänge also kaum erwarten und werde über meine Erfahrungen/Eindrücke berichten. ​
LG Stephan - Cinema Utopia

Benutzeravatar
BladeRunner1974
Beiträge: 856
Registriert: Samstag 23. Dezember 2017, 16:05
Wohnort: Schweiz

Re: Das Cinema Utopia... lebt!

Beitrag von BladeRunner1974 » Samstag 16. April 2022, 06:44

Gekauft in Weiß und nun umlackiert:
F0798FE1-B769-4921-9F6F-C57E747AA27F.jpeg
Alt und Neu
92F81861-6F04-4C48-8C37-A7F84C43E2D8.jpeg

Ich habe in der Vergangenheit immer mal wieder mit dem Phantomcenter rumgespielt. Richtig glücklich wäre ich mit diesem Kompromiss aber nicht.

So ist und bleibt das Thema ‚Center‘ ein Kompromiss in unserem Kino, der aber ziemlich gut funktioniert hat in der Vergangenheit. Den Hochtöner der aktuellen und wesentlich potenteren Lösung kann ich neu ca. 5cm höher positionieren, was im Rahmen der Möglichkeiten eine wesentliche Verbesserung darstellt.

Da das neue ‚TV-Möbel‘ 8cm in die Tiefe rückt, wird der Hochtöner des Centers nicht mehr auf gleicher Flucht der Höchtöner der Fronts seinen Platz einnehmen.

Gemäß Jochen wäre eine Abweichung von max. 10cm noch gerade so vertretbar im Musikbetrieb. Im Filmbetrieb dürfte die Abweichung bis ca. 15cm betragen. Wir bewegen uns also gut innerhalb der ‚Toleranz‘. Die Diskrepanz wird über die Einmessung korrigiert.

Bin sehr sehr gespannt auf die tonalen Qualitäten des neuen Centers, der sich in den Leistungsdaten nicht mehr so groß von den Fronts unterscheidet, wie das noch mit dem ‚Kleinen‘ der Fall war.

Überhaupt war das der Dussel des Jahrhunderts, diesen Center noch gefunden zu haben. 2022 meint es gut mit mir.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
LG Stephan - Cinema Utopia

Benutzeravatar
BladeRunner1974
Beiträge: 856
Registriert: Samstag 23. Dezember 2017, 16:05
Wohnort: Schweiz

Re: Das Cinema Utopia... lebt!

Beitrag von BladeRunner1974 » Samstag 16. April 2022, 06:54

C4BE6E05-B8F5-421D-8E2B-205644611BEB.jpeg

Serverschrank - finale Planung nun abgeschlossen. Der Schreiner und der Metallbauer wissen nun was zu tun ist und schaffen Hand in Hand, dass es sich zeitlich aufgeht. Diverse Designdetails werden sichtbar und hier gezeigt, wenn das ‚Möbel‘ geliefert wurde.

Wird ein optisches Highlight werden und die Bestückung des Racks wird feierlich vonstatten gehen. Große Vorfreude!
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
LG Stephan - Cinema Utopia

Benutzeravatar
BladeRunner1974
Beiträge: 856
Registriert: Samstag 23. Dezember 2017, 16:05
Wohnort: Schweiz

Re: Das Cinema Utopia... lebt!

Beitrag von BladeRunner1974 » Samstag 16. April 2022, 06:57

"TV-Möbel" NEU - max. Flexibilität bei der Ausrichtung des Centers mittels stufenloser Verstellung des Neigewinkels des Tablars. So kann das Tablar nochmals höher platziert werden und bringe den Hochtöner nochmals höher als gedacht. Anstatt einer aufklappbaren Frontblende und Tablaren gibt es nun zwei motorisierte Schubladen, die auf sanften Druck sich öffnen oder schliessen. Ich sehe mich schon auf dem Boden sitzen und stundenlang mit den Schubladen rumspielen.

Der OLED wird neu an der dahinter liegenden Dachschräge montiert (mittels Teleskopwandhalterung). Anfänglich hab ich mich dagegen gewehrt, da nun die Stoffbespannung der Dachschräge "verletzt" wird mit Schrauben. Sehen tut man das aber nicht und es ist letztlich die einzige vernünftige Lösung, den TV adäquat und bombenfest aufzuhängen. Der soll ja künftig frei schwebend im Raum platziert sein und in der Tiefe verstellbar, sodass ich formatabhängig den TV individuell ausrichten kann (bei Cinemascope in Position 1:1, bei 16:9 Content 1:>1).
LG Stephan - Cinema Utopia

Benutzeravatar
BladeRunner1974
Beiträge: 856
Registriert: Samstag 23. Dezember 2017, 16:05
Wohnort: Schweiz

Re: Das Cinema Utopia... lebt!

Beitrag von BladeRunner1974 » Samstag 16. April 2022, 07:07

Das Kino ist gerätetechnisch beinahe komplett zurück gebaut. Nicht mehr benötigte Kabel wurden entfernt und die Lautsprecherkabel neu sauber gebündelt. Die Vorbereitungen sind hier abgeschlossen.

Der neue OLED ist provisorisch in Betrieb mit dem Oppo zusammen. Der Rest der Geräte gönnt sich eine Auszeit oder ist teilweise bereits verkauft. Der alte TV bspw. macht nun meinem zockenden Bruder viel Freude.

Der OLED muss nun konsequent eingespielt werden, da das Panel erst nach rund 50h beginnt seine maximale Helligkeit zu entfalten. Vorher macht eine Kalibrierung keinen Sinn. So laufen fleißig abwechselnd Cinemascope & 16:9 Contents derzeit.
LG Stephan - Cinema Utopia

Benutzeravatar
BladeRunner1974
Beiträge: 856
Registriert: Samstag 23. Dezember 2017, 16:05
Wohnort: Schweiz

Re: Das Cinema Utopia... lebt!

Beitrag von BladeRunner1974 » Samstag 16. April 2022, 07:18

Letzthin war ich beim Installer bezüglich RTI. Es war ein Brainstorming Event zu Dritt, der mich anfänglich maßlos überfordert hat. Überfordert, weil die Gestaltungsmöglichkeiten der Oberfläche und die mögliche Funktionalität der jeweiligen zu steuernden Geräte schier endlos und grenzenlos ist.

Beispiel: ich werde künftig mehr Funktionen der AV8805A abrufen können, als die Fernbedienung hergibt. So können beliebig viele Shortcuts hinterlegt werden. Zum Beispiel Menüeinstellung Fronts large / small oder Stereo in 2.0 oder 2.1. Es gibt hier fast keine Grenzen…

Hier muss ich also noch einiges an Zeit und Hirnschmalz investieren. Designtechnisch hab ich aber schon Ideen...

Das kommt richtig gut!
LG Stephan - Cinema Utopia

Cole Trickle
Beiträge: 211
Registriert: Dienstag 5. März 2019, 13:54

Re: Das Cinema Utopia... lebt!

Beitrag von Cole Trickle » Samstag 16. April 2022, 12:09

Kannst du damit auch die Mikrowelle steuern? :grin:

Benutzeravatar
BladeRunner1974
Beiträge: 856
Registriert: Samstag 23. Dezember 2017, 16:05
Wohnort: Schweiz

Re: Das Cinema Utopia... lebt!

Beitrag von BladeRunner1974 » Samstag 16. April 2022, 12:58

Operationssäle & Microwellen ? Logo :mrgreen:
LG Stephan - Cinema Utopia

Antworten